Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2011, 11:56   #1
BibiZZ->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 7
BibiZZ
Frage Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Hallo,
ich bin erst heute auf dieses Forum gestossen und wäre froh, wenn ich den einen oder anderen Ratschlag bekommen könnte. Zum Problem:

Am 18.02.11 muss ich mit der Eingliederungsphase zur Bürgerarbeit beginnen. Lt. meines Vermittlers 39 h/Woche. Mein Problem ist jetzt, dass ich seit 3 Jahren meine Mutter mit Pflegestufe I (anziehen, kochen, Toilettengänge (bzw. früh entwindeln und abends neu windeln) waschen, Haushaltsführung...) pflege. Der Vermittler ist der Auffassung, dass auf sowas keine Rücksicht genommen werden kann, da meine Mutter nicht in meinem Haushalt lebt. Von dem von der Krankenkasse gezahlten Pflegegeld bleibt nach Abzug der Kosten für Pflegematerialien wie Windeln etc. nicht mehr soviel übrig, um eine Pflege durch eine Gemeindeschwester finanzieren zu können.
Was mach ich denn jetzt nur, meine Mutter kann doch nicht in ihrer eigenen Sch.. liegen, bis ich dann mal 16 Uhr kommen kann.
Ich bin im übrigen alleinstehend mit einer 11jährigen Tochter.
Liebe Grüße
BibiZZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:05   #2
Wolfsdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 460
Wolfsdream Wolfsdream
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Hallo,

ich bin einer vergleichbaren Situation, allerdings in der Beantragungsphase der Pflegestufe II.

Unerheblich ist, dass Du nicht mit ihr in einem Haushalt lebst. Wie es den Anschein erhebt bist Du Einzelkind, ansonsten könnte es schwieriger werden.

Hast Du eine EGV unterschrieben, ich hoffe nicht.

Als Insellösung käme temporär eine Krankscheibung in betracht.

Bon chance

Wolfsdream
Wolfsdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:13   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Zitat:
Am 18.02.11 muss ich mit der Eingliederungsphase zur Bürgerarbeit beginnen.
Stell bitte ein, was du schriftlich hast... EGV, Zuweisung...und schwärze vorm Einstellen die Daten...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:16   #4
BibiZZ->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 7
BibiZZ
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Dankeschön für die schnellen Antworten.

Einzelkind bin ich, allerdings ist leider Gottes die EGV unterschrieben, ich habe dieses Forum einfach zu spät gefunden .

Ich versuche jetzt mal die EGV einzustellen.
BibiZZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:28   #5
Wolfsdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 460
Wolfsdream Wolfsdream
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Hallo,

eine zusätzliche Variante wäre die Einbindung Deiner Tochter, denn sie unterliegt in dem Alter einer Beaufsichtigungsverpflichtung, dies wäre ja mit der Pflege der Mutter simultan zu verbinden.

Zur Untermauerung in jedem Fall die Pflegestufe II beantragen !

Bon chance

Wolfsdream
Wolfsdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:29   #6
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Tja, dann muß halt die Sozialhilfe bei Deiner Mutter einspringen und die nicht von ihrer Renteplus dem Pflegegeld gedeckten Kosten (wenn professionelle Hilfe erfolgt, zahlt ja die Pflegeversicherung deutlich mehr, als wenn das ein Angehöriger ganz oder in Mischversorgung tut) für die Pflege Deiner Mutter übernehmen. Das wird dann für den Staat teurer als der status quo,-aber wenn der Staat das nicht anders will ...
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:32   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Ich würde mich wehren bis zum Letzten!

Habe da meine Erfahrungen...allerdings nie eine EGV unterschrieben.

Na, warten wir mal ab, wie die aussieht...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:37   #8
BibiZZ->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 7
BibiZZ
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Ich hoffe mal, dass das jetzt funktioniert und das Ganze lesbar ist:
BibiZZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:40   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Einwilligung zur Datenweitergabe solltest du sofort widerrufen, das mal als erstes.

Dann würde ich eine Abänderung der EGV verlangen...

"sollte aufgrund von wesentlichen Änderungen"... da muß man sich etwas einfallen lassen
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:43   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

seh grad, du hast die heute erst unterschrieben?
Warst alleine da?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:44   #11
BibiZZ->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 7
BibiZZ
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

ja, heute Vormittag - der hat mich ja mehr oder weniger überrannt damit
BibiZZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:45   #12
BibiZZ->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 7
BibiZZ
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

nochmal ja, ich war alleine
BibiZZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:48   #13
BibiZZ->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 7
BibiZZ
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

...bin jetzt erstmal nicht mehr online. Muss meine Tochter aus der Schule holen und anschl. zu meiner Mum. Gucke aber sofort wieder rein, wenn ich wieder zu Hause bin.

Vielen Dank bis dahin!
Doro
BibiZZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 12:59   #14
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Wieso müssen eigentlich Windeln und Pflegematerialien vom Pflegegeld gezahlt werden? Windeln kann man sich vom Arzt verschreiben lassen, Pflegeverbrauchsmaterielien zahlt die Pflegekasse.

Ich würe auch mal mit nem Pflegedienst sprechen. Meine Muttr hat Pflegestufe I, morgens und abends kommt der Pflegedienst und wir haben noch Geld übrig, wovon sie Hilfe imHaushalt usw. bezahlen kann.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 13:05   #15
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

http://www.elo-forum.org/alg-ii/6757...tml#post756985

Lies mal hier... damit hättest dem SB kommen müssen...(das hat bei mir damals finktioiert) und die EGV hättest deshalb nicht unterschreiben müssen!

Was sagt denn deine Mutter dazu, wenn du dich nun nicht mehr um sie kümmern kannst? Wie alt ist sie?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 15:02   #16
BibiZZ->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 7
BibiZZ
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Also meine Mutter ist mit den Nerven völlig runter seit heute Morgen. Sie ist 75 Jahre alt. Schon allein der Gedanke, einen Fremden in ihre Wohnung lassen zu müssen bringt sie um. Das ist schon jedes mal schwierig wenn der Pflegedienst 2 x im Jahr für die Krankenkasse prüfen muss ob "die Pflege gesichert ist". Außer mir und meiner Tochter will sie einfach niemand sehen, was allerdings auch daran liegt, dass sie unter ständigen Schmerzen leidet. Aufgrund einer Allergie gegenüber Opiaten kann niemand was gegen die Schmerzen tun. Auch fällt es ihr sehr schwer, sich überhaupt (bezogen auf alltägliches und die Pflege) helfen zu lassen, war immer alleinstehend mit mir und hat alles gewuppt. Ich denk auch mal, dass sie früher Lehrer war, spielt irgendwie eine Rolle dabei............ich hab noch andere ehemalige Pädagogen in der Verwandtschaft und finde, dass deren "Denken" bissl anders ist. (ich mein das jetzt in keinem Fall abwertend!)

Zu der Anmerkung, dass man die Windeln nicht selbst bezahlen muss: Jein - über die Hälfte bezahlen wir selbst vom Pflegegeld, weil die kalkulierte Menge nicht ausreicht und sich der Arzt meiner Mutter nicht vorstellen kann, dass man noch mehr brauchen kann. Zu den anderen Pflegemitteln: Letzten Monat haben wir die 2. Toilettensitzerhöhung gekauft, die 1. war zu wackelig geworden und die KK lehnt eine Übernahme ab, da wir ja Windeln haben. Stattdessen wollten sie einen Rollator genehmigen (was sehr sinnvoll ist, bei jemandem der nicht alleine aus dem Haus kommt, eine Wohnung mit engen Türen hat und sowieso nur noch 2-3 Schritte laufen kann..........) Manchmal möchte ich einfach nur noch schreien..........

Ich sollte wirklich versuchen, nochmal an den SB ranzukommen.
BibiZZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 15:10   #17
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Hallo,

wenn die SB Dich mit der EGV "überrannt" hat, könnte man sagen, Du habest die EGV unter Nötigung unterschrieben.
Hat Dir die SB möglicherweise sogar gedroht, Du bekämst Schwierigkeiten, wenn Du die EGV nicht unterschreibst?

Außerdem wäre zu argumentieren, dass die SB Deine persönliche Situation nicht genügend gewürdigt hat.
Hat denn überhaupt ein ausführliches Profiling stattgefunden,
bevor sie Dir die EGV vorgelegt hat?

Ich würde mich in Nürnberg über die SB beschweren
wegen
- Nötigung, ggf. auch Drohung
- kein ausreichendes Profiling
- keine ausreichende Berücksichtigung der persönlichen Situation.

Dabei ist zu betonen, dass Du jederzeit bereit bist, an rechtskonformen Maßnahmen, die Deinem Profiling entsprechen, teilzunehmen.

Die E-Mail-Adresse, bei der Du Dich beschweren kannst:
Service-Haus.Kundenreaktionsmanageme...eitsagentur.de

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 15:19   #18
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.767
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Wenn der Arzt sich weigert, mehr Windeln zu verschreiben, sehe ich zei Möglichkeiten: Entweder ihr habt die falschen Windeln, die sind nicht saugfähig genug oder ich würde den Arzt wechseln.

Wegen der Toilettensitzerhöhung würde ich bei der kAsse unbedingt Widerspruch einlegen. Notfalss die Kasse wechseln. Mir würdees nie in den Sinn kommen, ein Hilfsmittel selber zu kaufen, nur weil die bei der Kasse spinnen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 08:32   #19
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Zitat von BibiZZ Beitrag anzeigen
Der Vermittler ist der Auffassung, dass auf sowas keine Rücksicht genommen werden kann,
leg doch Deinem Vermittler den § 10 SGB II vor

Zitat:
§ 10 Zumutbarkeit
(1) Dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass
4. die Ausübung der Arbeit mit der Pflege eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann
auf sowas muß sehr wohl Rücksicht genommen werden,
kannst ihn ja fragen, ob er dann die Kosten für einen Pflegedienst übernimmt ........

auch wenn Du die EGV unterschrieben hast, laß Dir das trotzdem nicht gefallen ............
bin jetzt auch da ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 09:38   #20
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Zitat von BibiZZ Beitrag anzeigen
Also meine Mutter ist mit den Nerven völlig runter seit heute Morgen. Sie ist 75 Jahre alt. Schon allein der Gedanke, einen Fremden in ihre Wohnung lassen zu müssen bringt sie um. D
Laß dir das doch bitte schriftlich von ihrem Arzt bestätigen, daß du sie betreuen mußt, weil sie sonst niemanden an sich ran läßt.

Ich würde dann die EGV versuchen zu kündigen...auf jeden Fall: Wenn du hingehst: NICHTS unterschreiben, sag du willst es zur Prüfung mitnehmen - das muß erlaubt werden. Wenn sie dir drohen und dich nach Hause schicken wollen, verlang das schriftlich

Man darf dich deshalb nicht sanktionieren, egal was die sagen!
Wenn du nach Hause geschickt wirst: Vertrag NICHT mitnehmen
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 12:14   #21
Wolfsdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 460
Wolfsdream Wolfsdream
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

Hallo,

ich habe noch eine andere Idee die Ernsthaftigkeit der Pflege zu untermauern.

Die Krankenkassen bieten pflegevorbereitende Seminare an 4 x wöchentlich a 90 Minuten sicher sehr sinnvoll und schaden kann es nicht.

Weiterhin bekommst Du für die Teilnahme € 21.00 insgesamt eine Art Aufwandsentschädigung.

Ich habe mich angemeldet und es legitimiert Dein Interesse.

Bon chance

Wolfsdream






Zitat von BibiZZ Beitrag anzeigen
Hallo,
ich bin erst heute auf dieses Forum gestossen und wäre froh, wenn ich den einen oder anderen Ratschlag bekommen könnte. Zum Problem:

Am 18.02.11 muss ich mit der Eingliederungsphase zur Bürgerarbeit beginnen. Lt. meines Vermittlers 39 h/Woche. Mein Problem ist jetzt, dass ich seit 3 Jahren meine Mutter mit Pflegestufe I (anziehen, kochen, Toilettengänge (bzw. früh entwindeln und abends neu windeln) waschen, Haushaltsführung...) pflege. Der Vermittler ist der Auffassung, dass auf sowas keine Rücksicht genommen werden kann, da meine Mutter nicht in meinem Haushalt lebt. Von dem von der Krankenkasse gezahlten Pflegegeld bleibt nach Abzug der Kosten für Pflegematerialien wie Windeln etc. nicht mehr soviel übrig, um eine Pflege durch eine Gemeindeschwester finanzieren zu können.
Was mach ich denn jetzt nur, meine Mutter kann doch nicht in ihrer eigenen Sch.. liegen, bis ich dann mal 16 Uhr kommen kann.
Ich bin im übrigen alleinstehend mit einer 11jährigen Tochter.
Liebe Grüße
Wolfsdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 12:35   #22
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bürgerarbeit - was wird mit meiner Mutter?

BibiZZ, schon etwas überlegt/getan? Viel Zeit bleibt dir nicht...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bürgerarbeit, mutter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV meiner Mutter Marned Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 26.01.2011 00:26
Tod meiner Mutter maya1973 Grundsicherung SGB XII 47 09.12.2010 10:51
Betreung meiner Mutter Boone Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 08.06.2010 19:51
Fahrgeld zu meiner Mutter Octavius Anträge 5 25.11.2009 10:50
Was wird meiner Mutter für meine Ausbildungsvergütung abgezogen? Wollknäul U 25 5 07.10.2008 10:19


Es ist jetzt 03:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland