Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Schweigepflichtsentbindung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2011, 23:17   #1
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Schweigepflichtsentbindung

Hallo allerseits!

Ich lese immer wieder das man keine Schweigepflichtsentbindung unterschreiben soll.
Warum nicht?
Oder, wo kann man und wo nicht?

Medizinischer-Dienst der ARGE ???
Sozialgericht ???
Rentensache ???
REHA ???

Ich blicke da nicht durch...
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 23:23   #2
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

du willst doch nicht das dein SB irgentwelche medizinische daten über dich erhält oder ?

wenn was enbunden soll weil eine amtsärtzliche untersuchung ansteht
dann nur auf die betreffende punkte nur enbinden mit verfallsdatum

sonnst können die ehwig deine akte vom arzt anfordern

darum sollte man damit hutsam umgehn

wem man was gibt und wem nicht
da das JC mittlerweile kein JC mehr ist sondern stasi die alles wissen wollen
sollte man vorsichtwalten lassen mit solchen dingen
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 23:24   #3
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Was ist Deine Frage?
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 23:25   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

weil du nie weißt, wofür sie wann genutzt wird...

weil es auch meist reicht, wenn du selbst die Unterlagen mitnimmst...

weil es besser ist, die selbst zu formulieren damit sie nur für wirklich Notwendiges genutzt werden kann...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 23:35   #5
gismo41
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gismo41
 
Registriert seit: 03.07.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 725
gismo41 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Hi @ alter Sack ,bloß keine Schweigepflichtsentbindung geben (zumal sie freiwillig ist ,und der oder die Arge Gesindel keine Mediziner sind und denen deine Krankheiten nichts angeht.

Wenn man unbedacht eine Schweigepflichtsentbindung abgibt ,begibt man sich aufs Klatteis(der Stein geht dann ins Rollen).Sprich man kann schnell man man bicht aufpasst in der Klappse (Psychiatrie landen).

Ich habe darüber einen Artikel gelesen.
Man sollte auch nie alleine zum Amtsarzt gehen immer in Begleitung.

Gabs sogar ein Bericht bei Panorama (wo eine Erwerbslose einen Idiotentest gemacht hat (Arge meinte für die Leistungsfähigkeit ).

Die arme Frau hatte sowenig IQ Punkte ereicht ,und deshalb hat man sie in die Behindertenwerkstatt geschickt .Auf dem Arbeitsmarkt war sie lt aussage nicht mehr vermittel bar.

Kann man bei You Tube das Video darüber anschauen.
gismo41 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 23:44   #6
Alter Sack
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Medizinischer-Dienst der ARGE!
Der SB erhält doch nur einen Bericht darüber, was man noch an Arbeit machen kann oder nicht machen kann.

Und wie sieht es beim Sozialgericht aus?

Wenn da eine Klage zum Beispiel gegen das Versorgungs-Amt läuft, wegen den GdB.
Da muß oder soll man doch auch eine Schweigepflichtsentbindung unterschreiben, nicht nur für Ärzte, sondern auch für Ämter.
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 23:46   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Sammelthread Patientenrechte
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 00:03   #8
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen
Medizinischer-Dienst der ARGE ???
Sozialgericht ???
Rentensache ???
REHA ???
Pauschal kann man da nicht raten.

Dem argen Pack und seinen med. Anhängseln würde ich in keinem Fall eine Schweigepflichtsentbindung zukommen lassen. Egal um was es geht.

Beim Sozialgericht kommt es auf den Sachverhalt an. Ich habe dort auch schon eine Schweigepflichtsentbindung verweigert, weil ich nicht wollte, dass meine med. Daten Aktenbestandteil werden und dem argen Gesindel dadurch zugänglich sind.

Zur Rentensache/Reha habe ich keine fundierte Meinung. Es kommt halt immer drauf an, was man erreichen will und was dem für Befürchtungen gegenüber stehen.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 00:11   #9
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: Schweigepflichtsentbindung

Hallo Alter Sack,

Zitat:
Warum nicht?
Weil man manchen Behörden damit Vorteile verschafft, die einem selber dann zum Nachteil gereichen!

Zitat:
Oder, wo kann man und wo nicht?
Dann schau mal

Zitat:
Medizinischer-Dienst der ARGE ???
Ob für die Arge (jetzt Jobcenter) oder für die Agentur für Arbeit, ein klares NEIN, zumindest für unüberlegte, massenhafte und zeitlich unbegrenzte Schweigepflichtentbindungen.
Die fordern sich dann NUR gezielt die Unterlagen an (DRV /Reha-Berichte), die oft zum Nachteil des "Kunden" ausgefallen sind.

Behandelnde Ärzte /Fachärzte /Kliniken werden meist NICHT angeschrieben, es erfolgen sehr oft KEINE Untersuchungen, sondern Gutachten nach "Aktenlage".

Diese Aktenlage-Gutachten entsprechen fast NIE dem tatsächlichen Gesundheits-Zustand, sind jedoch rechtlich nicht angreifbar wie (leider) alle Gutachten.

Es ist besser, eigene Befunde erst beim Untersuchungs-Termin vorzulegen und die Schweigepflichtentbindungen NICHT zu unterschreiben, KEINE Aktenlage = KEIN Aktenlage-Gutachten

Die Ämter behaupten zwar oft und gerne, dass man verpflichtet sei zu unterschreiben, das stimmt aber nicht, SOWAS ist IMMER FREIWILLIG

Also (wenn überhaupt) NUR ganz gezielt auswählen, auf das "Klein-gedruckte" achten (!!!) Passagen streichen, die einem NICHT recht sind und die Gültigkeit mit festem Datum begrenzen und selbsverständlich NUR DIREKT zum med. Dienst

Zitat:
Sozialgericht ???
Hier kommt es auf den Grund des Verfahrens an, bei Rente /Reha /GdB (Schwerbehinderung) oder Kampf um irgendwelche medizinischen Leistungen anderer Art, wird man NICHT umhin kommen PASSENDE Schweigepflichtentbindungen zu erteilen.

Wie soll das Gericht sonst eine Überprüfung der notwendigen med. Unterlagen vornehmen


Zitat:
Rentensache ???
REHA ???
Fasse ich mal zusammen, denn ich gehe mal davon aus, dass die Anträge bei der DRV gemeint sind (Reha und EM-Rente).
Da diese auch auf Grund der gesundheitlichen Situation gestellt werden, unterschreibt man (im Prinzip) schon bei der Antragstellung (ist fester Bestand-TEIL des entsprechenden Antrages!!!) eine sehr weitreichende Schweigepflichtentbindung.

Man KANN auch hier Eingrenzungen vornehmen, steht auch drauf auf den Anträgen, allerdings auch gleich mit dem Hinweis, dass die Leistung dann eventuell "versagt" wird, weil eine umfassende Überprüfung nicht möglich ist.

Habe selber auch schon mal einen Reha-Bericht direkt bei der DRV sperren lassen (der durfte dann nicht an andere Stellen rausgegeben werden), weil der nicht in Ordnung war, später wurde da meine "Gegendarstellung" angeheftet.

Für ein DRV-Gutachten wurde ich dann um Freigabe an den Gutachter gebeten, man hat sich also dran gehalten.

Im Prinzip KANN man ALLE med. Daten (z.B. bei der DRV) sperren lassen, dann dürfen auch die NIEMANDEM was rausrücken, ob das immer sinnvoll ist /wäre vermag ich nicht zu beurteilen.

Allerdings sollte man mit Schweigepflichtentbindungen auch sehr viel sorgsamer umgehen, als es viele tun, besonders im Bereich AfA /Jobcenter

Man überlege nur mal, ob man seinen Konto-Zugang auch so leichtfertig freigeben würde, wie mancher seine Gesundheitsdaten, ich bin immer wieder entsetzt, wenn die Leute oft nicht mal WISSEN, für wen genau und WANN sie eine Schweigepflichtentbindung unterschrieben haben

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 00:13   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen

Und wie sieht es beim Sozialgericht aus?

Wenn da eine Klage zum Beispiel gegen das Versorgungs-Amt läuft, wegen den GdB.
Da muß oder soll man doch auch eine Schweigepflichtsentbindung unterschreiben, nicht nur für Ärzte, sondern auch für Ämter.
Tja, da hat man dann die Qual der wahl...

gezwungen werden kann man nicht - aber es kann Nachteilig sein, tut man es nicht.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 00:22   #11
Alter Sack
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Pauschal kann man da nicht raten
Beim SG geht es um den GdB, also nicht gegen die ARGE.

Was mich da nur stutzig gemacht hat, es sollte eine Schweigepflichtsentbindung auch für sämtliche Ämter und Behörden unterschrieben werden, ua. Krankenkasse, Rentenversicherung, Sozialamt, Jobcenter.

Ansonsten, warum sollten behandelnde Ärzte keine Auskunft geben sollen, die sprechen doch für mich.
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 00:24   #12
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: Schweigepflichtsentbindung

Hallo Alter Sack,

Zitat:
sondern auch für Ämter.
Wegen GdB würde ich NUR das Versorgungsamt befreien, was haben die anderen Ämter damit zu tun

Die KÖNNEN sich doch zu deinem Gesundheitszustand und der Einstufung GdB gar nicht äußern, das Versorgungsamt MUSS / SOLLTE natürlich ALLE Akten (fürs Gericht) rausrücken, die was mit der Entscheidung über deinen GdB zu tun haben.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 00:36   #13
Alter Sack
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

@Doppeloma
und den anderen ein Dankeschön!

Ok, bei der ARGE (MD) jedenfalls "keine" Schweigepflichtsentbindung unterschreiben. Die bekommen zukünftig nur noch Unterlagen/Berichte.

....................
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 00:36   #14
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Die KÖNNEN sich doch zu deinem Gesundheitszustand und der Einstufung GdB gar nicht äußern ...
Ich vermute, dass es weniger um Äußerungen/Einschätzungen bzgl. des Gesundheitszustandes geht, sondern um Einsicht in evtl. bei den betreffenden Ämtern vorliegende med. Unterlagen. Insofern hätte ich da jetzt nicht die ganz großen Bedenken ... es sei denn, man vermutet, dass bei einem bestimmten Amt Untersuchungsbefunde vorhanden sind, die wenig hilfreich sind.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 00:47   #15
Alter Sack
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schweigepflichtsentbindung

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Wegen GdB würde ich NUR das Versorgungsamt befreien, was haben die anderen Ämter damit zu tun
Hallo Doppeloma!

Keine Ahnung was die Ämter/Behörden damit zu tun haben!
Jedenfalls standen die mit auf der Liste.

Vielleicht wollen die schauen ob man eventuell in die Grundversorgung will, oder in die Rente, ich weiß es nicht.
Irgendwie habe ich so das Gefühl das die denken, der will Geld vom Staat, und das soll er nicht so leicht bekommen.

Ansonsten, unterschrieben ist das schon, und auch schon beim SG.
Jetzt kann man das nicht mehr ändern.
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
schweigepflichtsentbindung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schweigepflichtsentbindung - FÜR WEN??? stefanm Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 04.08.2009 02:44
Schweigepflichtsentbindung Oberdorfler Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 14.12.2007 14:00
Wiederholungsantrag - Schweigepflichtsentbindung Bienchen Anträge 9 08.12.2007 08:59
Schweigepflichtsentbindung bei minijob momo Ein Euro Job / Mini Job 17 10.06.2007 22:33


Es ist jetzt 15:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland