Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sozialschnüffler

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2011, 03:41   #1
eklatant->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.06.2011
Beiträge: 30
eklatant
Standard Sozialschnüffler

hallo,

sind schon Fälle bekannt geworden in denen Sozialfahnder krank und krankgeschriebenen momentan erwerbsunfähigen Menschen bis in das Schwimmbad hinein gefolgt sind? Welchem Zweck dient eine solche Datenerhebung? Es gibt ja Krankheiten in denen genau das schwimmen empfohlen wird, als Teil einer therapeutischen Massnahme.

Aber wenn jemand um 6 Uhr Morgens schwimmt, ist der Schnüffler da. Schwimmt er um 17Uhr dasselbe. Dann auch nicht nur für 1 Minute gucken, was der da treibt, sondern teilweise ne halbe oder ganze Stunde. Das sind, wie ich finde, sehr an dunkle Geschichte erinnernde Aktionen die man so über sich ergehen lassen muss. Wer kennt so etwas und kann mir helfen was ich dagegen unternehmen kann. Ist es verboten als kranker Mensch zu versuchen seine Gesundheit so sie noch vorhanden ist, so gut wie möglich zu erhalten? Ich fühle mich emotional misshandelt.
eklatant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 05:42   #2
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Sozialschnüffler

Moin eklatant

wie kommst du da drauf das es ein Sozialschnüffler ist ?
Kannst du ausschließen das es nicht vieleicht doch jemand ist, der genau um die gleiche Uhrzeit wie Du schwimmen geht ?
Folgt er dir direkt von zuhause aus auf dem Weg ins Schwimmbad oder ist derjenige schon dort ?
Fotografiert man dich ? Wie oft kommt das vor das derjenige auch dort ist im Schwimmbad ?
Steht derjenige am Beckenrand oder schwimmt er selber ?
lg
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 07:19   #3
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sozialschnüffler

Hallo eklatant und willkommen im Forum

Ich denke, es ist wichtig, die Fragen von Knödels rational abzuarbeiten und (sich) entsprechend (selbst) zu beantworten.
Angesichts der massiven "Verfolgungsbetreuung", der Betroffene teils ausgesetzt sind, wäre es nicht verwunderlich, wenn mensch dann irgendwann "Flöhe husten hört".
Will heißen, es kann durchaus sein, dass der Schnüffler gar keiner ist, vielmehr nur ein "Verehrer", beispielsweise.
Oder aber es ist nachgewiesenermaßen ein Sozial-Columbo, aber der hat halt "Rücken" und geht vor/nach seiner "Arbeit"schwimmen...
Ich rate, auch im Sinne von "sich selbst nicht närrisch machen", dringend dazu, einen unbelasteten Menschen hinzu zu ziehen, der diese, Dich beunruhigenden "Zufälle" als neutraler Beobachter betrachtet.
Es ist schwierig, eine (amtliche) Verfolgung, wenn sie denn stattfindet, nachzuweisen. Der Tatbestand des stalking ist zwar mittlerweile im Gesetzbuch aufgenommen, würde hier wahrscheinlich aber nicht greifen.
Wie dem auch sei, Du solltest Dir sehr sicher sein, dass Du gezielt beobachtet wirst, ansonsten läufst Du Gefahr, als "paranoid" abgestempelt zu werden, wenn Du das Vorgehen öffentlich machst/zur Anzeige bringst.
Und ja, zwar ist mir kein Schwimmbadfall bekannt, aber in der OK "unseres" Landkreises wurden auch Privatschnüffler eingesetzt, die sehr weit in den privaten Bereich eindrangen (Garten,Terrasse) dort filmten usw. Auch stundenlange Observierung, feinsäuberlich im "Logbuch" dokumentiert, hat da schon stattgefunden.
Einiges zu solchen Vorfällen findest Du auch bei youtube.
Es ist also durchaus möglich, dass Dein Gefühl Dich nicht täuscht!
Dennoch bräuchtest Du Beweise, sonst ist die Gefahr sehr groß, bei einer entsprechenden Gegenwehr auf die Nase zu fallen, leider!
Ich bedaure, nicht mehr dazu sagen zu können und hoffe für Dich, dass es lediglich dumme "Zufälle" sind bzw., sollte es Verfolgung sein, dass Du es schaffst, mittels Zeugen dieses zu beweisen.

fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 07:38   #4
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sozialschnüffler

ich kann mich christine in sofern nur anschliessen .

wenn du aber wirklich das gefühl hast , das du , als person verfolgt wirst(stichwort "stalking " ..tritt die flucht nach vorn an, sprich die person an .
hast du den "klebelappen "dann immer noch nicht abgeschüttelt, wenn du ihn angesprochen hast und ihm somit gezeigt hast, das du seine verfolgung bemerkt hast , schaffe öffendlichkeit -rede laut , das die menschen um dich rum aufmerksam werden, das du belästigt wirst .

habe keine scham , das dann alle blicke dann auf dich gerichtet sind, glaub mir, dem "stalker "ist das viel peinlicher, denn sein tun beruht auf heimlichkeit und "nicht erkannt werden "und wenn öffendlichkeit besteht , ist der sinn seiner sache verfehlt und er weiss, er kommt nicht "weiter "weil sich deine umgebung mit dir solidarisieren könnte und sich gegen ihn wenden könnte .
solltest du unerwünscht telefonisch belästigt werden , ne trillerpfeife hilft !!!!!!!!!!!!

aber, wie christine schon sagte ..es könnte ja auch ein verehrer sein, der sich an deinem anblick ergötzt und von "mehr "träumt und einfach nur zu feige ist, dich anzusprechen und auf eine günstige gelegenheit wartet

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 07:47   #5
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Sozialschnüffler

Als kleiner Tipp fü dich wäre noch zu erwähnen, das du auf alle Fälle die Polizei verständigen KANNST wenn du dich bedroht oder belästigt fühlst.
Hab ich vor Jahren auch einmal machen müssen, da mir dauernd jemand mit seinem PKW hinterher fuhr und mir das Angst machte.
Die Beamten haben ihn dann angehalten, seine Personalien kontrolliert und ihn gefragt was er für einen Grund habe, mir zu folgen.
Wie sich dann herausstellte, hatte er nur eine Straße gesucht, die zufällig auf meiner Wegstrecke lag
Nur, so war ich sicher und die Sache war geklärt.
lg
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 07:47   #6
eklatant->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.06.2011
Beiträge: 30
eklatant
Standard AW: Sozialschnüffler

Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
Moin eklatant

wie kommst du da drauf das es ein Sozialschnüffler ist ?
ist im Moment nur ein unbestimmtes Gefühl.
Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
Kannst du ausschließen das es nicht vieleicht doch jemand ist, der genau um die gleiche Uhrzeit wie Du schwimmen geht ?
nein kann ich nicht ausschließen
Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
Folgt er dir direkt von zuhause aus auf dem Weg ins Schwimmbad oder ist derjenige schon dort ?
ja diese Person habe ich hier im näheren Umkreis schon gesehen, wie sie in verschiedenen parkenden Autos saß.
Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
Fotografiert man dich ? Wie oft kommt das vor das derjenige auch dort ist im Schwimmbad ?
ich wurde in der Tat fotografiert. Das ist merkwürdig. Bevor ich denjenigen packen konnte, war er schon verschwunden. War aber nicht der vermeintliche oder vermutete Columbo sondern noch ein anderer.
Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
Steht derjenige am Beckenrand oder schwimmt er selber ?
lg
schwimmt selber. Mal sehen, das Schwimmbad ist in der Nähe des Jobcenters. Insofern wird sich das wohl noch zeigen ob es eine Sozialschnüfflerin ist.

Zitat von Christine
Und ja, zwar ist mir kein Schwimmbadfall bekannt, aber in der OK "unseres" Landkreises wurden auch Privatschnüffler eingesetzt, die sehr weit in den privaten Bereich eindrangen (Garten,Terrasse) dort filmten usw. Auch stundenlange Observierung, feinsäuberlich im "Logbuch" dokumentiert, hat da schon stattgefunde
also gibt es so etwas tatsächlich. Einiges kommt mir bekannt vor. Gut, oder nein, eigentlich nicht. Auf jeden Fall vielen Dank für eure Tipps und Hinweise. Ihr habt mir schon sehr weitergeholfen.

Grüßle
eklatant
eklatant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 08:09   #7
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Sozialschnüffler

Gut, sollte es der Fall sein, das sie dir hinterher schnüffelt wäre das auch kein Problem für dich.
Jeder Richter würde anerkennen, das du für deine Gesundheit sorgst und versuchst dich fit zu halten indem du schwimmen gehst.
Niemand ist gezwungen bei einer AU durchgängig zuhause im Bett zu bleiben. Jeder Kranke muss sich Lebensmittel besorgen können, zum Arzt gehen, Therapien nachkommen usw.
Du hast auch Recht das schwimmen bei manchen Erkrankungen sogar hilfreich ist, zb bei Rückenbeschwerden, Bandscheibenproblemen usw. Also mach dich im Moment noch nicht verückt, geh weiter ins Bad und erhole dich so gut es geht.
Sollte diesbezüglich eine Sanktion eintreten oder das du vorgeladen wirst, dann kann man immernoch entsprechende Schritte dagegen einleiten.
lg und gute Besserung
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 08:19   #8
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sozialschnüffler

[QUOTE=eklatant;853737]ist im Moment nur ein unbestimmtes Gefühl.

nein kann ich nicht ausschließen

ja diese Person habe ich hier im näheren Umkreis schon gesehen, wie sie in verschiedenen parkenden Autos saß.

definiere "näheren umkreis "!

naja, wenn jemand häufiger vor deiner haustür steht, der da nicht hin gehört ..machs doch so, wenn du eben das gefühl hast , der besuch zielt auf deine person ab und du hast auf das parkende auto aus deinem fenster den blick..fotografiere die person, das auto mit ner camera , das erleichtert ggf. die identifizierung . vielleicht hast du glück und bekommst e autokennzeichen mit drauf .
steht aber jemand im "näheren umkreis "...also, ein paar haustüren weiter ..naja, der kann ja auf sonstwen warten


ich wurde in der Tat fotografiert. Das ist merkwürdig. Bevor ich denjenigen packen konnte, war er schon verschwunden. War aber nicht der vermeintliche oder vermutete Columbo sondern noch ein anderer.

du gehst von 2 schnüfflern aus ?

naja, offen gesagt , ich denke, so wichtig sind wir ELOS nun auch wieder nicht , das ein ganzes "heer "an dedektiven auf uns angesetzt werden .

ich will ja keinem zu nahe treten, aber, ggf. hat die beobachtung ja mit was anderem zu tun ..vielleicht ein freund /ne freundin , die eine trennung nicht akzeptieren kann /will ..vielleicht kommts auch aus ner ganz anderen richtung ..vielleicht hat jemand was in deinem namen getan , was nicht ganz "koscher "ist /war und deswegen hast du vielleicht diese aufmerksamkeit (vielleicht der polizei ?)

naja, also, ich möchte nicht wissen, wie oft ich am tage fotografiert werde, wenn ich an einem denkmal vorbei gehe, wo touristen stehen ..

ich möchte deine wahrnehmung /dein gefühl nicht lächerlich machen , das liegt mir fern, aber, ich möchte dir sagen , es gibt 1000 möglichkeiten , warum man zum beispiel fotografiert wird..wie christine schon sagte , einen "vorsatz "in so einer sache nachzuweisen ist äusserst schwierig !


schwimmt selber. Mal sehen, das Schwimmbad ist in der Nähe des Jobcenters. Insofern wird sich das wohl noch zeigen ob es eine Sozialschnüfflerin ist.

naja, auch SB sind menschen und haben ein privatleben und gehen vielleicht am feierabend in das gleiche schwimmbad wie du ,vielleicht ist es ja das einzige in der stadt ?aber, auf grund der tatsache, das jemand, der im JC arbeitet, das gleiche schwimmbad nutzt, ne "sozialschnüffelei "anzunehmen ....naja, das zu beweisen ist mehr als schwierig !

also gibt es so etwas tatsächlich. Einiges kommt mir bekannt vor. Gut, oder nein, eigentlich nicht. Auf jeden Fall vielen Dank für eure Tipps und Hinweise. Ihr habt mir schon sehr weitergeholfen.

naja, ich denke, nix ist bei JC unmöglich ..aber, wie gesagt, die beweisführung dürfte fast unmöglich sein und wie christine schon sagte ..das du als paranoid abgestempelt wirst , wenn du den verdacht äusserst , ist wahrscheinlicher !denn ein schwimmbad, ne stasse usw. sind öffendlicher raum , in dem sich jeder aufhalten kann .

ich denke aber, es besteht für dich kein grund , nun mit ner "tarnkappe "rum zu laufen..ich denke, man muss kein schlechtes gewissen haben, wenn man als krankgeschriebener mensch seine wohnung verlässt ..lässt sich ja auch nicht vermeiden .
und selbst , wenn dich einer beobachtet ...was sieht er denn da ??????????????nix !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 12:01   #9
andreas.kroeger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.05.2011
Beiträge: 15
andreas.kroeger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sozialschnüffler

Warum drehst Du den Spieß nicht einfach um?
Mach Fotos von ihm und seinen Fahrzeugen.
Fahr ihm hinterher, folge ihm einfach.
Zeit haste ja.
Dann wird sich die Sache ganz schnell aufklären, egal in welche Richtung.
Vielleicht hast Du ja wirklich einen Verehrer der sich nicht recht traut Dich anzusprechen.
andreas.kroeger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 15:48   #10
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Sozialschnüffler

Um weiter Spekulationen oder Vermutungen aus dem Wege zu gehn, verlange einfach einen Termin zur Akteneinsicht. Wenn die Stasi angeordnet wurde, dann ist das auch deiner Akte zu entnehmen. Der Rechtsanspruch hierauf ergibt sich aufgrund des § 25 SGB X.

§ 25 SGB X Akteneinsicht durch Beteiligte

Sollte sich herausstellen, dass ein Verwaltungsakt zur Beschnüffelung veranlasst wurde, so beachte den Grund. Mach eine Kopie davon, wenn du der Ansicht bist, dass der Verdacht konstruiert ist und somit die Aktion zu vermeiden gewesen wäre. In dem Fall dann eine Beschwerde bei dem Datenschutzbeaftragten einreichen. Überlegen, ob Strafanzeige zu erstatten wäre.

Gegebenfalls den Bund der Steuerzahler bitten im Interesse der Steuerzahler eine Schadensersatzklage gegen den veranlassenden Mitarbeiter anzustreben, da die aufgewandten Steuermittel zur intesiven Überwachung völlig ungerechtfertig waren.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 18:58   #11
Heidschnucke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 572
Heidschnucke Heidschnucke Heidschnucke
Standard AW: Sozialschnüffler

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Um weiter Spekulationen oder Vermutungen aus dem Wege zu gehn, verlange einfach einen Termin zur Akteneinsicht. Wenn die Stasi angeordnet wurde, dann ist das auch deiner Akte zu entnehmen. Der Rechtsanspruch hierauf ergibt sich aufgrund des § 25 SGB X.

§ 25 SGB X Akteneinsicht durch Beteiligte

Sollte sich herausstellen, dass ein Verwaltungsakt zur Beschnüffelung veranlasst wurde, so beachte den Grund. Mach eine Kopie davon, wenn du der Ansicht bist, dass der Verdacht konstruiert ist und somit die Aktion zu vermeiden gewesen wäre. In dem Fall dann eine Beschwerde bei dem Datenschutzbeaftragten einreichen. Überlegen, ob Strafanzeige zu erstatten wäre.

Gegebenfalls den Bund der Steuerzahler bitten im Interesse der Steuerzahler eine Schadensersatzklage gegen den veranlassenden Mitarbeiter anzustreben, da die aufgewandten Steuermittel zur intesiven Überwachung völlig ungerechtfertig waren.

Das ist zwar eine Nette Idee doch Du glaubst doch nicht wirklich das die ganze Akte zum Vorschein kommt, die wird erst mal Passend gemacht oder neu deutsch gefakt, und eine Kopie kanst gleich ganz vergessen!
Heidschnucke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 19:05   #12
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Sozialschnüffler

So siehts nämlich aus, die sind auch ned so blöd ........
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 11:39   #13
Burke
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sozialschnüffler

Unglaublich...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krankheit, schwimmbad, sozialschnueffler, sozialschnüffler

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie man Sozialschnüffler abwehrt........ edy Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 02.05.2006 16:29


Es ist jetzt 06:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland