Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2011, 12:20   #1
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Standard Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Ich habe einen Strafbefehl vom Amtsgericht in höhe von 300,- EUR
bekommen, wegen "anstiftung zum versuchten betrug"

Jemand hat beim Jobcenter ein Bewerbungsantrag abgegeben !
Die Adressen existieren aber der SB meinte Sie haben sich dort
nicht beworben, also hat er eine Anzeige bekommen.

Da ich Ihm beim Bewerbungsschreiben geholfen habe, habe ich nun
auch einen Strafbefehl bekommen, und sollte ich nicht innerhalb von
14 Tagen Widerspruch einlegen dann wird das Ding rechtskräftig !

Sollte ich aber widersprechen dann kommt es laut dem Schreiben zu
einer Gerichtsverhandlung !

Das will ich natürlich nicht auf mich sitzen lassen !

Und zum Anwalt gehen !

Die Person die den Antrag eigentlich gestellt hat, ist verschieden !

Und der Strafantrag wurde mit der Sterbeurkunde beantwortet !

Was soll ich jetzt machen ?
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 12:24   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Nein, da gibt es keinen Beratungshilfeschein.

Bleibt nur die Verhandlung abzuwarten und sich da selbst zu verteidigen oder zahlen/ Ratenzahlung zu beantragen.

Ich würde normalerweise sagen: Verhandlung abwarten: Die müssen dir deine Schuld beweisen - können die das?

Jemandem beim Bewerbungsschreiben helfen ist nicht verboten...solange du nicht siehst, daß er ein falsches Erstellungsdatum reinsetzt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 12:30   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.653
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Hallo 1984, wie konnten die denn feststellen, das du mit tätig warst an den
Schreiben????

Und der um den es geht ist verstorben, Frage wer hat dann nachträglich dort was eingereicht?

Dann muß die Person die diesen Antrag eingereicht hat zur Rechenschaft gezogen werden!

Auf jeden Fall hol dir einen Beratungsschein!
Hier gleich der Antrag!

http://www.justiz.nrw.de/BS/formular...lfe/AG_I_1.pdf

Ist schon eine merkwürdige Angelegenheit

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 12:45   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.653
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

@Kohldampf, gut dann war ich wohl auf einen verkehrten Dampfer!

Wie man einen Pflichtverteidiger bekommt
Pflichtverteidiger

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 12:50   #5
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Die verschiedene Person hat beim SB unterschrieben das er nie alle
Bewerbungen abgeschickt hat, dann war er zur anhörung bei der
Polizei, was er genau dort sagte weiß ich nicht nur dass er wohl sagte
das er die schuld trägt und mich nicht mit reinziehen will !

DAnn bekam ich eine Anhörung erklärte das wir bewerbungen geschrieben haben und das ich die Bewerbungen für ihm abgesendet
habe.

Aber ich habe nur 5 oder 6 stück versendet das habe ich nicht gesagt
weil ich auch nicht gefragt worden bin und der Antragssteller wollte
die restlichen Bewerbungen zeitnah auch noch bei der Post abgeben !

Ich hatte nur 5 oder 6 versendet weil ich nicht mehr geld bei hatte !

Kann ich denn Prozesskostenhilfe beantragen ?
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:03   #6
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
@1984, lese bitte meinen Beitrag #4
Und wo muss ich diesen beantragen ?

Letztlich kann mir doch nur daraus ein strick gedreht werden was ich
mal bei der Anhörung (Polizei) gesagt habe oder ?

Oder ist das WOrt was der Antragsteller gesagt hat ohne Prüfung die
Wahrheit ? Und alle anderen Argumente falsch ?

Ich denke der einzige Fehler den ich begangen habe war zu sagen das
ich mit ihm die Bewerbungen geschrieben und auch abgeschickt habe, und dass ich ihm die Adressenliste ausgedruckt habe !

Die er bei der Arge für den antrag benötigte !

Aber eine entscheidene Information fehlt denen ja ich habe die
Bewerbungen abgesendet aber nicht alle aus finanziellen Gründen.

Der Antragsteller wollte diese zeitnah auch noch versenden !

Und weil er dies nicht getan hat, bin ich jetzt schuldig ?
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:12   #7
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Ja danke habe ich gelesen !

Nur habe ich ein Problem, angenommen ich widerspreche und gehe
dann vor gericht und würde dann verlieren dann wäre der Betrag ja
bestimmt viel mehr als 300 euro oder ? Also mit gerichtskosten o.
Prozesskosten oder ?
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:19   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.653
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

@1984, was ich nicht verstehe, du hast dich doch nicht daran bereichert!

Also in guten Glauben gehandelt um jemanden zu helfen, irgendwas klemmt hier!

Und nur auf Grund der Aussage deines Bekannten und habe ich das richtig verstanden
der jetzt nicht mehr lebt, soll da ein Fall draus gemacht werden???????????
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:30   #9
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
@1984, was ich nicht verstehe, du hast dich doch nicht daran bereichert!

Also in guten Glauben gehandelt um jemanden zu helfen, irgendwas klemmt hier!

Und nur auf Grund der Aussage deines Bekannten und habe ich das richtig verstanden
der jetzt nicht mehr lebt, soll da ein Fall draus gemacht werden???????????
Genau die behaupten jetzt das ich wohl die Person angestiftet habe
vorsätzlich einen Antrag für Bewerbungen zu stellen um die 5 EUR
pro Bewerbung zu erhalten.

Dann kam das selbe Schreiben wie ich danach bekommen habe !

Er sollte 300,- EUR zahlen (Ohne Gerichtsverfahren oder ähnliches)

Dann wurde dem Gericht darauf hingewiesen das die Person ver-
schieden sei, nun eine Woche später bekam ich dann eben das
Schreiben das ich nun 300,- EUR zu zahlen hätte :-(
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:42   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.653
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

@1984, nun mal langsam mit den "jungen Pferde"!

Wo nehmen die den Beweis für eine Anstiftung her, das kann jetzt, wenn überhaupt nur eine
Vermutung sein und kein Beweis, haarsträubend!

Von wem kam das Schreiben, schreiben kann jeder!

Frage, wurde überhaupt Klage erhoben z.B. Staatsanwalt und dir zugestellt?

Und ich komme noch mal darauf zurück, behaupten kann man viel wenn der Tag lang
ist, hier fehlt die Beweisführung!

Dein Bekannter ist verstorben (Beileid) und nun soll es zu deinen Lasten gehen,
nee nie und nimmer!

Lese gerade einen Strafbefehl vom Amtsgericht!
Hattest du vorher eine Anhörung oder so?

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:57   #11
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Zitat:
Wo nehmen die den Beweis für eine Anstiftung her, das kann jetzt, wenn überhaupt nur eine
Vermutung sein und kein Beweis, haarsträubend!
Anscheinend weil die Person ja die weitern BW nicht abgesendet hat, und dann werde ich wohl davon gewusst haben weil ich ja
die Schreiben angefertigt habe !

Man kann diese Person ja auch nicht mehr dazu befragen :-(

Zitat:
Von wem kam das Schreiben, schreiben kann jeder!
Vom Amtsgericht !

Zitat:
Frage, wurde überhaupt Klage erhoben z.B. Staatsanwalt und dir zugestellt?
JA da steht die Staatsanwaltschaft beschuldigt Sie !

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen

Lese gerade einen Strafbefehl vom Amtsgericht!
Hattest du vorher eine Anhörung oder so?

Gruss Seepferdchen
Ja ich hatte eine dort habe ich gesagt das ich geholfen habe die BW
zu schreiben und das ich die für Ihm abgesendet habe !
(Leider habe ich nicht gesagt das ich nur einen Teil versendet habe
5 oder 6 aus finanziellen Gründen)

Ich und der Antragssteller verblieben so, das er die restlichen BW
zeitnah mit der Post versendet, das hat er anscheind nicht getan
aus welchem Grund auch immer !

Laut SB wurde nicht alle BW abgesendet wqeil Sie angeblich stich-
probenartig bei den Betrieb nachgefragt hat !

Ich gehe davon aus die Beschuldigen mich weil ich ja gesagt habe
das ich die Bewerbungen abgesendet habe aber wenn nicht mal
die Hälfte angekommen ist dann werde ich ja wohl gelogen haben !

Aber diese Information mit den 5 o. 6 BW kann ich wohl erst bei Gericht hinzufügen ! Hm
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 14:05   #12
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.653
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Frage, wurde deinem Bekannten das Geld ausgezahlt?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 14:09   #13
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Frage, wurde deinem Bekannten das Geld ausgezahlt?
Nein er hat kein Geld erhalten deswegen ja auch anstiftung zum
versuchten Betrug !
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 14:26   #14
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.653
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Tja, dennoch bleibt die Frage, da ist nur die "Aussage" deines Bekannten und nix weiter!

Das heißt für mich im Klartext: "Wenn ich jemanden helfe, im guten Glauben und
er handelt dann ohne meines Wissen,in betrügerischer Absicht, dann bekomme
ich eins auf den "Deckel"?

Nein, irgendwie fehlt da ein Stück in dieser Angelegenheit!

Wie man einen Pflichtverteidiger bekommt

Wie man einen Pflichtverteidiger bekommt

In moment bin ich erstmal am Ende mit meinem Latein!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 15:14   #15
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Es liegt im vorliegenden Fall keine Bestimmung aus § 140 StPO vor, so das ein Pflichtverteidiger nicht gestellt wird.
Widerspricht man also den Strafbefehl, kommt es zu einer Gerichtsverhandlung, bei der man sich, wenn man keinen Anwalt hat, selber Verteidigen muß, gewinnt man den Prozeß, so bekommt man alle notwendigen Kosten und Auslagen erstattet, verliert man jedoch, kommen weite Kosten in Form von Gerichtsgebühren und evtl. Zeugengelder auf einen zu.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 13:01   #16
koslowski
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 169
koslowski koslowski
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Sehe ich das richtig?
Wenn ein erwerbsloser mittelloser einen Strafbefehl erhält, kann er sich nicht vernüftig dagegen wehren, da kein Anwalt einspringt?

PKH gibt es für so etwas auch nicht?

Was gibt es denn für Möglichkeiten?
koslowski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 23:31   #17
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.037
GlobalPlayer
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Im Strafrecht gibt es generell keine BH oder PKH.
Man kann im Ermittlungsverfahren die Akte vom RA anfordern und durchsprechen.Das ist alles , aber dafür gibt es Beratungshilfe!
Wenn er dann was dazu schreibt muss man es selber zahlen, so bin ich schon mehrere Male verfahren.

Ansonsten gibts nur die Möglichkeit des Pflichtverteidigers, aber das ist nur bei wenigen Strataten gegeben.
Ansonsten werde deine Kosten bei einem Freispruch getragen, nicht bei einer Einstellung oder Verurteilung.


Geh aber auf jeden Fall zum RA sonst biste da verloren.
GlobalPlayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 19:47   #18
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Im Strafbefehlsverfahren gibt es ein PKH-Verfahren. Es gibt aber Strafrechtler, die machen es ganz ohne Kosten, da musst du also herum telefonieren.
Weiter ist beim Stafbefehlverfahren kein Verböserungsverbot, d. h. die können dir auch im Hauptverfahren eine höhere Strafe aufbrummen. Weiterhin gelten im Strafbefehlsverfahren die Beweisregeln der § 420 StPO. Damit werden die Beweisregeln des §§ 244, 245 StPO deutlich eingeschränkt. Wenn du allerdings nur gegen die Strafhöhe Beschwerde einlegst, kannst du dich nicht verschlechtern. Rechtsrat wäre da schon gut.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 21:03   #19
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.037
GlobalPlayer
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Warum hast du nicht schon im Ermittlungsverfahren den RA eingeschaltet?
Da hättest du BH bekommen.
Aber jetzt kannst du nur Einspruch einlegen und ins Hauptverfahren übergehen (mit oder ohne Anwalt), ist aber Kostenrisiko, aber besser Kosten als Strafe oder?
GlobalPlayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 23:27   #20
GlobalPlayer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.037
GlobalPlayer
Standard AW: Gibt es dafür einen Beratungsschein?

Doch, aber nur für Akteneinsicht, nicht für Vertretung, habs mehrere Male so gemacht.
GlobalPlayer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beratungsschein

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es einen Muster- Darlehensvertrag? gast_ Allgemeine Fragen 3 23.12.2011 15:28
Gibt es einen Sanktionskatalog? Reiner Zufall ALG II 13 13.11.2010 10:55
Insolvenzantrag beim Rechtsanwalt, dafür Beratungsschein - bekomme ich einen ? verena29 Schulden 3 12.04.2009 10:13
Gibt es ein Gesetz dafür??? ociNico85 Allgemeine Fragen 3 19.09.2007 05:47
Hochzeit - gibt es irgendwelche Unterstützung dafür? Sternenfee Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 14 21.04.2007 08:38


Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland