Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  11
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2011, 18:23   #1
guterjahrgang72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: OWL
Beiträge: 24
guterjahrgang72
Standard GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Hallo,

nachdem meine ALG 2-Bezüge zum 1.3.11 eingestellt werden (habe endlich einen neuen Job gefunden ), hätte ich eine Frage zur GEZ. Benachrichtigt die ARGE dann die GEZ über die Einstellung des ALG 2 (GEZ-Befreiung wäre bei mir ansonsten bis 31.5.11 weitergelaufen) oder sollte ich das einfach auf sich beruhen lassen um dann ab dem 1.6.11 normal (aber zähneknischend) zahlen, da die GEZ mich eh schon in ihrer Liste hat? Gegebenenfalls käme da vielleicht noch eine rückwirkende Zahlungsforderung auf mich zu (März, April, Mai) ?!?

Vielen Dank schon mal für eure Ratschläge.

VLG guterjahrgang
guterjahrgang72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:29   #2
Demim->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 796
Demim Demim Demim
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Wenn der Grund für die Befreiuung wegfällt, dürfte auch die Befreiuung hinfällig sein. Die Arge wird das denk ich nicht melden, macht sie umgekehrt ja auch nicht. Wenns aber rauskommt, könnts neben der Rückforderung auch ein Bußgeld geben.
Demim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:29   #3
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Du bist verpflichtet der GEZ jede Änderung mitzuteilen.

Eine Benachrichtigung des Jobcenters geht allerdings nicht an die GEZ.

Solltest du die GEZ nicht informieren, gehörst du zu den Bösen.
Ich wäre böse!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:33   #4
Tarps
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 720
Tarps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Ich habe dem Mann vom Amt auch diese Frage gestellt.
Der meinte, wenn ich das möchte, könnte ich das direkt der GEZ melden - und mit einem Augenzwinkern - man kann auch einfach die neue Gebührenrechnung abwarten.
Tarps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:34   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

nein die ARGE informiert nicht, das musst du schon selber machen!

Melde es lieber, falls was ich dir nicht wünsche, wieder in ALGII landest,
werden die auf jeden Fall bei der Neubewilligung stutzig werden!
Was war in der Zwischenzeit bzw. vom 01.03.2011 bis 31.05.2011 im Klartext du hast ein
Aufhebungsbescheid!

Bei Neubewilligung wollen die auch den letzten aktuellen Bescheid/Aufhebungsbescheid!


schönes Wochenende und viel Spass im Job
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:50   #6
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Zitat von Demim Beitrag anzeigen
Wenn der Grund für die Befreiuung wegfällt, dürfte auch die Befreiuung hinfällig sein...

hallo,

die befreiung dürfte nicht nur hinfällig werden, sie wird es sogar konkret.


die befreiung ist für die ärmsten der armen eingerichtet --- wer (wieder) in lohn und brot steht, gehört nicht mehr zu diesem elitären personenkreis.

seepferdchen hat schon recht - sie kommen dahinter, sie fragen auch nach den 'zwischenzeiten'.


mfg

ingo s.
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:55   #7
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Die Befreiung ist doch eh immer nur für sechs Monate. Dann kommt doch die Meldung der GEZ, dass du neu befreien lassen musst.

Von dem Zeitpunkt an zahlst du einfach selber

Wenn du nicht zahlst, kommt die Mahnung. Aber auch nur ab dem Monat, in dem es keine Befreiung mehr gab.

Die Vormonate werden nicht abgefragt.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 19:08   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

@ ela, das stimmt nicht, zwei Bekannte haben da richtige Probleme bekommen,
selbe Vorgehensweise auch bei Wohngeld!

Danach wird bei Neuantrag gefragt, habe diese Vorlagen selber gelesen!

Gruss und schönes Wochenende
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 19:38   #9
guterjahrgang72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: OWL
Beiträge: 24
guterjahrgang72
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Vielen Dank für eure Antworten.

Werde mich wohl freiwillig "stellen", denn auf diese Probleme im Falles des Falles kann ich gut verzichten.

Euch allen auch ein schönes Wochenende und

VLG guterjahrgang
guterjahrgang72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 19:45   #10
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Ich melde mich nicht freiwillig.

Als Hartzer ist man soviel beschissen worden........... da hab ich gar keine Skrupel......
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 19:50   #11
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Die Befreiung ist doch eh immer nur für sechs Monate. Dann kommt doch die Meldung der GEZ, dass du neu befreien lassen musst.

Von dem Zeitpunkt an zahlst du einfach selber

Wenn du nicht zahlst, kommt die Mahnung. Aber auch nur ab dem Monat, in dem es keine Befreiung mehr gab.

Die Vormonate werden nicht abgefragt.

hallo ela,


die befreiung ist aber an den bewilligungszeitraum gekoppelt -- endet der früher, so endet auch die befreiung früher - logisch...

der zeitraum der befreiung ist demnach als eiine art 'pauschale befreiung' anzusehen, die jederzeit enden kann.

das ist ja auch der fall, wenn man innerhalb des zeitraumes wieder arbeit findet und somit die voraussetzungen für die befreiung nicht mehr gegeben sind.


und...:'die vormonate werden nicht abgfragt' --- da wäre ich mir gar nicht so sicher, möglichkeiten hat diese kraken-institution sicherlich zur genüge.



mfg

ingo s.
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 19:53   #12
guterjahrgang72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: OWL
Beiträge: 24
guterjahrgang72
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Wenn es nachher nur um die Nachzahlung von 3 Monatsbeträgen ginge, würde ich das auch nicht melden. Das Stichwort "Bußgeld" hat mich da stutzig werden lassen...

Danke jedenfalls nochmal für eure Ratschläge.

VLG guterjahrgang
guterjahrgang72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 19:55   #13
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Kann eine Gebührenbefreiung aufgehoben werden?
Sofern die Befreiungsvoraussetzungen nicht mehr vorliegen, müssen Sie dies der GEZ unverzüglich mitteilen. Die Befreiung endet mit dem Wegfall der Voraussetzungen.


aus der seite: Gebhrenbefreiung


mfg

ingo s.
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 19:56   #14
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Jaja, man muß............
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 20:31   #15
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

einfach abmelden die schei*se
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 20:50   #16
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: GEZ freiwillig wieder anmelden ???

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
@ ela, das stimmt nicht, zwei Bekannte haben da richtige Probleme bekommen,
selbe Vorgehensweise auch bei Wohngeld!

Danach wird bei Neuantrag gefragt, habe diese Vorlagen selber gelesen!

Gruss und schönes Wochenende
Ich hab das so gehandhabt in 2009 und in 2010 - habe aber keinen Neuantrag bei der GEZ gestellt - war ja angemeldet - war nur von den Gebühren befreit

Habe die GEZ--Gebühren jeweils am Monatsende bei GEhaltseingang an die GEZ überwiesen, da ich ja keine Befreiung mehr hatte

In 2009 hatte ich den ersten Arbeitsmonat übersehen und bekam eine Mahnung, die ich dann ausgeglichen habe und es war alles ok

Für Dezember 2010 musste ich wieder ALGII beantragen und habe im November(im Dezember für Dezember ist ja zu spät) die vorsorgliche Befreiung beantragt - genau so, wie im Vorjahr, da allerdings schon im Septemberfür Oktober
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anmelden, freiwillig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Morgen wieder neu anmelden.. sincere ALG II 6 09.02.2009 12:17
Wieder anmelden? sincere Allgemeine Fragen 20 21.10.2008 19:51
Krankenversicherung - freiwillig. belzebub Allgemeine Fragen 3 02.10.2008 10:32
Wann wieder anmelden und Fortzahlungsantrag? SF44angel ALG II 2 10.10.2007 18:01
ALG1 für 8 Wochen abmelden und danach wieder anmelden? Fränky ALG I 2 02.05.2007 09:39


Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland