Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2011, 10:16   #1
vampshania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 14
vampshania
Standard Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Hallo.
ich habe da mal eine Frage.
ich beziehe ALG2 und mein Lebensgefährte geht Vollzeit arbeiten.Wir müssen jeden Monat seine Lohnbescheinigen einreichen.da er immer unterschiedlich verdient wurde ein fiktives Bruttoeinkommen bestimmt.alles schön und gut.nach einem halben Jahr werden dann bei uns immer nachkontrolliert ob wir eventuell zu viel oder zu wenig bezogen haben.wenn wir zu viel bezogen haben wurde uns das mitgeteilt und wir konnten es eigentlich immer in raten zurück zahlen*kleinstraten*.Nun ist es so das mir das Amt ab 1.09.2011 jeden Monat über 112 € aufrechnet...sprich mir diese 112 € vom ALG2 gleich abzieht.
dürfen die das einfach so????

DAnke schonmal für hilfreiche Antworten
vampshania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 10:24   #2
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

ne aufrechnung ist eine einseitige willenserklärung also vom prinzip her geht das schon

aber du könntest auch einfach nachfragen und andere raten vereinbaren
jackfruit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 10:26   #3
vampshania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 14
vampshania
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Das heißt also wenn ich mit denen spreche wegen raten zahlung und so und die das ablehnen,dann dürfen die das einfach so?

ich mein ich habe drei kinder.....habe jeden monat fixkosten wenn da einfach mal so 112 € fehlen schmerzt das schon
vampshania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 10:36   #4
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Ich zahle auch noch an einer "Überzahlung" ab. Ich habe gesagt das mehr als 30 Euro monatlich nicht gehen und das hat der SB auch so berücksichtigt.
Rede mit denen und vereinbare kleinere Raten. 112 Euro monatlich ist ja kaum zu stemmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 10:39   #5
vampshania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 14
vampshania
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Danke euch...habe grade mit dem amt getelt...man teilte mir mit das eine frau XY dafür zuständig sei und sie mich zurück rufen werde.
Mal schaun wie lange ich auf den Rückrüf warten muss
vampshania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 10:42   #6
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Zitat von vampshania Beitrag anzeigen
Danke euch...habe grade mit dem amt getelt...man teilte mir mit das eine frau XY dafür zuständig sei und sie mich zurück rufen werde.
Mal schaun wie lange ich auf den Rückrüf warten muss
Wenn sie heute nicht zurückruft, versuch es morgen früh direkt wieder. Sowas wird gern mal vergessen.
Ansonsten setz ein Schreiben auf und bitte um kleinere Raten.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 10:48   #7
vampshania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 14
vampshania
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

danke....aber habe leider von der Frau XY keine nummer.rücken die ja nicht raus....und wegen schreiben auf setzen...gut und schön...aber die Gelder sind ja schon raus für den nächsten Monat und da wurde das mit sicherheit schon abgezogen
vampshania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 10:48   #8
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

[QUOTE=vampshania;892052]Hallo.
ich habe da mal eine Frage.
ich beziehe ALG2 und mein Lebensgefährte geht Vollzeit arbeiten.Wir müssen jeden Monat seine Lohnbescheinigen einreichen.da er immer unterschiedlich verdient wurde ein fiktives Bruttoeinkommen bestimmt


Dein Lebensgefährte sollte mal mit seinem Arbeitgeber reden, ob der nicht jeden Monat immer den gleichen Betrag zahlen kann, damit ihr nicht immer so viel Chaos mit dem JC habt. Das zerrt ja ungemein an den Nerven! Ein Zeitkonto wäre doch gut, wo die Stunden Über- und Unterstunden ausgeglichen werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 10:55   #9
vampshania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 14
vampshania
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Das wäre natürlich vorteilhafter...
nur weiss ich nicht ob das möglich ist weil er ja *ich sag mal so* beim bruttoeinkommen pendelt es immer nen bischen *abweichungen maximal...zwischen 5 - 50 €...aber das reine netto was er ausbezahlt kommt schwankt leider extrem
vampshania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 11:24   #10
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Zitat von vampshania Beitrag anzeigen
danke....aber habe leider von der Frau XY keine nummer.rücken die ja nicht raus....und wegen schreiben auf setzen...gut und schön...aber die Gelder sind ja schon raus für den nächsten Monat und da wurde das mit sicherheit schon abgezogen
Dann lass dich morgen früh druchstellen und lass dir direkt von ihr die Durchwahl geben. Der Empfang bei uns gibt auch keine Durchwahl raus, aber die SB´s selbst schon.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 12:15   #11
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Wenn jeden Monat schön die Lohnabrechnung eingereicht wurde und wird sehe ich keine Rechtsgrundlage für eine Aufrechnung in Höhe von € 112,00

Der § 43 SGB II sagt ganz klar, es wird mit 10% des Regelbedarfs aufgerechnet, also bei 2 Leuten in der BG mit € 65,60.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 17:59   #12
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Kann auch nach hinten losgehen die Sache!
Dann sagt der SB, um Überzahlungen und Aufrechnungen zu vermeiden, setze ich das fiktive Einkommen höher!
Zudem hat man ja den überzahlten und dann aufgerechneten Betrag vorher schon erhalten!
Seebarsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 18:49   #13
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Zitat von Koelschejong Beitrag anzeigen
Wenn jeden Monat schön die Lohnabrechnung eingereicht wurde und wird sehe ich keine Rechtsgrundlage für eine Aufrechnung in Höhe von € 112,00

Der § 43 SGB II sagt ganz klar, es wird mit 10% des Regelbedarfs aufgerechnet, also bei 2 Leuten in der BG mit € 65,60.
Bei einer 2er BG ist das ok, hier gibts aber noch 3 Kinder, deshalb dürfte da auch noch was abzuknapsen sein.

Wieviel kann nicht vorausgesagt werden, da wir weder Alter und Gesamtbedarf noch das Einkommen des jeweiligen Kindes kennen.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 18:56   #14
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Darf eine Aufrechnung ohne Zustimmung des ALG2 Empfängers erfolgen ???

Zitat von Seebarsch Beitrag anzeigen
Kann auch nach hinten losgehen die Sache!
Dann sagt der SB, um Überzahlungen und Aufrechnungen zu vermeiden, setze ich das fiktive Einkommen höher!
Zudem hat man ja den überzahlten und dann aufgerechneten Betrag vorher schon erhalten!
Eine fiktive Einkommensfestlegung ist nicht gerechtfertigt, m.E. ist eine aktualisierte Durchschnittsberechnung der vorhandenen Abrechnungen des letzten Bewilligungsabschnitts vorzunehmen.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg2, aufrechnung, empfängers, erfolgen, zustimmung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AG verkürzt AZ ohne Zustimmung Britta24 ALG I 5 12.01.2011 14:59
darf ich eine ausbildung machen obwohlich ALG2 bekomme? Paddi Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 22.11.2010 15:34
umzug ohne zustimmung... ralle666 KDU - Umzüge... 3 28.07.2009 11:00
Darf ich ohne das Amt zu fragen in eine günstigere Wohnung ziehen? Sternbaby KDU - Umzüge... 4 28.12.2008 12:35
Eine Reihe von Manipulationsversuchen und -erfolgen gast2 Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 14.04.2007 09:02


Es ist jetzt 14:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland