Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2011, 12:35   #1
suesse39->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 5
suesse39
Standard Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Hallo,
meine Frage:
Ich habe am 11.01.11 einen Job angefangen und am 24.01.11 den Arbeitsvertrag unterschrieben. Darin steht, "dass in den 6 Monaten Probezeit beiderseitig innerhalb einer Frist von 1 Werktag -ohne Angabe von Gründen- gekündigt werden kann".

Vor Jobantritt bekam ich HartzIV und merke nun im Job, da ich Schmerzen im HWS- und LWS-Bereich habe, dass ich diesen körperlich nicht schaffen werde. Ich war gestern, am 28.01., bei meiner Hausärztin und die bestätigte, dass wenn ich in dem Job weiter mache, diese Beschwerden immer wieder auftreten werden.

Nun bin ich vom 28.01. bis einschl. 05.02.11 arbeitsunfähig krank geschrieben. Soll ich nun selbst kündigen und dem AA die wahren Umstände mitteilen? Oder warte ich, dass die Chefin mich kündigt, um keine Sperre zu bekommen?

Im Voraus vielen Dank für evtl. Antworten
suesse39 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 12:42   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Es ist richtig, daß innerhalb der Probezeit arbeitgeberseitig kein Kündigungsgrund vorhanden sein muß, jedenfalls nicht offiziell.

Ob eine Kündigungsfrist von nur einem Werktag zulässig ist, halte ich allerdings zumindest für fraglich. Das müßte schon in einem entsprechenden Tarifvertrag so festgeschrieben sein, einzelvertraglich läßt sich das nicht einfach so vereinbaren. Siehe § 622 BGB.

Du hast keinen Anlaß, von selbst zu kündigen. Das bringt nur Schwierigkeiten und Erklärungsbedarf. Überlasse das Kündigen der Firma, wenn sie dich wegen der Krankheitszeiten loswerden will. Momentan wirst du ja vermutlich Krankengeld von deiner Krankenkasse bekommen, da dir Lohnfortzahlung derzeit noch nicht zusteht. Wenn du die Arbeit nach Feststellung deiner Ärztin nicht verrichten kannst, dann lasse dich weiter krankschreiben.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 12:44   #3
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

ich würde nicht selbst kündigen, das gibt nur Ärger.
Lass dich weiter krank schreiben und warte auf die Kündigung

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob du Anspruch auf Lohnfortzahlung hast, da du noch keine 4 Wochen bei dem Arbeitgeber angestellt bist.

Würde mich dringend mit der Krankenkasse in Verbindung setzen bezüglich der Zahlung von Krankengeld.
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 12:46   #4
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Zitat von suesse39 Beitrag anzeigen
Hallo,
meine Frage:
Ich habe am 11.01.11 einen Job angefangen und am 24.01.11 den Arbeitsvertrag unterschrieben. Darin steht, "dass in den 6 Monaten Probezeit beiderseitig innerhalb einer Frist von 1 Werktag -ohne Angabe von Gründen- gekündigt werden kann".

Vor Jobantritt bekam ich HartzIV und merke nun im Job, da ich Schmerzen im HWS- und LWS-Bereich habe, dass ich diesen körperlich nicht schaffen werde. Ich war gestern, am 28.01., bei meiner Hausärztin und die bestätigte, dass wenn ich in dem Job weiter mache, diese Beschwerden immer wieder auftreten werden.

Nun bin ich vom 28.01. bis einschl. 05.02.11 arbeitsunfähig krank geschrieben. Soll ich nun selbst kündigen und dem AA die wahren Umstände mitteilen? Oder warte ich, dass die Chefin mich kündigt, um keine Sperre zu bekommen?

Im Voraus vielen Dank für evtl. Antworten
Ich würde dem/der SB genau das, wie Du es hier schilderst, schriftlich darlegen und nach seiner/ihrer Empfehlung fragen.

Verheimlichen würde ich die Krankheit nicht, weil dem SB sonst nichts weiter übrig bleibt, als Dich zum MDK zu schicken, weil er ja nur erwerbsfähige Personen vermitteln darf. Macht er dann vielleicht auch, wenn Du alles offen ansprichst.

Eine eigene Kündigung nur, wenn tatsächlich eine Krankheit mit Attest vorliegt und die Krankheit als Kündigungsgrund angegeben ist.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 13:08   #5
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Besorg Dir auf alle Fälle schonmal ein entsprechendes Attest...
  Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 13:24   #6
suesse39->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 5
suesse39
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Danke erst mal für Eure Antworten....

Da ich ja noch in der Probezeit bin, die insgesamt 6 Monate dauert, können beide Parteien innerhalb 1 Werktages kündigen. § 622 BGB gilt erst nach Ablauf der Probezeit.

Bei meiner KK habe ich bereits nachgefragt. Da ich noch keine 4 Wochen im Angestelltenverhältnis bin, bekomme ich für die Zeit der AU Krankengeld und keine Lohnfortzahlung.

Also selbst kündigen werde ich dann wohl auf keinen Fall, ich warte erst mal ab und schaue, ob sie im Laufe der nächsten Woche zugestellt wird. Bei Antritt der Arbeit, beim 3-tägigen Probearbeiten hatte ich noch keine der vorgenannten Beschwerden, die sich jetzt nun aber mittlerweile einstellen. Ich hatte mir das ganze auch anders vorgestellt und nicht damit gerechnet, dass es so kommt. Aber ich denke, den Gang zum Amt zur SB mache ich lieber nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass die dort kein Verständnis für meine Lage haben.

Beim Amt war das so, dass ich dort hingegangen bin und denen von Anfang an gesagt habe, dass ich nur für 120 Std. im Monat mit einem Bruttostundenlohn von 7,50 € eingestellt bin und das erste Gehalt von der Firma erst Ende Februar für den Monat Januar überweist.

Ich brauche dann ja, um meinen Lebensunterhalt zu sichern, noch mal am 01.02.11 das Geld für Februar, wo mir ein "Darlehen zur Sicherung meines Lebensunterhaltes" nahegelegt wurde, was ich dann angenommen habe. Ich wurde darauf hingewiesen, dass wenn Ende Februar der Lohn für den Monat Januar überwiesen wird, ich meine 1. Lohnabrechnung, den Arbeitsvertrag und einen aktuellen Kontoauszug vorlegen muss, damit zu viel gezahltes Geld seitens des Amtes zurückgefordert werden kann.

Ist bis hierin so weit alles richtig? Oder fällt Euch da noch irgendwas auf?

Gruesse suesse39
suesse39 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 13:33   #7
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Besorg Dir auf alle Fälle schonmal ein entsprechendes Attest...
Empfehle ich auch.

Bezüglich des Gehalts: Stimmt. Stichwort ist Zuflussprinzip.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 14:01   #8
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

merke: niemals kündigen, immer kündigen lassen.
ausserdem sehe ich keine veranlassung von sich aus zum arge schergen zu rennen.
warpcorebreach ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 15:38   #9
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Zitat von suesse39 Beitrag anzeigen
Da ich ja noch in der Probezeit bin, die insgesamt 6 Monate dauert, können beide Parteien innerhalb 1 Werktages kündigen. § 622 BGB gilt erst nach Ablauf der Probezeit.
Nein. § 622 BGB hat nichts mit dem gesetzlichen Kündigungsschutz zu tun, der in der Tat erst nach 6 Monaten einsetzt. Hier werden vielmehr - auch für die Probezeit - Mindestkündigungsfristen geregelt, sogar explizit für die Probezeit:

Zitat:
§ 622 Abs.3 BGB: Während einer vereinbarten Probezeit, längstens für die Dauer von sechs Monaten, kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.
Kürzere Kündigungsfristen müßten in einem für dich gültigen Tarifvertrag vereinbart sein. Einzelvertragliche Vereinbarungen einer kürzeren Kündigungsfrist wären nicht zulässig und daher unwirksam.

Zitat von suesse39 Beitrag anzeigen
Bei meiner KK habe ich bereits nachgefragt. Da ich noch keine 4 Wochen im Angestelltenverhältnis bin, bekomme ich für die Zeit der AU Krankengeld und keine Lohnfortzahlung.
Soweit mir bekannt, setzt nach 4 Wochen Beschäftigungsdauer, auch ohne tatsächliche Arbeitsleistung, die Lohnfortzahlungspflicht des Arbeitgebers ein, auch wenn du zuvor Krankengeld bekommen hast. Laß dich ggf. bei der Krankenkasse dazu beraten.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 05:28   #10
suesse39->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 5
suesse39
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Danke nochmals für die umfangreichen Infos. Ich bin noch bis morgen (12.02.11) arbeitsunfähig krank und muss jetzt gleich noch mal zum Doc. Ich gehe dann in die 3. Woche mit der Arbeitsunfähigkeit. Eine Kündigung seitens des AG liegt mir noch nicht vor.

Wie verhalte ich mich weiter?
suesse39 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 06:13   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Beratung der Krankenkasse schriftlich einfordern - nicht auf mündliches verlassen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 09:12   #12
suesse39->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 5
suesse39
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Bin weiter AU bis einschl. Sonntag, 20.02.11 und Diagnoseschlüssel M99.84 GR. Diese AU hat nun ein Dr. med. Facharzt für physik. u. rehab. Medizin ausgestellt.

Ein Anruf bei meinem SB bei der KK hat ergeben, dass das Schreiben gestern an den AG gesandt wurde mit der Aufforderung, nun ab 08.02. Lohnfortzahlung zu leisten. Eine Durchschrift ist auch auf dem Postweg zur mir.
suesse39 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 09:31   #13
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Hallo

könnte es alternativ gehen, beim Arbeitgeber um eine andere Tätigkeit zu fragen? Vielleicht kann er dich an anderer Stelle einsetzen, bei der die körperliche Belastung geringer ist?

Ist es dein erlernter Beruf? Wenn du da gesundh. Probleme hast, muss die Arge das ja wissen, da du dann ggf dort nicht mehr vermittelbar bist.

Darf ich fragen, was für ein Job das ist? Denn HSW- und LWS-Probleme kann man nahezu bei jedem Job und auch im Alltag haben - wirst du denn behandelt?
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 11:24   #14
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Hallo

könnte es alternativ gehen, beim Arbeitgeber um eine andere Tätigkeit zu fragen? Vielleicht kann er dich an anderer Stelle einsetzen, bei der die körperliche Belastung geringer ist?

Ist es dein erlernter Beruf? Wenn du da gesundh. Probleme hast, muss die Arge das ja wissen, da du dann ggf dort nicht mehr vermittelbar bist.

Darf ich fragen, was für ein Job das ist? Denn HSW- und LWS-Probleme kann man nahezu bei jedem Job und auch im Alltag haben - wirst du denn behandelt?

Hier muss auch der § 10 SGB II Zumutbarkeit berücksichtigt werden.

Das muss auch das Jobcenter genauso umsetzen

Kapitel 2 Anspruchsvoraussetzungen

§ 10 Zumutbarkeit


(1) Dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass

1. er zu der bestimmten Arbeit körperlich, geistig oder seelisch nicht in der Lage ist,

2. die Ausübung der Arbeit ihm die künftige Ausübung seiner bisherigen überwiegenden Arbeit wesentlich erschweren würde, weil die bisherige Tätigkeit besondere körperliche Anforderungen stellt,

3. die Ausübung der Arbeit die Erziehung seines Kindes oder des Kindes seines Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit seine Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,

4. die Ausübung der Arbeit mit der Pflege eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 12:41   #15
feldsalat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2010
Beiträge: 75
feldsalat
Standard AW: Eigenkündigung in Probezeit wegen Krankheit?

Zitat von suesse39 Beitrag anzeigen
Bin weiter AU bis einschl. Sonntag, 20.02.11 und Diagnoseschlüssel M99.84 GR. Diese AU hat nun ein Dr. med. Facharzt für physik. u. rehab. Medizin ausgestellt.

Ein Anruf bei meinem SB bei der KK hat ergeben, dass das Schreiben gestern an den AG gesandt wurde mit der Aufforderung, nun ab 08.02. Lohnfortzahlung zu leisten. Eine Durchschrift ist auch auf dem Postweg zur mir.
Wenn du wissen möchtest, was sich hinter dem Diagnoseschlüssel verbirgt, kannst du das hier rausfinden: ICD-10-GM-2011 Code Suche

Es ist nicht immer ratsam, genaue Diagnosen im Internet zu veröffentlichen, du weißt nie, wer hier im Forum alles mitliest.
feldsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eigenkündigung, krankheit, probezeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sperrzeit? Eigenkündigung wegen neuen Job? redfox2809 ALG I 7 21.04.2010 12:48
6 Monate Probezeit aber wegen Krankheit vorzeitig gekündigt. manitu Job - Netzwerk 3 13.02.2010 15:52
Sperrzeit bei Eigenkündigung wegen Jobwechsel Wildkatze ALG I 10 31.01.2010 17:13
Wegen Krankenhausaufenthalt entlassen in Probezeit Draconi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 26.02.2009 20:24
Sperre beim ALG 1 bei Kündigung in der Probezeit wegen Krankheit Hundehuette ALG I 6 18.02.2007 23:22


Es ist jetzt 11:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland