Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> GEZ Abmeldung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2011, 23:45   #1
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard GEZ Abmeldung

Ihr lieben
Heute habe ich bei der GEZ angerufen und wollte meinen Fernseher abmelden sowie mein Rundfunkgerät.
Mir wurde erklärt : Nein, soooooo einfach geht das nicht
Sie brauchen eine "Verschrottungsbescheinigung"
Sag ich : Wat n dat denn ?
Sagt er : Na, eine Bescheinigung halt von dem der den Elektroschrott entsorgt hat
Sag ich : Hab ich an die Strasse gestellt für einen evtl Bastler
Sagt er : Ja, dann soll derjenige eine Bescheinigung ausstellen, der die Geräte mitgenommen hat
Sag ich : War nachts, weiss ja nicht wer das war
Sagt er : Tja, dann tut es mir leid, keine Abmeldung
Außerdem MÜSSEN demnächst ALLE Haushalte die GEZ Gebühren zahlen - egal ob Hartz4 oder nich ....
Sag ich : und wenn ich das nicht möchte, weil .... ich nicht für etwas zahlen will was ich nicht nutze ??????
Sagt er : Mir egal was Sie wollen oder nicht wollen.
Wird Gesetz und fertig ....... und legt auf

Irgendwie wird es hier immer schöner
Verträge muss man unterschreiben, ob man will oder nicht ( EGV)
Klagen dagegen darfste nicht mehr
Die GEZ Gebühren werden zum MUSS,
Sanktionen gleich ohne Rfb
5 Euro monatlich mehr
keine RV mehr
Einschnitte bei Ortsabwesenheit ( Bitte bitte darf ich mal paar Tage Urlaub machen ) Nö - geht nicht, hab da grad nen 1 Euro Job für sie ...
KDU Kürzungen, Heizkostendeckelung

wer mag kann die Liste verlängern .....
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 00:22   #2
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: GEZ Abmeldung

Nie telefonieren. Alles schriflich machen.
Zitat:
Abmelden per Post oder per Fax

Und wer sich abmelden möchte, kann hierfür das Formular downloaden:
Einfach das Formular (als PDF 440 KB) ausdrucken, ausfüllen und
uns per Fax oder Post zukommen lassen:

GEZ
50656 Köln
Link: Abmelden
__
Und hier ein ganz witziger Erfahrungsbericht. In dem steht diese gute Idee:
Zitat:
Lediglich wenn man seine Geräte verschrottet hat, kann man ja der Einfachheit halber einen Nachweis beilegen...den Schein vom Entsorger, dass ihr bei ihm die Geräte entsorgt habt. Aber die Daten von Käufern/Beschenkten braucht man nicht rausgeben, ebensowenig die von Leuten, mit denen man zusammenzieht und auch seine Lebensgeschichte braucht man der GEZ nicht mitzuteilen.
Quelle: GEZ - Tipps & Tricks - Erfahrungsbericht - Hurra, ich bin abgemeldet!!
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 00:47   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: GEZ Abmeldung

So ist es... schriftlich... nachweislich... und dann ab mit den Nachfragen in den Müll.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 09:08   #4
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat:
Wird Gesetz und fertig .......
das ist aber leider richtig
klick mich
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 10:22   #5
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ Abmeldung

schriftlich abmelden per einschreiben mit rückschein und nicht vergessen die einzugsermächtigung zu entziehen. wenn doch abgebucht wird sofort rückbuchen. ansonsten alles was kein rechtsmittelfähiger gebührenbescheid ist und von denen kommt ab in den müll. rechtsmittelfähiger gebührenbescheid = Widerspruch einlegen.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 14:29   #6
Titanius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2011
Beiträge: 276
Titanius Titanius Titanius
Info AW: GEZ Abmeldung

Mal anschauen und darüber nachdenken:

GEZ würde diese Sendung am liebsten verbieten
Titanius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 16:29   #7
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von TrueAngel Beitrag anzeigen
Einschreiben werden von der GEZ nicht mehr angenommen.
Hab auch zig Abeldungen hingeschickt, kamen aber zurück mit dem Vermerk "Annahme verweigert"
Einschreiben mit Rückantwort werden schon immer und ewig von der GEZ angenommen!
Auch aktuell derzeit.

Alles andere ist Panikmache und Unwissenheit zu verbreiten!
Falke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 16:52   #8
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
...Sag ich : Hab ich an die Strasse gestellt für einen evtl Bastler
Sagt er : Ja, dann soll derjenige eine Bescheinigung ausstellen, der die Geräte mitgenommen hat...
hallo knoedels,


dann bastele dir doch einfach eine bescheinigung, dass die geräte ein 'josef schmitz, blumenweg 21, plz und name deines wohnortes' mitgenommen hat.
unleserliche unterschrift drunter - und fertig.

wenn sie's so haben wollen, bitte schön. dann sollen sie sich auch darum kümmern.

und wenn der 'josef schmitz' dir eine falsche anschrift angegeben hat - na und...? das ist doch nicht deine schuld. schliesslich hast du diesbezüglich weder eine überprüfungspflicht noch eine passende möglichkeit. in gutem glauben hast du ihm die geräte überlassen und im gegenzug dafür hat er dir die erklärung mit seiner anschrift unterschrieben.

soll doch die gez sehen, was sie damit anstellen kann...

damit du jedenfalls aus dem schneider.

--------------------------------------------------------------------

ergo: schlag sie mit ihren eigenen waffen --- und lass sie einfach auflaufen...

den spass würde ich mir auf jeden fall machen.




mfg

ingo s.
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 18:11   #9
WhiteBunny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2008
Ort: NRW
Beiträge: 58
WhiteBunny
Standard AW: GEZ Abmeldung

warum eigentlich all der Stress? als Empfänger von ALG ist man doch eh GEZ-befreit oder irre ich mich? ;-)
WhiteBunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 19:56   #10
Ingvar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 532
Ingvar Ingvar
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von WhiteBunny Beitrag anzeigen
warum eigentlich all der Stress? als Empfänger von ALG ist man doch eh GEZ-befreit oder irre ich mich? ;-)
Mann muss sich aber alle 6 Monate immer wieder befreien lassen!
Auch wieder Papierkram und Kosten dia da entstehen.
Wenn das Jobcenter sich zu lange Zeit lässt mit deinem Weiterbeweilligungsantrag musst du trotzdem vorerst zahlen!
Das hatte mich dazu veranlasst einfach abzumelden, und Ruh ist.
Allerdings erst mal nur bis 31.12.2012...
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.
Ingvar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 23:46   #11
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von Ingvar Beitrag anzeigen
Mann muss sich aber alle 6 Monate immer wieder befreien lassen!
Auch wieder Papierkram und Kosten dia da entstehen.
Wenn das Jobcenter sich zu lange Zeit lässt mit deinem Weiterbeweilligungsantrag musst du trotzdem vorerst zahlen!
Das hatte mich dazu veranlasst einfach abzumelden, und Ruh ist.
Allerdings erst mal nur bis 31.12.2012...

Das schreibt die GEZ immer, dass du erst zahlen sollst und die es dann später zurückzahlen.
Ich hab noch nie das Geld vorgestreckt bis das Jobcenter die Bescheinigung angefertigt hatte
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 00:49   #12
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ Abmeldung

Ob ich aus meinem Fernseher einen Hamsterkäfig baue oder ihn verschrotte, geht die GEZ absolut nichts an.
Allein die Abmeldung an sich mit meiner Erklärung, dass ich keine Rundfunkgeräte mehr zum Empfang bereit halte, reicht als Begründung für die Abmeldung aus. Eigentlich!
Warum die GEZ das anders sieht, entzieht sich meiner Kenntnis.

Pikant, man ist sogar verpflichtet das Ende der Bereithaltung von Empfangsgeräten der GEZ mitzuteilen. Das ergibt sich aus dem Rundfunkgebührenstaatsvertrag.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 10:23   #13
Titanius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2011
Beiträge: 276
Titanius Titanius Titanius
Info AW: GEZ Abmeldung

Lasst Euch doch nicht ver.arschen!

Kommunikationsrechtler droht mit GEZ-Streik

Der Kommunikationsrechtler Hubertus Gersdorf will keine
Fernsehgebühr mehr zahlen. Nachdem der Vertrag des einstigen
ZDF-Chefredakteurs Nikolaus Brender nicht verlängert wurde, stellt
Gersdorf die Staatsferne des ZDF in Frage.

Weiterlesen und -hören
Titanius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2011, 10:44   #14
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von TrueAngel Beitrag anzeigen
Meine Einschreiben und auch von einigen "Kunden" des Vollstreckers unserer Stadt wurden die Einschreiben (egal ob mit Rückschein, Einwurf oder Übergabe) mit dem Vermerk "Annahme verweigert" zurückgeschickt.

Heißt für mich ... die werden NICHT angenommen und das ist keine Unwissenheit sondern Tatsache da selber erlebt und vom Vollstrecker gesagt bekommen das ich nicht die einzige bin wo dies der Fall ist.
ich glaube dir, aber mal so als aktuelle Erfolgsmeldung, damit sich Mitlesende nicht von vorneherein entmutigt fühlen, sondern, wie ich, daran glauben und darauf hoffen dürfen, dass sich wenigstens ein Versuch lohnt (das Geld für ein Einwurfeinschreiben hat man ja, je nachdem, ob man nur noch ein Radio oder auch ein TV angemeldet hat, schnell wieder raus)

ich habe

1. diesen Thread gelesen, inkl. aller links, z.B. auch den von Erolena in post 2, danke nochmals dafür!

2. (m)ein defektes Radio (hatte schon seit Beginn Bezug ALG-II nur noch ein Radio angemeldet) zum Recyclinghof zum Verschrotten gebracht und - ganz wichtig! - mir darüber, extra für meine Abmeldung bei der GEZ, eine Empfangsbestätigung aushändigen lassen

3. Abmeldeformular besorgt (war nicht ganz einfach, bei der 2. Bank hatte ich aber Glück) und ausgefüllt

4. beides (Verschrottungs-Quittung natürlich nur in Kopie!) ab zur GEZ als Einwurf-Einschreiben - nachdem ich durch eure kontroversen Erfahrungen hier in diesem Thread sensibilisiert war, hatte ich mich extra erkundigt, bei welcher Art von Einschreiben die Wahrscheinlichkeit, dass die GEZ die Annahme verweigern kann, am geringsten ist - Kostenpunkt: € 2,15, bereits inkl. der € 0,55 für den Brief selbst; Einwurf-Einschreiben kostet also, im Gegensatz zu Einschreiben mit Rückschein, "nur" € 1,60

5. es hat sich gelohnt! Einwurf-Einschreiben verschickt am 16.3.; habe heute die Abmelde-Bestätigung der GEZ erhalten, ohne ein weiteres "Nachhaken", Doof-Stellen oder sonstige Verzögerungstaktiken von deren Seite aus

daher kann ich allen nur raten: versucht es!
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2011, 11:03   #15
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von theota Beitrag anzeigen
...habe heute die Abmelde-Bestätigung der GEZ erhalten, ohne ein weiteres "Nachhaken", Doof-Stellen oder sonstige Verzögerungstaktiken von deren Seite aus

daher kann ich allen nur raten: versucht es!
Rechne jetzt mal mit nettem unangemeldeten Besuch.

Wie du mit dem GEZ-IM umgehst, weißt du ja sicherlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 09:00   #16
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Rechne jetzt mal mit nettem unangemeldeten Besuch.

Wie du mit dem GEZ-IM umgehst, weißt du ja sicherlich.
ich hoffe, dass ja

schon mal erst gar nicht reinlassen

am besten druck ich mir aus, wo man geschrieben findet, wieso und weshalb ich ihnen den Zutritt zu meiner Wohnung verwehren darf

hatten wir dazu nicht auch schon des Öfteren hier was im Forum dazu lesen können?

wenn du noch den ein oder anderen link, bzw. Tipp für mich hast - immer her damit!

außerdem würde ich dann erstmal kontern, dass ich für April schon bezahlt hab, dies aber, auch nach der "genehmigten" Abmeldung per 31.3. ja nun nicht wiederbekomme - so geht's ja nicht...
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 09:38   #17
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von theota Beitrag anzeigen
ich hoffe, dass ja

schon mal erst gar nicht reinlassen

am besten druck ich mir aus, wo man geschrieben findet, wieso und weshalb ich ihnen den Zutritt zu meiner Wohnung verwehren darf

hatten wir dazu nicht auch schon des Öfteren hier was im Forum dazu lesen können?

wenn du noch den ein oder anderen link, bzw. Tipp für mich hast - immer her damit!

außerdem würde ich dann erstmal kontern, dass ich für April schon bezahlt hab, dies aber, auch nach der "genehmigten" Abmeldung per 31.3. ja nun nicht wiederbekomme - so geht's ja nicht...

warum willst du mit solchen hansels dann erst noch diskutieren. in dem moment wo ich weiss das es um gez geht würde bei mir die tür zugehen. eigentlich kucke ich immer durch den spion. wenn ich niemanden erwarte und die person nicht kenne bleibt die tür zu. da ich ganz unten wohne kann ich durch kurzes öffnen der tür auch oft unbemerkt einen blick auf die untere haustür werfen. die wechselsprechanlage benutze ich nie.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 13:39   #18
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 797
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Standard Anleitung zum Umgang mit Besuchern von der GEZ

Zitat:
30. Dezember, müde und abgespannt von der Arbeit fuhr ich in die Wohnung meiner Freundin. Dort war es aufgeräumt, im Kühlschrank war etwas zu essen. Nachdem ich mir den Magen vollgeschlagen hatte, machte ich es mir auf dem Sofa bequem.

In diesem Moment klingelt es an der Wohnungstür. Ich gehe zur Tür und blicke durch den Spion. Dort stand ein etwa 40 Jahre alter, gut gekleideter Mann.

Kaum hatte ich die Tür geöffnet, fing der gute Mann auch schon an: GEZ-Scherge: "Guten Tag, mein Name ist Lars Lästig, ich bin ihr Rundfunkgebührenbeaufftragter... blabla.... blabla..."

GEZ? Wirklich ein GEZ-Scherge? Oh je...

GEZ-Scherge: "......blabla........ sind sie Frau Anja K.?"
Hat der mich wirklich gerade gefragt ob ich Frau Anja K. (meine Freundin) bin? (Ich sehe nun wirklich nicht wie eine Frau aus, zudem trug ich einen deutlich sichtbaren drei-Tagesbart)

Das verschlug selbst mir die Sprache. Stille machte sich im Hausflur breit. Plötzlich traf mich der Hammer der Erkenntnis: Es gibt ein Leben nach dem Gehirntod, der Beweis steht vor dir. Pack den Typen ein und der nächste Nobelpreis ist dir sicher. Ich entschied mich dagegen, denn der gute Mann war sicher nicht stubenrein und ich antwortete ihm stattdessen, dass ich Gina W. sei, die uneheliche Tochter von Frau K.

GEZ-Scherge: "Na gut, lassen wir das. Sie wissen sicher.......blabla........verpflichtet ..........blabla........anzumelden......"
Ich unterbrach den Redefluss des GEZ-Schergen nur ungern, aber ich teilte ihm mit, dass ich mal auf die Toilette müsste, versprach ihm aber, dass ich gleich wieder da bin und schloss die Tür hinter mir. Nach fünf Minuten gab es die ersten zarten Klingelversuche.

Nach weiteren drei Minuten klingelte er Sturm und ich öffnete wieder die Tür.

GEZ-Scherge: "Was haben sie denn solange gemacht?"
Wahrheitsgemäß antwortete ich ihm, dass ich ein lauwarmes Bier getrunken habe. Außerdem mussten mal wieder meine Fußnägel geschnitten werden.

GEZ-Scherge: "So eine Frechheit, so was habe ich ja noch nie erlebt...."
Ich musste dem guten Mann leider Recht geben und versprach meine Freundin noch heute Abend darauf anzusprechen, warum sie das Bier nicht in den Kühlschrank gestellt hatte. Wirklich eine Frechheit.
Nun lief dieser geistige Tiefflieger rot an und rastete aus.

GEZ-Scherge: "Wenn sie noch weiter so ein Kasperltheater veranstalten, kann ich auch andere Seiten aufziehen. Ein Anruf von mir und die Polizei durchsucht ihre Wohnung......blabla....... das wird sehr teuer für sie......blabla".

Logisch, mit Bundesgrenzschutz und Sondereinsatzkommando.

Sichtbar eingeschüchtert versprach ich nun, effektiv mitzuarbeiten und mein Kasperltheater bleiben zu lassen.

GEZ-Scherge: "Besitzen sie einen Fernseher oder ein Radio?"

Freundlich gab ich dem Mann Auskunft. "Ja klar, ich besitze 2 Fernseher, 3 Radios, noch ein Radio in meinem Büro und zwei in meinen Autos."

GEZ-Scherge: "Haben sie diese angemeldet?"
Ich: "Nein, bisher leider nicht."
GEZ-Scherge: "Wie lange besitzen sie diese Geräte schon?"
Ich: "Ca. 10-12 Jahre."
Uiiiii, jetzt war er am Sabbern, als er seine Provision in Gedanken überschlug. Nun ja, um es kurz zu machen, er hielt mir nach ein bis zwei Minuten zwei Zettel zur Unterschrift unter die Nase. Eine Anmeldung der GEZ und einen Schrieb, dass ich schon seit fünf Jahren die Geräte besitze. Beides auf den Namen und die Adresse meiner Freundin ausgestellt.

Freundlich wie ich nun einmal bin teilte ich ihm mit, dass ich weder Frau Anja K. bin, noch hier wohne.

GEZ-Scherge: "Wo wohnen sie denn?"
Ich: "Wissen sie das nicht?"
GEZ-Scherge: "Nee"
Ich: "Super - dann schönen guten Abend"
Ich schloss die Tür, schaltete die Klingel ab und den Fernseher ein, das Bier war auch schon etwas kühler.

Wenn ich Glück habe, kommen vielleicht auch bald mal wieder die Zeugen Jehovas vorbei...
Quelle:
__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:04   #19
Trillian_Berlin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Trillian_Berlin
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von TrueAngel Beitrag anzeigen
Einschreiben werden von der GEZ nicht mehr angenommen. Hab auch zig Abeldungen hingeschickt, kamen aber zurück mit dem Vermerk "Annahme verweigert"
Nicht so kompliziert: Einwurf-Einschreiben! Du hast einen Beleg, daß die Deinen Brief in ihrem Postfach erhalten haben (dafür, daß da auch wirklich die Abmeldung drin ist, hat man natürlich einen Zeugen, der den Schriebs gelesen hat und vor dessen Augen man den eingetütet und am Postschalter abgegeben hat! Evt. Vermerk außen auf dem Umschlag mit Datum, Uhrzeit und Unterschrift des Zeugen, das ganze auch nochmal extra schriftlich niederlegen mit Datum, Name, Anschrift des Zeugen, und beide unterschreiben.), und wenn die dat Teil ungelesen schreddern, ist das allein deren Problem

Zitat:
GEZ-Scherge: "Wenn sie noch weiter so ein Kasperltheater veranstalten, kann ich auch andere Seiten aufziehen. Ein Anruf von mir und die Polizei durchsucht ihre Wohnung......blabla....... das wird sehr teuer für sie......blabla".
Dazu hab ich doch vor einer Weile die Kopie eines interessanten Schreibens der Berliner Polizei in die Fingerchen bekommen
Siehe Anhang

Wenn Du sagst, Du hast keine Geräte mehr, ist das auch so! Die haben da gar nichts zu wollen!

Siehe auch:
gez-boykott.de Forum - Index
__

Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie ist.

Jean Genet
(französischer Schriftsteller, 1910 - 1986)

Trillian_Berlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:08   #20
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von Trillian_Berlin Beitrag anzeigen
Nicht so kompliziert: Einwurf-Einschreiben! Du hast einen Beleg, daß die Deinen Brief in ihrem Postfach erhalten haben (dafür, daß da auch wirklich die Abmeldung drin ist, hat man natürlich einen Zeugen, der den Schriebs gelesen hat und vor dessen Augen man den eingetütet und am Postschalter abgegeben hat! Evt. Vermerk außen auf dem Umschlag mit Datum, Uhrzeit und Unterschrift des Zeugen, das ganze auch nochmal extra schriftlich niederlegen mit Datum, Name, Anschrift des Zeugen, und beide unterschreiben.), und wenn die dat Teil ungelesen schreddern, ist das allein deren Problem

Dazu hab ich doch vor einer Weile die Kopie eines interessanten Schreibens der Berliner Polizei in die Fingerchen bekommen
Siehe Anhang

Wenn Du sagst, Du hast keine Geräte mehr, ist das auch so! Die haben da gar nichts zu wollen!

Siehe auch:
gez-boykott.de Forum - Index
*lol also haben sie es tatsächlich sogar mal versucht
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:14   #21
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Standard AW: GEZ Abmeldung

Komisch,
bei mir war noch nie einer dieser GEZ Typen.

Dabei würde ich mich echt freuen auf einen Besuch.

Denn, mein Hundi würde den richtig nett begrüssen und abschlecken .........

Ach ja, Hundi >> Deutsche Dogge <<

Falke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 20:37   #22
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 797
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Standard AW: GEZ Abmeldung

Du erwartest offensichtlich einen Besuch der GEZ-Schergen mit ebsocher Sehnsucht, wie ich auf einen Besuch von den ARGE-Außendienstlern
Zitat von Falke Beitrag anzeigen
Komisch,
bei mir war noch nie einer dieser GEZ Typen.

Dabei würde ich mich echt freuen auf einen Besuch.

Denn, mein Hundi würde den richtig nett begrüssen und abschlecken .........

Ach ja, Hundi >> Deutsche Dogge <<

__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 09:41   #23
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: GEZ Abmeldung

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
warum willst du mit solchen hansels dann erst noch diskutieren. in dem moment wo ich weiss das es um gez geht würde bei mir die tür zugehen. eigentlich kucke ich immer durch den spion. wenn ich niemanden erwarte und die person nicht kenne bleibt die tür zu. da ich ganz unten wohne kann ich durch kurzes öffnen der tür auch oft unbemerkt einen blick auf die untere haustür werfen. die wechselsprechanlage benutze ich nie.
bei uns ist's ähnlich - Sprechanlage schon mal gar nicht

aber ich gebe zu, im Laufe der Jahre schon mal auf "Türöffner" gedrückt zu haben, weil es haargenau die Uhrzeit war, zu der mein Kind aus der Schule nach Hause kommt (und klingelt, um eingelassen zu werden) oder ich warte auf dringende Post, beides aber zu einem Zeitpunkt, wo ich gerade mitten beim Kochen oder Abwaschen bin, also weder Hände frei noch den Kopf dafür habe - und schon hat man den Salat

für den Fall der Fälle habe ich mir daher jetzt ein nettes Zettelchen ausgedruckt, den ich einfach nur schweigend vorweisen werde - groß zu argumentieren habe ich nicht vor

bei uns hat, seit ich hier wohne (2006), übrigens auch noch nie jemand von denen geklingelt

da es aber bei uns oft recht "betriebsam" zugeht, ist der nächste Griff nach dem zum Türöffner (wenn ich Post oder Kind erwarte; sonst wird nur um die Ecke "gelinst") der zum Schlüssel, ich mache einen Schritt vor meine Tür und ziehe diese hinter mir zu - mit reinkommen is also nüscht

von Zeugen Jehovas über Türdrückerkolonnen bis hin zu Spendensammlungen - wenn das mit dem um die Ecke linsen nicht geklappt hat - kann man nämlich so alle möglichen Leutz im kalten Treppenhaus irgendwie schneller wieder loswerden
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abmeldung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abmeldung ALG I + II Daniel81 ALG II 3 06.01.2011 00:33
Abmeldung ollinator Allgemeine Fragen 4 17.02.2010 00:28
Abmeldung aus der RV Brockensplitter Ü 50 4 20.09.2009 12:39
Abmeldung bei der GEZ physicus Archiv - News Diskussionen Tagespresse 35 16.02.2009 14:30
Abmeldung von der KK eAlex79 ALG II 11 04.07.2007 06:49


Es ist jetzt 07:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland