Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anrechnung "Partnereinkommen" noch keine 12 Monate zusammen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2011, 06:37   #1
schnaxi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.04.2011
Ort: Schrobenhausen
Beiträge: 13
schnaxi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Anrechnung "Partnereinkommen" noch keine 12 Monate zusammen

Hallo ich muss mal bisschen ausholen, ich lernte meine Freundin übers Internet kennen, im August 2009 da war gerade Volksfest bei uns.
So wir trafen uns und so :)
2 Monate später wurde Sie schwanger, ich hatte meine eigene Wohnung und eine 59 Jahre alte mitbewohnerin. Sie wohnte noch bei Ihrem Vater, ich packte paar Sachen von mir und schlief von nun an bei Ihr.
Bei Ihr in der wohnung stellte sich schnell Schimmel ein, ist so ein ALtbau gewesen, in der ganzen Wohnung styropor anden Wänden und drüber Tapeten, keine ahnung was für nen Zweck der Vermieter hatte.

So sie hat einen festen job zu der Zeit gehabt, und ca. 1000 Euro Netto nach Hause gebracht, im Januar erwickte ich das Sie von der Arbeit freigestellt wurde wegen gefährlicher Arbeiten, in der Müllentsorgungsfirma , da war sie schon im 3. Monat schwanger.


So im Februar 2010 beschlossen wir uns eine gemeinsame Wohnung zu suchen, damit Sie nicht länger im Schimmel wohnen musste als schwangere, sagte auch Ihre Hausärztin und die Frauenärztin.

wir legten der Arge unzählige Angebote vor, alle wurden abgelehnt, ausser eine wo die Grundmiete 370 euro kostete für eine 2,5 Zimmer wohnung, anstatt 360 wie erlaubt, diese wohnung hat Nachtspeicherheizung , da wusste ich von vornherein schon, das die ca. 250 Euro im Monat an Heizkosten braucht, Arge sagt ne die braucht nur 50 Euro im Monat.


So wir beantragten gleich eine Einzugsrenovierung die mündlich schon vorab genehmigt wurde, die auch mietvertraglich auf einem gesonderten Zettel vereinabart war.
ebenso Verfügte unsere wohnung weder über eine Hausantenne, noch über eine Satelitenanlage, es war nur ein Kabelanschluss vorhanden der aber von uns angemeldet werden konnte, diese kosten aber nicht in den Nebenkosten aufgeführt sind, da die Vermieterin sagt, wenn wir vorzeitig ausziehen bleibt sie auf den Kosten sitzen.
Das wurde auch gesondert festgehalten, und Arge stimmte da auch mündlich zu.


Nun kaufte man Farbe etc. Strich die ganze Wohnung, meldete sich bei Kabel an und siehe da nix wurde von Arge bezahlt.
als Grund gaben Sie an, In Schrbenhausen (Kuhkaff) kann man davon ausgehen das 99% der wohnung renoviert sind bevor man einzieht also man nichts renovieren muss.
ebenso haben wir ja den Kabelanschluss freiwillig angemeldet, es war keine Pflicht, auch wenn sonst keine andere Möglichkeit da war Fern zu sehen und das Recht auf Informationsfreiheit juckte der Arge nicht.



So wir stellten antrag auf einstweiligen Rechtsschutz beim Sozialgericht München, das die das übernehmen, 2 Monate später hiess es von seiten der Arge das selbe wie zu uns, das laut arge immer alle Wohnungen renoviert sind und daher wurde der erste Antrag schon abgelehnt, und für soetwas braucht man keinen Rechtsschutz, kann man alles per Anwalt einklagen

Beim Kabelanschluss verhielt es sich ähnlich, da hiess es, die Arge bekommt recht, im mietvertrag stand lediglich das wir einen Kabelanschluss freiwillig anmieten können. von daher auch nicht eilbedürftig, wir zahlen seid 14 monaten nun schon aus eigener Tasche, seid 3 monaten zahlen wir nur noch 11 euro für Kabel, da wir gekündigt haben und die uns anriefen sie würden ihn uns nun billiger geben.

Wir wollten ja aus der wohnung dieses Jahr wieder ausziehen weil Schimmelbefall extremst war, wohnung stand 2 Jahre leer und wurden ie beheizt. Gutachter etc. war auch schon da usw.



So jetzt zum richtigen Thema es wurde uns ein gemeinsamer Antrag vorgelegt zum ausfüllen, ich sagte damals schon wir stehen nicht füreinander ein, keiner hat kontovollmachten vom anderen, jeder kauft getrennt ein, jeder isst sogar was anderes in wirklichkeit. Und die Beziehung ist nicht auf Dauer ausgelegt da man sich erst seid ende August 2009 überhaupt erst kennt und man vor der Beantragung des Hartz4 es garnicht zusammen gewohnt hatte.


Von seiten der Arge hiess es nur, das ist egal wir ziehen zusammen, ebenso haben wir ein gemeinsames kind, ich sagte ähm das kind kommt erst in 5 monaten zur Welt also ist noch kein Kind zu versorgen somit darf das einkommen von meiner Freundin nicht auf mich angerechnet werden.

Aber es wurde trotzdem angerechnet, es wurde ihr zwar der normale Freibetrag gewährt aber beschissen wurden wir trotzdem, wir legten widerspruch ein, schriftliche antwort haben wir nie erhalten, nur der stellvertretende Chef der Arge meinte immer am Telefon, da sie schwanger ist zählt Sie zu meiner Bedarfsgemeinschaft und fertig.


wir gingen zum Sozialgericht das Verfahren wurde unbegründet zurückgewiesen, wir stellten seitdem schon 2x den überprüfungsantrag, zuletzt ende März diesen Jahres.

aber es tut sich immer noch nix


Es entstanden von 1.3.2010 bis 26.7.2010 (Geburt des Kindes) ca. 2500 Euro mindereinnahmen für meine Freundin wegen anrechnung, ebenso wurden mir vom 1.3.2010 bis 26.7.2010 übelicherweise keine 359 Euro berechnet sondern nur 323 Euro.

also fast 2800 Euro haben die uns beschissen.



Was können wir nun noch dagegen machen? Gibts irgendwelche Urteile darüber? Kann mir die jemand posten oder per email schicken?

Achja die Sachbearbeiterin wurde aus der Arge entfernt und sitzt nun im Landtrasamt :)


Nun is mir auch noch eingefallen, da die Arge das ja selbstverschuldet hat wenn Sie das nicht anrechnen dürften, haben Sie meiner Freundin ja die schwangerenhilfe als zuschuss gewährt und babyausstattung etc.

Diese dürften Sie ja nicht mutwillig wenn Sie es doch nachzahlen müssten anrechnen oder?
Die arge hat sich verrechnet, durch das Verrechnen sind die extra gelder geflossen.




2. Problem

In der wohnung fing es 2 monate nach einzug schon zu Schimmeln an, Vermieterin beseitigte Schimmel, dann im Herbst fing es Extrem an jede 2 Wochen musste der Maler kommen, wir schrieben Arge an das wir eine neue bleibe brauchen und so weiter , 8 Woche keinen Antwort von Arge ich schrieb zum Sozialgericht, siehe da, 3 Tage später Brief von Arge im Briefkaste das ein Aussendienst vorbei kommt und alles ansieht, der Schimmel im Schlafzimmer war ja nun schon entfernt worden vom Maler aber ganze Wohnung war Nass, Sie notierte alles,

Ich bin Schimmelallergiker, habe ich ganz vergessen, seitdem der Schimmel auftritt habe ich wieder schlimme Abszesse unter den Achseln, mussten schon mehrfach seitdem operativ entfernt werden. Kind röchelte auch scho rum wie sau, meine Nasen sind jeden Tag nachts zu im Schlafzimmer.


So Arge meinte dann wir könnten uns für 360 Euro Kaltmiete (§Zimmer für 3 Personen) eine wohnung suchen, nur Problem ist, in unserem Ort gibts Wohnungen erst ab 420 Euro kalt. Sozialer Wohnungsbau etc. gibtsn icht mehr, es werden ca. 300 Billige wohnungen nicht mehr vermietet und stehen leer, alle Schimmelbefallen. Und werden auch nicht mehr Saniert etc.

das alles half nix wir mussten wieder zum Sozialgericht, das Gericht erkannte es an das wir schnellstens aus der wohnung raus sollten ( Vehandlung war Geil ) aber das Gericht wurde mit der Arge nicht einig, Gericht meinte immer
600 Euro wären schon angemessen für uns, Arge sagte nein das zuviel etc.

unsere jetzige Wohnung kostet 370 KM + 60 NK + 210 HZK + 6,50 Windeltonne = 645,50 Euro und der winter war sehr kalt, also muss arge noch viel nachzahlen für Elektroheizung.


So das Gericht meinte dann wir sollten 5 Wohnungsvorschläge der Arge einreichen, egal ob wir dort einziehen können oder nicht, nur das die Arge mal die Preise sieht auf dem aktuellen Wohnungsmarkt, ebenso hat er dazu geschrieben das er sozialgerichtliche Bedenken habe das angemessener Wohnraum für 360 Euro kalt gefunden werden kann, und bei uns das Wohngeldgesetz angewendet werden kann, demzufolge könnte er festlegen das die Arge 430 Euro kalt zahlen müsste.


So ich sprach mindestens 5x an das wir schon vorschläge einreichen könnten, aber wir diese leeren wohnungen nicht bekommen würden, da entweder keine hartzer erwünscht sind, oder keine haustiere, oder keine Kinder, ebenso stehe ich in der Schufa mit 28000 euro schulden, meine insolvenz läuft im April noch an :)

er meinte, da sei egal es geht nur um die Preise und wenn die Arge wieder alle ablehnt, nimmt das gericht das wieder in angriff und bestimmt die Höhe der zukünftigen wohnungsmiete.

so Arge hat wieder alle abgelehnt, ausser eine mit tiefgarage die Garage zahle nsie nicht 30 euro im monat, das müssen wir ausm regelsatz zahlen hiess es , 390 Euro wäre da kaltmiete gewesen, aber durch das wir den Kabelanschluss auch selber schon bezahlen ist das für uns nicht zumutbar auch dort noch 30 Euro oderm ehr für eine Tiefgarage zu bezahlen aus unserem Regelsatz.


So dann ging es wieder ans gericht, ich telefonierte auch noch mitm richter persönlich, er meinte nur die arge kapiert garnix, und 3 Tage später bekam ich post vom Gericht, antrag auf einstweiligen Rechtsschutz abgelehnt, wiel wir keine konkrete wohnung gebracht haben wir wir einziehen können,


ähm gehts noch? da sgenau habe ich in der verhandlung 4-5 x angesprochen und er meinte wir müssen keine vorlegen, (wir bekommen auch so keine wegen oben genannten gründen)

und nun sitzen wir da in nasser wohnung, Schimmel ist gerade wieder weg, weils draussen wärmer ist aber der kommt wieder wenn regenzeit angesagt ist.
achja nahc der ablehnung habe ich nochmals mit dme richter telefoniert und gesagt was das sein soll, er sagte da sslebe wie im schriftstück

und er meinte nur wir sollten trotzdem eine wohnung anmieten die über dem preis der arge liegt und kaution vorstrecken, makler auch, umzugskosten auch und dann alles einklagen, woher soll ich aber 4000-5000 euro haben für das alles zum vorstrecken?

und am ende bleib ich auf den schulden wieder sitzen?


anwalt meinte er kann auch nicht viel machen, beschwerde habe ich schon eingereicht und sind jetzt in 2. instanz

aber anwalt sagt auch ohne konkrete wohnung kann er auch nix machen


kann ich da nun jemanden anzeigen? weil meine gesundheit wird extrem gefährdet wegen abszessbildung, erst seid schimmel auftritt, vorher war lange zeit ruhe wo kein schimmel war, nehme seitdem regelmäßig starke antibiotika aber wird nicht viel besser

durch die antibiotika habe ich nun seid 6 monaten ständiges sod Brennen, das hört auch garnicht mehr auf wenn ich mal antibiotika pause mache.
starkes durchfall, Magenschmerzen, schlafstörungen, Herzstechen etc.


was kann ich noch machen?

nicht mal unsere stadt gibt uns eine Wohnung, erst wenn wir eine Zwangsräumung hätte, Caritas hat nix, Kirche auch nicht, sogar Im LRA wo man so nen schein holen kann die haben auch nix


helft uns bitte

jetzt wirds für die Arge ja noch teurer weil wir einen Elektroboiler haben um warmwasser zu haben also kostet unsere jetzige Miete von fast 650 Euro nochmal über 20 Euro mehr im Monat also 670 Euro und dann müssen die auch noch eventuell 1.500 euro HZK nachzahlen usw wegen strom


aber jammern wegen ner wohnung die um ca. 100 euro in etwa billiger wäre nur weil sie überm satz ist?

Problem ist jetzt auch noch verhandlung war im februar, seitdem gibts nur noch mieten ab 450 Kalt in unserem Ort. Weil alles solange dauert


Dazu kommt noch Vermieterin will jetzt haus verkaufen weil sie sich das Schimmel entfernen nimmerl eisten kann, so jetzt kanns sein das wir bald vor der türe sitzen, da türken das haus kaufen wollen und eventuell eigenbedarf anmelden wollen



nice mein leben


helft uns bitte , psychische probleme habe ich seid jahren muss da auch mal zum arzt gehen
schnaxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 14:03   #2
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Anrechnung "Partnereinkommen" noch keine 12 Monate zusammen

Zitat von schnaxi Beitrag anzeigen

So wir beantragten gleich eine Einzugsrenovierung die mündlich schon vorab genehmigt wurde, die auch mietvertraglich auf einem gesonderten Zettel vereinabart war.

Und ihr habt nichts schriftliches ?


Nun kaufte man Farbe etc. Strich die ganze Wohnung, meldete sich bei Kabel an und siehe da nix wurde von Arge bezahlt.

Wurde es denn schriftlich genehmigt ?



ich sagte damals schon wir stehen nicht füreinander ein. Und die Beziehung ist nicht auf Dauer ausgelegt da man sich erst seid ende August 2009 überhaupt erst kennt

Hallo !!!! Wie bitte, du setzt ein Kind in die Welt und stehst nicht dafür gerade


nur der stellvertretende Chef der Arge meinte immer am Telefon,

Man telefoniert nicht mit denen nur schriftlich


wir stellten seitdem schon 2x den überprüfungsantrag, zuletzt ende März diesen Jahres.

aber es tut sich immer noch nix

Was soll sich denn tun, meinst du du bist der einzige und das JC soll alles stehn und liegen lassen weil DU was willst, da muß du schon ein paar Wochen oder Monate warten


also fast 2800 Euro haben die uns beschissen.

Kannst du das beweisen



Was können wir nun noch dagegen machen? Gibts irgendwelche Urteile darüber?

Schau unter Suche nach

Ich bin Schimmelallergiker,

Hast du ein Attest ?


ebenso stehe ich in der Schufa mit 28000 euro schulden, meine insolvenz läuft im April noch an :)

Das ist natürlich schlecht


so Arge hat wieder alle abgelehnt, ausser eine mit tiefgarage die Garage zahle nsie nicht 30 euro im monat, das müssen wir ausm regelsatz zahlen hiess es , 390 Euro wäre da kaltmiete gewesen, aber durch das wir den Kabelanschluss auch selber schon bezahlen ist das für uns nicht zumutbar auch dort noch 30 Euro oderm ehr für eine Tiefgarage zu bezahlen aus unserem Regelsatz.

Tiefgarage ist Luxus, sowas zahlt dir niemand


So dann ging es wieder ans gericht, ich telefonierte auch noch mitm richter persönlich,
achja nahc der ablehnung habe ich nochmals mit dme richter telefoniert

Ist der Richter dein Freund ? Sowas hab ich ja noch nie gehört

und er meinte nur wir sollten trotzdem eine wohnung anmieten die über dem preis der arge liegt und kaution vorstrecken, makler auch, umzugskosten auch und dann alles einklagen, woher soll ich aber 4000-5000 euro haben für das alles zum vorstrecken?




anwalt meinte er kann auch nicht viel machen, beschwerde habe ich schon eingereicht und sind jetzt in 2. instanz

aber anwalt sagt auch ohne konkrete wohnung kann er auch nix machen


kann ich da nun jemanden anzeigen?

Wen willst du Anzeigen ?

jetzt wirds für die Arge ja noch teurer weil wir einen Elektroboiler haben um warmwasser zu haben also kostet unsere jetzige Miete von fast 650 Euro nochmal über 20 Euro mehr im Monat also 670 Euro und dann müssen die auch noch eventuell 1.500 euro HZK nachzahlen usw wegen strom

Der komplette Strom wird eh nicht bezahlt, nur das was für die Heizung benödigt wird

psychische probleme habe ich seid jahren muss da auch mal zum arzt gehen

Ach

Dein Text ist viel zu lang musste ihn dreimal lesen und kapier es immer noch nicht richtig was du eigentlich willst.
Das einzige was mir Aufgefallen ist das du gerne zum Anwalt gehst und vor Gericht
Ich habe nirgends gelesen was du machen willst, deine Zukunft und so, ich les nur Freundin-Anwalt-Richter-Arge und DU !!!!!
Wie alt bisste, willst du nicht aus HartzIV raus ??


mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 16:02   #3
schnaxi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.04.2011
Ort: Schrobenhausen
Beiträge: 13
schnaxi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anrechnung "Partnereinkommen" noch keine 12 Monate zusammen

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Dein Text ist viel zu lang musste ihn dreimal lesen und kapier es immer noch nicht richtig was du eigentlich willst.
Das einzige was mir Aufgefallen ist das du gerne zum Anwalt gehst und vor Gericht
Ich habe nirgends gelesen was du machen willst, deine Zukunft und so, ich les nur Freundin-Anwalt-Richter-Arge und DU !!!!!
Wie alt bisste, willst du nicht aus HartzIV raus ??



also ich gehe gerne zum sozialgericht wenn man mich beschei*st, habe schon 5-6 mal gegen die gewonnen.



zu deinen blauen antworten.

- Wie gesagt wir haben nix schriftliches bekommen, das sollte uns aber zugeschickt werden

- ich habe ein Kind in die Welt gesetzt aber trotzdem ist die Beziehung nicht auf Dauer ausgelegt gewesen nachdem man gleich zusammen gezogen ist.
jetzt ist sie auf Dauer angelegt, seitdem das Kind da ist.

- also das die uns um 2800 euro in etwa beschissen haben, sicher kann man das beweisen mit bescheiden was sie rausgegeben haben steht ja anrechnung drauf, und man kann ja belegen das jeder vor zusammenzug eine eigene Wohnung hatte, also nix da mit 12 Monate zusammen leben vorher gewesen. Ab dem Tag wo wir zusammen zogen wurde ihr geld auf mich angerechnet = nicht erlaubt da man noch keine 12 Monate zusammen gewohnt hat vorher schon und weil kein kind auf der Welt war, das kind war ja erst unterwegs und das ist nen unterschied.


- Ne mein Freund ist der Richter nicht aber man kann direkt mit den Riuchtern telefonieren die die Fälle bearbeiten und sich dort Ratschläge holen.

- zum Thema Strom , es wurde von März 2010 bis September 2010 jeden Tag kw genau aufgeschrieben ob wir strom gebraucht haben oder die Heizung, das juckte die arge nicht, ebenso konnte man nicht sehen wieviel Warmwasser wir verbrauchten also die KW, wir schrieben diese immer auf uns zu. So dann kam das wir nachzahlen sollten und Strom wurde von 180 Euro auf 259 Euro erhöht. Arge zahlte seitdem immer 207 Euro und wir 52 Euro


jetzt ist es so das das warmwasser ja nicht von uns bezahlt werden muss, da es nicht ersichtlich ist wieviel kwh man verbraucht, somit muss die Arge dieses nun komplett bezahlen also unseren satz was in der Regelleistung inbegriffen war bisher.


aus hartz4 raus zu kommen ist schwer, bin ungelernt, vor 11 jahren zusammengeschlagen worden, schädelbruch erlitten wurde über Bügelschnitt kopfhaut abgezogen usw. kennt man ja dann platte rein gemacht, dann zugetackert.
so 6 monate später wieder das selbe nur wieder bügelschnitt, kopfhaut runtergezogen und platte entfernt und dann wieder zusammengetackert.

seitdem kann ich nicht mehr viel Arbeiten, nicht mehr schwer heben, dann zieht es in der Narbe wie sau und laut ärzten kann es an der Stelle dann aufreissen. Jede paar Tage mal mittel bis sehr strake Kopfschmerzen auch ohne das man Arbeitet, kommt alles von der verletzung.


es geht einfach darum das ich urteile brauche ob die das einkommen einfach so anrechnen dürfen, denn ich finde im internet immer nur urteile wo schon ein kind auf der welt ist und nicht im mutterleib ist.
Denn Kindergeld gibts erst bei Geburt.

Habe nen Allergikerausweis, und 14 Allergien, von staub angefangen bis Bäume,Gräser, Milben, Schimmel

Und nun seid september mehr als regelmäßig abszesse (Schweisdrüsenabszesse) wiederkehrend habe vom arzt ja ein Attest, musste deswegen schon von einer umschulung rausgenommen werden, die letzten 3 Jahre zuvor auch schon, immer wieder musste eine Umschulung nach ein paar Wochen beendet werden.

habe 5 stück an der zahl bekommen obwohl Arge wusste das ich immer wenn ich stark schwitzen musste 2-3 Tage später bis zu 10 cm grosse abszesse bekomme und dann wochenlang krank bin.



Ich versuche ja raus zu kommen, aber find erstmal eine leichte tätigkeit wo man nicht viel seine arme bewegen muss, da sonst die abszesse nie weg gehen, und heben etc ist auch nicht mehr drin..

habe mir schon überlegt erwerbsminderungsrente etc zu beantragen


Anzeigen will ich die jenigen die dabei zusehen wie ich mit baby in einer Schimmelwohnung leben muss und nix dagegen unternehmen und nur zeit hinauszögern wie Arge, siehe da wo sie sich 2-3 Monate nicht gemeldet haben etc. nicht auf schreiben reagiert haben, wo man erst zum gericht rennen mussten damit mal ein aussendienst vorbei kommt. Denn im Grundgesetz steht es ja geschrieben, man hat Recht auf unversehrtheit des Körpers aber meiner wird geschädigt, auch der meines kindes und meiner Freundin.


hilfe
schnaxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 17:28   #4
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Anrechnung "Partnereinkommen" noch keine 12 Monate zusammen

Zitat von schnaxi Beitrag anzeigen
also ich gehe gerne zum sozialgericht wenn man mich beschei*st, habe schon 5-6 mal gegen die gewonnen.

So ist es richtig



- Wie gesagt wir haben nix schriftliches bekommen, das sollte uns aber zugeschickt werden

Und genau da ist das Problem, das Arge-Gesindel kann viel sagen

- ich habe ein Kind in die Welt gesetzt aber trotzdem ist die Beziehung nicht auf Dauer ausgelegt gewesen nachdem man gleich zusammen gezogen ist.
jetzt ist sie auf Dauer angelegt, seitdem das Kind da ist.

Das hat sich am Anfang falsch gelesen

- also das die uns um 2800 euro in etwa beschissen haben, sicher kann man das beweisen mit bescheiden was sie rausgegeben haben steht ja anrechnung drauf, und man kann ja belegen das jeder vor zusammenzug eine eigene Wohnung hatte, also nix da mit 12 Monate zusammen leben vorher gewesen. Ab dem Tag wo wir zusammen zogen wurde ihr geld auf mich angerechnet = nicht erlaubt da man noch keine 12 Monate zusammen gewohnt hat vorher schon und weil kein kind auf der Welt war, das kind war ja erst unterwegs und das ist nen unterschied.

Gibt es bei euch einen HartzIV Treff ?? Die können euch da sicher helfen da sie viel Erfahrung darin haben, eventuell in Neuburg ??


- zum Thema Strom , es wurde von März 2010 bis September 2010 jeden Tag kw genau aufgeschrieben ob wir strom gebraucht haben oder die Heizung, das juckte die arge nicht, ebenso konnte man nicht sehen wieviel Warmwasser wir verbrauchten also die KW, wir schrieben diese immer auf uns zu. So dann kam das wir nachzahlen sollten und Strom wurde von 180 Euro auf 259 Euro erhöht. Arge zahlte seitdem immer 207 Euro und wir 52 Euro

In der Nebenkosten Abrechnung steht doch der Verbrauch drauf


jetzt ist es so das das warmwasser ja nicht von uns bezahlt werden muss, da es nicht ersichtlich ist wieviel kwh man verbraucht, somit muss die Arge dieses nun komplett bezahlen also unseren satz was in der Regelleistung inbegriffen war bisher.

Richtig


aus hartz4 raus zu kommen ist schwer, bin ungelernt, vor 11 jahren zusammengeschlagen worden, schädelbruch erlitten

seitdem kann ich nicht mehr viel Arbeiten, nicht mehr schwer heben, dann zieht es in der Narbe wie sau und laut ärzten kann es an der Stelle dann aufreissen. Jede paar Tage mal mittel bis sehr strake Kopfschmerzen auch ohne das man Arbeitet, kommt alles von der verletzung.

Dir kann man nicht mehr zumuten zu Arbeiten, hast du darüber schon mit deinen SB gesprochen ?


es geht einfach darum das ich urteile brauche ob die das einkommen einfach so anrechnen dürfen, denn ich finde im internet immer nur urteile wo schon ein kind auf der welt ist und nicht im mutterleib ist.
Denn Kindergeld gibts erst bei Geburt.

Urteile darüber zu finden ist sehr schwierig, da jeder fall was besonderes ist und nicht mit deinem Fall zu vergleichen ist.

Habe nen Allergikerausweis, und 14 Allergien, von staub angefangen bis Bäume,Gräser, Milben, Schimmel

Und nun seid september mehr als regelmäßig abszesse (Schweisdrüsenabszesse) wiederkehrend habe vom arzt ja ein Attest, musste deswegen schon von einer umschulung rausgenommen werden, die letzten 3 Jahre zuvor auch schon, immer wieder musste eine Umschulung nach ein paar Wochen beendet werden.

habe 5 stück an der zahl bekommen obwohl Arge wusste das ich immer wenn ich stark schwitzen musste 2-3 Tage später bis zu 10 cm grosse abszesse bekomme und dann wochenlang krank bin.



Ich versuche ja raus zu kommen, aber find erstmal eine leichte tätigkeit

Nahezu Aussichtslos leider

habe mir schon überlegt erwerbsminderungsrente etc zu beantragen

Das wär der richtige Ausweg aber ein sehr langer und schwieriger Weg


Anzeigen will ich die jenigen die dabei zusehen wie ich mit baby in einer Schimmelwohnung leben muss und nix dagegen unternehmen

Also den Wohnungseigentümer
Es wäre vielleicht besser du würdest deine vielen Themen in die verschiedenen Unterforen einstellen, da würden dir mehr darauf Antworten, für die meisten ist das zuviel Text und man geht wieder raus
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anrechnung, monate, partnereinkommen, zusammen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Noch "altes" SGB II-Recht, oder schon "neues"? rainer1411 ALG II 7 06.03.2011 11:34
LSG NRW: Keine Anrechnung der "Abwrackprämie" auf ALG II ("Hartz IV") WillyV ... Familie 0 23.07.2010 12:22
"Der Gebrauchtwagenmarkt bricht zusammen" - arbeitslos wegen Abwrackprämie Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 12.08.2009 19:02
Keine Umschulung, da Ausbildung noch "angesagt" Moppelchen Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 24.07.2009 13:37
Anrechnung von Partnereinkommen hellucifer ALG II 11 27.12.2006 12:51


Es ist jetzt 22:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland