Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2011, 19:11   #1
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Ist es schon richtig, dass die ZAF zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verpflichtet ist?

Oder können sie dies wieder mit dem Arbeitszeitkonto abrechnen?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 19:29   #2
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Ist es schon richtig, dass die ZAF zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verpflichtet ist?

Oder können sie dies wieder mit dem Arbeitszeitkonto abrechnen?
Auch die ZAF sind an das Entgeltfortzahlungsgesetz gebunden.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 19:37   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Oder können sie dies wieder mit dem Arbeitszeitkonto abrechnen?
Wenn man sich nicht wehrt, versuchen es manche...dürfen tun sie es nicht.
Hast du so etwas unterschrieben?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 19:38   #4
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Zitat von Silvia V Beitrag anzeigen
Auch die ZAF sind an das Entgeltfortzahlungsgesetz gebunden.

Ob sie es auch tun, ist die andere Seite. Wie man so hört, akzeptieren ZAF sehr oft keine AU. Sondern da bekommt man gleich die Kündigung.

Aber ich finde dies nicht richtig, wenn man krank ist, ist es so. Und wird dann noch gezwungen unbezahlten Urlaub zunehmen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 20:06   #5
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Wie man so hört, akzeptieren ZAF sehr oft keine AU.
"Akzeptieren" in dem Sinne, daß du während der Krankschreibung nicht zu arbeiten brauchst und Anspruch auf Lohnfortzahlung hast, müssen die das selbstverständlich.

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Sondern da bekommt man gleich die Kündigung.
Das ist die andere Seite der Medaille. Auch wenn sie es akzeptieren müssen, können sie daraus ihre Konsequenzen ziehen und fristgemäß sowie nötigenfalls unter Beachtung der Kündigungsschutzregeln kündigen.

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Aber ich finde dies nicht richtig, wenn man krank ist, ist es so. Und wird dann noch gezwungen unbezahlten Urlaub zunehmen.
Ich fürchte, es kommt hier nicht darauf an, ob du eine rasche Kündigung für richtig befindest. Solange sie formal korrekt ist, wirst du dagegen nichts machen können. Eine soziale Einstellung des Arbeitgebers im Sinne der früher üblichen Fürsorgepflicht (der Chef läßt seine Beschäftigten nicht im Stich, solange es irgendwie für die Firma vertretbar ist) ist heute eher die Ausnahme. Leider, das sind die Zeichen der Zeit.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 21:42   #6
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Hallo Lilastern

gibt es für deine Frage einen besonderen Grund?

Ich würde mich weigern unbezahlten Urlaub zu nehmen oder das vom Stundenkonto zu begleichen.
Wenn du Krank bist gehst du zum ARzt und gibts die AU bei der ZAF ab.
Sollten die dich deswegen Kündigen sofort Kündigungsschutzklage einreichen.


Gruss Uwe
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:14   #7
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Ja, weil eine Bekannte bei einer ZAF arbeitet, da wird die AU Bescheinigung nicht akzeptiert sondern einfach vom Zeitkonto genommen,oder Minusstunden aufgeschrieben.

Ich finde so einen Umgang unmöglich.

In der Zeitarbeitsbranche ist es aber üblich, dass Krankheit ein Kündigungsgrund ist.

Aber die Erfolgsaussichten stehen sehr oft schlecht.

Lohnt sich da eine Klage überhaupt???
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:22   #8
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Ja, weil eine Bekannte bei einer ZAF arbeitet, da wird die AU Bescheinigung nicht akzeptiert sondern einfach vom Zeitkonto genommen,oder Minusstunden aufgeschrieben.

Ich finde so einen Umgang unmöglich.

In der Zeitarbeitsbranche ist es aber üblich, dass Krankheit ein Kündigungsgrund ist.

Aber die Erfolgsaussichten stehen sehr oft schlecht.

Lohnt sich da eine Klage überhaupt???

Ja, weil eine Bekannte bei einer ZAF arbeitet, da wird die AU Bescheinigung nicht akzeptiert sondern einfach vom Zeitkonto genommen,oder Minusstunden aufgeschrieben

wer sich das gefallen läst ist selber schuld
da hilft nur massives vorgehen gegen solche machenschaften

und klagen hat sinn und ist in solchen fällen auch erfolgreich
nur wer klagt dagegen
nicht besonders viele
wie man sieht sonnst würden die ZAs nicht sowas praktizieren
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:27   #9
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Aber wenn sie selber kündigt, dann droht ihr doch eine Sperre von ALG 1.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:33   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Wer sagt denn, daß sie selbst kündigen sollte?

Ich würde den Arbeitgeber schriftlich abmahnen - mein Geld fordern - und dann beim Arbeitsgericht Klage einreichen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:43   #11
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Was kann man aber dagegen unternehmen, ihr wird es unerträglich gemacht, vom Personaldisponenten als auch vom Entleihbetrieb.

Sie wird noch zusätzlich gemobbt. Und nervlich am Ende.

Aufgrund vom dem traut sie sich nicht, Klage einzureichen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:43   #12
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Es gibt in D noch ein paar Arbeitnehmerrechte und die sollten auch vom AN eingefordert werden. Wenn also die ZAF den Krankenschein nicht "akzeptiert" und lieber Stunden von einem illegalen Stundenkonto abzieht, dann hat Deine Bekannte das Recht eindeutig auf ihrer Seite und sollte sich schnellstens dagegen wehren.

Denn alles hat seinen Anfang, auch die Entrechtung. Und, mal ganz ehrlich, ist es wirklich schon so weit, dass man sich von einem AG alles bieten lässt, egal, wie rechtswidrig er handelt ? Will man wirklich dort arbeiten? Fragt man sich da nicht, was wohl als nächstes kommt ? Geld mitbringen am Monatsanfang, um arbeiten "zu dürfen"?
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:44   #13
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen

Aufgrund vom dem traut sie sich nicht, Klage einzureichen.
Dann ab zum Anwalt, der übernimmt alles.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:46   #14
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Ja, ich habe ihr doch schon so oft gesagt, such dir einen anderen Job.

Aber die andere Seite ist, wie wird gemobbt, von beiden Seiten und deswegen traut sie sich nicht zu wehren.

Aber gibt es denn da keine Möglichkeit dass es dann in so einem Fall, wenn man selber kündigt, keine Sperre bekommt.

Mobbing am Arbeitsplatz.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 09:49   #15
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Selbst kündigen? Warum ? Damit es immer so weiter geht ?

Ab zum Anwalt und sämtlichen Schriftverkehr nur noch über diesen laufen lassen.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 14:42   #16
FAIRNRW
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lohnfortzahlung bei Krankheit ZAF

Hallo,

beschwer dich bei den Regionaldirektionen der Bundesagentur für Arbeit über die Praktiken deiner ZAF. Die gehen dem nach, auch ohne, dass dein Name genannt wird.

Viele Grüße
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krankheit, lohnfortzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lohnfortzahlung, wer kennt sich aus? gingerale Job - Netzwerk 1 09.05.2010 22:14
Nebenjob und Lohnfortzahlung Rikie Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 25.11.2009 18:44
Leiharbeitsfirma weigert sich Lohnfortzahlung im Krankheitsfall zu zahlen ChristianO Allgemeine Fragen 5 23.03.2009 21:10
Praktikanten haben Anspruch auf Urlaub, Gehalt, Lohnfortzahlung i wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 18.08.2008 13:54
Minijob - krank - keine Lohnfortzahlung! Symbiose Ein Euro Job / Mini Job 8 05.11.2007 13:32


Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland