Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Veränderungen bei Gesundheit..

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2011, 12:56   #1
scott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Veränderungen bei Gesundheit..

Hallo Forum

Ich möchte mich vorab entschuldigen,wenn ich nun noch einen Beitrag eröffne,aber ich denke,in dem anderem Beitrag bin ich falsch und ich hab das Gefül hier erreiche ich eine breitere Masse und ich leider ein bisschen Hilfe brauche.

Ich fasse zusammen:

Ich war das letze mal vor 2 Jahren beim Arzt, bin nun wieder dort hin, mein Rücken die Puffer sind nun fast ganz verschwunden,daher auch meine täglichen Rückenschmerzen bzw wenn ich spazierengehe,dass ich dann nach ein paar Meter vor Schmerzen kaum laufen kann. Im rechten Sprunggelenk wurde Athrose festgestellt,daher meine Schmerzen im Fuß bzw dass er dauernd kalt ist bzw ich ihn teilweise halb nicht mehr richtig spüre. Desweiteren wieder in Behandlung wegen Blutdruckprobleme (180 zu 140) und einem Magenproblem,dass ich seit Monaten immer nach dem Essen aufs Klo muss.

Diese Wochen war ich nun komplett krankgeschrieben. Montag müsste ich wieder zum Arzt. Meine SB will aber auch,dass ich zu ihr komme,zwecks Eingliederungsvereinbarung.

Wie handhabe ich das denn nun weiter? Klar,regelmäßige Arzttemine werden nun eingehalten, Tabletten etc nehme ich auch wieder. Aber wie verhalte ich mich der SB gegenüber? Soll ich ihr mitteilen ,was los ist oder hat sie das nichts anzugehen? Wie soll ich mich selber verhalten? Ich habe ich irgendwie möglichkeiten in die Reha zu kommen ? Ich hab davon nämlich absolut keine Ahnung.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen,.

gruß



scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 13:20   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Sage ihr, deine Gesundheit hat sich verschlechtert und deshalb kann momentan keine EGV geschlossen werden. Du mußt erst mit deinem Arztklären, was du noch tun darfst und was nicht.
Was du genau hast, geht sie nichts an - du kannst nur sagen was du denkst was du nicht mehr tun kannst.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 13:23   #3
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Naja,vorab hab ich erstmal ein Schreiben bekommen vom Arzt,wo drin steht,dass ich keine Lagerarbeiten machen darf. Das werde ich ihr dorthinbringen lassen,da ich selber ja im moment nicht so gut laufen kann.

Aber danke schonmal für die Hilfe.
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 14:08   #4
Capri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 699
Capri Capri
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Zitat von scott Beitrag anzeigen
Aber wie verhalte ich mich der SB gegenüber? Soll ich ihr mitteilen ,was los ist oder hat sie das nichts anzugehen?
[/B]
Denk dran, dass Beschwerden, Diagnosen, Therpieempfehlungen Deiner Ärzte etc. Deine SB nichts angehen.
Capri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 14:35   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.631
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

noch etwas dazu!

Zitat von Bundesagentur für Arbeit

dass eine Übermittlung medizinischer Daten oder Unterlagen an den Fallmanager zu unterbleiben hat, da dies einen Verstoß gegen § 203 StGB (ärztliche Schweigepflicht) darstellt. Vielmehr sind diese medizinischen Unterlagen ausschließlich dem Ärztlichen Dienst zur Auswertung und Leistungsbeurteilung zuzuleiten.

Datenschutz - rztlicher Dienst, Finanzierung

§ 44a SGB II Feststellung von Erwerbsfähigkeit und


Damit du auch schon mal in dieser Richtung bescheid weißt!

Gute Besserung für dich, Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 15:19   #6
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Zitat von scott Beitrag anzeigen
Hallo Forum

Ich möchte mich vorab entschuldigen,wenn ich nun noch einen Beitrag eröffne,aber ich denke,in dem anderem Beitrag bin ich falsch und ich hab das Gefül hier erreiche ich eine breitere Masse und ich leider ein bisschen Hilfe brauche.

Ich fasse zusammen:

Ich war das letze mal vor 2 Jahren beim Arzt, bin nun wieder dort hin, mein Rücken die Puffer sind nun fast ganz verschwunden,daher auch meine täglichen Rückenschmerzen bzw wenn ich spazierengehe,dass ich dann nach ein paar Meter vor Schmerzen kaum laufen kann. Im rechten Sprunggelenk wurde Athrose festgestellt,daher meine Schmerzen im Fuß bzw dass er dauernd kalt ist bzw ich ihn teilweise halb nicht mehr richtig spüre. Desweiteren wieder in Behandlung wegen Blutdruckprobleme (180 zu 140) und einem Magenproblem,dass ich seit Monaten immer nach dem Essen aufs Klo muss.

Diese Wochen war ich nun komplett krankgeschrieben. Montag müsste ich wieder zum Arzt. Meine SB will aber auch,dass ich zu ihr komme,zwecks Eingliederungsvereinbarung.

Wie handhabe ich das denn nun weiter? Klar,regelmäßige Arzttemine werden nun eingehalten, Tabletten etc nehme ich auch wieder. Aber wie verhalte ich mich der SB gegenüber? Soll ich ihr mitteilen ,was los ist oder hat sie das nichts anzugehen? Wie soll ich mich selber verhalten? Ich habe ich irgendwie möglichkeiten in die Reha zu kommen ? Ich hab davon nämlich absolut keine Ahnung.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen,.

gruß

Tach, wenn nix mehr geht, brauchst Du natürlich ein Attest vom Arzt. Dann,- kann passieren das Dich die Arge in eine Reha-Massnahme steckst. Übelst- als Platzwart oder Nachtwächter. Pass auf Dich auf. Wäge es ab. Die Arge ist nicht interessiert daran das Du gesund wirst, sondern das man Dich RAUSSSCHIEBT:
[IMG]file:///C:/DOKUME%7E1/Ernst/LOKALE%7E1/Temp/moz-screenshot-1.png[/IMG]Arthrose ist doch nicht heilbar, oder?
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2011, 15:26   #7
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Nein,heilbar ist es nicht,dass sagte sie mir auch bereits. Das führt ja im moment dazu ,dass ich schlecht laufen kann im moment und teilweise der Fuß so dick ist,dass ich keine Schuhe anziehen kann.

Für die restlichen Tips bin ich euch sehr dankbar. Dann werd ich einfach nur ein kurzes Schreiben aufsetzen ,mit der Aussage von Kiwi und fertig und lasse es dort hinbringen.
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2011, 01:43   #8
groth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.10.2008
Beiträge: 153
groth
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

@Nustel
Der Link funktioniert nicht. Könntest du ihn -aus Eigeninteresse- bitte überarbeiten?
__

READ ME: sanktionsstudie.de -- 129€ haben wir zum essen, aber wieviel (futter)geld bekommt man für 1 diensthund o. wieviel der für unsereiner vielzitierten steuergelder kostet uns gar ein dienstpferd -- aus den trümmern der verzweiflung bauen wir unseren charakter -- rächdschraipfähler sind gewollt, denn sie erhöhen die aufmerksamkeit -- ich kenne keinen hartzi, der noch ein auto hat, die haben alle schon fahrer -- please!: das-dass.de für bessere PISAwerte
groth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2011, 03:05   #9
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Zitat von groth Beitrag anzeigen
@Nustel
Der Link funktioniert nicht. Könntest du ihn -aus Eigeninteresse- bitte überarbeiten?
Das ist kein Link sondern eine PNG-Grafik auf dem C:\Laufwerk.

Nustel, du musst die Grafik hoch laden, dazu musst du den Klammer-Button neben den Smylies verwenden und genau diese Adresse eingeben bzw. diese datei aussuchen.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2011, 06:46   #10
Enib50->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.05.2011
Beiträge: 3
Enib50
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Hallo an alle,

sorry dass ich hier reinschreibe, hätte gerne mein Thema direkt eingestellt. Doch ich muss gestehen, dass ich noch nicht klar sehe, wie ich hier mein Thema neu erstellen kann.

Hoffe, dass das bald jemand liest, denn ich habe drängend wichtige Fragen!

Ich bin registriert doch anscheinend bin ich nicht befugt hier einen neuen Thread einzustellen..............?

Wer kann mir da helfen, sag schon mal vielen dank

Enib50
Enib50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2011, 08:20   #11
groth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.10.2008
Beiträge: 153
groth
Ausrufezeichen AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Yes, I can
Dich einloggen, auf der Startseite auf das entsprechende Unterforum klicken, zB "Allgemeine Fragen", danach die erscheinende Seite mit allen Threads runterscrollen, ganz unten links befindet sich die Schaltfläche "Neues Thema"
__

READ ME: sanktionsstudie.de -- 129€ haben wir zum essen, aber wieviel (futter)geld bekommt man für 1 diensthund o. wieviel der für unsereiner vielzitierten steuergelder kostet uns gar ein dienstpferd -- aus den trümmern der verzweiflung bauen wir unseren charakter -- rächdschraipfähler sind gewollt, denn sie erhöhen die aufmerksamkeit -- ich kenne keinen hartzi, der noch ein auto hat, die haben alle schon fahrer -- please!: das-dass.de für bessere PISAwerte
groth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 14:22   #12
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Heute kam nun folgendes reingeflattert. Bisher habe ich ihr nichts geschrieben. Ich habe nun einen neuen Termin bekommen,der aber auch mit einer Krankmeldung sich überdecken wird.

Was soll ich ihr darauf antworten?

Die möchte mir unbedingt ihre EGV aufs Auge drücken.
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 14:29   #13
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Krank ist krank und Ende Gelände.
In dieser Zeit hat ein ALG II-Empfänger nur EINE Verpflichtung, - den Krankenschein sofort an die Arge zu senden.

Irgendeine wilde Bescheinigung müssen Ärzte nicht ausstellen, wenn doch dann kosten sie zusätzlich Geld und vor allem hat das Verlangen der SB auf ein solches ZUSÄTZLICHES ATTEST keinerlei Rechtsgrundlage, aber einige SG-urteile die ein solches Ansinnen der SB eben genau abweisen.

Also, - einfach gepflegt zurücklehnen nachdem der gelbe Schein dort abgegeben worden ist und der Rest darf dir völlig egal sein.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 15:45   #14
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Danke für die Antwort. Soll ich diese beigefügte Blatt ausfüllen,dass ich den Termin nicht wahrnehmen werde und dazu noch 1-2 Zeilen schreiben?
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 16:21   #15
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Eigentlich nicht, aber wenn du unbedingt nett sein möchtest so setze auf das Blatt
- "siehe beiliegende Krankschreibung"

Einfach nur einmal ein Hinweis für die geistig wenig Umsorgten SB dort.
Das wäre schon mehr als du machen müßtest.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 16:22   #16
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Ich würde das Blatt ausfüllen. Dann würde ich darauf hinweisen, dass du deiner Obligenheitspflicht nachgekommen bist und den gelben Schein vorgelegt hast. Des weiteren würde ich darauf hinweisen, dass das Attest kostenpflichtig ist und eine Kostenzusage für den Arzt vom Amt fehlt. Außerdem möchtest du die RGL für das verlangte Attest wissen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 17:01   #17
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Ich würde das Blatt ausfüllen. Dann würde ich darauf hinweisen, dass du deiner Obligenheitspflicht nachgekommen bist und den gelben Schein vorgelegt hast. Des weiteren würde ich darauf hinweisen, dass das Attest kostenpflichtig ist und eine Kostenzusage für den Arzt vom Amt fehlt. Außerdem möchtest du die RGL für das verlangte Attest wissen.
Sonst noch etwas ?
Alles überbordernd und völlig unnötig.
Wer krank ist ist es eben und basta.
Wozu noch diesen Aufwand ? Was soll das bringen ? Folge wäre höchstens eine Menge Ärger und hin- Hergeschreibsel, neue Wünsche der SB weil sie glaubt er gehe auf ihren abstrusen Wunsch auch ein ...

Gott was macht ihr vielfach für ein Wesens um diese Abstrusitäten ?

Kurz und knapp reicht doch oder legt ihr so dringend wert auf Post von denen ? Ihr wißt das ihr im recht seid, die SB weiß das sie keine Rechtsgrundlage für ihre Sonderwünsche hat, sogar -zig Urteile dagegen, aber Manche müssen es dann wirklich noch - weshalb auch immer / gelangweilt ? - auf die Spitze treiben. DANN aber sich darüber ärgern und aufplustern wenn es zu einem Postkrieg kommt.

Allen ernstes, - manches Mal weiß ich wirklich nicht was ihr euch so denkt. Besser man gibt keinerlei Hinweise mehr weil irgendwann immer eine um die Ecke schießt mit irgendwelchen völlig banalen Vorschlägen.
Naja, wer gelangweilt ist und auch keine Hobbies hat kann ja gerne solche vorpubertären Spielchen betreiben.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 17:15   #18
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Ich möchte eben nicht wirklich eine Angrifffläche bieten bzw versuchen möglichen Sanktionen aus dem Weg zu gehen. Wenn ich diesen Termin nun verstreichen lasse,ohne mich gemeldet zu haben,weiss ich,dass ich eine bekommen werde. Mir wäre es daher schon wichtig, vorher irgendwas zu schreiben um ihr überhaupt eine Grundlage für eine Sanktion entgegen zu wirken.

Ich hab zwar sehr oft schon hier gelesen,dass ich nicht zum Termin hin muss und die Sachbearbeitet einen das aufbürgen,aber dennoch habe ich auch gerne was handfestes,irgendein Urteil etc,was ich der an den Kopf werfen kann,alleine schon,damit sie sieht,dass sie nicht alles mit mir machen kann.

Edit: Zb

Zitat:
Nein, du brauchst natürlich nicht hin zur ARGE, wenn du krank bist.
Einfache AU-Bescheinigung reicht schon aus, um nicht zur ARGE zu müssen.
Bettlägerigsbescheinigung darf schon lange nicht mehr verlangt werden.
Aus der FA der ARGE zu § 31 SGB II:
(3) Die Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist grundsätzlich als wichtiger Grund (Anm: für ein Meldeversäumnis)anzuerkennen. Es ist nicht zulässig, als Nachweis für einen wichtigen Grund bei Meldeversäumnissen von den Hilfebedürftigen die Vorlage einer sogenannten „Bettlägerigkeitsbescheinigung“ zu verlangen.
Sowas würde ich gerne abgeben samt neuem Krankenschein, samt Schreiben vom Arzt,dass ich keine Lagertätigkeiten ausführen darf.

Ich weiss aber auch nicht,ob ich mich damit nicht selber ins Knie schieße,aber verdient hätte sie es.
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 20:33   #19
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Kleeblatt, sein ganzes Leben lang eine Verweigerungshaltung einzunehmen führt irgendwann zu einer Krankheit wie bei mir und das ist furchtbar unlustig.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 17:39   #20
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

So es gibt hier noch eine Neuerung. Der Arzt hat mich erstmal noch weiter Krankgeschrieben,dass will er solange ,bis sich der Blutdruck eingependelt hat.

Gleichzeitig,hat er Heute einen Antrag gestellt über Kostenübernahme eines.....naja,keine Ahnung,jedenfalls ist es das hier:

Angebote des Adipositas-Zentrums

Diese Therapie soll ein Jahr gehen. Wie verhält sich das denn mit der Arge? Ich kann doch nicht ein Jahr lang die EGV verweigern? Oder nimmt das keinen Einfluss?

Diese Therapie sei für mich sehr wichtig, dass ich durch Abnahme wenigstens etwas besser Leben kann bzw ich besser mich bewegen kann und weniger Schmerzen habe. Bisher habe ich auch "noch" keinen Bandscheibenvorfall. Aber neu hinzugekommen ist nun ein "fersenspron"....was auch immer das ist,was einer Magnetstrahlenbehandlung bedarf...
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 15:14   #21
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Hallo

So heute wieder Post von meiner Sachbearbeiterin:

Ich möchte anmerken,dass ich das Blatt ausgefällt und den neuen Krankenschein beigefügt und abgegeben lassen habe und zwar am Dienstag. Mir kommt das also vor,dass dies komplett ignoriert.

Und was kann ich da nun machen ? Ich hab große Lust sie anzuschreiben und ihr mal die Meinung zu geigen und mich in Nürnberg zu beschweren über sie. Soll ich nun einen Widerspruch schreiben?
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 16:02   #22
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Zitat von scott Beitrag anzeigen
Hallo

So heute wieder Post von meiner Sachbearbeiterin:

Ich möchte anmerken,dass ich das Blatt ausgefällt und den neuen Krankenschein beigefügt und abgegeben lassen habe und zwar am Dienstag. Mir kommt das also vor,dass dies komplett ignoriert.

Und was kann ich da nun machen ? Ich hab große Lust sie anzuschreiben und ihr mal die Meinung zu geigen und mich in Nürnberg zu beschweren über sie. Soll ich nun einen Widerspruch schreiben?
Hast du diese Abgabe per Stempel auf Duplikaten ?
Tja, nun, Schreiben in den Postwirren der Arge untergegangen, du keinerlei Nachweis über die Abgabe, - da hilft dir wohl alles nichts als Denjenigen, welcher es abgab, als Zeugen beizubringen. Ob es klappt , - schaun wir mal.

Nicht gefaxt = Faxnachweis, keinen Nachweis über Abgabe, auch keinen Dateianhang an einer Mail an die SB die man abgespeichert haben könnte, - aber Hauptsache alles fein säuberlich aufgefüllt.

Was soll sein, - schreib wie es war und ist und hoffe auf dein Glück, zumal du den Termin infolge AU ohnedies nicht hättest wahrnehmen können.
Hast du wenigstens noch Kopie deiner AU ? Vielleicht auch Kopie des ausgefüllten Bogens ?
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 16:14   #23
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Es sind 2 Personen meines Vertrauens in die Arge gegangen und haben den Wisch eingereicht. Leider ohne entgegennahme eines Stempels.

Die AU bescheinigung wurde an die SB gemailt (mail noch vorhanden)
Ebenso wie der Wisch vom Arzt.

Abgegeben wurden nur Kopien keine Originalen,die behalte ich alle.

Abgesehen davon,schreibe ich gerade eine Beschwerde Mail ans Kundenreaktionsmanagment. Dort wurde mir immer geholfen.Alleine die erste Einladung und das angemarkterte entsprechen nicht dem Arge gesetzt und das werde ich nun auch so reinschreiben,was dann passiert ist mir egal.

Übrigens habe ich dies gefunden:

Zitat:
Meldung trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

(lifepr) Düsseldorf, 01.12.2010, Im zugrunde liegenden Fall hatte die Antragstellerin am Tag nach Versäumung eines Meldetermins bei der Agentur für Arbeit bzw. bei der ARGE/Jobcenter eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ihres Arztes vorgelegt, obwohl in der Meldeaufforderung ausdrücklich darauf hingewiesen worden war, dass im Fall einer krankheitsbedingten Unfähigkeit zur Wahrnehmung des Termins eine besondere Bescheinigung vorzulegen sei. Daraufhin kürzte die Behörde Ihre Leistungen. Das aufgerufene Gericht machte klar, dass die Behörde in Einzelfällen eine solche besondere Bescheinigung im Fall einer krankheitsbedingten Unfähigkeit zur Wahrnehmung des Termins verlangen darf. Zudem hatte der Leistungsträger die Betroffene zuvor darauf hingewiesen, dass eine "Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung" nicht ausreicht, um die krankheitsbedingte Unfähigkeit zur Wahrnehmung des Meldetermins nachzuweisen und eine bestehende Arbeitsunfähigkeit die Meldepflicht nicht entfallen lässt, erklären ARAG Experten (SG Karlsruhe, Az.: S 15 AS 3923/10 ER).
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 17:41   #24
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Na dann ist doch alles paletti und du damit auf der sicheren Seite.

Mach sie fertig !
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 17:43   #25
scott
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Veränderungen bei Gesundheit..

Dafür werde ich nicht die Kraft haben..aber beschwerde habe ich eingereicht,gleichzeitig die Beleidigungen von damals und der bitte um einen neuen Fallmanager.
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gesundheit, veränderungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug - Mitteilung über Veränderungen Marnie Allgemeine Fragen 3 03.06.2010 07:01
Weiterbewilligungsantrag ¦ Es gab keine Veränderungen ¦ Alles neu ausfüllen? kk28 Anträge 14 26.11.2009 16:19
Automatische Veränderungen an Wörtern Mario Nette Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 1 19.03.2008 10:41
fortzahlungsantrag mit veränderungen aladin ALG II 2 07.12.2007 10:36
Vorschlag für soziale Veränderungen edy ...Grundeinkommen 0 04.05.2006 16:56


Es ist jetzt 01:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland