Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Abzug von Jobcenter

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2011, 11:42   #1
RFLSimon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.02.2011
Beiträge: 26
RFLSimon
Standard Abzug von Jobcenter

Hallo zusammen,

habe voll gendes Problem.

Meine Frau geht seit den 5 Feb. einen Minijob nach, der auch gemeldet ist. Unser Jobcenter hat direkt Anfang März 260,- € einbehalten.

Nun haben wir erfahren das meine Frau erst zum 28 März die Abrechnung bekommt von Feb. und so auch erst das Geld für Feb. habe bei unseren JC nachgefragt wie das nun wäre denn uns fehlt ja für diesen Monat das Geld und meine Frau bekommt erst ende des Monats den Lohn für Feb. Da sagte JC da könnte er nix machen, denn Sie würde ja Ihr Geld bekommen auch wenn es erst Ende oder sogar Anfang April wäre.

Habe Ihn gesgat wir haben 6 Kids und was soll ich dennen zu Essen geben - weil das JC ja schon Geld einbehalten hat - es sind ja nicht nur 260€ die Sie einbehalten haben, wir mussten ja auch eine Monatskarte kaufen , das meine Frau zur Arbeit fahren kann. Das sind auch mal eben 92€ die uns ja noch fehlen.

Darf das JC überhaupt die Fahrkosten mit berechnen, ich habe mal gehört das Sie die Fahrkosten nicht mit Rechnen dürfen, also das das Fahrgeld oben auf den Freibetrag noch hinzukommen.

Danke für Eure Antworten
RFLSimon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 12:01   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Abzug von Jobcenter

Zitat von RFLSimon Beitrag anzeigen
Meine Frau geht seit den 5 Feb. einen Minijob nach, der auch gemeldet ist. Unser Jobcenter hat direkt Anfang März 260,- € einbehalten.

Sofort mit Antrag auf Vorschuß und Beistand hin - den gegen Empfangsbestätigung auf einer Kopie abgeben und Barauszahlung verlangen. Damit begründen, daß es keinen Zufluß gab und Anlage, wann das erste Geld kommt.

Nun haben wir erfahren das meine Frau erst zum 28 März die Abrechnung bekommt von Feb. und so auch erst das Geld für Feb. habe bei unseren JC nachgefragt wie das nun wäre denn uns fehlt ja für diesen Monat das Geld und meine Frau bekommt erst ende des Monats den Lohn für Feb. Da sagte JC da könnte er nix machen, denn Sie würde ja Ihr Geld bekommen auch wenn es erst Ende oder sogar Anfang April wäre.

Das Zuflußprinzip besagt ganz deutlich, daß angerechnet werden muß, wenn Geldeingang da ist.
Beistand sollte Protokoll schreiben, damit zum Sozialgericht, falls nichts ausgezahlt wird.


Habe Ihn gesgat wir haben 6 Kids und was soll ich dennen zu Essen geben - weil das JC ja schon Geld einbehalten hat - es sind ja nicht nur 260€ die Sie einbehalten haben, wir mussten ja auch eine Monatskarte kaufen , das meine Frau zur Arbeit fahren kann. Das sind auch mal eben 92€ die uns ja noch fehlen.

Die hätte ihr aus dem Vermittlunbudget beantragen sollen...

Darf das JC überhaupt die Fahrkosten mit berechnen, ich habe mal gehört das Sie die Fahrkosten nicht mit Rechnen dürfen, also das das Fahrgeld oben auf den Freibetrag noch hinzukommen.
Ja, ihr steht ein Freibetrag zu.

Danke für Eure Antworten
Was genau verdient sie?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 13:15   #3
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Abzug von Jobcenter

Sie hat nur einen Minijob. Da sind die Fahrtkosten in den 100 Euro enthalten.

Da die Fahrtkosten aber "nur" 92 Euro betragen, würde sie diese auch nicht extra bekommen, wenn der Verdienst über 400 Euro liegen würde.

Denn man bekommt dann nur die Kosten zusätzlich erstattet, die über die 100 Euro hinausgehen.

Für Februar hätte überhaupt kein Geld einbehalten werden dürfen. Auch für März wäre die volle Leistung fällig. Der Lohneingang muss dann nachträglich verrechnet werden.

Die 240 Euro dürfen auch nur einbehalten werden, wenn der Verdienst genau 400 Euro beträgt.

Der Freibetrag ist dann 160 Euro. Rechnet man die 92 Euro Fahrtkosten ab, habt ihr 68 Euro mehr, als ohne Job.

Dass der Lohn erst am Ende des Folgemonats gezahlt wird, hab ich auch noch nie gehört. Bisher ging ich davon aus, dass der 15. des Folgemonats der letzte Zahlungstermin ist.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 16:49   #4
RFLSimon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.02.2011
Beiträge: 26
RFLSimon
Standard AW: Abzug von Jobcenter

Ja das mit den Lohn erst ende März für Feb. bezahlt wird ist für uns auch neu, aber was wollen wir machen sind froh das Sie einen Job gefunden hat, da ich leider nicht mehr arbeiten gehen kann wegen Krankheit.

Wir haben uns heute von Fialleiter wo meine Frau arbeiten bestätigen lassen, das der Lohn erst ende März für Feb. bezahlt wird, dies haben wir direkt beim JC abgegeben und da sagte man uns er würde den Betrag überweisen - habe gesagt ne entweder Bar oder Scheck - nja er will bis Freitag überweisen - ist Freitag kein Geld da komme ich wieder und wir werden nicht eher gehen bis wir unser Geld haben was uns zusteht.

@ Kiwi sie verdient 6,50€ die Std bei 50 Std im Monat , Sie geht jeden Tag 2 Std putzen, von Montag - Samstag, 2 Tage im MOnat frei da Sie sonst zuviel Std hat.
Für Feb haben wir ausgerechnet das Sie ca 225,-€ bekommen würde da Sie ja erst am 5 Angefangen hat
RFLSimon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 18:55   #5
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Abzug von Jobcenter

Als ich einen Minijob hatte, wurde, so wie @ela schreibt, das Geld im Nachhinein verrechnet.

Dadurch gab es zwar lange Zeit jeden Monat eine Rückforderung wegen Überzahlung, ist aber trotzdem besser.

Der SB der Leistungsabteilung kann das machen, sonst wäre es ja bei mir auch nicht gegangen.

Warst Du deswegen in der Leistungsabteilung?

Und Fahrtkosten werden bei einem Minijob leider nicht verrechnet, weil diese geringfügigen Beschäftigungen im Amtsdeutsch "nicht förderungswürdig" sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 18:52   #6
RFLSimon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.02.2011
Beiträge: 26
RFLSimon
Standard AW: Abzug von Jobcenter

@Rainer Zufall
Ja wir waren beim SB und haben Ihn nun eine Bestätigung der Firma hingelegt dass erst ende März mit der Abrechnung zu rechnen ist - der SB will das Geld was sie einbehalten haben diesen Monat noch diese Woche uns überweisen - bin mal gespannt habe ihn gesagt ist bis Freitag nichts da komme ich wieder und verlange es Bar oder Scheck mir egal -
RFLSimon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 19:00   #7
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Abzug von Jobcenter

Dann kann ich Dir nur wünschen, daß dieser SB sich an seine Zusagen hält.

Die haben schon einen Ermessensspielraum.

Zitat von RFLSimon Beitrag anzeigen
@Rainer Zufall
Ja wir waren beim SB und haben Ihn nun eine Bestätigung der Firma hingelegt dass erst ende März mit der Abrechnung zu rechnen ist - der SB will das Geld was sie einbehalten haben diesen Monat noch diese Woche uns überweisen - bin mal gespannt habe ihn gesagt ist bis Freitag nichts da komme ich wieder und verlange es Bar oder Scheck mir egal -
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2011, 15:31   #8
RFLSimon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.02.2011
Beiträge: 26
RFLSimon
Standard AW: Abzug von Jobcenter

Wow der SB hat Wort gehalten und am Freitag war das Geld was sie vorher abgezogen haben - auf unser Konto .
RFLSimon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2011, 15:42   #9
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Abzug von Jobcenter

Oh, oh........... es geschehen noch Zeichen u. Wunder!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abzug, jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Altersrente ab1.6. und Abzug ab 1.6. Linchen0307 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 14.05.2010 16:06
Ist der Abzug WWP ok? merkur63 KDU - Miete / Untermiete 2 14.11.2009 19:19
18% Abzug uhrenpet Ü 50 2 26.08.2007 22:21
Abzug BG bei Arbeit Mondstaub ALG II 3 28.06.2007 16:14
35 euro abzug nach 1. Krankm.und nochm.35euro abzug nach 2,K shine Allgemeine Fragen 15 08.07.2006 15:13


Es ist jetzt 06:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland