Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2011, 17:59   #1
zumsel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4
zumsel
Frage Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Hallo erstmal,
Meine Frau war heute bei dem obligatorischen "Beratungsgespräch bez. Ihrer beruflichen Eingliederung" beim Fallmanager gewesen.
Letztes Jahr wurde Ihr Fahrtkosten in Höhe von 5 EUR XX anstandslos überwiesen. Heute nach Nachfrage wurde meiner Frau erklärt, das es seit dem 1.1.11 keinen Fahrtkostenzuschuss mehr gibt . Nach 2 Std Suche im Forum habe ich diesbezüglich auch nüscht gefunden...
Weiss da jemand was genaueres ?
...
Zuständig bei uns : ALV im LK Verden .

LG, der Zumsel
zumsel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 18:04   #2
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Dummes Zeug! Wenn es sich um eine Einladung zur allg. Meldepflicht handelt, dann muss JC auch zahlen. >>> Hier weiterlesen. Sofern du noch den Fahrschein hast solltest du schriftlich einen Antrag stellen. Bei Ablehnung Widerspruch und Klage. Wird für deinen SB eine teure Lehrstunde.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 18:09   #3
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Zitat von zumsel Beitrag anzeigen
Hallo erstmal,
Meine Frau war heute bei dem obligatorischen "Beratungsgespräch bez. Ihrer beruflichen Eingliederung" beim Fallmanager gewesen.
Letztes Jahr wurde Ihr Fahrtkosten in Höhe von 5 EUR XX anstandslos überwiesen. Heute nach Nachfrage wurde meiner Frau erklärt, das es seit dem 1.1.11 keinen Fahrtkostenzuschuss mehr gibt . Nach 2 Std Suche im Forum habe ich diesbezüglich auch nüscht gefunden...
Weiss da jemand was genaueres ?
...
Zuständig bei uns : ALV im LK Verden .

LG, der Zumsel
Wenn es im Brief unten drinne steht, das die Fahrtkosten ersetzt werden, bitte nachschauen,ist das noch legitim.

Ansonsten, würde ich behaupten, Brief nicht erhalten.

schließlich will die ARGE was von Deiner Frau, wird kein Spassgespräch sein, also soll das Amt zahlen. Wer die Musik bestellt soll blechen.

Gilt übrigens zu allen von der Arge geschickten Bewerbungen. Sollte die Firma xy Dich einladen, Antrag stellen, Arge muß das Fahrgeld zahlen.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 20:38   #4
zumsel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4
zumsel
Standard AW: Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Dummes Zeug! Wenn es sich um eine Einladung zur allg. Meldepflicht handelt, dann muss JC auch zahlen. >>> Hier weiterlesen. Sofern du noch den Fahrschein hast solltest du schriftlich einen Antrag stellen. Bei Ablehnung Widerspruch und Klage. Wird für deinen SB eine teure Lehrstunde.
------------
Erklärbär : Einladung zur allg. Meldepflicht = Ja

Fahrschein nicht, da Anreise (ca 18 KM einfache Fahrt) mit geliehenem Auto erfolgt ist .

Frage : Wie stelle ich nun einen Antrag auf Erstattung, der von der ALV akzeptiert wird ? Macht ja bei dem relativ geringem Betrag nicht wirklich Sinn, wenn man die Kosten für Porto + Einschreiben gegenrechnet . Macht sowas per email Sinn ? Und wenn ja, wie ?
zumsel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 20:50   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Zitat von zumsel Beitrag anzeigen
Frage : Wie stelle ich nun einen Antrag auf Erstattung, der von der ALV akzeptiert wird ? Macht ja bei dem relativ geringem Betrag nicht wirklich Sinn, wenn man die Kosten für Porto + Einschreiben gegenrechnet . Macht sowas per email Sinn ? Und wenn ja, wie ?
Das geht auch viel billiger.
http://www.elo-forum.org/infos-abweh...ht-anders.html
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 00:10   #6
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Hallo

Die Arge muss ZAhlen

entweder den FAhrschein des ÖPNV oder
die Kilometer per PKW
sogar fürs RAd
Das alles ist im Bundesreisekostengesetz geregelt..
Wie gesagt

Antrag auf Übernahme stellen und bei ABlehnung Widerspruch und Klage einreichen


Gruss Uwe
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 00:12   #7
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Hallo
Zitat von zumsel Beitrag anzeigen

Fahrschein nicht, da Anreise (ca 18 KM einfache Fahrt) mit geliehenem Auto erfolgt ist .

das wären dann 36 Km zu 0,20 Euro=7,20 Euro zu euren Gunsten
und vergesse das Porto nicht


Gruss Uwe
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 10:12   #8
zumsel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4
zumsel
Standard AW: Fahrtkostenänderung seit 1.1.11 ?

Moinens,
Danke für Eure Antworten !
So werden wir tun ;-)
LG, zumsel
zumsel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrtkostenänderung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein ALG 2 seit 1.4.09 !!! jabadoo123 Allgemeine Fragen 15 28.12.2009 23:02
Zahlungen eingestellt seit dem 01.09 HipTop Allgemeine Fragen 1 22.10.2009 14:18
Fahrtkostenänderung ?! Kay Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 25.06.2009 10:24
Seit an Seit: Rentenkürzer und DGB-Führung am Leittransparent Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 26.05.2009 09:13
Au seit 22.07.08- Zeitvertrag läuft 31.07.08 aus fighter01 ALG I 4 30.07.2008 10:21


Es ist jetzt 11:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland