Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2011, 02:29   #1
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Reden Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Gestern bekam ich vom Jobcenter Nürnberg meine Bewerbungsmappe zurück geschickt obwohl ich mich überhaupt nicht über Nürnberg beworben habe ich habe mich direkt bei einem Arbeitgeber in Nürnberg beworben (Vorschlag des JC WUG ). In dem Schreiben vom Jobcenter steht: Vielen Dank für die Übersendung ihrer Bewerbungsunterlagen sowie: Der Arbeitgeber hätte mich nicht erreichen können . Warum schickt dann der AG die Mappe nicht an mich zurück ??
Der Arbeitgeberservice vom JC wünscht mir viel Erfolg und alles Gute
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 05:20   #2
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Tja - schon komisch .
Irgendwie rundum entmündigend?. So als ob du ein kleiner Wurmfortsatz zappelnd zwischen Arbeitgeber und Nürnberg wärst , oder wat?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 09:56   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Deine Daten wurden also ohne dein Wissen weiter gegeben... dem Arbeitgeber würd ich was erzählen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 12:05   #4
ekel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 365
ekel
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Tja, ich würde mal sagen der AG wollte sich das Porto sparen!!
ekel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 12:18   #5
Titanius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2011
Beiträge: 276
Titanius Titanius Titanius
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Gestern bekam ich vom Jobcenter Nürnberg meine Bewerbungsmappe zurück geschickt obwohl ich mich überhaupt nicht über Nürnberg beworben habe ich habe mich direkt bei einem Arbeitgeber in Nürnberg beworben (Vorschlag des JC WUG ). In dem Schreiben vom Jobcenter steht: Vielen Dank für die Übersendung ihrer Bewerbungsunterlagen sowie: Der Arbeitgeber hätte mich nicht erreichen können . Warum schickt dann der AG die Mappe nicht an mich zurück ??
Der Arbeitgeberservice vom JC wünscht mir viel Erfolg und alles Gute
Das stinkt doch zum Himmel !!

Es kommt mir auch sehr bekannt vor, nachdem ich gestern dieses gelesen habe:

3. März 2011
16.00 Uhr noch mehr Ungereimtes vom Arbeitsmarkt
Hallo Herr Kreutzer,
Ihr Fall hat mich an meine Geschichte erinnert, die ein bißchen anders aussah, aber lesen Sie selbst:
Als ich - zusammen mit der ganzen Arbeitsgruppe - zwecks Outsourcing 1992 arbeitslos wurde, hab ich mich arbeitslos gemeldet, vom Arbeitsamt nur wenige Angebote bekommen und selber gesucht. Bereich Elektronikhardware- und Software- Entwicklung.
Dem Arbeitsamt reichte es wohl nicht, daß ich meine eigenen Bemühungen aufzählte und deren mehr oder weniger sinnvollen Angebote verfolgte.

Eines Tages erschien in der lokalen Zeitung ein Chiffre- Stellenangebot, das der Reihe nach alle meine Qualifikationen als Anforderungen aufzählte. Beim ersten oder zweiten Durchlesen der Anzeige war mir klar: Die wollen mich ganz offensichtlich testen.
Die erste Bewerbung auf diese Anzeige wurde nicht beantwortet.
Die Nachfrage, wie denn der Stand der Entscheidung sei, etwa einen Monat später, wurde nicht beantwortet. Chiffre macht's möglich.


und noch einer:
Hallo Herr Kreutzer,

bei mir ist es andersherum. Die "benachbarte" Firma H(...) AG hat im Laufe des Jahres 2009 hunderte Arbeitsplätze beseitigt.
In der Regel sind dies Arbeitsplätze, die keine höhere Qualifikation benötigen, wie z.B. den Manometerableser und Zahlendokumentierer oder die Spülfrau aus dem Labor. Dies sind Arbeitsplätze, die dank Automation oder Softwareüberwachung definitiv nicht mehr benötigt werden, wobei man sich die Frage stellen und auch gefallen lassen muß, ob es nicht doch sinnvoller ist (... für den Einkauf im Supermarkt) 10 Eurocent mehr zu zahlen, wenn diese Stellen beibehalten werden, anstatt die Arbeitslosen über eine prozentuale Erhöhung der Arbeitslosenversicherung zu finanzieren. (...)
Dies ist aber nicht das Thema.

Ich habe keine Stelle ausgeschrieben.

Trotzdem erhalte ich seit 2009 immer gleiche Bewerbungen von diesen ehemaligen H(...)AG-Mitarbeitern, gleicher Aufbau, gleicher Schutzumschlag, gleiche Positionierung des Anschreibens. Nur: Warum bewerben sich diese Menschen dann ausgerechnet bei mir, mit teuren Bewerbungen ohne den Zusatz "initiativ". Per Mail wäre einfacher...

"Man hat mir gesagt, ich solle mich bei Ihnen bewerben", ist die Antwort auf meine Frage. Wer das gesagt hat, wird mir nicht mitgeteilt, auf Nachfrage bei der 'Agentur zur Verschleierung der Arbeitslosigkeit' weiß man auch nichts. Ob da eine private Schulungsfirma hintersteckt?.

Ich hatte allerdings vor genau 10 Jahren einmal eine Stelle ausgeschrieben, diese damals auch besetzt und die Stellenausschreibung löschen lassen. Vielleicht ist ja zufällig ein Cookie hängen geblieben und der Löschvorgang war nicht ganz erfolgreich. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

Mit freundlichem Gruß



Quelle: egon-w-kreutzer.de

Sind das alles nur Fake-Angebote, simuliert von AfA, Jobcentern und Optionskommunen?

Mir wird echt übel...
Titanius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 19:13   #6
mathias74
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Deine Daten wurden also ohne dein Wissen weiter gegeben... dem Arbeitgeber würd ich was erzählen!
Von dem Arbeitgeber will ich nichts mehr hören, für mich ist das eine Absage und gut ist.
Wie erklär ich das meiner FM ?? wenn ich eine Absage von einem JC bekomme
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 19:22   #7
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Von dem Arbeitgeber will ich nichts mehr hören, für mich ist das eine Absage und gut ist.
Wie erklär ich das meiner FM ?? wenn ich eine Absage von einem JC bekomme
Dazu müsstest du erforschen, wie das zugegangen ist.
Sonst bleibt dir beim Fallmanager zur Erklärung nur die Phantasie.
Mir fiele dazu nichts ein.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 00:34   #8
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Vielleicht könntest du ja sagen: das Jobcenter in XY hättte offenbar gute Kontakte zur Arbeitgeberschaft in XY und wäre deshalb offenbar von diesem Arbeitgeber N als Postamt oder eigenes Konsortium missverstanden worden ...
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 10:21   #9
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Der Arbeitgeberservice vom Jobcenter übernimmt für Arbeitgeber gern Serviceleistungen (natürlich kostenlos), um die passenden Kandidaten auszusieben, sie mit dem Arbeitgeber zu besprechen und vermutlich wurden bei diesem vom Arbeitgeber alle Bewerbungen dagelassen, die ihm nicht passten.

Wenn die Bewerbung an den Arbeitgeber geschickt wurde (E-Mail oder Brief), dann würde ich dem Arbeitgeber eins überziehen (Verletzung von Datenschutz). Das Jobcenter selbst bekommt man in diesem Fall vermutlich weniger zu fassen.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2011, 05:51   #10
mathias74
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Der Arbeitgeberservice vom Jobcenter übernimmt für Arbeitgeber gern Serviceleistungen (natürlich kostenlos), um die passenden Kandidaten auszusieben, sie mit dem Arbeitgeber zu besprechen und vermutlich wurden bei diesem vom Arbeitgeber alle Bewerbungen dagelassen, die ihm nicht passten.

Wenn die Bewerbung an den Arbeitgeber geschickt wurde (E-Mail oder Brief), dann würde ich dem Arbeitgeber eins überziehen (Verletzung von Datenschutz). Das Jobcenter selbst bekommt man in diesem Fall vermutlich weniger zu fassen.
ICH habe die Bewerbung zum AG geschickt und der hat sie dann dem JC Nürnberg übergeben, weil ich angeblich nicht zu erreichen war.
Komisch fand ich das schon, weil die Bewerbung noch keine Woche alt ist. Montags weg geschickt, Dienstag dürfte sie angekommen sein und Donnerstag oder Freitags muß der AG sie beim JC abgegeben haben
Es ist doch deppert wenn der AG 10 km zum JC fährt, da wär doch eine Briefmarke billiger und warum gerade Nürnberg ?? Der bekam das Schreiben doch von einem anderen JC das ich mich doch bewerben soll. Mal schauen was uns die Psycho-Tante am Freitag darüber erzählt
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2011, 10:52   #11
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Deiner Bewerbung lag doch sicherlich ein Begleitschreiben bei. Da steht ein Kontakt im Briefkopf. Kurzes Anschreiben, warum die Bewerbung im JC Nürnberg gelandet ist.

Ich nehme mal an, dass Deine Adresse in der Bewerbung stand??
Dann gleich noch nachfragen was der AG als Hinderungsgrund angegeben hat, denn Du bist erreichbar gewesen, würdest natürlich evt. Lücken in der Erreichbarkeit für Arbeitgeber schließen und bist deshalb auf deren Hilfe angewiesen.

Dann erst einmal abwarten was als Antwort kommt.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2011, 11:08   #12
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
ICH habe die Bewerbung zum AG geschickt und der hat sie dann dem JC Nürnberg übergeben, weil ich angeblich nicht zu erreichen war.
Komisch fand ich das schon, weil die Bewerbung noch keine Woche alt ist. Montags weg geschickt, Dienstag dürfte sie angekommen sein und Donnerstag oder Freitags muß der AG sie beim JC abgegeben haben
Es ist doch deppert wenn der AG 10 km zum JC fährt, da wär doch eine Briefmarke billiger und warum gerade Nürnberg ?? Der bekam das Schreiben doch von einem anderen JC das ich mich doch bewerben soll. Mal schauen was uns die Psycho-Tante am Freitag darüber erzählt
Warum sollte der AG zum JC fahren?
Der wird in Kontakt zum AG-Service stehen und auch mal Besuch vom Außendienst der AfA bekommen haben. Und wenn der schommal da is, kann man dem doch auch die unerwünschten Bewerbungen aufs Auge drücken, damit die auf Steuerzahlerkosten zurückgeschickt werden.

Hatte auch schon den Fall, daß ich auf eine Zeitungsanzeige eine Bewerbung direkt an einen AG schickte und später, meine Unterlagen vom JC in der Nähe zurückbekam.

Da die Kosten der Beeinflussung der Alo-Statistik ja scheinbar keine Rolle spielen, kann man doch zu den AG, die evtl. ne Stelle haben, auch mal nett sein und denen unnötige Kosten ersparen? (Achtung, bittere Ironie!)
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2011, 15:06   #13
julili->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 32
julili
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Kenn ich auch. Die AGs wollen da das man sich nur über die ARGE bewirbt: weil sie ja da sehen wie lang man schon arbeitslos ist und die nehmen dann denjenigen , der am längsten arbeitslos ist und wo sie von der Arge noch fette Zuschüsse bekommen wenn sie den einstellen.
julili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 14:20   #14
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bewerbungsmappe vom Jobcenter zurück geschickt bekommen

Zitat von julili Beitrag anzeigen
Kenn ich auch. Die AGs wollen da das man sich nur über die ARGE bewirbt: weil sie ja da sehen wie lang man schon arbeitslos ist und die nehmen dann denjenigen , der am längsten arbeitslos ist und wo sie von der Arge noch fette Zuschüsse bekommen wenn sie den einstellen.
Oje, ich glaube, in die Falle bin ich auch gerade getappt ...
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbungsmappe, geschickt, jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
angeblich VA per Post geschickt, nun neue EGV vorgelegt bekommen betreuungsverfolgte Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 21.04.2010 12:49
Überprüfungsantrag? Geld zurück bekommen snoopy84 Allgemeine Fragen 0 28.02.2010 19:47
Jobcenter will Geld vom Vorjahr zurück Andy77 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 6 03.03.2009 12:20
Zuviel Geld bekommen.Zurück zahlen? Devils ALG II 7 10.10.2008 18:44
JobCenter fordert Leistung zurück!? Tobias74 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 09.09.2007 20:10


Es ist jetzt 12:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland