Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ZA steht vor der Tür

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  37
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2011, 09:12   #1
Mutti09->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.08.2010
Ort: Braunschweig
Beiträge: 62
Mutti09
Standard ZA steht vor der Tür

ich fass es nicht.

vor 10 min stand doch tatsächlich der "niederlassungsleiter" der ZA "job impulse" bei uns vor der tür!

mein mann macht ihm auf, er stellt sich vor und fragt: sie haben sich bei uns beworben, aber keine telefonnummer angegeben.
mein mann sagt ja.
er: auch kein handy??

an diesem punkt bin ich eingeschritten, gefragt, warum er sich denn nicht schriftlich bei uns vorstellen kann. darauf er nur: ich rede mit ihrem mann.
*lach* das war einfach zu sehr jobcenter-ton :D

ich hab nur noch gesagt er solle sich ganz schnell entfernen und hab die tür zugeknallt.

achja:edit sagt: während ich die tür schloss, hörten wir ihn noch rufen: "also, wenn sie den job wollen....". den rest konnten wir leider nicht mehr verstehen.


SAMMA GEHTS NOCH? WO SIND WIR DENN??!?!

danke fürs lesen.

pfffffuuuuuhh...

mutti09
Mutti09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 09:33   #2
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Moin,


job impulse GmbH. Noch nie davon gehört, obwohl die in Polen fast genau so gut vertreten sind wie hierzulande (plus Ungarn plus Slowakei).
Ich weiß ja nicht, Personaldisponenten von solchen Läden sind ja an sich schon wie Pest und Pocken zusammen. Aber Außendienst wie nen Staubsaugerfuzzi oder wie die GEZ? Und das nur, um ne Handynummer zu generieren? Irgendwann gehen die wohl auch noch regulär Klinkenputzen...
Mein Gefühl sagt mir, irgend etwas stimmt da nicht... Hat sich dein Mann aus freien Stücken dort beworben oder hat das Amt die Finger mit drin?

MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 09:38   #3
Mutti09->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.08.2010
Ort: Braunschweig
Beiträge: 62
Mutti09
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Moin,


Das war halt ein Vermittlungsvorschlag vom Amt also blieb ihm ja nix anderes übrich.
Mutti09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 09:54   #4
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen

an diesem punkt bin ich eingeschritten, gefragt, warum er sich denn nicht schriftlich bei uns vorstellen kann. darauf er nur: ich rede mit ihrem mann.
*lach* das war einfach zu sehr jobcenter-ton :D

ich hab nur noch gesagt er solle sich ganz schnell entfernen und hab die tür zugeknallt.
Richtig so!
Für solche Kandidaten solltest du dir den Berliner Slang angewöhnen, und den nächsten ZA-Schergen mit gesalzenen Wortkombinationen - welche es in Braunschweig bestimmt nicht geben wird - in die Flucht schlagen!




jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 09:58   #5
Mutti09->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.08.2010
Ort: Braunschweig
Beiträge: 62
Mutti09
Standard AW: ZA steht vor der Tür

@jimmy *lach*

das schöne ist, dass ich tatsächlich geborene berlinerin bin und in stresssituationen... naja du kennst sie ja, die berliner...
Mutti09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 10:03   #6
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ZA steht vor der Tür

auch nicht schlecht
hättest den mal fragen sollen ob der geld mitgbracht hat ^^

wenn ich auf vermittlungsvorschläge vom jc bekomm in sachen ZA
bewirb ich mich grundsätzlich ohne angabe von tele oder mail daten

aber das die schon vorbeikommen ist mir noch nicht passiert ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 12:39   #7
Capri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 699
Capri Capri
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
wenn ich auf vermittlungsvorschläge vom jc bekomm in sachen ZA
bewirb ich mich grundsätzlich ohne angabe von tele oder mail daten
In Form einer Kurzbewerbung mit Anschreiben, Kurzprofil und ohne Zeugnisse? Denn sonst wird es auf dem Postweg teuer.
Capri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 14:35   #8
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Moin


ok, Vermittlungsvorschlag vom Amt, da muss man ja zumindest so tun, als ob.
Ich sehe diesen Hausbesuch noch aus einem anderen Blickwinkel. Stichwort Sofortangebot um Arbeitswilligkeit zu testen, eventuell noch Stichwort Überprüfung einer möglichen Ortsabwesenheit. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leihbude keine personelle Ausweichmöglichkeit hatte, wenn dein Mann telefonisch nicht erreichbar ist und schnell ne Stelle zu besetzen ist (es sei denn, er ist in einer Berufssparte ganz besonders spezialisiert und kein anderer Fachmann aufzutreiben).
Selbst wenn der Bewerberpool leer gewesen wäre, hätten die beim Amt angerufen und diese hätten dann in Eigenregie ein paar Leut zu dem Personaler der Leihbude geschickt.


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 14:50   #9
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von Der Brian Beitrag anzeigen
Moin


ok, Vermittlungsvorschlag vom Amt, da muss man ja zumindest so tun, als ob.
Ich sehe diesen Hausbesuch noch aus einem anderen Blickwinkel. Stichwort Sofortangebot um Arbeitswilligkeit zu testen, eventuell noch Stichwort Überprüfung einer möglichen OrtsAbwesenheit. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leihbude keine personelle Ausweichmöglichkeit hatte, wenn dein Mann telefonisch nicht erreichbar ist und schnell ne Stelle zu besetzen ist (es sei denn, er ist in einer Berufssparte ganz besonders spezialisiert und kein anderer Fachmann aufzutreiben).
Selbst wenn der Bewerberpool leer gewesen wäre, hätten die beim Amt angerufen und diese hätten dann in Eigenregie ein paar Leut zu dem Personaler der Leihbude geschickt.


MfG
was du da schreibts ist humbug
sofortangebot jaja
das darf nur die behörde selbst einen besuch abstatten
und kein dispo von irgenteiner ZA
das heist die müssen sich ehh zu erkennen geben wer die sind

ortsabwesendheit prüffen
ohne einen verdacht dürfen die auch deswegen kein hausbesuch abstatten

sowas nennt man dann belästigung
und das ganze könnte für die ganz krass in die hose gehn^^
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 14:57   #10
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen

vor 10 min stand doch tatsächlich der "niederlassungsleiter" der ZA "job impulse" bei uns vor der tür!
Wenn ein Niederlassungsleiter persönlich vorbeikommt, hat er wirklich den Drang, jemand zu brauchen, und eine echte Stelle.

Also eine Ehre für den Bewerber. Was hätte da dagegen gesprochen, ihn wenigstens mal anzuhören?
Wenn schon nicht in der Wohnung, so vielleicht auf neutralem Gebiet?
Ich würde, wenn da bei mir einer vorbeikäme, den auf den in dreihundert Metern entfernten Bäckerladen mit kleinem Café hinweisen, und mich mit ihm bis in einer Viertelstunde dort auf einen Kaffee oder ein Glas Wasser verabreden,- und dann anhören, was er mir bietet.

Dem Mann die Tür vor der Nase zuzuschlagen, das gibt bloß schlechte Presse für alle von uns. Es bestätigt nur einmal wieder die Vorurteile, daß so viele von uns ja garnicht arbeiten wollten.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 15:07   #11
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Wenn ein Niederlassungsleiter persönlich vorbeikommt, hat er wirklich den Drang, jemand zu brauchen, und eine echte Stelle.
Zu gut. Glaubst du was du schreibst?

Zitat:
Also eine Ehre für den Bewerber. Was hätte da dagegen gesprochen, ihn wenigstens mal anzuhören?
Die derzeitigen tariflichen Gegebenheiten vielleicht? Die perspektivische Ungewissheit innerhalb der ZA, die in schöner Regelmäßigkeit wieder durch die Medien bewahrheitet wird?
Zitat:
Wenn schon nicht in der Wohnung, so vielleicht auf neutralem Gebiet?
Außerhalb von BaWü gibt es dafür eine gebräuchliche Innovation. Heißt "schriftliche Einladung zu einem Bewerbungsgespräch". Schon mal davon gehört?
Zitat:
Ich würde, wenn da bei mir einer vorbeikäme, den auf den in dreihundert Metern entfernten Bäckerladen mit kleinem Café hinweisen, und mich mit ihm bis in einer Viertelstunde dort auf einen Kaffee oder ein Glas Wasser verabreden,- und dann anhören, was er mir bietet.
Das wird immer besser.

Zitat:
Dem Mann die Tür vor der Nase zuzuschlagen, das gibt bloß schlechte Presse für alle von uns. Es bestätigt nur einmal wieder die Vorurteile, daß so viele von uns ja garnicht arbeiten wollten.
Ja, genau. Der Mann läuft jetzt sicherlich zur BLÖD und verkauft diese Story. Ganz bestimmt. Wir wissen ja noch nicht mal ob die Person überhaupt die war, für die sie sich ausgegeben hat. Aber gut und beängstigen zugleich, zu wissen, dass manche schon so weichgekocht sind, dass sie alles mit sich machen lassen würden. Erfreulicherweise definieren aber noch einige Menschen ihr Selbstwertgefühl nicht durch Arbeit um jeden Preis, nur der Arbeit (Status) willen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 15:13   #12
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von Der Brian Beitrag anzeigen



Selbst wenn der Bewerberpool leer gewesen wäre, hätten die beim Amt angerufen und diese hätten dann in Eigenregie ein paar Leut zu dem Personaler der Leihbude geschickt.

Oh, das wäre schön. Aber alles, was übers Amt geht, dauert lange.
Denn es ist doch so, daß morgens um sieben der Disponent per Fax einen Materialanforderungsschein in seinem Fax oder Email findet,
und irgendein Kunde bestellt darauf z.B. drei Schweißer, oder einen Koch, o.ä. ,- und der Kunde erwartet, daß diese Leute dann schon nach der Mittagspause, oder, wenn Freitag ist, am Montag morgen um sieben bei ihm auf der Matte stehen.
Und der Disponnent muß dann rotieren, seine Datenbank durchwühlen, gucken, ob er jemand aus einem anderen Einsatz umsetzen kann, in der AA-Jobbörse suchen, etc. Wobei leider (aus Sicht des Disponnenten) die Profile der meisten Arbeitssuchenden darin anonym drinstehen,- man nicht einfach anrufen kann: "Hallo, ich bräuchte Sie als .....".
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 15:16   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Oh, das wäre schön. Aber alles, was übers Amt geht, dauert lange.
Denn es ist doch so, daß morgens um sieben der Disponent per Fax einen Materialanforderungsschein in seinem Fax oder Email findet,
und irgendein Kunde bestellt darauf z.B. drei Schweißer, oder einen Koch, o.ä. ,- und der Kunde erwartet, daß diese Leute dann schon nach der Mittagspause, oder, wenn Freitag ist, am Montag morgen um sieben bei ihm auf der Matte stehen...
Du scheinst ja diese neoliberale Sülze echt in dich aufgesogen, dich bestens assimiliert und mit den Gegebenheiten abgefunden zu haben. Ja, du versuchst sie sogar zu rechtfertigen und sie zu verteidigen
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 15:40   #14
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Nein, ich schildere nur die Praxis.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 16:07   #15
claudiak->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2008
Ort: München
Beiträge: 408
claudiak
Böse AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Oh, das wäre schön. Aber alles, was übers Amt geht, dauert lange.
Denn es ist doch so, daß morgens um sieben der Disponent per Fax einen Materialanforderungsschein in seinem Fax oder Email findet, ........
und irgendein Kunde bestellt in der AA-Jobbörse suchen, etc. Wobei leider (aus Sicht des Disponnenten) die Profile der meisten Arbeitssuchenden darin anonym drinstehen,- man nicht einfach anrufen kann: "Hallo, ich bräuchte Sie als .....".
Schon das Wort "Materialanforderungsschein" bringt mich in Rage. Sag mal, bist Du noch ganz sauber? Es handelt sich hier immer noch um Menschen und die müssen sich von solchen Aus..... nicht wie Dreck und als Gegenstand behandeln lassen. Und was die Anonymität auf der AA-Jobbörse betrifft, finde ich vollkommen richtig, das diese Schma..... nicht auf die Daten zugreifen können. Anscheinend hast Du zuviel das meistverkaufte Toilettenpapier Deutschlands mit den vier Buchstaben gelesen. Es war von Mutti09 richtig, das sie diesem Subjekt die Tür vor der Nase zugeschlagen hat. Solche Typen würde ich verbal so rund machen, das diese sich nicht mehr trauen unter dem Teppich vorzuschauen.
__

Viele Grüße aus Bayern
claudiak

Ich kann gar nicht soviel essen wie ich möchte.

"Autos kaufen keine Autos, also muss ich die Arbeiter so bezahlen, dass sie meine Autos kaufen können."

"Ein Geschäft, das nur Geld einbringt, ist ein schlechtes Geschäft."

"Nimm die Erfahrung und die Urteilskraft der Menschen über 50 heraus aus der Welt, und es wird nicht genug übrigbleiben, um ihren Bestand zu sichern."
Zitate: Henry Ford Unternehmer und Erzkapitalist (1863-1947)
claudiak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 16:54   #16
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Nochmals: Ich beschreibe nur die Situation, wie es heute da zugeht,- ich billige sie nicht.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 17:08   #17
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Der Thead ist einfach müssig:

Aus dem Grund, falls es sich so wirklich zugetragen haben sollte,
dann hätte ich ein normales Gespräch mit dem Herrn geführt.

In meiner Wohnung, warum nicht, aber wenn man keinen Bock hat,
dann schmeckt selbst den Mäusen, wenn sie satt sind, das Mehl bitter.

Höflichkeit ist eine Zier, die man nicht lernen kann!

Nur zur Anmerkung, dass da nicht edle Kommentare kommen:


Ich bin nicht für das ungerechte ALG II System,
aber man sollte schon die Kirche im Dorf lassen.

Jetzt könnt ihr über mich herziehen, aber ich stehe zu meinen Aussagen!
Falke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 17:43   #18
Mutti09->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.08.2010
Ort: Braunschweig
Beiträge: 62
Mutti09
Standard AW: ZA steht vor der Tür

@rounddancer
ich schließe mich vollumfänglich den kommentaren an, die du bereits von paolo_pinkel bekommen hast.

wir HABEN den guten mann ja angehört. aber wenn er NICHT als erstes sagt: entschuldigen sie, dass ich hier so direkt vorbeikomme, aber ich habe da einen ganz tollen job für sie, sondern fragt: haben sie etwa keine telefonnummer?!? warum sollte ich ihn dann in die nächste bäckerei bitten und mir noch mehr von der s**** anhören und das auch noch vor den nachbarn?

es ist in deutschland noch immer üblich, wichtige vertragliche dinge nicht an der wohnungstür zu besprechen, auch nicht in einem stehkaffee und schon gar nicht unangekündigt. (gibt es bei einem arbeitsvertrag eigentlich ein 14-tägiges rückgaberecht??).


und dein mitleid mit den koordinatoren der verleihstellen kann ich absolut nicht teilen. wenn sie sich in die schnittstelle setzen wollen zwischen ach-so-eiligen-arbeitgebern, die so unglaublich spontane und flexible arbeiternehmer brauchen und den potentiellen-zu-vermittelnden, um dort ihr scherflein geld abzugreifen, sollte ihnen bewußt sein, dass genau dieser "druck des marktes", den sie da weiterreichen wollen auch durchaus mal auf ihnen sitzen bleiben kann. das müssten sie dann aber bitte selbst mit ihren auftrag(arbeit)gebern klären, die für den jetzt-sofort(-aber-nur-für-kurze-zeit)-stress verantwortlich sind. vielleicht streiken sie ja dann auch bald mit uns für bessere arbeitsbedingungen und mehr lohn?


@falke
es fehlte die höfliche nachfrage, ob er überhaupt gelegen kommt. von da ab hatte sich das gegessen mit meiner zier. man muss da einfach für sich selbst entscheiden, wo die höflichkeit aufhört und die duckmäuserei anfängt. und der eine lässt sich eben manchmal mehr bieten als die andere...
Mutti09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 18:25   #19
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von Mutti09 Beitrag anzeigen

@falke
und der eine lässt sich eben manchmal mehr bieten als die andere...
So ist es nunmal, jeder ist seines Glückes Schmied!
Ein Plausch, was wäre daran falsch gewesen?

Der Mann kam unpassend, was für eine Argumentation von dir,
für mich nicht nachvollziehbar ....
Na dann viel Glück für deine und deines Mannes Zukunft.


Man sollte aber alles nutzen, um dem verreckten System ALG II zu entgehen, es sei denn, man ist schon Ü 55-62

Alles andere ist müssig zu diskutieren, denn man sollte schon die Realität sehen, für das zukünftige Leben.
Falke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 18:40   #20
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Besonders alte Leute werden immerzu gewarnt, nicht Hinz und Kunz in ihre Bude zu lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 18:50   #21
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
was du da schreibts ist humbug
sofortangebot jaja
das darf nur die behörde selbst einen besuch abstatten
und kein dispo von irgenteiner ZA
das heist die müssen sich ehh zu erkennen geben wer die sind

ortsabwesendheit prüffen
ohne einen verdacht dürfen die auch deswegen kein hausbesuch abstatten

sowas nennt man dann belästigung
und das ganze könnte für die ganz krass in die hose gehn^^

Moin sumse,


Humbug? Was ist das? Das ist Realität, nix anderes. Glaubst du etwa im Ernst, dass Berufsbetrüger bei Argen und Kommunen sich darum scheren, was rechtens ist??? Wenn sie das täten, dann gäbe es eines de facto nicht: dieses Forum hier!

Ich kenne mehr als genug Leihbuden und Arbeitgeber, die von meiner Optionskommune eingespannt wurden, um Elos aus dem Leistungsbezug zu kicken, sofern sie auch nur geringste Zweifel an dem unterbezahlten Dreck haben, denen man ihnen als "Arbeit" verkaufen will.
Und dazu brauchen die nichtmal was Schriftliches, da reichen schon mündliche Aussagen, die bei Anhörungen durch das Amt, warum das denn mit dem Job nicht geklappt hat, vom Amt en detail zu Papier gebracht werden, dass man den Eindruck hat, das Vorstellungsgespräch wurde mitgeschnitten . Ich wäre selbst vor längerer Zeit um ein Haar in so eine Falle getappt. Deshalb würde es mich nicht wundern, wenn mit diesem Hausbesuch noch andere "Dinge miterledigt" werden sollten.

Und Hausbesuche nur bei Verdacht - sorry, aber die finden für alles einen Grund: zu viele gelbe Scheine, man lässt sich nicht durch rechtswidrigen Telefonterror (trotz Datenlöschung!) in die Knie zwingen, indem man auf lautlos schaltet. Auch dann nicht, wenn den Telefonterror in Folge ne Leihbude übernimmt und dann auch noch Bekannte von mir von denen angerufen werden und nachfragen, wo denn der Brian ist und ob sie meine Handynummer rausrücken könnten. Die hätten sich mal trauen können, mir so nen Fuzzi vors Haus zu schicken. Dem hätte ich die Tür nicht vor der Nase zugeschlagen, dem hätte ich sie ins Gesicht gehauen!


Ich bastle hier keine Verschwörungstheorien, sondern zeige Realität im Stasiland Deutschland im 21. Jahrhundert und versuche, den ein oder anderen für solche hinterfotzigen Aktionen zu sensibilisieren. Nichts anderes.


Zitat:
Zitat von Der Brian http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif



Selbst wenn der Bewerberpool leer gewesen wäre, hätten die beim Amt angerufen und diese hätten dann in Eigenregie ein paar Leut zu dem Personaler der Leihbude geschickt.


Oh, das wäre schön. Aber alles, was übers Amt geht, dauert lange.
Denn es ist doch so, daß morgens um sieben der Disponent per Fax einen Materialanforderungsschein in seinem Fax oder Email findet,
und irgendein Kunde bestellt darauf z.B. drei Schweißer, oder einen Koch, o.ä. ,- und der Kunde erwartet, daß diese Leute dann schon nach der Mittagspause, oder, wenn Freitag ist, am Montag morgen um sieben bei ihm auf der Matte stehen.
Und der Disponnent muß dann rotieren, seine Datenbank durchwühlen, gucken, ob er jemand aus einem anderen Einsatz umsetzen kann, in der AA-Jobbörse suchen, etc. Wobei leider (aus Sicht des Disponnenten) die Profile der meisten Arbeitssuchenden darin anonym drinstehen,- man nicht einfach anrufen kann: "Hallo, ich bräuchte Sie als .....".

Moin rounddancer,


ich gebe dir recht, dass bei den Leihbuden es meist sehr schnell gehen soll. Aber muss das Amt denn wirklich alles langwierig und schriftlich machen? Gibt doch genug Hartzer, die dem Amt ihre Telefonnummer gegeben haben und dann das Opfer sogenannter Sofortangebote zum Test der Arbeitswilligkeit werden. Das kann durchaus auch ein Angebot bei ner Leihbude sein, Schema: Anruf um 9.00h: "Raus aus dem Bett, Leihbude X hat Arbeit für sie, seien sie heute um 10.00h dort." Peng... Das heißt nicht, dass dort nur ein Bewerber erscheint und das heißt auch nicht, dass da vorher auf ein Vorstellungs- oder ich sage mal ein Sondierungsgespräch verzichtet wird. Dann noch ein bisschen Druck von wegen "wenn sie die Arbeit nicht annehmen, meld ich´s dem Amt" und der Entleiher hat um 12 seinen neuen Knecht...

Und im Falle des TE rannte halt der Disponent selbst zu ihm nach Hause - ungewöhnlich zwar, vielleicht auch rechtlich in einer Grauzone, aber wo kein Kläger, da kein Richter - und da der Kläger meist nicht über seine Rechte Bescheid weiß, könnte der das Spielchen in Zukunft so lange treiben, bis jemand dagegen angeht. Und selbst dann könnte der sich rausreden, gäbe da ein paar Tricks mit denen schnell Aussage gegen Aussage steht und ein Strafverfahren vereiteln würde - Geldgier macht kreativ.



MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 19:26   #22
Mutti09->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.08.2010
Ort: Braunschweig
Beiträge: 62
Mutti09
Standard AW: ZA steht vor der Tür

@falke

Zitat:
Man sollte aber alles nutzen, um dem verreckten System ALG II zu entgehen
mit einem (aus seiner position heraus) unverschämten menschen höflich umgehen, weil man sich einen job erhofft (oder diesen zu verlieren fürchtet), heißt doch nicht, dem system algII zu entgehen versuchen, sondern: mitspielen.


und die grenze des systems algII ist nicht der bezug von algII. du entkommst ihm nicht durch einen job.
Mutti09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 20:26   #23
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden AW: ZA steht vor der Tür

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Ich gehe auch nie an die Tür, wenn einer unangemeldet klingelt. Ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste
Ich bin zwar Jahrgang 1978,aber heutzutage ist in einer Grossstadt so oder so eigentlich egal wo man lebt,-allgemeine Vorsicht GEBOTEN;ICH MACH AUCH NIEMANDEM DER SICH BEI ;-MIR NICHT VORHER AUF MEINE GÄSTELISTE ANGEMELDET HAT DIE TÜR AUF!Bei mir hat heute auch ne Frau geklingelt die mir zwar bekannt vorkamm (ARGE Aussendienst)ABER DIESE FRAU HAT SICH BEI MIR AUCH NICHT ANGEMELDET!Diese Frau hat sogar frecherweise noch richtig lange an meiner Tür geklopft(so dass es natürlich alle Nachbarn mitbekommen mussten ,die mir da eh am ***** vorbei gehen;Da ich ab morgen offiziell dort eh nicht mehr wohne)!Die solche Methoden anwenden sind meist ehemalige Stasimitarbeiter
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 20:50   #24
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Zitat:
Denn es ist doch so, daß morgens um sieben der Disponent per Fax einen Materialanforderungsschein in seinem Fax oder Email findet,
und irgendein Kunde bestellt darauf z.B. drei Schweißer, oder einen Koch, o.ä. ,- und der Kunde erwartet, daß diese Leute dann schon nach der Mittagspause, oder, wenn Freitag ist, am Montag morgen um sieben bei ihm auf der Matte stehen.
Wer so eine Flexibilität erwartet, der muß dafür zahlen und zwar mehr als für einen Normalbeschäftigten.

Ein Disponent an der Wohnungstür ist Belästigung, genauso wie die ständigen Anrufe der Disponenten in den Firmen: "Brauchen Sie qualifiziertes Personal."
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 21:11   #25
LadyOscar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2011
Ort: In der Gosse der Großstadt
Beiträge: 84
LadyOscar
Standard AW: ZA steht vor der Tür

Job Impuls... Ja, habe auch schon mit den Herrschaften Bekanntschaft gemacht, wenn sie auch nicht so nett waren ihren Ausbeuterhintern zu meiner Wohnadresse zu bewegen, sondern ich mich zu ihnen begeben musste.

Also beim geradigen Ansehen der Homepage ist mir aufgefallen, dass die Stellenausschreibungen vom Februar 2011 datieren.

Entweder vernachlässigen die die Pflege ihrer Homepage (wäre nichts Besonderes, habe ich schon öfters erlebt, dass ausgeschriebene Stellen schon längst besetzt waren, wenn man sich beworben hat) oder aber den Leuten sind die Arbeitsstellen ausgegangen .
__

Lewwer duad üs Slaav=Lieber tot als Sklave (Aus "Pidder Lüng" von Detlev Freiherr von Liliencron)

Vielleicht nicht gerade gleich TOT aber lieber arbeitslos als Sklave, würde ich mal sagen .
LadyOscar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was steht mir zu ? mainevent00 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 21.10.2010 17:03
was steht mir zu? jacky21 ALG II 24 14.12.2009 00:44
Was steht mir zu? Bliz U 25 4 06.11.2009 12:31
Was steht mir zu? MaikHH Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 14.09.2009 16:13
Was steht mir zu? Crusher1983 KDU - Miete / Untermiete 6 30.06.2006 08:47


Es ist jetzt 11:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland