Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wohngeld + Antrag Bildungspaket = was ist tatsächlich zu belegen?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2011, 10:28   #1
Nika->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 38
Nika
Standard Wohngeld + Antrag Bildungspaket = was ist tatsächlich zu belegen?

Hallo,

ich habe am 23.04. bei der Familienkasse in DÜS den Antrag per Fax formlos, wie in den Vordrucken vom elo vorgeschlagen, eingereicht.

Bis heute ist mein Fax nirgendwo angekommen, trotz Protokollnachweis. Inzwischen gibt es in Düsseldorf eine Stelle bei der Stadtverwaltung Amt 50/2-BuT die diese Anträge bearbeitet und dort man hat meinen Antrag formlos rückwirkend angenommen.

Jetzt habe ich hier zig Fragebögen zugesandt bekommen und habe dazu Fragen an euch, was genau ich nun anhand von Belegen nachweisen muss?

Weil man dort auch nicht wirklich durchblickt und sich immer auf HartzIV beziehen will (Mitarbeiter wurden laut eigenen Aussagen nicht geschult - die wollen natürlich alles, wozu ich nicht bereit bin, wenn ich nicht muss).

Bitte beachtet, das ich Wohngeld beziehe !

1. Mittagsverpflegung
für Sekundarstufe I

Die Schule nimmt nicht am Programm "Kein Kind ohne Mahlzeit" statt.
Kann ich trotzdem einreichen, wenn ja mit welchen Belegen?
Ich zahle jede Woche 20 Euro (ist der Mindestbetrag) auf ein Kartenkonto ein. Menüs kosten tgl. 3,30 oder 4,00 Euro.
Im Durchschnitt zahle ich also monatlich Euro 75,00

2. Schulausflüge und Klassenfahrten

Muss ich dies beleghaft nachweisen?
Wenn nein, wo geregelt?
Wenn ja, muss ich für jeden Kleckerbetrag immer wieder neu beantragen? Das sind mitunter Beträge von Euro 2,00. Macht man das monatlich? Jährlich?
Bis April sind inzwischen Euro 10,00 aufgelaufen im Mai bis jetzt nochmal Euro 20,00.

3. Teilhabe am sozialen und kulurellem Leben
Muss ich dies beleghaft nachweisen?
Wenn nein, wo geregelt?

4. Schülerbeförderung
Das ist meiner Meinung unklar, weil sowieso nur die Kosten nach der Schülerfahrkostenverordnung übernommen werden, wenn der Schulweg zur nächst gelegenen Schule über 3,5 km ist. Was bei uns nicht der Fall ist. Ein Eigenanteil von Euro 12,62wäre sowieso weiterhin selbst zu zahlen (steht in der Info der Stadt)

Oder ist das beim Bildungspaket anders?
Muss ich dies beleghaft nachweisen?
Wenn nein, wo geregelt?
Wenn ja, reicht Kopie Schokoticket oder brauchen die Kontauszüge Vetrag o.ä.?

5. Schulbedarf
Das ist neu: Nur für Wohngeld/Kinderzuschlag-Empfänger ohne gesonderten Antrag!
Für den Schulbedarf Pauschale Euro 70 zum 01.08. und Euro 30 zum 01.02. ausgezahlt (damit ist wohl 2012 gemeint)

Dankeschön!
__

Beste Grüße, Nika
Nika ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, belegen, bildungspaket, wohngeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leistungseinstellung Androhung wegen Antrag Bildungspaket durch Jobcenter Lüneburg purepoison ALG II 12 05.05.2011 12:32
Antrag Bildungspaket sunnymoon82 ALG II 8 22.04.2011 21:04
Nebenkostennachzahlung mit Belegen notwendig ? Timothy0800 KDU - Miete / Untermiete 11 23.03.2011 22:58
Kapitalerträge belegen hansundgrete Allgemeine Fragen 1 24.09.2008 17:44


Es ist jetzt 22:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland