Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  8
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2011, 09:35   #1
logi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Hallo Forum

Eine Herrausforderung an die Profis unter Euch.

Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Bis zu 2 1/2 Std. Fahrzeit / Pendelzeit logisch.

Nur......

Wie siehts in der Konstelation Berufskraftfahrer aus...


A. fährt Morgens um 5 von zu Hause weg, und kommt so

um 6,15 beim LKW an. Steigt in die LKW und beginnt seine ARBEIT.


Ende der Abeit um 19,00 , A steig in seinen PKW und fahrt nach

Hause, und kommt da um 20,15 an. !! (Ende der Arbeitszeit ??)

Logisch oder ??

Ne nicht ganz, den wird hier die Fahrzeit als Arbeitszeit gesehen ?

Und wen ja wie verhält es sich mit den Sozialvorschriften im

Straßenverkehr?? Ruhe und Lenkzeiten ??

MfG
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 17:01   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.655
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Logi Ruhe und Lenkzeiten kannst du hier nachlesen!

http://www.ihkzuschwerin.de/ihksn/Me...he_2010349.pdf

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 17:58   #3
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Logi Ruhe und Lenkzeiten kannst du hier nachlesen!

http://www.ihkzuschwerin.de/ihksn/Me...he_2010349.pdf

Gruss
Hallo Seepferdchen

soweit bin ich auch schon, aber danke dir trotzdem.

Nur die Frage ist wahrscheinlich bisschen blöd gestellt.

Ich versuchs nochmal anders.

Muss die Arge die Fahrzeit zum LKW und zurück anerkennen, als

Arbeitszeit ??

Es gibt hierzu leider keine vernünftige Info im I-Net.

Oder andersrum in Kurzfassung

Arbeitsanfang Start von Zuhause um 5,00 > Arbeitsende ankunft

Zuhause 20,15 gesammt Arbeitszeit ?? 16,5 Std.

oder abzüglich der Anfahrt und Rückfahrt von insgesammt 2,5 Std.

????

Oder ganz andersrum, wenn ich 14 Std im LKW verbringe, kann dan

die ARGE noch verlangen das ich mit Öffentlichen Verkehrsmittel

rumgurke, was evtl das unterwegssein noch etwas verlängert.

Öffentliche richten sich leider nicht nach den Arbeitszeiten von LKW

fahrern.

Und hier in der Prärie kannste das eh vergessen, Bußfahrplan unter aller s.., oder unmöglich.

Alternativ gäbe es einen Rufbus, nur musste da einen tag vorher Uhrzeit ausmachen ??

Was scjier unmöglich ist, den der wartet bestimmt nicht bis ICH komme.
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:24   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.655
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

An und Abfahrt zur/von Arbeit ist keine Arbeitszeit,
aber lies mal hier, Zumutbarkeit!

§ 121 SGB III Zumutbare Beschäftigungen


(4) Aus personenbezogenen Gründen ist einem Arbeitslosen eine Beschäftigung auch nicht zumutbar, wenn die täglichen Pendelzeiten zwischen seiner Wohnung und der Arbeitsstätte im Vergleich zur Arbeitszeit unverhältnismäßig lang sind. Als unverhältnismäßig lang sind im Regelfall Pendelzeiten von insgesamt mehr als zweieinhalb Stunden bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden und Pendelzeiten von mehr als zwei Stunden bei einer Arbeitszeit von sechs Stunden und weniger anzusehen. Sind in einer Region unter vergleichbaren Arbeitnehmern längere Pendelzeiten üblich, bilden diese den Maßstab. Ein Umzug zur Aufnahme einer Beschäftigung außerhalb des zumutbaren Pendelbereichs ist einem Arbeitslosen zumutbar, wenn nicht zu erwarten ist, dass der Arbeitslose innerhalb der ersten drei Monate der Arbeitslosigkeit eine Beschäftigung innerhalb des zumutbaren Pendelbereichs aufnehmen wird. Vom vierten Monat der Arbeitslosigkeit an ist einem Arbeitslosen ein Umzug zur Aufnahme einer Beschäftigung außerhalb des zumutbaren Pendelbereichs in der Regel zumutbar. Die Sätze 4 und 5 sind nicht anzuwenden, wenn dem Umzug ein wichtiger Grund entgegensteht. Ein wichtiger Grund kann sich insbesondere aus familiären Bindungen ergeben.

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:25   #5
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Fahrtzeit zur Arbeit oder zurück war noch nie Arbeitszeit.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:27   #6
WillyV
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Regelmäßige Arbeitsstätte?

Fiskalische Ausführungen: juris - Das Rechtsportal - Waldgebiet als regelmäßige Arbeitsstätte?

Richtlinie 2002/15/EG
DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES zur Regelung der Arbeitszeit von Personen, die Fahrtätigkeiten im Bereich des Straßentransports ausüben
2002/15/EG: Regelung der Arbeitszeit von Personen, die Fahrtätigkeiten im Bereich des Straßentransports ausüben
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:32   #7
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

ich glaube logi geht es darum das beruflich an bestimmte regeln gebunden ist was die lenkzeiten angeht und bei voller ausreizung dieser dann noch stundenlang privat nach hause fährt wenn man pech hatt.

im privaten gibt es keine vorschriften, also wird alles was du ausserhalb deiner arbeitszeit unterwegs bist unter deine eigene verantwortung fallen.
warpcorebreach ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:35   #8
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Fahrtzeit zur Arbeit oder zurück war noch nie Arbeitszeit.
hallo

Da liegste aber total daneben.

es geht hier nicht die fragestellung laut sgb II und deren auffassung

sondern um die Sozialvorschriften lenk / ruhezeiten im

Straßenverkehr kombiniert mit den SGB II tralala....

Wurde schon mehrmals in Fachforen Diskutiert, da LKW Standort

nicht zwingend Standort der Firma, und nicht Standort des

Arbeitnehmer ist.

Gleichzusetzen mit verschiedenen wechselnden Arbeitsplätzen
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:39   #9
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
ich glaube logi geht es darum das beruflich an bestimmte regeln gebunden ist was die lenkzeiten angeht und bei voller ausreizung dieser dann noch stundenlang privat nach hause fährt wenn man pech hatt.

im privaten gibt es keine vorschriften, also wird alles was du ausserhalb deiner arbeitszeit unterwegs bist unter deine eigene verantwortung fallen.
Richtig erkannt.

Nur wenn LKW am firmengelände steht> Privat also keine Arbeitszeit.

LKW nicht am / im Firmengelände >>> ??? steht heute da, morgen da !!
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:44   #10
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Regelmäßige Arbeitsstätte?

Zitat von WillyV Beitrag anzeigen
Fiskalische Ausführungen: juris - Das Rechtsportal - Waldgebiet als regelmäßige Arbeitsstätte?

Richtlinie 2002/15/EG
DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES zur Regelung der Arbeitszeit von Personen, die Fahrtätigkeiten im Bereich des Straßentransports ausüben
2002/15/EG: Regelung der Arbeitszeit von Personen, die Fahrtätigkeiten im Bereich des Straßentransports ausüben

Super, da kann man bisschen aufbauen
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 18:53   #11
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

fahrten mit dem privat-pkw sind idr keine arbeitszeit. analog ist ja auch die fahrtzeit zu einem "gewöhnlichen" arbeitsplatz nicht teil der arbeitszeit.

die lenk u. ruhezeit gelten nur für den LKW, nicht für den privaten pkw. ich kenne einen lkw-fahrer, der nebenher mit nem sprinter herumfährt. ist zwar unzulässig, aber nicht nachweisbar

__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 19:05   #12
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von logi Beitrag anzeigen
Richtig erkannt.

Nur wenn LKW am firmengelände steht> Privat also keine Arbeitszeit.

LKW nicht am / im Firmengelände >>> ??? steht heute da, morgen da !!
oder noch besseres beispiel: du fährst mit dem lkw zu dir nach hause.
ich kenn mich da im grunde nicht wirklich aus.
im normalfall würde ich sagen solang du auf scheibe oder fahrerkarte fährst muss diese sauber sein.
folgende denkanstösse kann ich dir geben:
-bei privatfahrten braucht man keine scheibe wenn fahrzeug unter 7,5 t
-auch wenn man darüber auf scheibe fahren muss (wer holt sich privat ne fahrerkarte ???) muss man sich privat doch nicht an lenkzeiten halten
-es hatt ja einen grund das der chef dir z.b. erlaubt damit nach hause zu fahren. der grund kann eigentlich nur geschäftlicher natur sein bzw. ist gewerblich veranlasst
nach meinem verständniss müssten solche fahrten immer als lenkzeiten zählen, arbeitszeit kann man sich unter umständen selber beExkrementen. wenn man vom letzten kunden nach hause nur 5 minuten braucht und zum firmensitz eine stunde, verdient man zwar grunde eine stunde weniger, hatt aber im endeffekt 2 stunden zeit gespart und den sprit vom eigenen auto.
wenn das entfernungsverhältnis andersrum ist macht der chef miese.
lange rede kurzer sinn, solange du mit dem firmenlkw fährst müsste das nach meiner logik arbeitszeit sein auch wenn sich möglichweise die stunden verringern da du im grunde nur vorteile hättest.
warpcorebreach ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 19:10   #13
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
fahrten mit dem privat-pkw sind idr keine arbeitszeit. analog ist ja auch die fahrtzeit zu einem "gewöhnlichen" arbeitsplatz nicht teil der arbeitszeit.

die lenk u. ruhezeit gelten nur für den LKW, nicht für den privaten pkw. ich kenne einen lkw-fahrer, der nebenher mit nem sprinter herumfährt. ist zwar unzulässig, aber nicht nachweisbar


Nimms nicht Persönlich, aber es gibt bereits Rechtssprechungen
Fahrzeit zur Arbeit > Arbeitszeit.. !!


NUR MÜSSEN DIE VON DER ARGE ANNERKANNT WERDEN


Weil wennste im LKW Übernachtest, ist auch indirekte Arbeitszeit, vergütet als Spesen. Kenne keinen der in seiner Freizeit im LKW freiwillig übernachtet.

Also Infos bitte nur von Insidern der Branche
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 19:31   #14
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
oder noch besseres beispiel: du fährst mit dem lkw zu dir nach hause.
ich kenn mich da im grunde nicht wirklich aus.
im normalfall würde ich sagen solang du auf scheibe oder fahrerkarte fährst muss diese sauber sein.
folgende denkanstösse kann ich dir geben:
-bei privatfahrten braucht man keine scheibe wenn fahrzeug unter 7,5 t
-auch wenn man darüber auf scheibe fahren muss (wer holt sich privat ne fahrerkarte ???) muss man sich privat doch nicht an lenkzeiten halten
-es hatt ja einen grund das der chef dir z.b. erlaubt damit nach hause zu fahren. der grund kann eigentlich nur geschäftlicher natur sein bzw. ist gewerblich veranlasst
nach meinem verständniss müssten solche fahrten immer als lenkzeiten zählen, arbeitszeit kann man sich unter umständen selber beExkrementen. wenn man vom letzten kunden nach hause nur 5 minuten braucht und zum firmensitz eine stunde, verdient man zwar grunde eine stunde weniger, hatt aber im endeffekt 2 stunden zeit gespart und den sprit vom eigenen auto.
wenn das entfernungsverhältnis andersrum ist macht der chef miese.
lange rede kurzer sinn, solange du mit dem firmenlkw fährst müsste das nach meiner logik arbeitszeit sein auch wenn sich möglichweise die stunden verringern da du im grunde nur vorteile hättest.

Hallo

....ich kenn mich da im grunde nicht wirklich aus. Glaub ich nicht

Ne mal im Ernst, wennste nicht aus der branche bist, haste es richtig erkannt, zumindest im Ansatz.

Jetzt mal folgendes bsp.

.......solange du mit dem firmenl LKW fährst müsste das nach meiner logik arbeitszeit sein .... logisch.

und jetzt das mal so
..........solange du mit dem (FIRMEN ) PKW fährst müsste das nach meiner logik arbeitszeit sein bis zum LKW, danch logisch.


und jetzt wieder ....solange du mit dem (PRIVAT PKW fährst müsste das auch Arbeitszeit sein.

genau hier sitzt der Knackpunkt.

FIRMEN > PRIVAT PKW...

oder andersrum KANN ARGE 2,5 STD Pendelzeit verlangen ??
wenn
solange du mit dem firmenl LKW fährst müsste das nach meiner logik arbeitszeit sein.... logisch.
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 20:04   #15
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

worum geht es dir denn eigentlich?
arbeitszeit bzw. bezahlung ist ja in dem zusammenhang vieleicht erstmal auch verhandlungssache. ob du vom firmengelände mit privat pkw oder firmen pkw nach hause fährst ist denke ich unerheblich. lenkzeit ist ja eigentlich klar geregelt. ich denke aber da wirst du in einem der brummi foren mehr erfolg haben. im zweifelsfall musst du dich ohnehin mit dem amt streiten auch wenn du im recht bist, auch wenn mir deine ziele im moment nicht ganz klar sind. die rechtliche seite musst du aber erstmal abklären.
warpcorebreach ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 20:16   #16
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

[QUOTE=warpcorebreach;773411]worum geht es dir denn eigentlich?
arbeitszeit bzw. bezahlung ist ja in dem zusammenhang vieleicht erstmal auch verhandlungssache. ist klar



ob du vom firmengelände mit privat pkw oder firmen pkw nach hause fährst ist denke ich unerheblich. nicht ganz

lenkzeit ist ja eigentlich klar geregelt. ich denke aber da wirst du in einem der brummi foren mehr erfolg haben. ist ebenfalls klar

im zweifelsfall musst du dich ohnehin mit dem amt streiten auch wenn du im recht bist ebenfalls klar


rechtliche seite musst du aber erstmal abklären.

genau darum gehts.
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 20:57   #17
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Wenn ich dich richtig verstehe, dann willst du einen Job ablehnen aufgrund der Heimfahrt zusätzlich zu den Lenkzeiten.

Fielen diese Hin- und Rückfahrten täglich an? Oder nur ab und zu?

Ein mir bekannter Kraftfahrer braucht drei Stunden, um vom Standort des LKW mit seinem PKW nach Hause zu fahren.

Das fällt aber nur dann an, wenn er nach 6-8 Wochen mal wieder in der heimat ist.

Aber Morgen kommt er zu mir, dann werde ich ihn mal fragen, ob das gesetzlich geregelt ist.

Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen, da es ja nur auf die Scheiben ankommt.
Der Bekannte hat auch schon mal paar Stunden in seinem Pkw geschlafen, ehe er nach Hause gefahren ist.

Wenn diese Fahrten zum Arbeitsort und zurück aber täglich anfallen, wäre mir das auch zu riskant.

Schau mal in diesem Forum, da kannst du auch Fragen stellen.

Willkommen bei trucker-forum.de!
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 21:11   #18
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Wenn ich dich richtig verstehe, dann willst du einen Job ablehnen aufgrund der Heimfahrt zusätzlich zu den Lenkzeiten.

Fielen diese Hin- und Rückfahrten täglich an? Oder nur ab und zu?

Ein mir bekannter Kraftfahrer braucht drei Stunden, um vom Standort des LKW mit seinem PKW nach Hause zu fahren.

Das fällt aber nur dann an, wenn er nach 6-8 Wochen mal wieder in der heimat ist.

Aber Morgen kommt er zu mir, dann werde ich ihn mal fragen, ob das gesetzlich geregelt ist.

Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen, da es ja nur auf die Scheiben ankommt.
Der Bekannte hat auch schon mal paar Stunden in seinem Pkw geschlafen, ehe er nach Hause gefahren ist.

Wenn diese Fahrten zum Arbeitsort und zurück aber täglich anfallen, wäre mir das auch zu riskant.

Schau mal in diesem Forum, da kannst du auch Fragen stellen.

Willkommen bei trucker-forum.de!
Hallo ela1953

Vieleicht hab ich mich nur blöde ausgedrückt.

man möge mir verzeihen !!

Du hast es fachlich auf den Punkt gebracht, genau das meinte ich.

wäre Dir für die Tipps sehr Dankbar, da doch einige Zeit nicht mehr per LKW unterwegs war.

Nochmals vielen Dank, und bin schon auf die News gespannt.

Schönen Abend noch

PS. Diese Anfahrzeiten würden Täglich anfallen
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 21:34   #19
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Ich hab mir noch mal die Zeiten für Hin- und Rückfahrt angesehen - es sind ja genau 2,5 Stunden.
Über 2,5 Stunden ist ja schon nicht mehr zumutbar.

Dann: Beginnt deine Arbeitszeit genau um 6,15Uhr?

Jetzt noch was zu der Pendelzeit - dazu gehören auch die Wartezeiten und Wegezeit z.B. zum Auto.

Für eine Fahrtkostenerstattung eines Arbeitgebers musste ich mal die genaue Wegezeit aufschreiben. Die Zeit begann mit dem Verlassen der Wohnung, Gang zur Bushaltestelle + Wartezeit, Fahrt mit dem Bus, Weg zum Zug + Wartezeit, Fahrt mit dem Zug, Weg zur Arbeitsstätte.

Vielleicht bist du ja gar nicht genau von 5-6.15 unterwegs? Du musst ja noch von deinem Auto zum LKW - und wenn es nur ein paar MInuten sind.Beginnt deine Arbeitszeit genau um 6.15 ?
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 21:38   #20
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von logi Beitrag anzeigen
Hallo ela1953



Du hast es fachlich auf den Punkt gebracht, genau das meinte ich.



PS. Diese Anfahrzeiten würden Täglich anfallen

Ich kann auch lesen und verstehe das Gelesene (jedenfalls zu 99,9%)
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 21:51   #21
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Ich hab mir noch mal die Zeiten für Hin- und Rückfahrt angesehen - es sind ja genau 2,5 Stunden.
Über 2,5 Stunden ist ja schon nicht mehr zumutbar.

Dann: Beginnt deine Arbeitszeit genau um 6,15Uhr?

Jetzt noch was zu der Pendelzeit - dazu gehören auch die Wartezeiten und Wegezeit z.B. zum Auto.

Für eine Fahrtkostenerstattung eines Arbeitgebers musste ich mal die genaue Wegezeit aufschreiben. Die Zeit begann mit dem Verlassen der Wohnung, Gang zur Bushaltestelle + Wartezeit, Fahrt mit dem Bus, Weg zum Zug + Wartezeit, Fahrt mit dem Zug, Weg zur Arbeitsstätte.

Vielleicht bist du ja gar nicht genau von 5-6.15 unterwegs? Du musst ja noch von deinem Auto zum LKW - und wenn es nur ein paar MInuten sind.Beginnt deine Arbeitszeit genau um 6.15 ?
Nicht ganz, sind immer ein paar Minuten hin oder her.
lass es auch mal ne 1/4 Std sein, ist in deen 2,5 mit eingerechnet.

Normalerweise sollte es kein Problem sein, so einen Job zu machen.
Nur wenns mit dem Wetter sehr extrem ist, ists der Hammer.

Auch währe es arg, wenn Auto den geist aufgibt, mit den öffentlichen u.a.s .

Habe es mir mal so angesehen, Einstellung ist noch offen !!
SB ist der letzte A.sch. will mir den Job mit aller gewalt verpassen.
Wurde auch schon ein Darlehnsantrag wegen KFZ gestellt, jedoch Spielt SB nicht ganz mit.
Arbeitszeit sind in der regel min 12. Std.
Nur den Stress mit Bus und Bahn im schlimmsten falle brauch ich nach so einer Arbeitszeit nicht unbedingt.
Und da sich die AZ evtl. mal n bisschen verschieben biste in dem Kaff hier der allerletzte *****.

Nur der Knaller in der ARGE will das nicht raffen.
Bussverbindung am Samstag
Morgens nur 2 min vertrödelt für die nächste Std.
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 21:55   #22
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Ich kann auch lesen und verstehe das Gelesene (jedenfalls zu 99,9%)

Gratuliere....( Ernsthaft gemeint)

Ich kann auch lesen und verstehe das Gelesene

einige andere leider nicht wirklich
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 23:41   #23
ArNoN
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 946
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

kleiner Tip noch - nicht nur die Lenkzeiten sind zu beachten, sondern auch dass Du uU. Deine gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten (zwischen zwei Lenkzeiten, dazu zaehlt alles ab-bis zu Hause) nicht mehr einhalten kannst, wenn Du taeglich nur von 20:15 - 05:00 Uhr nicht hinter'm Steuer sitzen wuerdest, waere das auf Dauer (von ein paar kleineren Ausnahmen jetzt mal abgesehen) unzulaessig!

Frag' doch mal den AG, wie er sich das dann vorstellt, oder ob er Dir kuerzere Arbeitszeiten gibt ;) - mit Glueck entsorgt er Deine Bewerbung dann gleich...

Inwiefern dann allerdings das ganze zum Tragen kommt, wenn Du mit Bus/Bahn dahinfaehrst, weiss ich leider nicht - Ruhezeit sieht auf jeden Fall anders aus, und wenn du dem Stress mit 8:45 zu Hause (minus Abendessen, Duschen, Ausziehen, Ankleiden, Waschen, Fruehstuecken - also gradmal 6h Schlaf am Tag) gesundheitlich nicht klarkommst.......
ArNoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 00:35   #24
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Im Prinzip dürfte dasselbe Problem auftreten bei Außendienstmitarbeitern, wenn sie von zu Haus jeden Tag einen anderen Kunden direkt anfahren oder bei Bauarbeitern, bei Wachschutzleuten, die mal auf der Baustelle und mal auf einer anderen Baustelle arbeiten und diese direkt von zu Hause unter Bedingungen täglicher Pendelei anfahren. Auch bei Leih- und Zeitarbeitern kann das Problem wechselnder Einsatzstellen auftreten.

An diesen Beispielen von Abrechnungsbedingungen sollte man sich orientieren

Wenn keine Lösung zwischen AN und AG vereinbar ist, dann sollte man berufsbedingten Fahrten zwischen Wohnort und Einsatzstelle in einem eigenem Fahrtenbuch dokumentieren und als Werbungskosten dem Finanzamt zur Abrechnung präsentieren.

Fahrtenbuch

Fahrtenbuch - Anforderungen an ein ordnungsgemäßes fahrtenbuch

Fahrtenbuch - Elektronisches Fahrtenbuch

Fahrtenbuch, Elektronisches Fahrtenbuch - Software und Anbieter - Marktübersicht von fahrtenbuchsoftware

http://www.schuldenhilfswerk.at/download.html - digitales Fahrtenbuch

Fahrtenbuch, Travelcontrol, elektronisches Fahrtenbuch, Elektronische, Fahrtenbcher, GPS, GPS-Fahrtenbuch, Fuhrparkmanagement, Flottenmanagement, PDA

kostenlos und unverbindlich elektronisches Fahrtenbuch testen

Vor-Ort-Einbauservice von elektronischen Fahrtenbchern

Es gibt Fahrtenbuch-Boxen zum Festeinbau in Fahrzeugen, die automatisch die Abrechnung vornehmen. Es wird nur noch eingegeben, ob die Fahrt privat oder dienstlich ist. Von portablen Fahrtenbuch-Boxen, die man bei wechselnden Fahrzeugeinsatz mitnehmen kann, habe ich noch nichts gehört.

Noch ein Hinweis zur Verkehrsnavigation von LKWs:

TomTom PRO 7100 TRUCK - Highlights
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 08:22   #25
logi
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 31
logi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrzeit > Arbeitszeit ??

Zitat von ArNoN Beitrag anzeigen
kleiner Tip noch - nicht nur die Lenkzeiten sind zu beachten, sondern auch dass Du uU. Deine gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten (zwischen zwei Lenkzeiten, dazu zaehlt alles ab-bis zu Hause) nicht mehr einhalten kannst, wenn Du taeglich nur von 20:15 - 05:00 Uhr nicht hinter'm Steuer sitzen wuerdest, waere das auf Dauer (von ein paar kleineren Ausnahmen jetzt mal abgesehen) unzulaessig!

Frag' doch mal den AG, wie er sich das dann vorstellt, oder ob er Dir kuerzere Arbeitszeiten gibt ;) - mit Glueck entsorgt er Deine Bewerbung dann gleich...

Inwiefern dann allerdings das ganze zum Tragen kommt, wenn Du mit Bus/Bahn dahinfaehrst, weiss ich leider nicht - Ruhezeit sieht auf jeden Fall anders aus, und wenn du dem Stress mit 8:45 zu Hause (minus Abendessen, Duschen, Ausziehen, Ankleiden, Waschen, Fruehstuecken - also gradmal 6h Schlaf am Tag) gesundheitlich nicht klarkommst.......
Hallo

Sehe ich auch so.

Von zu Hause weg > nach Hause kommen !! Anschliesend Ruhezeit !

Weil finde es nicht Lustig, so Lange unterwegs zu sein, und mit
ner tickenden Bombe rumzugurken. 40t Tanker.
logi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitszeit, fahrzeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitszeit von MAE Kräften psycho63 Allgemeine Fragen 6 01.10.2009 20:17
Zumutbarkeit Fahrzeit 1 Euro Job Sommer 06 Ein Euro Job / Mini Job 12 04.03.2009 01:12
Fahrzeit anrechnen ? Moby78 Allgemeine Fragen 2 05.02.2009 07:14
30 Std. plus Fahrzeit nicht zumutbar Debra Ein Euro Job / Mini Job 15 23.07.2008 16:30
Minijob das doppelte an Fahrzeit als Arbeitszeit - zumutbar Pete ALG II 7 14.11.2006 18:29


Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland