Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mutter-Kind-Kur

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2011, 11:06   #1
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln Mutter-Kind-Kur

Ich werde wahrscheinlich mit meinen Kindern in den Sommerferien für ca. 3 Wochen in Kur fahren.

- Wie lange im voraus muss man denn die Ortsabwesenheit beantragen?

- Bekommen wir in dieser Zeit dann keinen Regelsatz?

- Wie sieht es mit der Miete, Krankenversicherung usw. in der Zeit aus?

- Kann mein Arbeitsvermittler die Kur ablehnen?

Ich habe eine EGV unterschrieben und bin verpflichtet 3 Bewerbungen pro Monat zu tätigen. Von 1-Euro-Jobs oder irgendwelchen Maßnahmen ist darin GSD keine Rede.
Ich würde mich auch in den drei Wohen nicht mehr in Zeitnahen Bereich aufhalten. Wir wohnen in Iserlohn (Märkischer Kreis) und würden uns dnn in Baabe/Rügen aufhalten. Ich hätte also nicht die Möglichkeit mal eben nach Hause zu fahren um beim Jobcenter eien Meldetermin wahrzunehmen. Deshalb muss ich ja wohl die Ortsabwesenheit beantragen. Die Kur kann auch nur in den Sommerferien stattfnden, da meine Tochter schulpflichtig ist und mein Sohn im September eingeschult wird. Ich bin also auf die Ferienzeit beschränkt.
Wann sage ich dem Jobcenter wegen der Kur am beste Bescheid? Der Antrag ist ei der Krankenkasse gestellt und ich warte jetzt auf eine Antwort.

Vieleicht war ja schon jemand von euch in Kur und kennt sich damit aus oder kann mir ein paar Tips geben.

Liebe Grüße
Oxmoxhase
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 17:01   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Mutter-Kind-Kur

Ich war zwar nicht in einer MUKI-Kur, aber die Zeit ist unabhängig von der OA. Ist ja medizinisch notwendig.
Bei meiner Krebs-Reha wurde auch nichts eingestellt, sondern normal weitergezahlt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mutterkindkur

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mutter Kind Kur mandy2 Allgemeine Fragen 14 29.06.2013 14:53
Mutter-Kind-Kur mit Kind (13 Jahre) Katja38 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 29.08.2010 11:12
Mutter-Kind-Kur BG4 ALG II 5 16.06.2009 15:43
Mutter-Kind-Kur Georgia ALG II 29 08.05.2007 16:20
ALG II Mutter - Kind - Kur Knoellchen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 29.04.2006 19:17


Es ist jetzt 00:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland