Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein Gedicht von Erich Kästner

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2006, 19:25   #1
uelekken->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.07.2006
Ort: Waiblingen (S21) + Ahlen
Beiträge: 30
uelekken
Standard Ein Gedicht von Erich Kästner

Knigge für Unbemittelte *)

...in diesem Sinne ein Weihnachten in Frieden;
und hoffentlich für das NEUE JAHR Kraft und
Motivation für die Durchsetzung unserer Ziele

schönen abend

UP.

Leider mussten wir den Text löschen. Der Neffe von Kästner mahnt jeden brutal ab, wer die Texte von Kästner ohne dessen Genehmigung veröffentlicht. Bitte demnächst ein Link einstellen. Gruß Martin Behrsing
__

Meine Beiträge und ggf. Antworten auf Fragen - nach
"bestem Wissen & Gewissen" - reflektieren meine
persönliche Meinung; auf keinen Fall stellen sie eine
Rechtsberatung dar!
------------------------------------------------------------------
VON EINEM FRÜHEN TOD ZEIGT DIE ZIKADE SICH UNBEEINDRUCKT
SIE SINGT
uelekken ist offline  
Alt 24.12.2006, 14:38   #2
uelekken->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.07.2006
Ort: Waiblingen (S21) + Ahlen
Beiträge: 30
uelekken
Standard Re: Ein Gedicht von Erich Kästner

Zitat:
Leider mussten wir den Text löschen. Der Neffe von Kästner mahnt jeden brutal ab, wer die Texte von Kästner ohne dessen Genehmigung veröffentlicht. Bitte demnächst ein Link einstellen. Gruß Martin Behrsing
naja, manche Menschen erwecken den Anschein nach Machtbesessenheit und Geldgeilheit; EKs Meinung wäre hier interessant - aber möge er in Frieden ruhen.

dann eben hier der LINK zum Gedicht:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=1959

soll sich der Wolfgang Lieb damit rumschlagen...

schöne Weihnachten - ohne oder mit GANS - lieber MIT, aber da hat die Macht, die böse, etwas dagegen in leider vielen fällen.
Möge diesen missgünstigen Politikern der 'globalisierte' Flügelknochen im Halse steckenbleiben.

UP.
__

Meine Beiträge und ggf. Antworten auf Fragen - nach
"bestem Wissen & Gewissen" - reflektieren meine
persönliche Meinung; auf keinen Fall stellen sie eine
Rechtsberatung dar!
------------------------------------------------------------------
VON EINEM FRÜHEN TOD ZEIGT DIE ZIKADE SICH UNBEEINDRUCKT
SIE SINGT
uelekken ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
erich, gedicht, kaestner, kästner

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Noch'n Gedicht? hjgraf Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 12.07.2011 18:49
Zum 130. Geburtstag von Erich Mühsam Euklid Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 2 07.04.2008 05:14


Es ist jetzt 15:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland