Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2011, 07:04   #1
ghost4->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 28
ghost4
Standard Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Hallo,
habe mal gehört daß manchmal Beistände abgewiesen werden oder es versucht wird.

Wenn das passiert, sofort Beschwerde bei Vorgesetzten machen (kann man das verlangen?)?

Dürfen die SB einen Beistand nach Ausweisen fragen?

Gitbt es Erfahrungen dazu? Gern auch Links, ich fand hier kaum was.
ghost4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 07:13   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Ja. Ohne Beistand kein Gespräch: Vorgesetzten verlangen, und wenn auch der den Beistand ablehnt: Gehen. Dann Protokoll erstellen und vom Beistand unterschreiben lassen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 07:28   #3
ghost4->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 28
ghost4
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Na das würde dann ja ein recht kurzes Protokoll werden - hoffe mal nicht auf derlei Probs.

Und "frag-ein-Anwalt" liefert eine Anschlußvorgehensweise:

Die Zurückweisung ist mit Klage oder einstweiliger Anordnung gerichtlich angreifbar. Das Gericht würde dann der ARGE aufgeben, Ihnen bei Gesprächen die Anwesenheit des Beistands xyz zu gestatten.

Beistand für einen ARGE-Termin Sozialrecht frag-einen-anwalt.de

Dann dürfte das wohl geklärt sein...

Obwohl, welches Gericht wäre Zuständig?

Wüßte nur gern noch was die von Beistand alles verlangen können,

z.B. muß der sich ausweisen?

Rechtsgrundlage?

Oder gibt es da gar keine Vorschriften?

Was wenn es gar keine Vorschrift zu etwas gibt (Kann dann niemand etwas verlangen))?
ghost4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 07:56   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Zitat von ghost4 Beitrag anzeigen

Obwohl, welches Gericht wäre Zuständig?

Antrag auf Auskunft stellen, dein SB muß es wissen :-)


Wüßte nur gern noch was die von Beistand alles verlangen können,

z.B. muß der sich ausweisen?

Nein... nur was er sagt, gilt als hättest du es gesagt

Rechtsgrundlage?

Oder gibt es da gar keine Vorschriften?
Doch... findet du hier im Forum einiges dazu...SGB X § 13 Bevollmächtigte und Beistände

Was wenn es gar keine Vorschrift zu etwas gibt (Kann dann niemand etwas verlangen))?
Die letzte Frage ist schwierig zu beantworten... es gibt zum Beispiel den Umkehrschluß...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 10:06   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

und ganz wichtig, im § 13 SGBX steht auch, dass die Beistände schriftlich abgewiesen werden müssen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 11:00   #6
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.540
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Hallo

Meiner Meinung nach ist das Sozialgericht zuständig, da es hier um Sozialgesetzgebung (§ 13 SGB X) geht.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 11:09   #7
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Zitat von ghost4 Beitrag anzeigen
Hallo,
habe mal gehört daß manchmal Beistände abgewiesen werden oder es versucht wird.
Kommt immer wieder vor. Auf schriftlicher Abweisung bestehen.

Zitat:
Wenn das passiert, sofort Beschwerde bei Vorgesetzten machen (kann man das verlangen?)?
Verlangen kannst Du alles, aber was ist, wenn der Vorgesetzte nicht da ist (und wenn es auch nur eine Ausrede ist)?

Zitat:
Dürfen die SB einen Beistand nach Ausweisen fragen?
Fragen dürfen sie, aber sie haben kein Recht auf eine Antwort.

Zitat:
Gitbt es Erfahrungen dazu? Gern auch Links, ich fand hier kaum was.
Nicht glaubhaft, hier gibt es Unmengen an entsprechenden Nachfragen und Antworten.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 11:17   #8
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Zitat von ghost4 Beitrag anzeigen
.......................................................

Obwohl, welches Gericht wäre Zuständig?
Im Sozialrecht logischerweise das SG

Zitat:
Wüßte nur gern noch was die von Beistand alles verlangen können,

z.B. muß der sich ausweisen?

Rechtsgrundlage?
Siehe oben

Zitat:
Oder gibt es da gar keine Vorschriften?
Blättere mit Google mal im SGB, da ist alles fein säuberlich aufgelistet.

Zitat:
Was wenn es gar keine Vorschrift zu etwas gibt (Kann dann niemand etwas verlangen))?
Jeder kann alles verlangen, aber nicht mit Aussicht auf Erfolg.

Was wäre wenn - Szenarien sind ohnehin nicht zielführend.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 12:14   #9
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Warum wird da soviel Aufhebens gemacht. Dann geht man, weil die/der SB den Termin verhindert hat. Man doch einen Zeugen, was will man mehr?

Würd ich mich auch nicht drüber beschweren, sondern ganz entspannt zum nächsten Termin mit 5-8 Beiständen auftauchen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 14:15   #10
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Weil über die Suchfunktion zu "Beistand" vielleicht desöfteren Leute auf diesen Thread gelangen, sei Martin Behrsing`s Tip bezüglich mehrerer Beistände noch von uns nachfolgend untermauert.

Obwohl erstmal legitim, einen Beistand/Bevollmächtigten, mündlich beim SB zu ernennen, haben wir immer eine schriftliche "Erklärung" im Gepäck:

An Jobcenter

Betreff: Meine BG-Nummer ...
hier:
ERKLÄRUNG

Hiermit erkläre ich, daß folgende Personen für mich am heutigen Tag als Beistand im Sinne des § 13 SGB X fungieren:

... Listung der Namen ...
(einen Perso haben wir alle in der Tasche)

Zur Erläuterung der Tatsache, daß mehrere Beistände legitimiert sind, verweisen wir auf den umseitig ausgeführten Kommentar des Herrn Prof. Dr. Wannegast, Präsident des Bundessozialgerichtes a.D. zum § 13 SGB X.

Unterschrift

- - - - - - - - -

(Umseitig steht dann Folgendes):

Der betreffende Kommentar wird im Folgenden dargestellt. (Alle Zitate aus: Prof. Dr. Wannegast, Präsident des Bundessozialgerichts a.D. [Hrsg.], Sozialgesetzbuch, Kommentar zum Recht des Sozialgesetzbuchs, 100. Ergänzungslieferung, Februar 2006, der derzeit den einzigen diesbezüglich umfassenden Kommentar darstellt.)

Gesetzeskommentar zu "Beistand" und "Beistände"

Die Regelungen zum Beistand orientieren sich an den Regelungen zur Hinzuziehung eines Bevollmächtigten und werden dementsprechend analog angewandt. (ebd. S. 8)

Zum § 13 SGB X im Allgemeinen schreibt der Kommentar:

"Es steht in der freien Entscheidung der Beteiligten, ob sie Bevollmächtigte bestellen wollen, wen sie bestellen oder wie viele Bevollmächtigte sie bestellen.

Einen Vertretungszwang vor der Behörde gibt es nicht. Ebenso bestimmen sie frei den Umfang der Vollmacht. Berechtigt zur Vollmacht sind alle Beiligten (§ 12). Die wirksam Bevollmächtigten handeln jeweils für ihre Beteiligten; die Erklärungen, die Entgegennahme von Erklärungen und die sonstigen Verfahrenshandlungen der Bevollmächtigten wirken wie eine von dem Vollmachtgeber selbst vorgenommene Erklärung, Entgegennahme von Erklärungen oder sonstige Handlungen" (ebd. S. 3).
... Im Weiteren genügt grundsätzlich die mündliche Erteilung der Vollmacht. Allerdings kann das Amt den schriftlichen Nachweis der Vollmacht verlangen." (ebd. S. 4)


______________________

So gewappnet, sollte jeder Widerspenstigkeit der SB`s ein Riegel vorgeschoben werden können
Weitere Urteile und Rechtsrelevantes in der Sache mögen Andere hier anbringen ...

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 15:57   #11
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Zitat:
habe mal gehört daß manchmal Beistände abgewiesen werden oder es versucht wird.
Soll vorkommen. Die Zurückweisung muss aber schriftlich begründet werden. Einfach jemanden abweisen, weil ihm die Nase nicht passt geht nicht. Lese dir mal >>> das durch, denn es muss nicht nur 1 Beistand sein. Es darf, wie an der Wursttheke auch, "etwas mehr sein".
Zitat:
Dürfen die SB einen Beistand nach Ausweisen fragen?
NEIN! Solange dein Beistand kein Bevollmächtigter ist trägt dein Beistand den Namen Beistand. Ende.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 19:06   #12
ghost4->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 28
ghost4
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Soll vorkommen. Die Zurückweisung muss aber schriftlich begründet werden. Einfach jemanden abweisen, weil ihm die Nase nicht passt geht nicht. Lese dir mal >>> das durch, denn es muss nicht nur 1 Beistand sein. Es darf, wie an der Wursttheke auch, "etwas mehr sein".NEIN! Solange dein Beistand kein Bevollmächtigter ist trägt dein Beistand den Namen Beistand. Ende.
Hätte ich mal nach BEGLEITUNG und nicht nach BEISTAND gesucht..

Aber Danke erstmal. Vielleicht ist das ein Fall für Tags. Auch Suchen erfordert irgendwie Qualifikation..

BTW (aus "Legitimation eines Beistands"):
-----------
Zitat:
Wenn es gegen Art. 2 Abs. 1 GG verstößt, wenn die Verweigerung der Angabe der Personalien nach § 111
OWiG geahndet wird, ohne dass zuvor die Rechtmäßigkeit der Aufforderung zur Personalienfeststellung
seitens der Polizei in vollem Umfang überprüft worden ist (Beschluss des Ersten Senats des
Bundesverfassungsgerichtes vom 7. März 1995 - 1 BvR 1564/92), hat die ARGE nun endlich die
Rechtsgrundlage der (im Alltag nur vereinzelt) aufgestellten Aufforderung zur Vorlage eines Ausweises durch
Beistände darzulegen.
Zitat Ende
-----------
Dies deute ich so, daß nur die Polizei die Ausweise des Beistands verlangen darf. Verstehe es halt nicht so wirklich. Muß SB also die Polizei rufen um das festzustellen?
Wenns wer erklären kann... würd mich interessieren.

Ebenso der Sinn weshalb die SChriftlich ablehnen müssen
ghost4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 19:14   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Zitat von ghost4 Beitrag anzeigen
Hätte ich mal nach BEGLEITUNG und nicht nach BEISTAND gesucht..

Aber Danke erstmal. Vielleicht ist das ein Fall für Tags. Auch Suchen erfordert irgendwie Qualifikation..
Es ist nicht wichtig nach was du suchst, sondern als was du deine Begleitung in der Behörde ausgibst. Es ist ein Unterschied, ob du deine Begleitung als Bevollmächtigter, Zeuge oder Beistand ausgibst. Letzteres ist immer am besten. Warum kannst du dem verlinkten Text entnehmen.

Wenn du Beistände suchst kannst du hier inserieren
Information - Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter im Erwerbslosen Forum Deutschland

Edit:
Zitat:
Dies deute ich so, daß nur die Polizei die Ausweise des Beistands verlangen darf.
FALSCH!!! Solange ein Beistand kein Bevollmächtigter ist darf die Behörde weder Ausweise verlangen, sie kontrollieren oder sich für die Identität interessieren.
Zitat:
Verstehe es halt nicht so wirklich. Muß SB also die Polizei rufen um das festzustellen?
NEIN! Dem SB geht es schlicht und ergreifend nichts an, wer dein Beistand ist. Wenn dein Beistand seine Identität preisgeben möchte steht ihm das frei. Als Beistand muss er die aber nicht.

Bevollmächtigte hingegen müssen sich ausweisen, weil sie für dich stellvertretend deine Angelegenheiten wahrnehmen ggf. Anträge stellen, Widersprüche schreiben usw. Dort kann es auch für die Behörde Sinn machen sein Gegenüber zu kennen, falls sich aus dieser Tätigkeit als Bevollmächtigter negative Auswirkungen für den LE ergeben.

Zitat:
Ebenso der Sinn weshalb die SChriftlich ablehnen müssen
Damit die Behörde nicht nach Gutdünken Beistände ablehnen kann. Lese dir dazu mal den § 13 SGB X durch. Dort findest du einiges zu diesem Thema.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 22:34   #14
arbeitslos47533->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 249
arbeitslos47533
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Zitat von ghost4 Beitrag anzeigen
habe mal gehört daß manchmal Beistände abgewiesen werden
So, so, hast Du mal gehört.
Zitat von ghost4 Beitrag anzeigen
Gern auch Links, ich fand hier kaum was.
Wenn Du das nächste Mal wieder was gehört hast, dann vielleicht einfach bis Sonntagmittag warten und eine Suche hier im Forum starten. Sowohl bei Suchwort Beistand als auch bei Suchwort Begleitung kommen 200 Beiträge, die sich, oh Wunder, auch noch kaum unterscheiden. Wenn Du das als
Zitat von ghost4 Beitrag anzeigen
kaum was.
bezeichnest, dann wüsste ich gerne, was bei nicht kaum was bedeutet.
arbeitslos47533 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 23:11   #15
Defence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Mal ne Frage in den Raum stell: Mit wieviel Beiständen kann/darf man denn beim SB auftauchen? Nur mal so theoretisch gefragt.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 23:27   #16
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Szenario Beistand wird abgewiesen – was kann man machen? Tipps?

Zitat von Defence Beitrag anzeigen
Mal ne Frage in den Raum stell: Mit wieviel Beiständen kann/darf man denn beim SB auftauchen? Nur mal so theoretisch gefragt.
Mal den Link in # 11 lesen. Da steht die Lösung bereits!!!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgewiesen, beistand, szenario, tipps

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im Übrigen wird die Klage abgewiesen. Stefan26 Allgemeine Fragen 9 25.11.2010 20:57
Wie kann ich eine Sperre verhindern? Tipps erbeten Bremag Allgemeine Fragen 8 15.10.2010 21:02
Was kann ich machen ? wommi Ü 50 8 12.05.2010 20:51
Der Beistand wird zum Kunden !? NailBomb Allgemeine Fragen 5 26.01.2010 09:18
Beistand: Tipps, Tricks und Erfahrungen Selbstdenker AfA /Jobcenter / Optionskommunen 5 21.07.2009 00:07


Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland