Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eine Eintragung im Führungszeugnis

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2011, 15:38   #1
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard Eine Eintragung im Führungszeugnis

Hallo!

Ich arbeite seit Mai in einem Call Center und fühle mich dort auch sehr wohl. Im Gegensatz zu vielen anderen Arbeitgebern in der Branche arbeitet dieses Call Center seriös und bezahlt auch sehr gut.

Mein Problem: Heute ist mein Führungszeugnis das ich beantragen musste eingetroffen. Zu meinem erstaunen enthält es genau eine Eintragung.

"Erschleichen von Leistungen"

2010 war ich noch ALG II Empfänger und hatte durch Sanktionen kaum Geld. Zu den Vorstellungsgesprächen bin ich dann immer im Bus schwarz gefahren (also ohne gültigen Fahrausweis) und wurde erwischt =/ Da ich dann das erhöhte Fahrgeld der Busfirma nicht zahlen konnte (auch nicht innerhalb der Frist von zwei Wochen) habe ich eine Anzeige bekommen und wurde dann zu 10,00 EUR in 25 Tagessätzen verurteilt, was mittlerweile bezahlt und erledigt ist. Ich weiß das es falsch war schwarz zu fahren und habe es bereut.

Jetzt habe ich tierische Angst das ich morgen nun meine Kündigung deswegen bekomme. Bin verzweifelt bitte helft mir
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 15:45   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.660
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Und mit dem AG reden, ehrlich sagen wie es sich verhält?

Ist vieleicht kein schönes Gespräch, aber drumrum machen ist auch keine Lösung!

Mußt du dein Führungszeugnis gleich vorlegen?

Gruß
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 15:54   #3
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Und mit dem AG reden, ehrlich sagen wie es sich verhält?

Ist vieleicht kein schönes Gespräch, aber drumrum machen ist auch keine Lösung!

Mußt du dein Führungszeugnis gleich vorlegen?

Gruß
Ja sie haben gemeint ich sollwie jeder andere Mitarbeiter Lohnsteuerbeschejnigung, Sozialversicherungsausweis, Krankenkassenbescheinigung und eben das Führungszeugnis vorlegen. Und letztes ist eben heute gekommen.

Also ist es gut möglich das ich morgen gekündigt werde? Wäre jedenfalls wirklich grauenvoll. Oder gibt es Leute die trotz einer Eintragung bei ihrem AG bleiben durften?

Im Fall der Fälle: Ich muss bei einer Kündigung wieder zum Jobcenter. Wegen ALG II. Mein Antrag vor meiner Einstellung wurde bis August bewilligt. Bekomme ich dann normal wieder ALG II oder gibts dann irgendwie eine Sanktion?
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 16:10   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.660
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Denk mal positiv, es muß ja nicht so schlimm kommen!


Dein ALG II geht weiter, du bist ja auch noch in der Probezeit, da Kann AG ohne Angaben
von Gründen kündigen!

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 16:33   #5
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Okay danke.

Hoffe sehr das ich bleiben darf. Bitte drückt die Daumen.

Aber beruhigend zu wissen das ich dann ALG II weiterbekommen würde. Wie läuft das dann ab? In der Leistungsabteilung anrufen, bescheid geben, Termin ausmachen und Kündigung vorlegen? Würde ich morgen die Kündigung erhalten, würde ich noch ca. 400€ vom AG bekommen. Davon kann ich die Miete bezahlen. Den Rest bekomme ich dann vom Amt richtig? Also den Regelsatz + KDU abzüglich dem erhaltenen Gehalt von Juni?
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 16:38   #6
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Seltsam, nach § 32 II Nr. 5 a BZRG werden Geldstrafen unter 90 Tagessätzen gar nicht ins Führungszeugnis eingetragen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 16:41   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.660
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von magnus26 Beitrag anzeigen
Okay danke.

Hoffe sehr das ich bleiben darf. Bitte drückt die Daumen.Klar ganz doll!!!

Aber beruhigend zu wissen das ich dann ALG II weiterbekommen würde. Wie läuft das dann ab? In der Leistungsabteilung anrufen, bescheid geben, Termin ausmachen und Kündigung vorlegen?

Falls geh gleich persönlich hin, nix mit anrufen, ist wichtig!

Würde ich morgen die Kündigung erhalten, würde ich noch ca. 400€ vom AG bekommen. Davon kann ich die Miete bezahlen. Den Rest bekomme ich dann vom Amt richtig? Also den Regelsatz + KDU abzüglich dem erhaltenen Gehalt von Juni?
Genau!

Aber pass mal auf, das läuft bestimmt besser als du jetzt denkst,
du hast keine schwere Straftat begangen!

Klar das andere ist zwar auch nicht gut, aber rede mit dem AG
ohne Umschweife und Schnörkel!

Und dann schreib hier wieder und bitte was positives!!!!

Gruss und toi, toi
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 16:44   #8
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Seltsam, nach § 32 II Nr. 5 a BZRG werden Geldstrafen unter 90 Tagessätzen gar nicht ins Führungszeugnis eingetragen.
Ja sehr komisch ne?

Es hieß damals auch das keine Eintragung ins Führungszeugnis erfolgen würde! Deswegen bin ich auch schockiert!

Oder habe ich ein falsches Führungszeugnius beantrag? Es ist ein Auszug aus dem Register. Und oben steht Führungszeugnis. Aber kein "polizeiliches"!?
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 17:03   #9
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von magnus26 Beitrag anzeigen
Ja sehr komisch ne?

Es hieß damals auch das keine Eintragung ins Führungszeugnis erfolgen würde! Deswegen bin ich auch schockiert!

Oder habe ich ein falsches Führungszeugnius beantrag? Es ist ein Auszug aus dem Register. Und oben steht Führungszeugnis. Aber kein "polizeiliches"!?
Hallo Magnus,

ich stutzte eben genau wie muzel
Wieviel hast Du für das FZ bezahlt?
Es gibt neben dem "kleinen" FZ für 13.-€ auch ein großes, in dem auch Strafen unter 90 Tagessätzen eingetragen sind.
Das ist aber zum einen wesentlich teurer und wird zum anderen normalerweise direkt vom befugten Arbeitgeber angefordert.
Hierzu gehören beispielsweise reglementierte Beauftragte am Flughafen.Auch wenn Du Dich bei Gericht bewirbst als beispielsweise Schreibkraft, wird das Grosse angefordert.
Ich würde umgehend bei Deiner Gemeinde vorsprechen und nachfragen, dem Cheffe sagst Du, dass Du es geordert hast und jetzt Warten angesagt ist.
Das mal so als Vorschlag von mir.

fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 17:09   #10
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Es ist eins für 13 €! Privat Führungszeugnis habe ich beim beantragen im Rathaus angefordert. Dann wird das ein Fehler sein? Service Center hat leider seit 16 uhr zu
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 17:58   #11
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Es gibt ein Führungszeugnis "0". Das braucht man bei Bewerbungen bei Behörden. Aber das bekommt man als Antragsteller überhaupt nicht zu sehen. Das geht direkt an die Behörde. Die Kosten sind allerdings die gleichen. Für die Behörden gilt dann die unbeschränkte Auskunft nach § 41 BZRG.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 18:06   #12
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

vielleicht habe ich das falsche Führungszeugnis erhalten? Bzw. die Dame am Schalter hat das falsche beantragt?

Was soll ich denn sagen was ich brauche?
Ich habe gesagt ich brauche ein Privat Führungszeugnis. Keines für Behörden.

Mein Arbeitgeber sagt immer er würde ein POLIZEILICHES Führungszeugnis haben wollen
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 18:30   #13
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Seltsam, nach § 32 II Nr. 5 a BZRG werden Geldstrafen unter 90 Tagessätzen gar nicht ins Führungszeugnis eingetragen.
Ganz so ist das nicht, werden mehrere Straftaten verübt, kann es eingetragen werden, aber nicht die erste.

Falls es mehrere Male zum Erschleichen von Leistungen kam, wird etwas eingetragen, die letzte.

Falls aber noch nie etwas gewesen ist, wird es nicht eingetragen.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 18:36   #14
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von alexander29 Beitrag anzeigen
Ganz so ist das nicht, werden mehrere Straftaten verübt, kann es eingetragen werden, aber nicht die erste.

Falls es mehrere Male zum Erschleichen von Leistungen kam, wird etwas eingetragen, die letzte.

Falls aber noch nie etwas gewesen ist, wird es nicht eingetragen.
ich hatte aber vorher nichts. und es wurde mir damals mitgeteilt, dass eine eintragung ins führungszeugnis nicht passieren würde.
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 18:42   #15
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.153
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von magnus26 Beitrag anzeigen
und es wurde mir damals mitgeteilt, dass eine eintragung ins führungszeugnis nicht passieren würde.
Lasse es beim Bundeszentralregister mal überprüfen und dann ggf. korrigieren, denn es kann auch ein fehlgeleiteter Eintrag sein (wäre auch nicht das Erstemal).
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 19:05   #16
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von Couchhartzer Beitrag anzeigen
Lasse es beim Bundeszentralregister mal überprüfen und dann ggf. korrigieren, denn es kann auch ein fehlgeleiteter Eintrag sein (wäre auch nicht das Erstemal).
danke, ja mache ich gleich morgen früh als erstes.
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 19:32   #17
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Alexander, wo steht denn das? Nach § 38 II Nr. 3 BZRG werden auch bei mehreren Verurteilungen nur Strafen eingetragen, die über 90 Tagessätze liegen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 20:59   #18
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

§ 38 Abs. 2 Nr. 2 BZRG ist so zu lesen bzw. zu verstehen:

Wenn im BZR mehrere Verurteilungen eingetragen sind, kommen alle in das Führungszeugnis, bis die Frist für die Aufnahme in das Führungszeugnis für alle Verurteilungen abgelaufen ist; das gilt jedoch nicht für Verurteilungen zu Geldstrafe bis 90 Tagessätzen oder Freiheitsstrafe bis drei Monaten (das heißt, die sind draußen, sobald die Frist für diese Verurteilung abgelaufen ist).
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 21:01   #19
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Es gibt ein Führungszeugnis "0". Das braucht man bei Bewerbungen bei Behörden. Aber das bekommt man als Antragsteller überhaupt nicht zu sehen. Das geht direkt an die Behörde. Die Kosten sind allerdings die gleichen. Für die Behörden gilt dann die unbeschränkte Auskunft nach § 41 BZRG.
Danke für die Richtigstellung mit dem Preis, Muzel.
Der Chef einer Freundin (FfM-Airport) hat ihr dafür über 20.-€ vom Lohn abgezogen...
Das war das, was ich als "großes Führungszeugnis" bezeichnete und Du richtigerweise als "0"

lG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 21:06   #20
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Zitat von rechtspfleger Beitrag anzeigen
§ 38 Abs. 2 Nr. 2 BZRG ist so zu lesen bzw. zu verstehen:

Wenn im BZR mehrere Verurteilungen eingetragen sind, kommen alle in das Führungszeugnis, bis die Frist für die Aufnahme in das Führungszeugnis für alle Verurteilungen abgelaufen ist; das gilt jedoch nicht für Verurteilungen zu Geldstrafe bis 90 Tagessätzen oder Freiheitsstrafe bis drei Monaten (das heißt, die sind draußen, sobald die Frist für diese Verurteilung abgelaufen ist).
werde ich irgendwie nicht schlau draus.

was für eine frist? meine geldstrafe ist unter 90 tagessätze. dürfte doch gar nicht in meinem FZ stehen?
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 21:25   #21
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: nördlich von München und südlich von Flensburg ;-)
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Ich bitte die Verwirrung zu entschuldigen, meine Antwort bezog sich ausschließlich auf den Beitrag #17, der mit der Eingangsfrage ja an sich nichts zu tun hat.

Was Deine Situation angeht, kann ich auch nur - wie in den diversen vorherigen Beiträgen schon gesagt - raten, daß Du Dich unverzüglich um Aufklärung bemühst, denn die erwähnte Verurteilung als einzige sollte in der Tat nicht im Führungszeugnis erscheinen.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 07:24   #22
Jenna S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 315
Jenna S
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Ein Eintrag ist nur dann zu sehen, wenn vorher schonmal was war.
Da spielt es dann keine Rolle, ob die Tagessätze 90 oder mehr andauern.

Bewährungsstrafen bis 2 Jahre, werden normalerweise auch nicht eingetragen..sind aber im Bundeszentralregister eingetragen.

Diese werden nach 3 Jahren gelöscht.Sollten es schwerere Taten sein, i.d.R. nach 5 Jahren.

BfJ Bundeszentralregister
Jenna S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 09:53   #23
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Außer "Hmm da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen, schicken se mal ne Kopie vom FZ dann gucken wa mal..." habe ich vom Service Center der Behörde für Justiz nicht gesagt bekommen, toll. Hilft ja echt weiter... Scheiß drauf, dass dauert sicher wieder paar Wochen und in der Zeit werde ich vom AG nach dem FZ gefragt. Und habe die ganze Zeit ungewissheit und Angst. Dann einfach Augen zu und durch.

Habe gerade mal die Personalchefin angerufen und ihr das mit der einen Eintragung in meinem FZ mitgeteilt und gefragt ob dies nun ein Problem wäre.

Sie musste lächeln und meinte ich solle mir keine Gedanken machen, ich hätte ja nichts geklaut oder so. Ich solls heute einfach mal mitnehmen und dann mit einem der Chefs darüber ein Gespräch führen.
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 10:46   #24
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Es ist so, die 1. Verurteilung zu unter 90 TS ist im normalen Führungszeugnis nicht eingetragen, erst wenn eine weitere dazu kommt, werden beide eingetragen.
Für die 2. Straftat ist der TS egal, es reicht schon eine Verurteilung zu 1 TS.

Zitat:
6. Was steht in einem Führungszeugnis?

Wenn im Führungszeugnis steht:
"Inhalt: Keine Eintragung",
dann bedeutet dies, dass man sich als nicht vorbestraft bezeichnen darf.
Anderenfalls werden die wichtigsten Angaben aus der ergangenen rechtskräftigen Verurteilung, zum Beispiel das Datum der Verurteilung sowie das Gericht und das Geschäftszeichen, die Straftat und die Höhe der festgesetzten Strafe (Freiheitsstrafe oder Geldstrafe) vermerkt.
Es werden aber nicht alle Verurteilungen ohne Weiteres in das Führungszeugnis aufgenommen. So genannte kleinere Erstverurteilungen zu Geldstrafe von nicht mehr als 90 Tagessätzen oder zu Freiheitsstrafe von nicht mehr als 3 Monaten werden in der Regel nicht im Führungszeugnis aufgeführt, obwohl sie beim Bundeszentralregister eingetragen sind.
Auch zur Bewährung ausgesetzte Jugendstrafen von bis zu 2 Jahren werden in der Regel überhaupt nicht ins Führungszeugnis eingetragen. Weitere Informationen hier.
Quelle: BfJ Bundeszentralregister

Die Tilgungsfrist bei Geldstrafen beträgt im allgemeinen 3 Jahre.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 19:27   #25
magnus26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 23
magnus26
Standard AW: Eine Eintragung im Führungszeugnis

Rückmeldung:

Ich darf bleiben :-)

Die haben sich gewundert das so eine Lapalie überhaupt ins Führungszeugnis kommt. Am Ende des Gesprächs meinte die Personalchefin noch Augenzwinkert zu mir "Herr ****, machen Sie sich mal keinen Kopf, ich bin selbst früher als ich noch so jung wie Sie war schon mal schwarz gefahren und erwischt worden - wer nicht?"

Bin erleichtert. Schönes WE euch.
magnus26 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eintragung, führungszeugnis

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Privatinsolvenz und Führungszeugnis? Hexenschuss Schulden 3 07.11.2010 08:34
pol. Führungszeugnis mathias74 ALG I 21 16.03.2010 20:14
Bezahlung Führungszeugnis Porks Allgemeine Fragen 6 22.04.2009 16:19
Führungszeugnis Teddyfritzi ALG II 10 15.03.2007 12:54
L 19 B 67/05 AS ER LG NRW Eintragung Grundschuld zur Absiche bschlimme ... Unterkunft 0 29.12.2005 16:52


Es ist jetzt 15:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland