Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie würdet ihr reagieren?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2011, 13:45   #1
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard Wie würdet ihr reagieren?

Ich ärgere mich gerade, weil ich die Post meines Schützlings geöffnet habe (wozu ich befugt bin) und sehe: Aufforderung zur Erfüllung der Meldepflicht

Wir haben festgestellt, daß Sie in unserer Stadt zugezogen sind, ohne sich in der gesetzlichen Frist bei den Meldebehörden anzumelden.

und von Ahndung ist die Rede...

Fakt ist: Er wohnt nicht hier.

Und sich Post an eine andere Anschrift schicken zu lassen, ist ja wohl nicht verboten...er ist in einer anderen Stadt im Kreis gemeldet.

Da hat jemand mal ins Blaue geschossen: ich habe letzte Woche ein von ihm unterschriebenes Schreiben von ihm übers Rathaus weiter leiten lassen, was ja nicht verboten ist.

Ich nehme an die sind nur sauer, weil sie weiter leiten müssen...denn zuerst haben sie sich geweigert und wollten nicht.

Offensichtlich haben sie die Schreiben auch nicht gleich weiter geleitet, denn was ich am 15.01. gegen Empfangsbestätigung abgegeben habe, ist erst am 03. 02. bei der ARGE angekommen.

Wie würdet ihr reagieren?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 15:07   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Von wem stammt das Schreiben? Ich nehme an, vom Melde- bzw. Ordnungsamt der Stadt X?

Ich würde kurz und knapp mitteilen, daß der/die Betreffende in der Stadt X keinen Wohnsitz (also eine nach den persönlichen Bedürfnissen eingerichtete dauerhafte Wohngelegenheit) innehat, sondern lediglich eine Postanschrift unterhält. Dann ist er auch nicht meldepflichtig - fertig.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2011, 15:14   #3
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat von gurkenaugust Beitrag anzeigen
Von wem stammt das Schreiben? Ich nehme an, vom Melde- bzw. Ordnungsamt der Stadt X?
Bürgerbüro steht drauf...die machen hier die Meldeangelegenheiten...

da fällt mir grad ein: Ob wohl auch noch ein Müllbescheid für mich kommt- mit einer Person mehr? Denn der kommt automatisch, wenn man sich anmeldet...

überlege schon ob ich noch dazu schreibe:
Zitat:
Falls Sie weiter an ein Meldeversäumnis vermuten, empfehle ich Strafanzeige wegen Erschleichung von Sozialleistungen, denn Fau Kiwi hat mich natürlich nicht als Mitbewohner gemeldet... und ich mich natürlich auch nicht!

Da muß dann die Polizei ermitteln – und wird schnell sehen, daß dem nicht so ist!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 14:38   #4
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat von gurkenaugust Beitrag anzeigen

Ich würde kurz und knapp mitteilen, daß der/die Betreffende in der Stadt X keinen Wohnsitz (also eine nach den persönlichen Bedürfnissen eingerichtete dauerhafte Wohngelegenheit) innehat, sondern lediglich eine Postanschrift unterhält. Dann ist er auch nicht meldepflichtig - fertig.
Hat er so gemacht... aber von mir kriegen sie was Gepfeffertes!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 13:28   #5
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Gerade bekome ich einen Anruf: Mein Schützling erzählt mir, gerade wäre jemand von der Arge dagewesen, er wolle mal die Dusche sehen.
(Ich hatte ihm einen Widerspruch geschrieben, weil man ihm die Warmwasserpauschale abgezogen hat, obwohl alles Warmwasser elektrisch erwärmt wird, auch die Dusche funktioniert elekrtrisch)

Leider hat er ihn reingelassen, da er ja nichts zu verbergen hat.

Nachtigall, ich hör dir trapsen... paßt gut zu dem hier erwähnten Brief...

die suchen doch glatt nach einem Grund, ihm die Leistungen wieder einzustellen, denn daß ich es durchgesetzt habe, daß er eine Wohnung und ALG II bekommen hat stinkt denen offensichtlich noch immer ganz gewaltig!

Er wurde auch gefragt, warum er seine Post an mich schicken läßt... er meinte, die könne er auch nach Afrika schicken lassen, wenn ihm danach wäre... wenigstens da hat er richtig reagiert!

Bin ja mal gespannt, was als Nächstes kommt...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 13:33   #6
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Schade das er die rein gelassen hat...

Bin mal gespannt wie es weiter geht.

Ich nahm bisher an, dass man verpflichtet ist einen Briefkasten mit seinem Namen drauf haben zu müssen. Anscheinend ist dem wohl nicht so. Hast Du dafür §§? Wäre gut zu wissen so etwas
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 13:58   #7
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Schade das er die rein gelassen hat...

Bin mal gespannt wie es weiter geht.

Ich nahm bisher an, dass man verpflichtet ist einen Briefkasten mit seinem Namen drauf haben zu müssen. Anscheinend ist dem wohl nicht so. Hast Du dafür §§? Wäre gut zu wissen so etwas
Hab ihm schon gesagt, daß er ohne Anmeldung und Beistand niemanden reinlassen soll... aber wie das so ist: Er wurde überfahren... nu ist es nicht mehr zu ändern.

Er hat ja einen eigenen Briefkasten, und da kriegt er auch seine Post, die er nicht an mich schicken läßt.

Nur eben die Post der ARGE geht an mich, und alles, womit er nicht alleine klar kommt.


Da steht als Absender seine Adresse, und darunter: Post nur an meine Bevollmächtigte, Frau und meine Adresse.

Und die wissen ganz genau, warum!

Dann kann ich gleich reagieren und schreiben, und wenn er uns das nächste Mal besucht, unterschreibt er und es geht in die Post...

nach dem, was die ARGE sich bei ihm schon geleistet hat, ist das notwendig. (Deshalb liegt in seiner Akte ja auch eine Vollmacht für mich).

Das ganze fällt für mich unter Schikane... Unwissenheit kann es nicht sein!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 14:59   #8
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Habt ihr mal Strafantrag gestellt?

Ich bin gerade dabei bzw. habe bereits zwei fertig. Schikaneverbot gibt es auch irgendwo.

Schade eigentlich das nicht mehr sich auf diesen Weg wehren.

Finde ich Klasse was Du da machst
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 15:56   #9
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Ich bin schon froh daß er sich überhaupt - mit meiner Hilfe - wehrt. Viele haben Angst...leider.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 16:05   #10
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich bin schon froh daß er sich überhaupt - mit meiner Hilfe - wehrt. Viele haben Angst...leider.
verständlich wie ich finde.

Ich würde wahrscheinlich ohne die EM Rente auch dreimal überlegen, ob ich es mir überhaupt leisten kann mein Recht einzufordern.

Das wissen die Gesetzgeber und die SB´s auch. Genau wegen diesem Wissen erlauben die sich solche Unmenschlichkeiten. Wer aufmuckt bekommt eben nichts und wird dadurch in die Form gepresst.

Ich habe hier vor Ort Hilfe angeboten, aber sehr viele haben Angst. Hier besonders vor der Nachbarschaft und dem Gerede. Das Sozialzentrum sagt gleich bei Antragstellung Bescheid, das sie dann demnächst mal vorbei kommen um zu sehen das die Angaben auch stimmen. Hier ist es so, dass Hausbesuche die Regel sind. Viele verzichten dadurch bereits den Antrag zu stellen.

Leider ist es schwer Leute zu finden die sich wehren wollen. Gerade in diesem Kufdorf weiß xy mehr über mich, als ich selbst.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 16:22   #11
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
verständlich wie ich finde.

Ich würde wahrscheinlich ohne die EM Rente auch dreimal überlegen, ob ich es mir überhaupt leisten kann mein Recht einzufordern.

Das wissen die Gesetzgeber und die SB´s auch. Genau wegen diesem Wissen erlauben die sich solche Unmenschlichkeiten. Wer aufmuckt bekommt eben nichts und wird dadurch in die Form gepresst.

Ich habe hier vor Ort Hilfe angeboten, aber sehr viele haben Angst. Hier besonders vor der Nachbarschaft und dem Gerede. Das Sozialzentrum sagt gleich bei Antragstellung Bescheid, das sie dann demnächst mal vorbei kommen um zu sehen das die Angaben auch stimmen. Hier ist es so, dass Hausbesuche die Regel sind. Viele verzichten dadurch bereits den Antrag zu stellen.

Leider ist es schwer Leute zu finden die sich wehren wollen. Gerade in diesem Kufdorf weiß xy mehr über mich, als ich selbst.
das mit den hausbesuchen ist hier auch so. ebenso das die meisten angst haben sich zu wehren. kann das auch nachvollziehen. erlebe es ja selber. die kürzen einfach mal so, man kann ja lkagen, aber erstmal heißt es hungern

ich habe aber auch gleiches im kopf wie du, dass man verpflichtet ist postalisch erreichbar zu sein. nun keine ahnung wie diese hier genannte konstellation gewertet werden würde. würde vorsichtshalber mal ärztlich bescheinigen lassen, dass er diese belastung nervlich nicht aushält.

hier ist die arge so unterwegs und sendet immer post das sie fr oder sa ankommt.

was die meldepflicht angeht, so muss man da gemeldet sein wo der gewöhnliche aufenthalt ist. Ansosnten sollen die doch bitte eine OWI draus machen dann kann man ja Einspruch einlegen und mal sehen wie weit die gehen werden
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 16:53   #12
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Da könnt ihr Gift drauf nehmen daß ich da selbst noch was los lassen werde!

Die wissen genau, daß sie die Vollmacht in der Akte haben und ich ihn vertreten darf...
aber das werde ich in meinem Namen tun - schließlich unterstellen sie mir/uns ja damit auch etwas...
Zumalich gerade bemerkt habe, daß sie ihm die Leistungen nur bis 30.04. bewilligt haben, also nur für 3 Monate - nicht wie sonst üblich für 6 Monate - was soll denn das?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 17:35   #13
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Steht da evtl. vorläufiger Bescheid? Stell doch einfach jetzt auch schon gleich die Weiterbewilligung , wird zwar n icht gemacht, aber Arbeit haben die damit. Man muss die SB immer schön am arbeiten halten, dann kommen die auch nciht auf noch mehr schwachsinn
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 17:59   #14
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat von Supi Beitrag anzeigen
Steht da evtl. vorläufiger Bescheid?
Nein, obwohl das nach dem letzte Widerspruch da hätte stehen sollen

Stell doch einfach jetzt auch schon gleich die Weiterbewilligung,

hab gerade den Antrag angefordert

wird zwar nicht gemacht, aber Arbeit haben die damit.

zumal die ja ewig zum Bearbeiten brauchen: Sein Geld für Februar kam am 07.02. - obwohl der Antrag von mir gegen Empfangsbestätigung abgegeben war, lag er am 02.02. der Sachbearbeiterin noch nicht mal vor...schrieb sie... er solle doch einen neuen abgeben... na, da muß man eben diesmal weit früher abgeben
Widerspruch ist bereits fertig...

<irinieon>
denn wenn jemand sein komplettes Wasser mit Strom aufheizt, muß man ja die Warmwasserpauschale abziehen... >ironieoff>
auch wenns seit ca April letzten Jahres in der Akte liegt und ich X Mal drauf hingewiesen habe - auch schon nach jedem Bescheid Überprüfungsantrag und Widerspruch deshalb eingereicht wurde.

Das ist eigentlich ein Fall für eine Fachaufsichtsbeschwerde...ich sammle da grad.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 18:42   #15
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Sammeln ist falsch immer wieder anschreiben nicht alles auf einmal. da werden die richtig stinkig untereiander, und nicht vergessen ÜBERALL hinschicken.
Den Antrag musst doch nicht anfordern, sondern einfach runterladen , ausfüllen und weg
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 19:24   #16
snafu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 377
snafu Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
......... - schließlich unterstellen sie mir/uns ja damit auch etwas...
Hallo Kiwi,

mir (dem Beistand) wurde ein Beischlafverhältnis unterstellt. Habe daraufhin der Leitung etwas gehustet , welche dann mit rot angelaufenen Ohren den Rückzug angetreten hat. Dieser Verein in ..... mit seinen Zweigstellen in ..... ist einfach unmöglich. Keine Zeit um Anträge fehlerfrei abzuarbeiten, jedoch für dumm-dreiste Behauptungen ......

@ supi: Den Antrag musst doch nicht anfordern, sondern einfach runterladen , ausfüllen und weg So geht das vielleicht im Rest der Republik aber nicht hier. Anträge welche nicht auf dem Papier der Bundesagentur ausgedruckt sind, werden auf die Formblätter der Bundesagentur (graues Papier) übertragen und das Orginal (auf weißem gebleichtem Papier) wird abgelegt.
__


s
ituation
n ormal
a ll
f ***ed
u p


Democracy is two wolves and a sheep deciding what to eat for lunch.
Liberty is a well-armed sheep contesting the vote.
snafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 19:45   #17
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat von snafu Beitrag anzeigen
Hallo Kiwi,

mir (dem Beistand) wurde ein Beischlafverhältnis unterstellt. Habe daraufhin der Leitung etwas gehustet , welche dann mit rot angelaufenen Ohren den Rückzug angetreten hat. Dieser Verein in ..... mit seinen Zweigstellen in ..... ist einfach unmöglich. Keine Zeit um Anträge fehlerfrei abzuarbeiten, jedoch für dumm-dreiste Behauptungen ......

@ supi: Den Antrag musst doch nicht anfordern, sondern einfach runterladen , ausfüllen und weg So geht das vielleicht im Rest der Republik aber nicht hier. Anträge welche nicht auf dem Papier der Bundesagentur ausgedruckt sind, werden auf die Formblätter der Bundesagentur (graues Papier) übertragen und das Orginal (auf weißem gebleichtem Papier) wird abgelegt.
Das ist auch hier so, habe mal nach Nürnberg geschreiben warum die denn diese Weiterbewilligungsanträge überhaupt ins Netz stellen zum downloaden, wenn diese als ungültig erklärt werden. Ob ich annehmen muss, dass Nürnberg ungültige Antragsformulare bereit stellt. Seither nehmen die meinen brav an.

Würde ich trotzdem machen, denn wenn du den ausgefüllt einreichst, dann gilt der als gestellt. Wenn die dann noch ne Fleißarbeit wollen müssen sie erstmal ihren Popo bewegen.

Kann es sein das die immer heftiger und abartiger werden? Ich dachte da gäbe eslangsam keine steigerungen mehr
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 00:30   #18
stuu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 265
stuu
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

das Einwohnermeldeamt ist genauso ein Verein wie das jObcenter.
Meinem Freund hatte mal einige Zeit keine Wohnung und hatte seine sieben Sachen bei einem Freund untergestellt und bei mir gepennt.
Aufgrund einer Ordnungswidrigkeit bekam die Polizei mit das er in der urspruenglichen Meldeadresse nicht mehr erreichbar war(es wurde ein Nachsendeantrag gestellt,Polizei bekam das heraus).
Dann wurde die POst an seine Eltern geschickt, wo er bloederweise noch als Zweitwohnsitz gemeldet war.Das Amt hat dann ohne sein Wissen den Zweitwohnsitz in den Erstwohnsitz umgewandelt und behauptet er wuerde dort eine Eigentumswohnung bewohnen(es handelt sich um das Eigenheim seiner Eltern).Wir wissen bis jetzt nicht wie das zustande kam.Irgendwann sollte mein Freund dann auch noch fuer seine Eigentumswohnung Steuern zahlen(we
che aber ueberhaupt nicht existiert) und es wurde behauptet er haette den neuen Erstwohnsitz bei dem jeweiligen Amt am xx.xx.xxxx selbst angegeben.Dabei war er schon seit min . 6 Monaten nicht mehr in seiner Heimatstadt gewesen.
Wollte das nur mal zu dem Thema Einwohnermeldeamt hinzufuegen.
Also, pass auf das deinem Sohn nicht irgendwann eine Eigentumswohnung in der Stadt wo du lebst angedichtet wird.
stuu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 11:59   #19
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Zitat:
Also, pass auf das deinem Sohn nicht irgendwann eine Eigentumswohnung in der Stadt wo du lebst angedichtet wird.
Sohn? Ich habe gar keinen Sohn!

Ist ein Junge, dem ich helfe, weil er sonst niemanden hat...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 20:10   #20
stuu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.04.2010
Beiträge: 265
stuu
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

achso haha
stuu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 06:10   #21
gast_
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wie würdet ihr reagieren?

Interessant: Heute kam von der ARGE ein Änderungsbescheid, daß die Warmwasserpauschale nun doch nachgezahlt wird, sie endlich begriffen haben, daß das Duchwasser auch mit Strom aufgeheizt wird.

Sollten die deswegen den Hausbesuch veranlaßt haben- 2 Ämter also zur gleichen Zeit Mist gebaut haben?

Das werd ich versuchen raus zu finden - denn das haben die schon beim Hausbesuch wegen der Einzugsrenovierung in meinem Beisein überprüft...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
reagieren, würdet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was würdet ihr in einem solchen Fall unternehmen? katzenlady Job - Netzwerk 2 02.12.2010 21:45
EGV / mittellosigkeit, was würdet ihr tun? Renni Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 24 18.05.2010 08:56
Würdet ihr mal nen Blick drauf werfen Uschi AfA /Jobcenter / Optionskommunen 6 17.05.2010 08:21
Was würdet ihr tun? nikki74 Allgemeine Fragen 4 11.09.2009 20:23
Wie agieren/reagieren? Kerstin.S Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 22.01.2009 15:13


Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland