Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zeitkonto in Zeitbude

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2011, 09:46   #1
Janina88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.06.2011
Beiträge: 61
Janina88
Standard Zeitkonto in Zeitbude

Gerne richten Zeitbuden ein Zeitkonto ein. Darf denn ein Zeitkonto auch ohne mein Wissen und Wollen und auch ohne Klausel im Arbeitsvertrag überhaupt eingerichtet werden?

Wenn ich eine Klausel über die Einrichtung eines Zeitkontos verweigere und die Zeitbude dann der ARGE mitteilt, dass ein Arbeitsvertrg nicht möglich war (wegen der Weigerung diesen zu unterschreiben), wirs man dann sanktioniert?
Janina88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 12:30   #2
Tapsy Poldi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Tapsy Poldi
 
Registriert seit: 16.02.2010
Beiträge: 266
Tapsy Poldi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Ja, eine Sanktion ist bei Nichtunterschrift/Nichtzustandekommens eines Arbeits (oder Sklaven) -verhältnisses zu befürchten.

Die Gründe für das Nichtzustandekommen sind in den Augen der JC's
dritt,viert oder bestenfallls noch zehnrangig.

Gruß
TP
__

Nur wer sich an die Perversionen des Alltags gewöhnt hat, kommt im Leben gut zurecht.
Tapsy Poldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 13:23   #3
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zitat von Janina88 Beitrag anzeigen
Gerne richten Zeitbuden ein Zeitkonto ein. Darf denn ein Zeitkonto auch ohne mein Wissen und Wollen und auch ohne Klausel im Arbeitsvertrag überhaupt eingerichtet werden?

Wenn ich eine Klausel über die Einrichtung eines Zeitkontos verweigere und die Zeitbude dann der ARGE mitteilt, dass ein Arbeitsvertrg nicht möglich war (wegen der Weigerung diesen zu unterschreiben), wirs man dann sanktioniert?
Wo kann ich generell Auskunft bekommen, ob ein AV bei der ZAF mit diesem Zeitkonto berechtigt ist? Ob es rechtmäßig ist, dass man diese Stunden benutzt, wenn die ZAF mal keine Arbeit hat.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 13:45   #4
Janina88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2011
Beiträge: 61
Janina88
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zitat von Tapsy Poldi Beitrag anzeigen
Ja, eine Sanktion ist bei Nichtunterschrift/Nichtzustandekommens eines Arbeits (oder Sklaven) -verhältnisses zu befürchten.

Die Gründe für das Nichtzustandekommen sind in den Augen der JC's
dritt,viert oder bestenfallls noch zehnrangig.

Gruß
TP
Gestern noch stand im allgemeinen Forum noch das Gegenteil, daß keine Sanktionen fällig sind. Ich denke mal es kommt auf den Wochentag an!
Janina88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 13:45   #5
Rafael40
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 513
Rafael40 Rafael40 Rafael40
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zeitkonten sind überflüssig, da Nicht-Einsatzzeiten bezahlt werden müssen!

Für Nicht-Einsatzzeiten gilt nur die gesetzliche Regelung. Gültig ist § 11 Abs. 4 AÜG in Verbindung mit § 615 BGB.

Google mal nach: Merkblatt für Leiharbeitsnehmer.
Rafael40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 13:47   #6
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zitat von Janina88 Beitrag anzeigen
Gestern noch stand im allgemeinen Forum noch das Gegenteil, daß keine Sanktionen fällig sind. Ich denke mal es kommt auf den Wochentag an!
Es kommt immer noch darauf an, ob du dich bei dieser ZAF aus Eigeninitiative beworben hast, oder war es ein VV.

Und wenn es kein VV war, kann man dich auch nicht sanktionieren.

Aber ich glaube, da gibt es mehrere die sind da anderer Meinung.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 13:51   #7
Janina88->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.06.2011
Beiträge: 61
Janina88
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Ich meine natürlich einen VV. Ohne VV kann man alles ablehne, da sich die Rechtsfolgenbelehrung nur auf VV beziehen.
Janina88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 13:55   #8
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zitat von Janina88 Beitrag anzeigen
Ich meine natürlich einen VV. Ohne VV kann man alles ablehne, da sich die Rechtsfolgenbelehrung nur auf VV beziehen.
Nicht jeder VV ist mit Rechtsbelehrung.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 14:06   #9
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Kann meine Frage, wegen des Zeitkontos bei Zeitarbeitsfirmen nur ein Fachanwalt für Arbeitsrecht beantworten?

Oder kann ich bei einer Gewerkschaft verdi, oder NGG auch nachfragen????
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 18:15   #10
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

die ZAF darf ein zeitkonnot errichten
aber die ZAF darf guthaben stunden nicht damit verrechnen
wenn sie kein einsatz für dich hat und dich zuhause läst

sollte eine klausel disbezüglich im angebotenen arbeitsvertrag drin stehn
must du diese nicht unterschreiben und das JC darf dich darauf hin nicht sanktonieren da der vertrag sittenwriedrig ist

problem stellt sich dahin
das solche ZAs die verträge nicht rausrücken das man das prüffen lassen kann und man auch ein beweiss hat

könnte dann schwer werden
aber auch da gibts ein mittel für

aber wie gesagt die ZA darf dasbetriebsrisiko bei nicht einsätzen auf den arbeitnehmer abwälzen

und das machen zu 99% der ZA buden so
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 01:44   #11
Schreibtisch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 55
Schreibtisch
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Beim IGZ-Tarifvertrag darf die ZAF den Sklaven 2 Tage/Monat nach Hause schicken und Zeitguthaben verrechnen. Ein Minus auf dem Arbeitszeitkonto darf dadurch nicht entstehen.

Ein HOCH auf unsere Gewerkschaften, die diesen Mist verschulden!!

http://www.ig-zeitarbeit.de/system/f..._2010-2013.pdf


LG
Schreibtisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 01:55   #12
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zitat von Schreibtisch Beitrag anzeigen
Beim IGZ-Tarifvertrag darf die ZAF den Sklaven 2 Tage/Monat nach Hause schicken und Zeitguthaben verrechnen. Ein Minus auf dem Arbeitszeitkonto darf dadurch nicht entstehen.

Ein HOCH auf unsere Gewerkschaften, die diesen Mist verschulden!!

http://www.ig-zeitarbeit.de/system/f..._2010-2013.pdf


LG
Nein, das darf sie nicht !
§ 11 Abs. 4 des AÜG i.V. mit § 615 BGB Annahmeverzug

Wenn du deine Arbeitskraft nachweislich anbietest und dich gegen diese Anwendung aus dem TV wehrst, dann hat die ZAF schlechte Karten und fällt auf die Schauze.
emil1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 03:04   #13
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.476
Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Ist eigentlich ganz einfach.

Fast alle Sklaventreiber sind in einem Sklaventreiber-Verband.
Meist BZA oder IGZ (beide mit Zeitkonto).
Und tatsächlich darf ein Sklaventreiber der im IGZ TV ist, 2 Tage im Monat über dein Zeitkonto verfügen.

Jetz gibt es bei Zwangsbewerbung 2 möglichgkeiten (gleich siehst Du das Du eigentlich gar keine möglichgkeit hast):

1 - Du bist in der Gewerkschaft - dann ist auch für dich der TV bindend. Incl. Zeitkonto.

2 - Du bist nicht in der Gewerkschaft - dann kannst du dir ein Arbeitsvertrag "Aushandeln" (z.B. keine Zeitkonto). Macht aber kein Sklaventreiber mit.
Der Schreibt dann einfach des Du den "Standard-Arbeitsvertrag" nicht unterschreiben wolltest und damit hast Du die Arbeit Verweigert. Ist 100% Rechtswidrig - aber ohne einen Star-Anwalt hast du keine Chance die eine sicherkommende Leistungsperre abzuwenden.

Wie ich schon geschrieben habe - eigentlich hast du gar keine Möglichgkeit..... Leider.

Hier ein PDF von Ex-ZAF Niederlassungsleiter. Hier wird sehr klar die Funktionsweisse eines Zeitkontos beschrieben. (IGZ Tarifvertrag). Stand 02/2010

Ist nicht meine Arbeit - ist aber zur kostenlosen Verbreitung freigegeben.

http://www.sklaventreiber.info/Des_H...ie_Version.pdf

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 08:15   #14
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

es ist sicher richtig das man theoretisch keine möglichkeiten hatt aber in der praxis hatt man schon noch möglichkeiten. in der regel sind es doch auch 4 augen gespräche. bei unintressanten VV mache ich schon im anschreiben klar das die bewerbung aufgrund des VV erfolgt. wenn man dann gefragt wird ob man überhaupt intresse an dem jeweiligen angebot habe zitiert man sinngemäss: ich bin hier unter androhung von sanktionen, bei ablehnung eines zumutbaren jobangebots droht ebenfalls eine sanktion.
man vermeidet so eine ablehnung und macht so klar das man sich seiner situation durchaus bewusst ist. bei 1 euro jobs oder sonstigen maßnahmen sagte ich immer das ich grundsätzlich dagegen bin (egal wer vor mir sitzt) und das es keine rolle spielt ob ich intresse habe oder welchen bereich ich gerne machen will. es geht nur darum ob die mich (dann noch ) wollen. nunja heutzutage würde ich eh nicht mehr unterschreiben.
klar solche gespräche entwickeln sich immer situationsbedingt und es klappt nicht immer alles so wie man es sich vorstellt aber versuchen kann man es ja.
hey die verbrecherbande macht sogar grundlos meldung beim amt und ihr macht euch sorgen das euer verhalten negativ ausgelegt werden könnte ?
man muss den arbeitgeber doch nur mal fragen was er glaubt wie glücklich beide seiten damit werden wenn man dort unter zwang anfängt.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 08:34   #15
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zitat von emil1959 Beitrag anzeigen
Nein, das darf sie nicht !
§ 11 Abs. 4 des AÜG i.V. mit § 615 BGB Annahmeverzug

Wenn du deine Arbeitskraft nachweislich anbietest und dich gegen diese Anwendung aus dem TV wehrst, dann hat die ZAF schlechte Karten und fällt auf die Schauze.
du schon wieder
du hast es wirklich nicht verstanden

TV ist in dem sinne bindent
das hat die gewergschaft so vereinbart
es dreht sich auch nicht um den anahme verzug
oder nach § 615 BGB

seh schon du hast wirklich keine ahnung

nur für dich

für annahmeverzug lt. § 615 BGB müssen mehrere voraussetzungen erfüllt sein:
1. der AN bietet seine arbeitskraft an
UND
2. der AG ruft die arbeitskraft nicht ab
UND
3. (Bei tariflich oder betrieblich vereinbarten zeitkonten) der AN kommt durch die nichtannahme seiner arbeitskraft in einen NEGATIVEN zeitsaldo

ich hoffe du hast es nun verstanden

TV ist geregelt dank gewerkschaft
das die ZA 2 tage frei verfügen kann immonat
das was du meinst ist der anahmeverzug
und das hab ich dir mal kurz erklährt
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 11:55   #16
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Letzter, gegen Beratungsresistenz wahrscheinlich vergeblicher Versuch:

AÜG § 11
Zitat:
2Das Recht des Leiharbeitnehmers auf Vergütung bei Annahmeverzug des Verleihers (§ 615 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) kann nicht durch Vertrag aufgehoben oder beschränkt werden; § 615 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs bleibt unberührt
BGB § 615
Zitat:
Kommt der Dienstberechtigte mit der Annahme der Dienste in Verzug, so kann der Verpflichtete für die infolge des Verzugs nicht geleisteten Dienste die vereinbarte Vergütung verlangen, ohne zur Nachleistung verpflichtet zu sein.
Wo steht dort etwas von 2 Tagen ?
Seit wann hebeln TV´s Gesetze aus ?

In Einem habt ihr allerdings Recht, ein "Danke" an die Gewerkschaften

MfG Emil
emil1959 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 13:30   #17
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Nun bekriegt euch mal nicht!

Manchmal kann man sich mit ganz simplen Mitteln gegen die Zwangseinstellung bei einem Sklaventreiber zur Wehr setzen.

Es ist doch so, dass Zeitarbeitsfirmen doch gar kein Interesse haben, Sklaven "einzustellen" die ihre Rechte kennen. In der Regel gibt es vor dem Verkauf des Sklaven durch das Jobcenter an das Sklavenhalterbüro auch immer ein Vorgespräch, wo man, wie beim einem Pferdemarkt, erst einmal den Sklaven begutachtet. Zähne, Kondition und rennen soll er vor allem ohne zu murren. Zudem sollte auch das Fell schön glänzen!

Nun Frage ich mich, was macht der Sklavenhändler, wenn zum Gespräch ein Hinkender mit Butter beschmierten Harren und viel Nutella zwischen den Zähnen mit unheimlichen Schweizgestank vor einem steht und darüber hinaus auch noch ein extrem gesundes Rechtsempfinden hat? Der Sklavenhändler wird dieses Pferd mit Sicherheit nicht kaufen wollen!


Der Sklavenhändler weis doch, das - Personen keiner seiner Kunden haben will und diese auch nur extrem Geschäftschädigend für ihn sind!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 14:22   #18
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Es ist doch so, dass Zeitarbeitsfirmen doch gar kein Interesse haben, Sklaven "einzustellen" die ihre Rechte kennen.

ist eines der gründe warum die z.b den nicht einstellen ^^
kein tele und pkw das selbe

fackt ist das ZAs mit kummen mitteln arbeiten um einen los zuwerden und nicht noch zahlen zu müssen
die lassen sich so einiges an schweinerein einfallen

ZAs sind in meinen augen verbrecher
kenne keine ZA die erlich und vernünftig arbeitet
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 14:27   #19
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Nicht jeder VV ist mit Rechtsbelehrung.
Das muss er ja auch nicht mehr sein. Es reicht ein Hinweis am Ende des Ganges ...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 14:30   #20
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

2007 war ich über fraupower bei dem schönen Frauennamen "Mercedes" beschäftigt. Nix gegen die Autofirma aber Fraupower hat am Anfang immer gepowert.
Hat geheisen das ich die Überstunden von 150 schnell reinbekomme und dann immer ausgezahlt bekomme - Lüge wenn man den BZA Tarivvertrag genau durchliest. Habe ich leider vertraut.

In den ersten Monaten hat immer mal Geld gefehlt sei es an Fahrkarte oder an Verpfelegungzuschuß (das war ja der Hammer denn den gabs dann laut BZA nur 3 Monate) und später an Überstunden.
Ich hab immer schön eingefordert - tja deswegen mochten die mich nach dem regulären Einsatz nicht mehr. Übernahme bei Mercedes wäre normal gewesen aber 2007 mußten die Vorständer erstmal Chrysler abstoßen und hatten da keine Gedanken für mich übrig ***seufz***
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 12:29   #21
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.476
Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg Regensburg
Standard AW: Zeitkonto in Zeitbude

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
Es ist doch so, dass Zeitarbeitsfirmen doch gar kein Interesse haben, Sklaven "einzustellen" die ihre Rechte kennen.
Das ist schon richtig - aber da habe ich immer ein kleines Problemchen mit den Sklaventreibern. Die schicken nämlich an JC so eine "tolle" Rückmeldung, das ich immer Anhörung und Absenkung bekomme.

Es interessiert doch keine Sau mehr ob Du im Recht bist oder nicht. Hier bei uns wird immer Sanktioniert. Und SG? Vergiss den Pennerverein - einzige was die fragen können ist:" Also - wollen Sie arbeiten oder nicht?" - Fall erledigt.

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
zeitbude, zeitkonto

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leiharbeit Zeitkonto Lohnabrechnung Sissy^^ Job - Netzwerk 14 18.05.2011 19:10
Dringend Zeitarbeitkündigung kein Guthaben auf Zeitkonto romantische83 Allgemeine Fragen 9 04.02.2010 10:48


Es ist jetzt 14:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland