Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> verfahrene Situation

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2011, 09:57   #1
spongebob89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 16
spongebob89
Standard verfahrene Situation

Hallo erstmal,

ich bin seit gestern irgendwie am verzweifeln und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich bin Studentin, nehme aber ab 1.April ein Freisemester aufgrund von enormer Prüfungsangst (in dem Freisemester mache ich dann eine Therapie). Daher habe ich natürlich ALG 2 beantragt. Nun habe ich gestern aber in meinem Briefkasten einen Brief gefunden in dem steht, dass ich Rente beantragen soll (und auch eine Eingliederungsvereinbarung soll ich ausfüllen). Meine Sachbearbeiterin hatte natürlich einen Brief von meinem Arzt vorliegen, indem stand, dass das Freisemester medizinisch begründet ist (es standen keine Diagnosen drin). Ich habe zwar Prüfungsangst bin aber erwerbsfähig (die Prüfungsangst äußert sich ja nur im studium)!!! Ich kann ja in dem halben Jahr arbeiten (was ich sowieso vorhatte) und daher sehe ich es irgendwie nicht ein Rente oder dergleichen zu beantragen.
Gibt es da irgendwie Möglichkeiten bzw. was würdet ihr jetzt tun?

Über jede Antwort bin ich sehr dankbar
lg
spongebob89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 10:00   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: verfahrene Situation

Kannst du den Brief anonymisiert hier einstellen?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 10:05   #3
spongebob89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 16
spongebob89
Standard AW: verfahrene Situation

Hallo,

ja na klar: Hier also das Schreiben (dazu waren dann der Gesundheitsbogen usw..)

"Sie haben Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch(
SGB11)ab dem 01.04.2011beantragt.
Nach den mir vorliegenden Unterlagen könnten Sie einen Anspruch auf Grundsicherung für
Erwerbsunfähige und Rente wegen Erwerbsminderung haben, da derzeit unklar ist, ob Sie
länger als sechs Monate arbeitsunfähig sind oder nicht.
Diese vorrangige Sozialleistung kann den Anspruch nach dem SGB 11verringern oder ganz
ausschließen.
Bitte beantragen Sie daher Grundsicherung für Erwerbsunfähige beim Sozialamt *******
sowie Rente wegen Erwerbsminderung bei der Deutschen Rentenversicherung umgehend
nach Zugang dieses Schreibens (§ 12a Satz 1 SGB 11).
Bitte beachten Sie:
Aufgrund Ihrer gesetzlichen Verpflichtung, vorrangige Leistungen in Anspruch zu nehmen,
bin ich berechtigt, den Antrag ersatzweise für Sie zu stellen, wenn Ihre AntragsteIlung nicht
umgehenderfolgt(§ 5 Abs. 3 SGB 11).
Bitte weisen Sie mir Ihre Antragstellungen auf die vorrangigen Leistungen Ibei Antragsabgabe
ALG 11am 30.03.2011 nachmit BestätigungenbeiderLeistungsträgernach.
Sollten Sie die Voraussetzungen für Grundsicherung für Erwerbsunfähige und Rente wegen
Erwerbsminderung nicht bzw. erst zu einem späteren Zeitpunkt erfüllen, bitte ich Sie eine
entsprechende Bescheinigung des zuständigen Leistungsträgers vorzulegen.
2a5-30
_L"


Dazu muss ich sagen, dass ich nach dem halben Jahr absolut wieder weiter mit dem Studium mache.

lg
spongebob89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 12:47   #4
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: verfahrene Situation

Rente würdest du vermutlich sowieso nicht bekommen, du hast doch sicher die Anwartschaftszeit noch nicht erfüllt (Geburtsjahr 1989 oder?)

Die Arge will dich in die GruSi abschieben.
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 14:30   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: verfahrene Situation

Zitat:
Die Arge will dich in die GruSi abschieben.
Sobald die Rente beantragt ist und bis die DRV entschieden hat, geht das schon mal nicht, denn solange muss die ARGE weiterzahlen.
Die mitgesandte egv musst Du nicht unterschreiben. Schon, weil EGVs nur mit erwerbsfähigen Personen abgeschlossen werden sollen und genau das zweifelt die ARGE ja an.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 15:28   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: verfahrene Situation

Leg bitte Widerspruch ein. Das geht so nicht, wenn nicht vorher eine amtärztliche Untersuchung stattgefunden hat.
Ich gehe davon aus, dass du noch keine 60 Monate Pflicht- oder freiwillige Rentenbeiträge bezahlt hast.

Notfalls musst Du auch eine einstweilige Anorndung beim Sozialgericht stellen. Bei Sozialhilfe währen nämlich deine Eltern unterhaltspflichtig.
Zitat von spongebob89 Beitrag anzeigen
Hallo,

ja na klar: Hier also das Schreiben (dazu waren dann der Gesundheitsbogen usw..)

"Sie haben Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch(
SGB11)ab dem 01.04.2011beantragt.
Nach den mir vorliegenden Unterlagen könnten Sie einen Anspruch auf Grundsicherung für
Erwerbsunfähige und Rente wegen Erwerbsminderung haben, da derzeit unklar ist, ob Sie
länger als sechs Monate arbeitsunfähig sind oder nicht.
Diese vorrangige Sozialleistung kann den Anspruch nach dem SGB 11verringern oder ganz
ausschließen.
Bitte beantragen Sie daher Grundsicherung für Erwerbsunfähige beim Sozialamt *******
sowie Rente wegen Erwerbsminderung bei der Deutschen Rentenversicherung umgehend
nach Zugang dieses Schreibens (§ 12a Satz 1 SGB 11).
Bitte beachten Sie:
Aufgrund Ihrer gesetzlichen Verpflichtung, vorrangige Leistungen in Anspruch zu nehmen,
bin ich berechtigt, den Antrag ersatzweise für Sie zu stellen, wenn Ihre AntragsteIlung nicht
umgehenderfolgt(§ 5 Abs. 3 SGB 11).
Bitte weisen Sie mir Ihre Antragstellungen auf die vorrangigen Leistungen Ibei Antragsabgabe
ALG 11am 30.03.2011 nachmit BestätigungenbeiderLeistungsträgernach.
Sollten Sie die Voraussetzungen für Grundsicherung für Erwerbsunfähige und Rente wegen
Erwerbsminderung nicht bzw. erst zu einem späteren Zeitpunkt erfüllen, bitte ich Sie eine
entsprechende Bescheinigung des zuständigen Leistungsträgers vorzulegen.
2a5-30
_L"


Dazu muss ich sagen, dass ich nach dem halben Jahr absolut wieder weiter mit dem Studium mache.

lg
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 17:24   #7
spongebob89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 16
spongebob89
Standard AW: verfahrene Situation

Zunächst einmal vielen Dank für eure Antworten. Also ich bin Jahrgang 87 (auch wenn mein Nickname etwas anderes vermuten lässt). Ich habe auch bis Dezember einen Nebenjob gehabt...
Ich wollte jetzt erst einmal Montag anrufen und das schildern, weil sie ja vllt. denkt das ich wirklich nicht arbeiten kann und ihr erklären, dass es nur Prüfungsangst ist. Glaubt ihr das reicht aus?
spongebob89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 17:38   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: verfahrene Situation

Du solltest aber bitte auch schriftlich widersprechen und nicht warten bis der Bescheid rechtskräftig ist. gleichzeitig beantragst Du die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs.


Zitat von spongebob89 Beitrag anzeigen
Zunächst einmal vielen Dank für eure Antworten. Also ich bin Jahrgang 87 (auch wenn mein Nickname etwas anderes vermuten lässt). Ich habe auch bis Dezember einen Nebenjob gehabt...
Ich wollte jetzt erst einmal Montag anrufen und das schildern, weil sie ja vllt. denkt das ich wirklich nicht arbeiten kann und ihr erklären, dass es nur Prüfungsangst ist. Glaubt ihr das reicht aus?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 17:41   #9
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: verfahrene Situation

schriftlich heißt in dem Fall, möglichst die Kopie deines Widerspruchs von der ARGE für die eigenen Unterlagen abstempeln lassen, denn dort geht wie von Zauberhand so das eine oder andere Papier des Hilfeempfängers verloren
Und wenn du dort Gesprächstermine hast: niemals nie ohne Beistand dort auftauchen. Die ist gesetzlich erlaubt und darf nicht abgelehnt werden!
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 17:46   #10
spongebob89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 16
spongebob89
Standard AW: verfahrene Situation

...aber eigentlich ist doch das noch kein Bescheid, oder? Ich habe ja auch noch kein Alg 2 Bescheid (nur am Mittwoch einen Termin zur Antragsabgabe)
spongebob89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 17:57   #11
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: verfahrene Situation

Das stimmt. Widerspruch kannst du erst einlegen, wenn du einen Bescheid hast.

Geh mit Beistand hin und weise noch einmal deutlich darauf hin, dass die anderen Leistungsträger nicht zuständig sind.

Hast du noch Reserven? Sonst müsstest du gleich einen Vorschuss beantragen. Die Bearbeitung kann sich ja noch hinziehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 18:00   #12
spongebob89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 16
spongebob89
Standard AW: verfahrene Situation

Nein habe keine Reserven (leider). Ich hatte meine SB letztes Mal nach dem Vorschuss gefragt und sie meinte, sie macht gleich am Mittwoch (bei Antragsabgabe) das fertig und dann ist 4-5 Tage später das Geld drauf - hoffe das stimmt so, oder?
spongebob89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 18:28   #13
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.323
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: verfahrene Situation

Hallo spongebob89,

ist denn das schon ein Bescheid MIT Widerspruchsmöglichkeit ???

Kann ich mir nicht so richtig vorstellen, da versucht dich jemand ganz schnell "vom Schreibtisch zu bekommen"!

Zitat:
Ich wollte jetzt erst einmal Montag anrufen und das schildern, weil sie ja vllt. denkt das ich wirklich nicht arbeiten kann und ihr erklären, dass es nur Prüfungsangst ist. Glaubt ihr das reicht aus?

NEIN, auf KEINEN Fall telefonieren, ALLES NUR nachweislich (!!!) schriftlich machen, wenn es wirklich ein Bescheid ist SOFORT Widerspruch einlegen (so wie es Martin geschrieben hat!)

Ist es KEIN offizieller Bescheid Beschwerde einlegen (schriftlich!!!) an die übergeordnete Stelle (den "Wisch" kopieren und dazu legen!), die SB ist gar nicht in der Lage solche Einschätzungen abzugeben!

Auch nach Nürnberg würde ich da eine Beschwerde schicken, als Beschwerde-Text würde schon das reichen, was du in deinem ersten Beitrag geschrieben hast, als Anhang das Schreiben der SB einscannen und mitschicken, ich glaube die "springen im Dreieck", dieses Schreiben entbehrt jeder Rechtsgrundlage.

Du hast aktuell Leistungen nach dem SGB II beantragt, was wirft die da mit §§ des SGB 11 um sich, da geht es um Pflegegeld und solche Sachen, auch der § 5 SGB 11 hat mit einem Renten-Antrag nicht das geringste zu tun, oder waren DAS jetzt Tippfehler von dir

E-Mail:
Service-Haus.Kundenreaktionsmanagement@arbeitsagentur.de

Die SB überschreitet damit ganz gewaltig ihre Kompetenzen

Wenn deine Erwerbsfähigkeit zweifelhaft ist (und sei es NUR vorübergehend) hat erst mal der Amtsarzt das Wort, dort MUSS die SB einen Termin für dich vereinbaren und erst DANACH ist klar was weiter passiert

Aber ne EGV, die sollst du unterschreiben (auf KEINEN FALL unterschreiben!!!), weiß die eigentlich WAS sie wirklich will von dir???

Bis DAHIN (mindestens) hast du aber auf jeden Fall erst mal Anspruch auf Leistungen (SGB II) , sofern die sonstigen Bedingungen (Bedürftigkeit/Vermögensgrenzen) erfüllt sind!!!

Das Grusi-Amt würde dich mit GENAU DIESER Begründung auch wieder wegschicken, denn zunächst ist dein Anspruch auf ALGII zu klären, und die Forderung eine EM-Rente zu beantragen ist ja wohl die Krönung

Du brauchst einen Bescheid zu deinem Antrag, damit du ab dem 01.04. Geld bekommst, auch DARAUF solltest du in deiner Beschwerde nochmal dringend hinweisen!!!
ALLES Andere kann anschließend geklärt werden, SOO wie sich deine SB das vorstellt funktioniert das aber NICHT.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 19:56   #14
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: verfahrene Situation

Bist du denn jetzt überhaupt krank geschrieben?

Nimm am besten einen schriftlichen Antrag auf Vorschuss mit hin. Zwei Zeilen reichen: dass du ohne den Vorschuss deine Miete, Strom und Lebensmittel nicht bezahlen kannst. Auf deinen Zweitausdruck/Kopie lass dir einen Eingangsstempel geben.
Nimm auf keinen Fall ein Darlehen von den Eltern im April, sondern den Vorschuss vom Jobcenter.

Eine EGV gibt es meiner Ansicht nach erst, wenn du einen ALG2-Bescheid hast. Denn erst mit dem ALG 2-Bescheid wird offiziell festgestellt, dass du zu den Leistungsberechtigten gehörst.
Bei Fragen gibt es hier etliche EGV-Experten.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 20:06   #15
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: verfahrene Situation

Zitat von spongebob89 Beitrag anzeigen
...aber eigentlich ist doch das noch kein Bescheid, oder?
Einen Bescheid erkennst Du daran, dass am Ende eine Rechtsbehelfsbelehrung steht.


Zitat:
Ich hatte meine SB letztes Mal nach dem Vorschuss gefragt und sie meinte, sie macht gleich am Mittwoch (bei Antragsabgabe) das fertig und dann ist 4-5 Tage später das Geld drauf - hoffe das stimmt so, oder?
Alles was das arge Pack mündlich zusagt/verspricht ist Schall und Rauch. Also vergiss es. Wenn Du einige Tage nach der Antragsabgabe nicht wieder zum Amt latschen will, verlange einen Vorschuss in bar und geh so lange nicht weg, bis Du den hast.


Und wie schon gesagt wurde, niemals mit dem argen Pack telefonieren, ausschließlich schriftlich verkehren. Bei pesönlichen Vorsprachen immer einen Beistand mitnehmen und so wenig wie möglich vor Dir preisgeben. Du sitzt da keinem Menschen gegenüber, der Dir helfen will, sondern einer Kreatur, die möglichst wenig oder gar keine Leistung an Dich auszahlen will. Auch niemals ärztliche Diagnosen mitteilen. Je weniger die argen Kreaturen von Dir wissen, desto besser für Dich.

Last but not least: Nie etwas sofort unterschreiben, was man Dir vorlegt. Zunächst alles mit heimnehmen und in Ruhe prüfen.

Ok, eine Empfangsbestätigung für einen erhaltenen Vorschuss ist natürlich ok.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 20:19   #16
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: verfahrene Situation

Es ist immer SGB II gemeint, wo SGB 11 getippt wurde, nur dann macht das Schreiben einen Sinn.
Das ist bestimmt nur ein Fehler bei der Eingabe gewesen. Ich ändere das hier einmal im Zitat um.

Zitat von spongebob89 Beitrag anzeigen
Hallo,

ja na klar: Hier also das Schreiben (dazu waren dann der Gesundheitsbogen usw..)

"Sie haben Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch
(SGB II) ab dem 01.04.2011 beantragt.
Nach den mir vorliegenden Unterlagen könnten Sie einen Anspruch auf Grundsicherung für
Erwerbsunfähige und Rente wegen Erwerbsminderung haben, da derzeit unklar ist, ob Sie
länger als sechs Monate arbeitsunfähig sind oder nicht.
Diese vorrangige Sozialleistung kann den Anspruch nach dem SGB II verringern oder ganz
ausschließen.
Bitte beantragen Sie daher Grundsicherung für Erwerbsunfähige beim Sozialamt *******
sowie Rente wegen Erwerbsminderung bei der Deutschen Rentenversicherung umgehend
nach Zugang dieses Schreibens (§ 12a Satz 1 SGB II).
Bitte beachten Sie:
Aufgrund Ihrer gesetzlichen Verpflichtung, vorrangige Leistungen in Anspruch zu nehmen,
bin ich berechtigt, den Antrag ersatzweise für Sie zu stellen, wenn Ihre AntragsteIlung nicht
umgehenderfolgt (§ 5 Abs. 3 SGB II).
Bitte weisen Sie mir Ihre Antragstellungen auf die vorrangigen Leistungen bei Antragsabgabe
ALG II am 30.03.2011 nach mit Bestätigungen beider Leistungsträger nach.
Sollten Sie die Voraussetzungen für Grundsicherung für Erwerbsunfähige und Rente wegen
Erwerbsminderung nicht bzw. erst zu einem späteren Zeitpunkt erfüllen, bitte ich Sie eine
entsprechende Bescheinigung des zuständigen Leistungsträgers vorzulegen.
2a5-30
_L"


Dazu muss ich sagen, dass ich nach dem halben Jahr absolut wieder weiter mit dem Studium mache.

lg
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 20:44   #17
spongebob89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 16
spongebob89
Standard AW: verfahrene Situation

Danke für eure tollen Antworten und Tips.
Also an dem Schreiben (was ich euch oben reinkopiert habe) ist eine Rechtbehelfsbelehrung dran und genau das ist, was mich so stutzig gemacht hat. Ich meine das klang nicht nach einem Bescheid....
spongebob89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 20:58   #18
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: verfahrene Situation

Wie heißt denn die Überschrift von dem Schreiben?

Mit Rechtsbehelfsbelehrung ist es ein Bescheid.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 21:02   #19
spongebob89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 16
spongebob89
Standard AW: verfahrene Situation

die Überschrift heißt "Beantragung vorrangiger Leistungen"
spongebob89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 21:32   #20
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.323
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: verfahrene Situation

Zitat:
die Überschrift heißt "Beantragung vorrangiger Leistungen"
Interessant, steht denn in der Rechtsbehelfsbelehrung konkret drin, dass du Widerspruch einlegen kannst (innerhalb eines Monats) und an welche konkrete Stelle du diesen Widerspruch zu richten hast, dann schreibe einen offiziellen Widerspruch gegen diesen Bescheid

Zusätzlich schlage ich vor, mach das mit der Beschwerde (in Nürnberg) auf JEDEN FALL parallel, diese "Dame" braucht dringend einen Dämpfer und DU brauchst dringend dein Geld

SOOO schnell wie die dir "erzählt" hat geht das nämlich normalerweise alles NICHT über die Bühne, ich würde auch (an deiner Stelle) NICHT bis Mittwoch warten den Antrag abzugeben.

Wenn du alles beisammen hast, dann bring das da hin und lass dir die Abgabe bestätigen (auf einer Kopie), die haben dir NICHT vorzuschreiben, WANN du den Antrag abgeben darfst

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 12:49   #21
spongebob89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 16
spongebob89
Standard AW: verfahrene Situation

Hallo,

also diese Woche hat sich eine Menge getan, wenn auch nicht zum Positiven. Ich habe Montag versucht meine SB zu erreichen - naja, sie hat aber natürlich nicht zurückgerufen, da sie ja 3 Tage Zeit dafür hat und wir am Mittwoch sowiso einen Termin hatten.
Nachdem ich ihr eindringlich erklärt habe, dass ich voll erwerbsfähig bin und ab Oktober sowieso studiere meinte sie nur "Nein, es ist eben nicht sicher ob sie weiterstudieren, denn für das Arbeitsamt ist es erst sicher wenn sie wirklich wieder angefangen haben". Das Fazit dieses Gespräches war dann das, dass ich bis morgen früh die Bestätigung für die Beantragung von Rente bzw. Grundsicherung (vom Sozialamt und Rentenversicherung) ihr in den Briefkasten legen soll, sonst würde der Antrag nicht weiter bearbeitet ---- ich bekomm dann keinen Cent.
Da ich es aber nicht einsehe eine EGV zu unterschreiben, meine Ärzte von der Schweigepflicht zu entbinden usw... habe ich mich mit meiner Familie dazu entschlossen die kommenden 2 Monate irgendwie vom wenigen Ersparten zu leben und mich intensiv nach einem Job zu suchen.

Liebe Grüße
spongebob89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:24   #22
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: verfahrene Situation

Zitat von spongebob89 Beitrag anzeigen
... habe ich mich mit meiner Familie dazu entschlossen die kommenden 2 Monate irgendwie vom wenigen Ersparten zu leben und mich intensiv nach einem Job zu suchen.
Das ist doch nicht Dein Ernst, oder?

Du hast Anspruch auf Leistungen und willst darauf verzichten? Das ist genau das, was das arge Gesindel mit seinen Schikanen erreichen wollte!

Mensch Mädel, krieg den Allerwertesten hoch! Wenn Du jetzt nicht für Deine Rechte eintrittst und kämpfst statt zu kneifen, wird Dein Selbstbewusstsein kaum wachsen. Keine gute Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
situation, verfahrene

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV per VA + Allgemeine Situation sARGEnagel U 25 6 10.02.2010 15:46
Meine Situation Gescheiterter25er ALG II 5 09.11.2009 18:13
Verfahrene Situation - was jetzt ? Toastbrot Allgemeine Fragen 2 02.07.2009 11:32
Situation der BAG-SHI - Unterschriftenkampagne Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 18.11.2008 07:30
verzwickte situation aladin ALG II 1 10.09.2007 13:58


Es ist jetzt 07:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland