Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2011, 14:09   #1
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Hallo,

habe formlos Reisekosten zum Bewerbungsgespräch beantragt.
Jetzt will SB wissen, wo ich mich beworben habe, damit sie mir das entsprechende Formular zuschicken kann.

Muss ich SB das sagen?
Ich befürchte nämlich, dass SB dort anruft und nachhakt,
ggf. mich auch schlecht macht, da SB mich ja sowieso nicht für vermittelbar hält, und mir das auch deutlich kommuniziert hat
(dann frage ich mich, wieso ich so schnell schon ein Bewerbungsgespräch hatte für eine Stelle, die auch von den Anforderungen her für mich passt).

Außerdem steht in § 38 Abs. (2) SGB III dass man, wenn man eine neue Stelle hat, der AfA den neuen Arbeitgeber nennen muss.
Ich befürchte Schlimmes .... *seufz*
Wie könnte ich es umgehen, die Arbeitgeber, bei denen ich mich bewerbe und später dann meinen neuen AG benennen zu müssen?

Danke und viele Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 21:18   #2
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Sagen wir mal so: Wie kannst du sicherstellen, dass dein Jobcenter die rechtmäßig Nutzung der gewährten Fahrtkosten prüfen kann? Nur anhand einer eingereichten Fahrkarte ist das etwas dürftig, weil du ja auch zum Shoppen hättest dorthin fahren können. Eigentlich gilt auch: Wer die Musik bestellt, bezahlt. Der potenzielle Arbeitgeber hat sich also eigentlich an den Kosten zu beteiligen, die dir durch seinen Wunsch der persönlichen Vorsprache entstehen. Er kann das ablehnen, was dann für das Jobcenter ein Grund sein müsste, dir die Kostenerstattung zuzusagen. Aber so ein Blättchen Papier, das muss ja auch nachprüfbar sein - also von wem das kommt. Nicht dass dir dein Nachbar ...

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 01:09   #3
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Hallo,

ok. ist nachvollziehbar.
Nur wie halte ich dann SB davon ab, bei den potenziellen Arbeitgebern anzurufen und nachzufragen oder mich ggf. schlecht zu machen und somit meine Chancen auf eine Arbeit zu vereiteln?

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 01:31   #4
kasperbude->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2011
Beiträge: 17
kasperbude
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Sollte sich SB denn nicht viel mehr freuen dich loszusein,als dich schlecht zu machen,wenn er/sie eh nichts von dir hält?
__

:dank:
kasperbude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 07:43   #5
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Den kannst du gar nicht abhalten. Ich frage mich aber, warum ein SB dafür sorgen sollte, dass du den Job durch sein Tun nicht kriegst. Hat der Angst um seinen Arbeitsplatz, wenn ihm die Leute ausgehen?

Es gibt eigentlich keinen Grund für SB, dort anzurufen. Ist dir sowas denn schon passiert, dass du so auf der Hut bist?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 08:35   #6
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Hallo Mario,

so etwas Ähnliches ist mir leider schon passiert.
Dass SB da anrief und Zweifel daran äußerte, ob ich den Anforderungen dort genügen würde ...
Hat den Personaler dort aber zum Glück nicht gestört,
da er einen ganz anderen Eindruck von mir hatte.

SB ist leider mir gegenüber sehr negativ eingestellt,
nachdem das Erstgespräch so eskaliert war
und ich mich in Nürnberg beschwert habe.
Da die Antwort aus Nürnberg bzw. der GL der AfA nicht den Tatsachen entsprach, habe ich dann nochmal nachgelegt -
in etwas härterem Ton.
Danach wurde von dort aus zurückgerudert.
SB war der Folgetermin mit mir sichtlich unangenehm,
und SB ließ weitere unpassende und destruktive Äußerungen vom Stapel,
denen ich sofort adäquat und ruhig begegnete.

Von daher ist das Verhältnis leider sehr gespannt.

Echt total doof ...
Anstatt zusammen konstruktiv am gemeinsamen Ziel zu arbeiten,
nämlich eine passende Arbeit für mich zu finden,
dieser dämliche Zickenkrieg ...

@kasperbude
(Dein Name ist Programm der AfA *grins*)
Ich befürchte, dass SB persönliche Animositäten nicht vom ihrem Job trennen kann. Das zeigte sich mir in unserem zweiten Gespräch. Ich hoffe sehr, dass sie es noch lernt. Es würde auch ihr das Leben sehr erleichtern ...

Viele Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 09:08   #7
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Dann würde ich sicherheitshalber schriftlich klarstellen, dass SB ohne deine Zustimmung eingeholt zu haben keinen potenziellen AG mehr kontaktieren soll. (Und die Zustimmung verweigerst du dann natürlich .)

Ferner würde es bei einem derartig zerrütteten Verhältnis vielleicht Sinn machen, sachlich darauf hinzuwirken, dass ein anderer SB für dich zuständig wird.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 10:11   #8
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Und du glaubst ernsthaft daß das die SB davon abhält den AG zu kontaktieren??Die achten ja noch nicht mal ihre eigenen Gesetze, warum sollens dann hier machen......

Wenn ich als SB so drauf wäre würde mich das auch ned jucken.....
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 01:48   #9
kasperbude->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.04.2011
Beiträge: 17
kasperbude
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Zitat von Arbeitssuchend Beitrag anzeigen
@kasperbude
(Dein Name ist Programm der AfA *grins*)
Ich befürchte, dass SB persönliche Animositäten nicht vom ihrem Job trennen kann. Das zeigte sich mir in unserem zweiten Gespräch. Ich hoffe sehr, dass sie es noch lernt. Es würde auch ihr das Leben sehr erleichtern ...


Oje. Und sind die Fahrtkosten sehr hoch? Vielleicht gar nicht einreichen?! Krank,dass man sich darüber ernsthaft Gedanken machen muss..

Wünsch dir viel Glück!
__

:dank:
kasperbude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 08:55   #10
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Reisekostenantrag: Muss man der AfA den Arbeitgeber angeben?

Hallo Kasperbude,

die Fahrtkosten sind - je nachdem ob die AfA 30 cent oder nur 20 cent erstattet - über (bei 30 cent) bzw. unter (bei 20 cent) 6 Euro.
Unter 6 Euro wollen die sowieso nicht erstatten.
Da befinde ich mich im Widerspruch.

Es geht aber auch um Bewerbungskosten.
Um eine Erstattung von Bewerbungskosten zu bekommen,
muss ich auch den potenziellen Arbeitgeber angeben.

Es läppert sich mit der Zeit also einiges zusammen.
Und sooooo dicke habe ich es leider nicht,
mein ALG 1 ist nicht allzu hoch.

@Mario:
ja, ich hatte einen SB-Wechsel schon angeregt.
Allerdings meinte der Vorgesetzte, er habe zu wenig Leute ... *hmpf*
Ich bleibe aber an der Sache dran.

Werde also beim nächsten Termin mal unter Zeugen
einen Schrieb vorlegen, dass die ohne mein vorheriges schriftliches Einverständnis keinen AG kontaktieren dürfen.
Das ist eine gute Idee, das noch einmal klar zu stellen und zu meiner Akte nehmen zu lassen.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angeben, antrag, arbeitgeber, reisekosten, reisekostenantrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuantrag, muss ich das angeben? Yagar Anträge 4 20.12.2009 18:15
Muss man Handynummer und E-Mailadresse angeben MKNAUL Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 19.08.2009 21:41
Telefonkosten erstatten, wenn potentielle Arbeitgeber nur Handy angeben? SonnenblumeHH ALG II 8 09.01.2009 16:33
Bedarfs.- Haushaltsgem. Wer ist was und wen muss ich angeben dicon U 25 26 30.07.2008 12:26
Was muss ich angeben - und wie oft? sun2007 Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 17.05.2007 09:32


Es ist jetzt 04:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland