Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe für meine Tochter

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2011, 20:08   #1
lothi3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 5
lothi3
Böse Hilfe für meine Tochter

Folgende Fakten:
Meine Tochter wohnte mit ihrer Mutter u deren Lover bis letztes Jahr zusammen. Zu mir bestand kein Kontakt.
Tochter wurde 18 und zog aus, da sie unter Psychoterror gesetzt wurde der in mehreren Monaten Klinik endete.

Tochter brach Ausbilddung ab und nahm sich eine Wohnung unter Betreung des Jugendamtes.

Mutter wohnt jetzt 200km entfernt.
Ich nahm Kontakt zur Tochter auf, aber da hatte sie die WOhnung schon.

Ich zahle freiwillig 300€ Unterhalt und die Mutter 150€.

Anfrage meiner Tochter bei der ARGE nach Unterstützung wurde mit der Begründung abgelehnt das Sie ja 450€ Unterhalt und 180€ Kindergeld bekomme und somit der Bedarf gedeckt sei.
Jetzt ist die Wohnung da, keine Möbel und das Kindergeld steht schon seit 4 Monaten aus. Leztes Jahr bekam die Mutter das KG noch aber alsmeine Tochter eine eigene Wohnung hatte wurde es eingestellt. Ab Januar habe ich dann das KG beantragt aber bis jetzt kam noch nichts. (Aussage vom AMt "Bis wir einen Antrag bearbeiten vergehen schon mal mindestens 6 Wochen"

Jetzt hat meine Tochter 450€ Unterhalt und zahlt eine Warmmiete von 300€ so das nicht viel über bleibt.

Arge fühlt sich nicht zuständig und schickt sie zur Wohngeldstelle und die meine Tochter wieder zur Arge.

Jetzt meine Frage, steht meiner Tochter etwas zu und wenn ja was und wie kommt man da ran??

Zum Schluß noch, ich wohne 130km von meiner Tochter entfernt und kann sie somit auch nicht aufnehmen.

Danke Lothi3
lothi3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 20:29   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Bein der ARGE Antrag auf Erstausstattung stellen, schriftlich, formlos - und einen bescheid verlangen. Abgeben gegen Empfangsbestätigung.

Bei der Kindergeldkasse einen Antrag auf Vorschuß abgeben, wenn die Bearbeitung länger dauert. Ebenfalls gegen Empfangsbestätigung abgeben. Anträge MÜSSEN angenommen werden!(Und an die zuständige Stelle weiter geleitet werden, wenn man nicht zuständig ist)

Mit mehreren Personen hingehen zur Abgabe, und mitschreiben, was die sagen...

und wenn die sich weigern die Anträge anzunehmen soll sie zum Sozialgericht gehen, eine einstweilige Anordnung beantragen...
Sie soll hingehen, einen Wohngeldantrag stellen, die Herausgabe der Formulare darf NICHT verweigert werden!

Ich habe deshalb schon für einige Leute da angerufen und Vorgesetzte verlangt - danach konnten sich die Betreffenden den Antrag am nächsten Tag abholen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:11   #3
lothi3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 5
lothi3
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
.

Bei der Kindergeldkasse einen Antrag auf Vorschuß abgeben, wenn die Bearbeitung länger dauert. Ebenfalls gegen Empfangsbestätigung abgeben.
Ist ja alles gut und schön, aber wie kommen wir an das KG vom letztem Jahr?? Da hatte die Mutter es ja beantragt und die geben mir darum keine Auskunft auf dem AMt. Mutter kümmert sich nicht
lothi3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:27   #4
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen AW: Hilfe für meine Tochter

Vielleicht hilft in Eurem Fall nur noch ein Fachanwalt für Sozialrecht,da dieser denn z.B.auch Akteneinsicht beantragen könnte und entsprechnde Beschwerden an die Kindergeldkasse abgeben kann.Beratungsschein beim Amtsgericht abholen und 10Euro Beratungsgebühr nimmt der Anwalt ,dann hilft er Euch weiter.Viel Erfolg dabei!UND KOPF HOCH WIRD SCHON WIEDER
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:30   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Zitat von lothi3 Beitrag anzeigen
Ist ja alles gut und schön, aber wie kommen wir an das KG vom letztem Jahr?? Da hatte die Mutter es ja beantragt und die geben mir darum keine Auskunft auf dem AMt. Mutter kümmert sich nicht
Die Tochter muß einen Abzweigungsantrag stellen.(sie wohnt ja nicht zuhause) Dann bekommt sie das Kindergeld auf ihr Konto.
Soviel ich weiß kann sie das Kindergeld auch rückwirkend beantragen.

Anwalt kann nichts schaden, allerdings hat der keine Eile - wenn man schnell Geld braucht muß man selbst ran und sich durchsetzen...darf sich nicht wegschicken lassen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:34   #6
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Wenn der Vater jetzt kindergeldberechtigt ist und 300 Euro Unterhalt zahlt, dann wird nicht abgezweigt, weil eigentlich dem Vater das Kindergeld zusteht. Abgezweigt wird ja nur, wenn Unterhaltspflichten verletzt werden: § 74 EStG Zahlung des Kindergeldes in Sonderfällen

Die Tochter ist ja U25. War der Auszug denn seitens der ARGE/Jobcenter genehmigt worden?

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:39   #7
lothi3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 5
lothi3
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Die Tochter ist ja U25. War der Auszug denn seitens der ARGE/Jobcenter genehmigt worden?

Helga
Ne , aber was sollte sie machen?? Mich kannte sie seit 8 Jahren nicht mehr da man ihr gesagt hatte ich wolle sie nie mehr sehen und bei dem Psychopaten konnte sie nicht bleiben, da sie sich sonst was angetan hätte. wie gesagt sie war für 3 monate in einer psychoklinik.
lothi3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:43   #8
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Ist sie direkt von der Klinik in die eigene Wohnung? Dann könnte das hier:

Zitat:
Unter den Voraussetzungen des Satzes 2 kann vom Erfordernis der Zusicherung abgesehen werden, wenn es dem Betroffenen aus wichtigem Grund nicht zumutbar war, die Zusicherung einzuholen.
SGB 2 - Einzelnorm

greifen.

Geht sie noch zur Schule oder was macht sie derzeit?

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:47   #9
lothi3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 5
lothi3
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Ist sie direkt von der Klinik in die eigene Wohnung? Dann könnte das hier:



SGB 2 - Einzelnorm

greifen.

Geht sie noch zur Schule oder was macht sie derzeit?

Helga
Von der Klinik ist sie kurz zur tante und hat dann dsofort die wohnung angemietet. nein sie geht nicht zur schule und sucht jetzt eine ausbildungsstelle
lothi3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:50   #10
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Zitat:
Tochter brach Ausbilddung ab
um weiterhin Kindergeld zu bekommen, muss sie entweder Ausbildung (bis 25) suchend oder Arbeit suchend ( bis 21) gemeldet sein.

Die Bewerbungsbemühungen muss man der Kindergeldkasse nachweisen.

Wenn deine Tochter noch krank ist, weiß ich nicht genau, wie man dann vorgehen muss. Neulich las ich mal, dass dann kein Anspruch auf Kindergeld besteht. Ich hab aber jetzt keine Zeit, das rauszusuchen.

Vielleicht können ja die Fachfrauen und -männer mehr dazu schreiben.
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:58   #11
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

spielt es denn eine so große Rolle, dass sie U25 ist? Zum Zeitpunkt des Auszuges war sie doch gar nicht im Leistungsbezug?
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 21:59   #12
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Also ich gehe mal davon aus, dass das Jobcenter die Entscheidung, dass der Tochter nichts zusteht auf § 22 Abs. 2a SGB II sowie § 20 Abs. 2a SGB II abstellt.

D. h.: man geht davon aus, dass es keinen wichtigen Grund für den Auszug gab bzw. dass sie den Auszug hätte vorher abstimmen müssen, ansonsten würde man als Bedarf nur den Regelsatz von 287 Euro berücksichtigen, wo sie dann ja mit ihren anrechenbaren 604 Euro Einkommen (wenn auch Kindergeld fließen würde und du es ihr gibst, was du ja nicht musst, wenn du schon 300 Euro Unterhalt zahlst) bei weitem drüber läge.

Aber selbst mit Berücksichtigung vom höheren Regelsatz von 359 Euro sowie der Miete von 300 Euro hätte sie "nur" einen Bedarf von 659 Euro. Wenn dann also Kindergeld fließt, sind ca. 60 Euro nicht gedeckt. Von daher ist es u. U. sogar günstiger, wenn sie ganz einfach Wohngeld beantragen würde....

Wenn nicht, müsste man ggf. über ein Gutachten der Klinik versuchen, dem Amt zu beweisen, dass ein wichtiger Grund für den Auszug vorlag und sie keine Zeit hatte, das vorher mit dem Amt abzustimmen, weil sie das von der Klinik aus nicht konnte aufgrund ihrer gesundheitlichen Verfassung.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 22:40   #13
lothi3->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 5
lothi3
Standard AW: Hilfe für meine Tochter

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
um weiterhin Kindergeld zu bekommen, muss sie entweder Ausbildung (bis 25) suchend oder Arbeit suchend ( bis 21) gemeldet sein.

Die Bewerbungsbemühungen muss man der Kindergeldkasse nachweisen.

Wenn deine Tochter noch krank ist, weiß ich nicht genau, wie man dann vorgehen muss. Neulich las ich mal, dass dann kein Anspruch auf Kindergeld besteht. Ich hab aber jetzt keine Zeit, das rauszusuchen.

Vielleicht können ja die Fachfrauen und -männer mehr dazu schreiben.
Also sie ist ausbildungssuchend gemeldet.
lothi3 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, tochter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Hilfe! Wie bekomme ich meine volljährige Tochter mit Einkommen aus der BG? tanja54 U 25 47 04.08.2011 15:36
Brauche Hilfe für meine Tochter JAMBALAJA U 25 16 03.01.2011 03:50
Fahrtkosten für meine Tochter SuMitTa Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 2 08.08.2010 18:05
Hilfe Dringend/ Meine Tochter soll in´s Obdachlosenheim chaoticum U 25 4 07.11.2007 00:03
Meine Tochter Sternglitzern U 25 13 15.11.2006 09:48


Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland