Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Workshop Projekt ABBA

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2011, 21:00   #1
Cally
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 132
Cally
Standard Workshop Projekt ABBA

Hallöle,

habe vor paar Tagen Post von meinem Jobcenter erhalten und wollte hier mal nachfragen was das werden soll, was da starkes auf mich zurollt etc. Vielleicht weiß einer bescheid, ich habe u.a. im Forum und anderweitig nach Infos gesucht, aber leider gibt es da irgendwie zuwenige Infos was das jetzt genau ist, dieses ABBA. Ausser 2 Dinge: Arbeit für Behinderte, Benachteiligte und Arbeitslose // Arbeitsbelastungen und Bedrohungen in Arbeitsgemeinschaften nach Hartz IV. Beide Dinge ergeben aber absolut keinen Sinn... das kann nicht richtig sein :) Werde aber erstmal hingehen und mir das anschauen.
Die Einladungen kommen von einer mir unbekannten Arge Person, nicht von meinem FM. Habe beide mal angehängt. Achtet auf die Rechtschreibfehler :D

Danke und Grüße
Cally ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 23:24   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

Hallo,

aus welcher Gegend bist Du denn?

Vielleicht kennt jemand das Projekt ABBA.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 23:30   #3
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

Wenn es das hier ist...............

http://www.abba-zweitbuch.de/alf.htm

Sieht nach sinnloser Beschäftigungstherapie aus.

Z.B. Jäten u. Mulchen............ Projekt Latzhose.........

Mich schüttelts.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 00:27   #4
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

Ich habe schon lang aufgegeben, mir über solchen argen Schwachsinn Gedanken zu machen. Am laufenden Meter werden neue "Projekte" kreiert, die letztlich doch nur alter, gammliger und ungenießbarer Wein in neuen Schläuchen sind.

Mir stellt sich aber eine andere Frage: Wo ist die Grenze der Meldepflicht gem. § 59 SGB II bzw. § 309 SGB III? Kann das arge Pack wirklich für jeden hirnverbrannten Rotz die Keule "Meldepflicht" in Anspruch nehmen?
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2011, 10:59   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Mir stellt sich aber eine andere Frage: Wo ist die Grenze der Meldepflicht gem. § 59 SGB II bzw. § 309 SGB III? Kann das arge Pack wirklich für jeden hirnverbrannten Rotz die Keule "Meldepflicht" in Anspruch nehmen?
M.M.n. nein. Das habe ich damals versucht hier festzuhalten
Zitat:
Was ist ein/e Meldeort / -stelle

Zitat:
Den Meldeort benennt der § 309 SGB III. Dort wird die persönliche Meldung bei der Agentur für Arbeit (bzw. JC) oder einer sonstigen Dienststelle der Bundesagentur verlangt. Meldeort müssen jedoch nicht (nur) die Räume des SGB II-Trägers sein. Eine Meldung in den Räumen eines Weiterbildungsträgers kann ebenfalls verlangt werden (LSG Sachen-Anhalt vom 24.1.2002 – L 2 AL 9/00 – info also 2002, S. 106). Die Meldung muss aber immer beim SGB II-Träger bzw. dessen Mitarbeitern stattfinden (SG Hamburg vom 29.1.2007 – S 17 AS 101/07 ER). Betrifft die Meldeaufforderung eine andere Meldestelle, z.B. einen Maßnahmenträger (Ein-Euro-Job usw.), musst Du dort nicht erscheinen. Eine Sanktion gem. § 31 Abs. 2 SGB II ist nicht zulässig (SG Hamburg a.a.O.).
==> http://www.elo-forum.org/infos-abweh...ahrnehmen.html
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2011, 15:25   #6
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
M.M.n. nein. Das habe ich damals versucht hier festzuhalten
==> http://www.elo-forum.org/infos-abweh...ahrnehmen.html
Danke für den Link. Mir ging es in erster Linie um die möglichen Inhalte bei Meldeterminen. Aber da sind der argen Phantasie scheinbar kaum Grenzen gesetzt.

Btw. im 2.Absatz des Textes ist eine Unstimmigkeit:
Zitat:
Eine Meldeaufforderung ist ein Verwaltungsakt, so das die Vorschriften über den Erlass eines Verwaltungsaktes gelten d.h., dass eine Meldeaufforderung nebst Rechtsfolgebelehrung an die schriftlich Form gebunden ist (§ 31 - § 50 SGB X), um wirksam und sanktionsbewährt zu sein.
Eine Meldeaufforderung ist imho kein Verwaltungsakt. Verwaltungsakte müssen statt einer Rechtsfolgenbelehrung eine Rechtsbehelfsbelehrung enthalten.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2011, 15:37   #7
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

Zitat:
Mir ging es in erster Linie um die möglichen Inhalte bei Meldeterminen.
Die sind mehr oder minder "bestimmt", nämlich im § 309 SGB III
Zitat:
(2) Die Aufforderung zur Meldung kann zum Zwecke der

1. Berufsberatung,

2. Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit,

3. Vorbereitung aktiver Arbeitsförderungsleistungen,

4. Vorbereitung von Entscheidungen im Leistungsverfahren und

5. Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen für den Leistungsanspruch

erfolgen.
Alles, wie du siehst, sehr messerscharf argumentierte Zwecke, die kaum Spielraum zulassen...Eine persönliche Meldung darf aber nur angestrebt werden, wenn der Zweck nicht nur andere Mittel (Telefon, Fax, E-Mail, Brieftaube usw.) erreichbar sind.
Zitat:
Eine Meldeaufforderung ist imho kein Verwaltungsakt.
M.W. schon. Zumindest steht das so im LPK-SGB II zum § 59 SGB II in der Rn 4. Eine Meldeaufforderung kann sogar mündlich ausgesprochen werden! Die Behörde muss sie aber trotzdem zum Zwecke der Rechtssicherheit dem betroffenen schriftlich zukommen lassen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 15:12   #8
Cally
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 132
Cally
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

So, hab jetzt den ersten Tag im Workshop durch...
Wie vermutet, sinnlos. Keine Ahnung, es waren vielleicht 40 Leute anwesend, aber der Raum hätte auch das Gästeklo sein können von der Größe her. Gleich zu beginn haben die 2 Argeleute die Powerpoint präsentation gestartet und ich konnte ein paar Details erhaschen.

Der Workshop läuft 3 Tage, dann stand da noch irgendwo etwas Stichwortartiges wie 6 Monate, Aktivierung, Berufsörderung... Da wurde aber nicht drauf eingegangen.
Das ganze hat zum Glück nur 3 Stunden gedauert und uns wurde die gesamte Zeit nur anschaulich erklärt wie man einen Lebenslauf schreibt(mit kleinem Gruppenspiel). Nächstes mal dann 3 Stunden Bewerbung.... gähn

Und man, halten die uns/mich für dumm? so wie das ganze aufgebaut war dachte ich, ich bin in der Vorschulklasse. Oh gott, ich will nicht.
Cally ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 16:12   #9
Tomato->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 13
Tomato
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

Zitat von Cally Beitrag anzeigen
Das ganze hat zum Glück nur 3 Stunden gedauert und uns wurde die gesamte Zeit nur anschaulich erklärt wie man einen Lebenslauf schreibt(mit kleinem Gruppenspiel). Nächstes mal dann 3 Stunden Bewerbung.... gähn

Und man, halten die uns/mich für dumm? so wie das ganze aufgebaut war dachte ich, ich bin in der Vorschulklasse. Oh gott, ich will nicht.

Das schlimme ist, dass nach meinem Gefühl solche Bewerbungsmaßnahmen nie die richtigen Leute erreichen. Die, die wirklich mal darauf angwiesen wären so einen Workshop mitzumachen, kriegen ihn nie zu Gesicht und andere werden da 5x reingesteckt. Ohne System....
Tomato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 16:24   #10
Cally
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 132
Cally
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

ist leider Gottes wirklich so... Hausaufgaben haben wir auch bekommen. Wir sollen mal versuchen unseren Namen durch google zu jagen und schauen was man so über sich findet. Herr Gott, das hab ich schon vor 10 Jahren gemacht.
Cally ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 16:48   #11
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

Zitat von Cally Beitrag anzeigen
ist leider Gottes wirklich so... Hausaufgaben haben wir auch bekommen. Wir sollen mal versuchen unseren Namen durch google zu jagen und schauen was man so über sich findet. Herr Gott, das hab ich schon vor 10 Jahren gemacht.

Dann findest du jetzt neuere Sachen aus den vergangenen 10 Jahren :-)

Aber Hausaufgaben bei so einer Maßnahme? Da wird ja ein PC und Internet vorausgesetzt.

Diejenigen, die beides nicht haben, bekommen dann einen PC gesponsert?
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 16:56   #12
Cally
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 132
Cally
Standard AW: Workshop Projekt ABBA

schon klar, wollte ja damit nur meinen Unmut ausdrücken :) Das hat doch wohl schon jeder getan der irgendwie Kontakt mit nem Pc hat und die so tun als ob das was saucooles wär :)
Die ohne Rechner sollten im JC, SIS etc gucken wurde da erwähnt.
Cally ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abba, projekt, workshop

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KEINER MUSS ALLLEIN ZUM AMT! Workshop am 13.Juni in Berlin ethos07 AGENTURSCHLUSS/Aktionen 13 16.06.2009 19:05
projekt Coachingzentrum mandragore Ein Euro Job / Mini Job 2 31.10.2008 11:28
Neues vom SPD-Projekt 18% ichnunwieder Archiv - News Diskussionen Tagespresse 57 30.06.2008 00:29
abba-abba - ein Gewaltpräventionsprogramm für die Arge ethos07 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 24.01.2008 06:48
FA-30 / Projekt, Erfahrungen? Ralf_D. ALG II 2 16.04.2007 18:13


Es ist jetzt 12:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland