Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2011, 16:56   #1
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Hallo,
mein Vater hat für mich eine Lebensversicherung abgeschlossen und 10 Jahren darin eingezahlt, die Versicherung wurde zum nächst möglichen Zeitpunkt gekündigt, ist es normal das man nicht einmal das eingezahlte Geld zurück bekommt?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 17:23   #2
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Hallo,
mein Vater hat für mich eine Lebensversicherung abgeschlossen und 10 Jahren darin eingezahlt, die Versicherung wurde zum nächst möglichen Zeitpunkt gekündigt, ist es normal das man nicht einmal das eingezahlte Geld zurück bekommt?
Wird sie vor Ablauf der Vertragslaufzeit ausgezahlt, ja.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 17:28   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.634
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Lebensversicherung: Kapitallebensversicherung vorzeitig kndigen

Vorzeitige Kündigung einer Kapitallebensversicherung führt zur Steuerpflicht

Rckkaufswert Lebensversicherung

Hallo Jordon, schau auch mal hier rein!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 18:02   #4
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Wird sie vor Ablauf der Vertragslaufzeit ausgezahlt, ja.

Die Antwort ist falsch, denn das kannst du generell gar nicht beantworten. Der aktuelle Rückkaufswert richtet sich nämlich auch nach der Vertragslaufzeit.

Je grösser das Verhältnis von Beitragsjahren zu Laufzeit ist, desto niedriger ist der Rückkaufswert gemessen an den eingezahlten Beiträgen. Wenn hier also ein 12-Jahres-Vertrag vorliegt, dann kann der Rückkaufswert durchaus die Höhe der eingezahlten Beiträge erreichen. Ist allerdings ein 30-Jahresvertrag abgeschlossen worden, dann ist die Rückzahlungssumme erheblich niedriger als die Summe der bis dahin eingezahlten Beiträge.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 18:17   #5
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Die Antwort ist falsch, ...
Na ja, zumindest ist diese Aussage unter den o. a. Links ebenso nachzulesen.

Hier kann man den Rückkaufwert selber berechnen (die vorhandenen Felder nehmen gerne auch fiktive Daten entgegen.)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 18:32   #6
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Ich habe fast 300 EUR weniger ausbezahlt bekommen, als mein Vater eingezahlt hat.
Dachte wenigstens die eingezahlte Summen bekommt man zurück.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 19:01   #7
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Nun - bei kapitalgebundenen Lebensversicherungen ist es ja so, dass am Anfang viel Schutz gewährt wird, da noch keine Ansparsumme vorhanden ist - mit der Länge der Laufzeit ändert sich das jedoch, da dann die Lücke zwischen bereits angesparter Summe und Versicherungssumme nur noch recht niedrig ist.

Anfangs gehen z.B. 10 EUR in die Sparsumme, 40 EUR sind für die Absicherung der Versicherungssumme gegen Todesfall.

Wenn du in den letzten 10 Jahren gestorben wärest, hätte die Versicherungsgesellschaft ja die Versicherungssumme auszahlen müssen. Dieser Versicherungsschutz schmälert natürlich - neben den Kosten für die Vertragsführung und die Abschlusskosten - den Auszahlungsbetrag.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 19:21   #8
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Na ja, zumindest ist diese Aussage unter den o. a. Links ebenso nachzulesen.

Hier kann man den Rückkaufwert selber berechnen (die vorhandenen Felder nehmen gerne auch fiktive Daten entgegen.)
Zur Info: Der Gewinn, den die Lebensversicherer mit den eingenommenen Prämien erwirtschaften, ist auch noch unterschiedlich. Da kann so ein Rechner wirklich nur Annährungswerte liefern, die aber in einigen Fällen noch nicht einmal angenährt sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 19:24   #9
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lebensversicherung- Frage zum Rücklaufswert

Oh, ich ging davon aus, dass jeder wüsste, was er von solchen Dingens im Inet zu halten hat und auch halbwegs des Lesens mächtig ist, um die Sache über den Daumen peilen zu können.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
frage, lebensversicherung, rücklaufswert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage wegen der Kündigung einer Lebensversicherung unter ALG II Zahnleiste ALG II 9 03.10.2012 17:10
lebensversicherung olga6665 ALG II 12 27.06.2009 10:52
Lebensversicherung ofra Allgemeine Fragen 8 11.01.2009 16:57
Lebensversicherung Porks ALG II 3 18.12.2008 06:23
Lebensversicherung Milky ALG II 2 27.01.2007 12:25


Es ist jetzt 06:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland