Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2011, 15:23   #1
robin90->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.05.2011
Beiträge: 11
robin90
Standard Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

(Wenn ich im falschen Forenteil schreiben sollte, bitte ich um Verschiebung)

In welcher deutschen Stadt(ab 50.000Einwohner) hätte man als Ungerlernter die besten Chancen zu arbeiten? Egal ob Teil-/Vollzeit. (Jung, männlich, körperlich fit, motiviert, nicht allzu dämlich ;))

Natürlich gibts darauf keine Pauschalantwort, wenn es so wäre, würden wohl viele dort hinziehen. Aber in welcher Gegend denkt ihr hätte man theoretisch als Ungelernter die besten Chancen schnell Arbeit zu finden von der man zumindest ÜBERleben kann?

Dies ist eine Frage, keine Stellensuche. ;)



Vielen Dank im Voraus für Antworten/Diskussionen.
robin90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 15:27   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Baden Würtemberg... Stuttgart z.B.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 16:18   #3
fffrank
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.02.2006
Beiträge: 335
fffrank Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Hamburg, München.
In der Gastronomie oder so.

Aber auch Mannheim in der Industrie, Hafen uso.

Am Besten direkt dort Unternehmen kontakten.
fffrank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 16:22   #4
robin90->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.05.2011
Beiträge: 11
robin90
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Stuttgart, München und Hamburg(wobei ich bei Hamburg und München relativ skeptisch bin) hätt ich mir auch gedacht.

Mannheim überrascht mich allerdings etwas.
Danke für die bisherigen Antworten.
robin90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 16:23   #5
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Ich denke auch in der Gastronomie. Da werden gerade im Sommer immer Leute gesucht. Oberbayern, Tirol.
Vorkenntnisse sind da natürlich von Vorteil.
In Tourismusregionen verdienst du auch mehr.

Oder als Bauhelfer für sämtliche Außenarbeiten: Straßenbau, Gerüstbau, Malerhelfer, Trockenbau, Maurer, Estrich, Putzer usw.

Auch Garten- und Landschaftsbau im öffentlichen wie im privaten Bereich.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 16:57   #6
robin90->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.05.2011
Beiträge: 11
robin90
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Was wäre in Deutschland denn eine gute Tourismusregion?
Mir fallen persönlich nur die Inseln ein wo es sich zentriert, ansonsten ist es doch ziemlich verstreut, oder nicht?
robin90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 19:33   #7
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Es gibt mittlerweile so viele Kluften in der Arbeitswelt und ich kann persönlich (als Arbeitgeber) darüber berichten, dass die Geringqualifizierten heute-, mehr denn je in Lager unterteilbar sind.

Zum einen gibt es (vor allem Leute bis etwa 30), die noch nie gearbeitet hatten bzw. nur ganz komische Jobs hatten und denen jeglicher Bezug zur Wertschöpfung fehlt.

Auf der anderen Seite gibt es genügend erfahrene Arbeitslose, die sehr wohl einen sehr guten Job machen können, dieser aber aufgrund von makroökonomischen Bedingungen (Binnennachfrage, Lohndumping, Privatisierung von Riesen Gewinnen und Sozialisierung von Riesen-Verlusten) nicht die Chance erhalten, angemessen entlohnt zu werden.

Ganz pauschal, würde ich deine Frage wie folgt beantworten: Sehe dir den Kaufkraftatlas an und versuche, einen "kleinen und Sozialen Arbeitgeber" direkt im persönlichem Gespräch von dir zu überzeugen.Kaufkraft-Atlas: Wo mehr zum Leben brig bleibt - Forum - ARIVA.DE

Die Personalabteilungen von Großkonzernen haben mittlerweile Vorstellungen, denen du vermutlich nicht gerecht wirst.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 19:39   #8
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Zitat von robin90 Beitrag anzeigen
Was wäre in Deutschland denn eine gute Tourismusregion?
Mir fallen persönlich nur die Inseln ein wo es sich zentriert, ansonsten ist es doch ziemlich verstreut, oder nicht?

Bodensee,Allgäu,Oberbayern.
Ostseeküste,Nordseeküste.
Überall dort werden Saisonkräfte gesucht.

Ansonsten Gegenden mit geringer Alo Quote wie z.B. Landkreis Biberach.

Zitat:
Im Januar 2011 wurden im Landkreis Biberach 3275 Arbeitslose gezählt. Dies sind 282 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg dadurch von 2,9 auf 3,2 Prozent.
Aktuelles: Aktuelles
Hoffmannstropfen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 19:40   #9
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Zitat von robin90 Beitrag anzeigen
Was wäre in Deutschland denn eine gute Tourismusregion?
Mir fallen persönlich nur die Inseln ein wo es sich zentriert, ansonsten ist es doch ziemlich verstreut, oder nicht?
Nord - und Ostsee
Oberbayern = Chiemsee, Starn - und Ammersee, GAP
Allgäu = Oberstdorf, Bad Oberstaufen und Füssen

Leipzig brummt angeblich

Die Landkreise Neumarkt und Eichstätt haben die wenigsten Arbeitslose in Bayern
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2011, 18:31   #10
robin90->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.05.2011
Beiträge: 11
robin90
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

In allen Städten(Gegenden?) an Nord- und Ostsee herrschen aber enorme Arbeitslosenquoten. Außer in Hamburg, aber da ist Wohnraum zu teuer.

Trotzdem schonmal Danke an alle, hätte nicht gedacht das so viele sich hier beteiligen
Hoffe auf nochmehr Antworten. :)
robin90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2011, 19:03   #11
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Wo Arbeitsmöglichkeiten für Geringqualifizierte?

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Es gibt mittlerweile so viele Kluften in der Arbeitswelt und ich kann persönlich (als Arbeitgeber) darüber berichten, dass die Geringqualifizierten heute-, mehr denn je in Lager unterteilbar sind.

Zum einen gibt es (vor allem Leute bis etwa 30), die noch nie gearbeitet hatten bzw. nur ganz komische Jobs hatten und denen jeglicher Bezug zur Wertschöpfung fehlt.

Auf der anderen Seite gibt es genügend erfahrene Arbeitslose, die sehr wohl einen sehr guten Job machen können, dieser aber aufgrund von makroökonomischen Bedingungen (Binnennachfrage, Lohndumping, Privatisierung von Riesen Gewinnen und Sozialisierung von Riesen-Verlusten) nicht die Chance erhalten, angemessen entlohnt zu werden.

Ganz pauschal, würde ich deine Frage wie folgt beantworten: Sehe dir den Kaufkraftatlas an und versuche, einen "kleinen und Sozialen Arbeitgeber" direkt im persönlichem Gespräch von dir zu überzeugen.Kaufkraft-Atlas: Wo mehr zum Leben brig bleibt - Forum - ARIVA.DE

Die Personalabteilungen von Großkonzernen haben mittlerweile Vorstellungen, denen du vermutlich nicht gerecht wirst.
Nun - besonders in den Regionen mit der "höchsten Kaufkraft" ist aber die Kluft zwischen arm und reich, Niedrigverdiener und Großverdiener am Größten - spürt man Arbeitslosigkeit und auch einen Niedrigverdienst am meisten.

Ich denke mal, mit den genannten Eigenschaften kann man überall dort in Deutschland noch "gut" arbeiten, in der es keine hohe Arbeitslosigkeit gibt. Hier im Rhein-Main-Gebiet hat man mit diesen Eigenschaften zumindest keine Schwierigkeiten überhaupt etwas zu finden - wenn man Glück hat, nicht über Zeitarbeitsfirmen.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland