Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aufhebungsschreiben Benötige dringende Hilfe!!!!!

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2011, 17:04   #1
PAps1987->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 1
PAps1987
Frage Aufhebungsschreiben Benötige dringende Hilfe!!!!!

Hallo erstmal
ich lebe nun seit fast einem Jahr mit meiner Freundin und ihrem 3 Jährigen Sohn zusammen,sie ist im Mutteschutz und ich war eine zeit lang Arbeitslos nun habe ich zum Glück ende März einen festen Job bekommen. Meine Freundin ist im letzten Schwangerschaftsmonat und nun der Hammer...
Wir haben heute mit ihrer Krankenkasse kontakt aufgenommen um uns wegen Haushaltsbeihilfe zu erkundigen, deren Antwort war... gute Frau sie sind seit 01.05.2011 nicht mehr versichert da die ARGE für sie keine leistungen mehr zahlt, sie müssen doch ein Aufhebungsschreiben erhalten haben....??? AUfhebungsschreiben nein nicht das wir wüssten... SO nun frage ich mich wieso wir erst jetzt durch zufall erfahren mussten dass sie nicht mehr versichert ist.??????? Die von der ARGE haben im März zu uns gemeint da ich mit 1200€ (NETTO)!!! zu viel verdiene falle ich aus der Bedarfsgemeinschaft raus kein ding,zu meiner freundin wurde jedeglich gesagt dass sie keine LEistungen beziehen wird wegen den 1200 €(NETTO) auch verständlich aber es wurde gesagt dass sie weiterhin versichert ist da ich zu wenig verdiene auch logisch oder... Wieso kommen die auf die IDEE sie ohne einen Anruf bzw einem Schriftstück sie komplett zu streichen und was können wir tun??? ZU unserem Ärger dazu kommt noch wenn sie sich freiwillig selbst versichert müssten wir im schnitt 150 - 170€ selbst beisteuern und das jeden Monat, nun frage ich mich wie ich das als alleinverdiener mit 1200 € Netto schaffen soll wenn ich nebenbei noch fixkosten habe mit knapp 600-800€ monatlich ohne verplegung und dass bei zwei erwachsenen und bald 2 Kindern???? bin total ratlos.... benötige dringend hilfe.....
PAps1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 19:17   #2
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Blinzeln AW: Aufhebungsschreiben Benötige dringende Hilfe!!!!!

Letzter SchwangerschaftsMonat ... und unversichert? ::: VORSICHT ! !!!

Es fehlen leider noch relevante Daten, aber wir würden DRINGEND raten:

Schritt 1:

SOFORT ! - so bald Du es liest - einen Schrieb an`s JobCenter aufsetzen:
Abs. / Datum / BG-Nr. /:

ANTRAG auf Überprüfung gemäß § 44 SGB X

Ich/Wir beantragen Überprüfung meines/unseres letzten BESCHEIDES in Hinsicht auf speziell den VersichtertenStatus von Frau xyz.

Frau xyz wird sich sofort selbst versichern und stellt hiermit fristwahrend RückAnsprüche.

Erst tel wurde uns am: xx.xx.xxxx Ihr nicht-VersichtertenStatus mitgeteilt. Ein entsprechender schriftlicher BESCHEID ging hier nicht ein.

Näheres per RechtsAnwalt.

Dieser ANTRAG gelte je nach Rechtslage einzeln begründet oder gemeinschaftlich.

Unterschrift: Mann .......Unterschrift Frau

Unterschriebenen ANTRAG kopieren. Original direkt beim JobCenter abgeben. Kopie dort abstempeln lassen ... mit Datum und Unterschrift irgendeines JobCenterAngehörigen.
Geht das nicht, unter >FremdZeuge in den BriefKasten des JobCenters schmeißen ... und vom Zeugen: EinWurf mit Datum/Uhrzeit gegenzeichnen lassen.


- - - - -

Schritt 2:

SOFORT !: zu einem Rechtsanwalt (am Besten ausgewiesen im Bereich: Sozialrecht & Versicherungsrecht). Vorher mit letzten Kto.-Auszügen ALLER und besser mehr als weniger hintergründigen Dokumenten (BESCHEIDEN, ArbeitsVertrag, SchwangerschaftsPapieren, etc.) zum dortigen AmtsGericht ... "RechtshilfeBeratungsSchein" fordern und zur Anwältin mitnehmen.

- - - - -

Schritt 3:

SOFORT !: Frau für erstmal 1 Monat selbst versichern.

- - - - - - - - - - -

Macht >mehr als flugs hinne ... am Besten ALLES an einem Tag, sobald Du hier liest. Sonst könnte es katastrophal ! !!! werden.
Stell Dir nur mal vor, Deine Damse muß zum Arzt ... oder FrühGeburt ... au weia / Der Nachversicherungszeitraum ist vorbei!)

Weitere Informationen über VersicherungsSchutz von Neugeborenen, etc. ... sparen wir uns hier. Anwalt wird das wissen.
Nennt ihm zum Problem StichtWort: EA = Einstweilige Anordnung.

Viel Erfolg & haut rein ! SOFORT !

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 21:00   #3
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Aufhebungsschreiben Benötige dringende Hilfe!!!!!

irgentwas fehlt da
weil
die stellen die leistungen nicht einfach so ein
denke mal ihr habt diverse unterlangen vergessen diese einzureichen

weil du eine arbeit aufgenommen hast
hättest du unterlagen einreichen müssen zur berechnung des satzes von deiner freunding

um zu prüfen ob sie noch anspruch hat oder nicht
kommt dann keine reagtion von euch
werden alle leistungen eingestellt
und zwar solange biss reagiert wird

das denk ich mal das sowasin der art gelaufen ist

was anderes bei 1200netto seit ihrnoch bedürftig
und kann mirnicht vorstellen das die dann so einfach die leistungen einstellen werden

schau nochmal nach
ob irgent welche briefe vom JC rumliegen
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 21:12   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Aufhebungsschreiben Benötige dringende Hilfe!!!!!

Ich würde mit Beistand zum Jobcenter marschieren, und da klären, was los ist.

Zitat:
??? AUfhebungsschreiben nein nicht das wir wüssten...
Sofort zum Amtsgericht, Beratungshilfeschein holen (von Krankenkasse schriftlich bestätigen lassen, daß sie nicht mehr versichert ist) und zu einem Fachanwalt für Sozialrecht.

Euren letzten ALG II Bescheid mitnehmen...

ist besser ein Anwalt nimmt das sofort in die Hand, das muß schnell richtig geklärt werden, sie entbindet ja bald.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland