Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie schreibe ich eine Beschwerde?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2011, 08:56   #1
troedeltante
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 47
troedeltante Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wie schreibe ich eine Beschwerde?

Einen schönen guten Morgen,

ich bin sowas von stinkesauer und möchte mich beim Jobcenter beschweren. Ich weiss nur leider nicht, wie ich halbwegs vernünftig meine Beschwerde in Worte fassen soll, da ich... wie gesagt.. stinkesauer bin.

Zum Problem und in längerer Kurzfassung:

Bin Anfang 2006 mit meinen 3 Jungs umgezogen, von ARGE so auch genehmigt (KDU alles im grünen Bereich)

Anfang 2007 erhöhte meine Vermieterin die Nebenkosten um 25 € für Flurreinigung durch Fremd-Firma
Erst später erfuhr ich, dass die ARGE diese Kosten übernehmen müsste, ich dafür nen Antrag stellen musste. Leider konnte ich von meiner Vermieterin keine schriftl. Bestätigung bzw. Änderung bekommen, da sie sehr schwer erkrankt war und kaum anzutreffen.
Also übernahm die ARGE auch nix und ich zahlte weiterhin aus dem Regelsatz.....
In der Zwischenzeit wurde ich sehr krank und so ruhte diese Angelegenheit bis Mitte 2009. Ich unternahm dann in einem passenden Moment einen weiteren Versuch, um an die Bescheinigung zu kommen, die mir deren Tochter dann schrieb.
Ich reichte also einen Überprüfungsantrag für die vergangenen Monate bei der ARGE ein und ... nichts geschah. Nach etlichen Monaten kam dann ein Schreiben, es fehlten die Quittungen, dass ich die Kosten gezahlt habe ... hab ich nachgereicht .. und nix geschah...
Nach weiteren 2 Monaten - als immer noch nix geschah... schaltete ich meine Anwältin ein... und ... es kam eine Aufforderung der ARGE, dass ich einen aktuellen Mietvertrag einreichen müsste ... dank der Tochter meiner Vermieterin ... ging das recht zügig ... und nix geschah ....
Bald darauf erhielt ich von der ARGE ein Schreiben, dass das alles gar nicht relevant wäre und ich müsste noch vom Vermieter ein weiteres Formular über Beschaffenheit des Hauses nachreichen ...
Nachdem meine Anwältin nun endlich Druck gemacht hatte (Ende März 2011) erhielt ich gut 10 Änderungsbescheide und meine komplette Nebenkostennachzahlung zurückerstattet).
Am 31.03.2011 reichte ich bei der ARGE meinen normalen Weiterbewilligungsantrag persönlich ein ... und ... nix geschah ...
Direkt am Dienstag nach Ostern (ich hatte es im Urin) .. rief ich bei der ARGE an und fragte nach....
Man sagte mir, dass der Antrag vorläge, aber es sei nichts gemacht worden... könnte sich noch bisschen hinziehen, wegen der H4-Neuerungen usw.
Am darauffolgenden Mittwoch rief ich wieder bei der ARGE an... und man sagte mir... ja, der Antrag läge vor, ist auch bearbeitet worden ... nur die Zahlung sei noch nicht angewiesen worden, weil angeblich ein paar Unterlagen fehlen würden, dazu erhielte ich aber einen gesonderten Bescheid.
Letzten Freitag rief ich wieder bei der ARGE an, und man sagte mir... *gg ... der Antrag ist bearbeitet worden und die Zahlung sei angewiesen worden ... Geld müsste kommende Woche (also ab heute) auf meinem Konto sein.
Letzten Samstag kam ein Brief von der ARGE ... *gg ... und ich dachte, ich müsste mich übergeben ....

darin steht sinngemäss:
Aufforderung zur Mitwirkung für den Bezug von Leistungen zur Sicherung .....

Folgende Unterlagen werden noch benötigt
- beigefügte (war nicht beigefügt!) .... Mietbescheinigung vom Vermieter *laut lachen musste

Wenn ich jetzt bedenke, dass ich Mitte März 2011... nach dem ganzen Hickhack komplett alle Unterlagen für die KDU aktuell eingereicht habe... und alle Änderungsbescheide von derselben ARGE-Person geschrieben wurden wie auch der jetzt aktuelle Brief, dann unterstelle ich denen mal ganz geschmeidich eine böswillige Absicht.

Übrigens... mein heutiger Anruf bei der ARGE ergab, dass angeblich definitiv... am letzten Freitag das Geld angewiesen wurde, was heute aber noch nicht auf dem Konto ist und ich somit auch wieder am zweifeln bin.

Und genau deshalb möchte ich mich beschweren !!!! (aber wie soll ich da vorgehen?)

Ausserdem ist meine Vermieterin letzten Monat verstorben .... ;o((
troedeltante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 09:38   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie schreibe ich eine Beschwerde?

Beschwerde bringt kaum etwas,gehört leider mit zum System.

Tip,per Vorschussantrag (unter Douwnload) inkl.Begleiter direkt zum nächsten Vorgesetzten bzw.Geschäftsführer des JC und auf angemessene Barzahlung bestehen
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 09:46   #3
troedeltante
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 47
troedeltante Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie schreibe ich eine Beschwerde?

ja nee, das weiss ich auch.. mir gehts mehr ums prinzip, dass das mal festgehalten wird .... so aktenkundig eben
troedeltante ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beschwerde, schreibe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie schreibe ich eine Klage? sofia Allgemeine Fragen 3 22.08.2010 20:33
Beschwerde über Mitarbeiter oder eine Klage wegen Amtspflichtverletzung? marta ALG II 6 10.08.2009 16:44
Beschwerde über eine Kurklinik Wasser Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 25.01.2008 19:51
Wie schreibe ich eine schriftliche Kündigung?! DanielBayern Allgemeine Fragen 20 23.07.2006 16:14
Eine Antwort auf meine Beschwerde miknuth1 ALG II 5 23.03.2006 08:11


Es ist jetzt 06:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland