Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2011, 23:10   #1
Timema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 44
Timema
Standard Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Hallo,

ich habe mich sehr gefreut, im Dezember endlich wenigstens einen 400,- Euro Job gefunden zu haben. Doch die Ernüchterung liess nicht lange auf sich warten, als ich erfuhr, dass der durchschnittliche Stundenlohn in dieser Firma bei ca. 3,- Euro liegt. Er kann mitunter durchaus auch weit darunter liegen.
Nun frage ich mich, ob ich überhaupt noch dort arbeiten sollte. Einerseits ist es in dieser Region sehr schwierig überhaupt einen Job zu finden und ich brauche das Geld natürlich. Andererseits macht mich diese Ausbeutung und Bereicherung auf Kosten der Arbeiter stinksauer. Ich möchte so etwas nicht auch noch unterstützen.

Ich war eigentlich hochmotiviert und hatte zugesagt, dass es mir nichts ausmachen würde, eine Stundenzahl für 400,- zu erarbeiten, obwohl mir der Grossteil vom Amt wieder abgezogen wird. Doch da wusste ich auch noch nicht, dass ich dafür 3 von 4 Wochen des Monats Vollzeit arbeiten müsste.
Ich bin nun wirklich nicht faul. Ich arbeite in meiner Freizeit regelmäßig ehrenamtlich. Aber durch diese Arbeit tue ich etwas Gutes und niemand bereichert sich daran.
Bei meinem 400,- Euro Job ist das etwas völlig anderes. Ich habe von einem Beispiel gehört, wo der Arbeitgeber keine Arbeitskräfte mehr für 4,- die Stunde gefunden hat und deshalb nun wenigstens auf 5,- erhöht hat. So ein Beispiel sollte Schule machen, finde ich. Obwohl natürlich 5,- auch kein angemessener Lohn ist. Aber zumindest hat es Wirkung gezeigt.

Wie ist Eure Meinung dazu?
Timema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:16   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Bei 3 Euro pro Stunde dürfte das sittenwidrig sein. also ab zur Gewerkschaft oder uns per E-Mail die ganze Sache zutragen. Bitte mit Arbeitgeberangabe

redaktion@erwerbslosenforum.de
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:18   #3
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Unzumutbare Arbeit! Da muss man auch nicht lange in einer Tariftabelle nach einem angemessenen Lohn suchen, um darauf einen angemessenen Stundenlohn ableiten zu können. Der AG will nach chinesischer Manier die Zitrone nicht nur ausquetschen, sondern auslutschen.

Wenn dieser Stundenlohn 30% unter Tarif ist hat selbst die BA von Lohnwucher gesprochen in der DA 3 zum § 10. Analog dazu auch das BAG vom 22.4.2009 - 5 AZR 436/08, DB 2009 S. 1599 ff.

Ablehnung der Arbeit wäre demnach sanktionslos möglich. Kannst du diesen Missstand denn auch Belegen? Denn wenn du das machst, musst du deinen ARGE-Fuzzi alles haarklein belegen, bevor ich von seinem Generalverdacht gegen dich absieht und dir glaubt.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:28   #4
Timema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 44
Timema
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

@Paolo_Pinkel
Vor der Arge habe ich eigentlich noch keine Angst deswegen gehabt. Für die Aufgabe eines Nebenjobs, den ich mir selbst gesucht habe, kann ich doch nicht sanktioniert werden, oder doch?

@Martin Behrsing
Die Lohnabrechnung habe ich noch nicht erhalten. Und die bräuchte ich ja als Beleg für den Stundenlohn. Die muss ich mir in der Firma persönlich abholen. weil die Firma auch noch das Porto scheut. Wenn ich sie habe, schicke ich eine Email.
Timema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:31   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Zitat von Timema Beitrag anzeigen
@Paolo_Pinkel
Vor der Arge habe ich eigentlich noch keine Angst deswegen gehabt. Für die Aufgabe eines Nebenjobs, den ich mir selbst gesucht habe, kann ich doch nicht sanktioniert werden, oder doch?
Wo hast du denn dieses Märchen aufgeschnappt? Schnon mal den § 31 SGB II gelesen? Nein? Dann schau dir mal § 31 SGB II Abs. 1 Satz 1 c - d an. Sowas kann man nur mit heiler Haut beenden oder abbrechen, wenn es gem. § 10 SGB II unzumutbar wäre oder ist, was hier wohl gegeben sind wird.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:36   #6
Timema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 44
Timema
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Die zuständige Gewerkschaft weiss ich leider nicht. Aber es dürfte schwierig werden, der Firma etwas nachzuweisen, fürchte ich. Es handelt sich dabei um Akkordlohn. Und da kann die Firma natürlch argumentieren, dass man halt zu langsam sei.

Die Sache ist nur, dass auch Leute, die da schon jahrelang arbeiten, nicht mehr als die 3,- schaffen. Ausserdem arbeitet man meist mit mehreren anderen an einer Maschine, muss also die Geschwindigkeit allen anpassen. Man hat also keinen wirklichen Einfluss.

Ich habe schon einmal in einer vergleichbaren Firma gearbeitet. Ich besitze also die entsprechenden Fertigkeiten. Da habe ich das doppelte verdient.
Timema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:37   #7
Timema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 44
Timema
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

@Paolo_Pinkel

Na toll, wieder eine Sorge mehr.
Timema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 23:42   #8
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Zitat von Timema Beitrag anzeigen
Die zuständige Gewerkschaft weiss ich leider nicht. Aber es dürfte schwierig werden, der Firma etwas nachzuweisen, fürchte ich.
Dann schau mal >>> hier rein.
Zitat:
Es handelt sich dabei um Akkordlohn. Und da kann die Firma natürlch argumentieren, dass man halt zu langsam sei.
Das wäre ziemlich unglaubwürdig. Besonders, wenn man hinzuzieht, dass dir die Arbeit nicht fremd ist.

Zitat:
Die Sache ist nur, dass auch Leute, die da schon jahrelang arbeiten, nicht mehr als die 3,- schaffen. Ausserdem arbeitet man meist mit mehreren anderen an einer Maschine, muss also die Geschwindigkeit allen anpassen. Man hat also keinen wirklichen Einfluss.
Demnach arbeiten also alle kollektiv in Zeitlupe Das macht den AG noch unglaubwürdiger.

Edit:
Zitat:
@Paolo_Pinkel

Na toll, wieder eine Sorge mehr.
Wieso? Ich schrieb doch, dass man nur ablehnen oder aufhören kann, wenn die Arbeit unzumutbar wäre. Das ist ein wichtiger Grund im § 31 SGB II. Darum habe ich doch auf das Urteil verwiesen!!!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:00   #9
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Da kann doch der AG gar nicht behaupten, dass man zu langsam arbeitet.

Du MUSST doch Vollzeit arbeiten für 400 Euro und kommst so auf einen Stundenlohn von 3 Euro.

Oder könntest du für die 400 Euro auch nur 10 Stunden in de Woche arbeiten bei einem dann rechnerisch höheren Stundenlohn?

Vollzeit für 400 Euro ist schon von vornherin sittenwidrig - meine Meinung.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:03   #10
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Sittenwidrig ist 30% unter ortsüblichen Tarif. Das was hier gemacht wird fällt unter die Kategorie LOHNWUCHER. Frag mich gerade, was der Zoll zu all den damit entgangenen Sozialleistungen sagen würde? Denn es wird de facto umsonst Arbeit geleistet, welche eigentlich entgeltlich vergütet werden müsste.

Edit:
Dein Arbeitgeber, sofern man solche Subjekte so titulieren möchte/kann, verdient einen Ehrenplatz auf dieser Liste:
http://www.initiative-mindestlohn.de...nglohn_melden/
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:06   #11
Timema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 44
Timema
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Edit:Wieso? Ich schrieb doch, dass man nur ablehnen oder aufhören kann, wenn die Arbeit unzumutbar wäre. Das ist ein wichtiger Grund im § 31 SGB II. Darum habe ich doch auf das Urteil verwiesen!!!
Ja, ich weiss. Ich mache mir halt trotzdem Sorgen, weil ich schon genug mit der Arge erlebt habe. Da ist schon so einiges gelaufen, was so nicht hätte sein sollen.

Die Branche habe ich leider nicht in der Liste gefunden. Ich werde mal ein wenig im Internet stöbern. Vielleicht bekomme ich ja was raus.

@ela1953
Das stimmt natürlich.
Ich kann die 400,- nur erarbeiten, wenn ich mind. 3 Wochen / Monat in Vollzeit arbeite. Einen höheren Stundenlohn bekomme ich nicht hin.
Timema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:10   #12
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

das wird teuer für den sklaventreiber:

http://www.elo-forum.org/news-diskus...-strafbar.html

mit der saukelle reinhauen
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:16   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Zitat von Timema Beitrag anzeigen
Ja, ich weiss. Ich mache mir halt trotzdem Sorgen, weil ich schon genug mit der Arge erlebt habe. Da ist schon so einiges gelaufen, was so nicht hätte sein sollen.
Entweder du lässt dich weiter verarschen, oder du machst ein riesen Fass auf. Ich würde mich für letzteres entscheiden, denn hier sind die Aussichten auf Erfolg nicht nur wahrscheinlich, sondern absehbar. Es ist sowieso die Frage, ob hier nicht das Arbeitsgericht zuständig wäre. Zoll natürlich auch. Und falls die Deppen der ARGE aufmucken eben auch SG. Hier würde ich aber echt was machen, denn du schadest nicht nur dir selber, sondern auch allen anderen, die sich vielleicht nicht wehren können. Nur solange alle die Schnauze halten kommt der AG damit durch.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:19   #14
Timema->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 44
Timema
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

@Paolo_Pinkel und arbeitslos in holland
Danke für die Links. Die sind wirklich interessant. Man sollte sich wirklich gegen so etwas wehren. Ich wusste bisher gar nicht, dass es Möglichkeiten gibt, sich aktiv zur Wehr zu setzen.
Timema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:34   #15
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Aber es gibt ja in Deutschland auch Regionen mit ganz ekligen (Flächen)Tarifverträgen unter vier Euro. Wenn die Regelung noch gilt, dass dieser ortsübliche Lohn um bis zu 30 % unterschritten werden kann ... Oder vergesse ich dabei jetzt was? Wir wissen ja nicht, wo das jetzt ist und welche Branche.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 00:35   #16
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Der TE schrieb, dass er u. a. auch Vollzeit arbeitet. Das dürfte den tatsächlichen Stundenlohn auf chinesische Verhältnisse drücken. Stimmt. Zum Ort gab es noch keine Angabe. Tatort: Deutschland!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 09:10   #17
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

ich frage mich gerade wann du erfahren hast wieviel du bekommst, bzw wie lange du für die 400 euro arbeiten sollst. wenn du erst nach wochen drauf gekommen bist, hmm selber schuld. wenn du da jetz 3 tage gewesen bist dann geh halt nicht mehr hin und sag dem amt der job hatt nicht geklappt und fertig.
ansonsten sollte doch nichts einfacher sein als gefeuert zu werden, bzw gibts doch scheinbar eh keine arbeitsverträge bei den jobs?
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 09:28   #18
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
ich frage mich gerade wann du erfahren hast wieviel du bekommst, bzw wie lange du für die 400 euro arbeiten sollst. wenn du erst nach wochen drauf gekommen bist, hmm selber schuld. wenn du da jetz 3 tage gewesen bist dann geh halt nicht mehr hin und sag dem amt der job hatt nicht geklappt und fertig.
ansonsten sollte doch nichts einfacher sein als gefeuert zu werden, bzw gibts doch scheinbar eh keine arbeitsverträge bei den jobs?
Das ist heikel. Schließlich kann der Arbeitgeber auch zur Zahlung eines Lohnes, der nicht sittenwidrig ist, gezwungen werden. Besser ist, man macht dem Arbeitgeber vor Arbeitsaufnahme klar, dass man sich nicht ausbeuten lässt. Dann wird man möglicherweise gar nicht erst eingestellt.
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 09:30   #19
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
ansonsten sollte doch nichts einfacher sein als gefeuert zu werden, bzw gibts doch scheinbar eh keine arbeitsverträge bei den jobs?
Da wäre ich vorsichtig mit. Wenn man das selbst verschuldet, gibts Ärger. Meiner Freundin wurde deswegen schon die Leistung gesperrt.

Aber in dem Fall oben ist es ganz klar und verständlich, sofern er diese 3 Euro Stundenlohn belegen kann.
Vieleicht sollte er mal einen Anwalt für Arbeitsrecht aufsuchen, der ihn berät. Vieleicht kann man ja dagegen vorgehen? Auf jeden Fall würde ich die Arge über den Lohnwucher informieren. Die wird das sicherlich nicht kalt lassen. Oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 09:32   #20
stier2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 446
stier2004
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Da kann doch der AG gar nicht behaupten, dass man zu langsam arbeitet.

Du MUSST doch Vollzeit arbeiten für 400 Euro und kommst so auf einen Stundenlohn von 3 Euro.

Oder könntest du für die 400 Euro auch nur 10 Stunden in de Woche arbeiten bei einem dann rechnerisch höheren Stundenlohn?

Vollzeit für 400 Euro ist schon von vornherin sittenwidrig - meine Meinung.
400 Euro ? Vollzeit ? Setze mal deine Lohnabrechnung (wenn vorhanden) hier rein.
__





,,,früh übt , wer Bundeskanzlerin werden möchte

Wer sich gegen Armut und Ausbeutung wehrt ,
wir niedergeknüppelt.
Der hl.Krieg unserer dt. Politiker


stier2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 09:43   #21
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

klar, prinzipiell besteht die möglichkeit den lohn einzuklagen aber ganz einfach ist das wohl nicht. auf jedes positive urteil kommt vermutlich mindestens ein negatives. der teilnehmer hatt leider nicht gesagt wie lange er genau schon dort arbeitet.

und wegen stress mit dem amt: irgendwas geht immer. ich kenn mich mit der handhabung der 400€ jobs nicht aus aber ich vermute mal es gab nichts schriftliches denn sonst wäre der teilnehmer wohl nicht so dumm gewesen zu unterschreiben/dort anzufangen.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 10:49   #22
Peter300->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: Hof-Bergrade Landkreis Parchim
Beiträge: 122
Peter300
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Aber Hallo
Im Osten arbeitet jeder zweite für dampig lohn,solange es noch diese Unterschiede gibt,wird sich in unserem Deutschland auch nichts,man solte solche Leute wie van der Leine!!!und Konsorten auf so eine Finazielle Stufe bringen,aber nicht mal dann merken die,was hir falsch läuft.
Peter300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 10:58   #23
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
klar, prinzipiell besteht die möglichkeit den lohn einzuklagen aber ganz einfach ist das wohl nicht. auf jedes positive urteil kommt vermutlich mindestens ein negatives. der teilnehmer hatt leider nicht gesagt wie lange er genau schon dort arbeitet.

und wegen stress mit dem amt: irgendwas geht immer. ich kenn mich mit der handhabung der 400€ jobs nicht aus aber ich vermute mal es gab nichts schriftliches denn sonst wäre der teilnehmer wohl nicht so dumm gewesen zu unterschreiben/dort anzufangen.

Er wurde aber garantiert vom Arbeitgeber angemeldet und somit ist der Arge die Beschäftigung bekannt. Normalerweise braucht man einen triftigen Grund zu kündigen oder man wird UNVERSCHULDET gekündigt. Sonst gibts da Ärger und evtl Kürzungen oder gar ganze Einstellung der Leistung. Der TE hat aber einen triftigen Grund, er muss es nur nachweisen, deshalb sollte er die erste Lohnabrechnung abwarten, da muss auch der Stundenlohn draufstehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2011, 18:15   #24
Heidschnucke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 572
Heidschnucke Heidschnucke Heidschnucke
Standard AW: Für 3,- Euro pro Stunde arbeiten

Tariflohn; Sittenwiedrig ect. ect. alles Müll

schon mal was von Arbeitnehmerendsendegesetz gehört.

ab 01.05.2011 weitere Freizügigkeiten, da wäre dann z.B. ein Stundenlohn von 0,97€ kein Problem mehr.

Denn das ist der Mindestlohn in Bulgarien. Und so einfach ist das: Es wird eine Firma in Bulgarien geründet, die stellt dich ein und verleiht dich.

Und wenn Du nein sagst: gibt es eine Meldung an Deinen FM und schon hast Du drei Monate Sperre!

Und wer das nicht glaubt kann sich ja mal in der Fleisch und Lebensmittelindustrie umschauen, da ist das schon seid Jahren die Regel, oder was glaubt Ihr wo die niedrigen Preise und die Skandale her kommen!
Heidschnucke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeiten, euro, stunde

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermittlungsvorschlag Ein-Euro-Job / Teilzeit Flexibel / 1,50 die Stunde Tudor Ein Euro Job / Mini Job 5 24.06.2010 22:01
Er zahlte 1,41 Euro pro Stunde. Gegen Mini-Stundenlöhne im Gastronomie-Bereich geht d Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.07.2009 19:20
6 Euro die Stunde! varina Job - Netzwerk 2 20.05.2008 08:02
Rürup fordert 4,50 Euro pro Stunde Schmarasit Archiv - News Diskussionen Tagespresse 24 16.11.2007 12:09
Mindestlohn/Stunde von 7,50 Euro: Brutto oder netto? Catweazle Allgemeine Fragen 3 02.03.2006 17:55


Es ist jetzt 12:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland