Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2011, 20:47   #1
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Hallo erst einmal, bevor ich euch mein Problem kund tun möchte würde ich gerne etwas weiter ausholen und euch von meinem Problem im allgemein erzählen.

Nach etwa 9 Jahren Beziehung habe ich mich von meinem Freund getrennt. 2004-2005 hatte ich mich beim Arbeitsamt gemeldet für eine Ich-AG, diese lief genau ein Jahr. Danach als das Geschäft kaputt gegangen ist habe ich sofort wieder AlgII bekommen. Ende 2009 habe ich mich mit ach und krach von meinem Freund getrennt, habe da so einiges durch gemacht, war darauf zweimal im Frauenhaus. Eine Freundin hat mich dann zu sich geholt und ich durfte Übergangsweise einen Monat bei ihr wohnen, so das wir meinen Umzug und die ganzen Ämtergänge planen konnten. Mein Bearbeiter damals in der alten Stadt hatte mir gesagt das ich mir dann sofort eine Wohnung suchen sollte und wenn die neue Stadt (Arbeitsamt) fragen haben sollte könnten die sich gerne mit ihm in Verbindung setzen. Jetzt etwa nach knapp einen Jahr das ich hier wohne merke ich immer mehr das das AlgII das ich bekomme schon recht knapp ist und das ich mir kaum iwas zu essen kaufen kann... geschweigeden für Klamotten ist kein Geld da. Ich trinke und rauche garnicht, nehme auch sonst keine Drogen zu mir ...

Meine jetzige Wohnung ist eine 1 Zimmer Wohnung mit 27 qm² und setzt sich in den Kosten wie folgt zusammen:

Kaltmiete: 220,00 ,- Euro
Heizkosten: 30,00,- Euro
-----
Warmmiete: 290,00,- Euro

Auf den ersten Antrag den ich damals gestellt habe, habe ich eine Antwort im Mai 2010 erhalten.

Mein Satz wurde wie folgt berechnet:

Zur Sicherung des Lebensunterhalt 359,00 ,- Euro
Kosten für Unterkunft und Heizung 217,33 ,- Euro

Zitat aus dem Brief:

Die Bewilligung erfolgt aufgrund der eingereichten Unterlagen sowie aufgrund der Mitteilungen der Stadt X, Herr X, nunmehr endgültig. Sie haben die Wohnung X in X angemietet, ohne dass ein Umzugsnotwenigkeit vorlag und ohne dass eine Zustimmung zur Anmietung der Wohnung seitens der Arge der Städteregion X erfolgt ist. Ihren Antrag auf Übernahme der gesamten Wohnungskosten der neuen Wohnung vermag ich daber nicht zu entspr4echen. Wer ohne zwingenden Grund in eine teurere (im Vergleich zu hälftigen Miete X), aber immer noch angemessene Wohnung umzieht, erhält nicht die tatsächlichen, sondern nur die bisher bezogenen Unterkunftskosten.
Bei der Festsetzung der zu gewährenden Unterkunftskosten werden daher lediglich Unterkunftskosten in insgesamt 226,50,- Euro Berücksichtig. Beachten Sie bitte, dass hiermit zukünftige Ansprüche aus evt. Betriebskostennachzahlungen bereits abgegolten sind.

Für mich ist das ein ganz hartes Stück... ich hab durch die Trennung so einiges durch gemacht und ständig stehen nun Leute bei mir vor der Tür die aus iwas, iwoher nun Geld haben wollen... hinzu kommt das ich derzeit bei der alten Stadt noch was am abbezahlen bin wo mein damaliger Freund Falschangaben gemacht hat... das waren iwas um die 1200,00,- Euro. Ich musste dort aber nur 500,00,- Euro zurück zahlen was ich auch momentan monatlich mit je 50,00,- immer versuche, nur ich habe echt zu knabbern und leisten tue ich mir schon lange nichts mehr...

Die andere Sache ist ich habe ende Dez 2010 einen 1,00,- Euro Job hier bei meiner Stadt angenommen. Habe da nun eine Woche arbeiten dürfen und bin dann krank geworden, derzeit wenn ich es überhaupt schaffe gerade zu stehen, darf ich von einem Arzt zum nächsten. Ich kann kaum noch meine Finger geschweigeden meine Gelenke bewegen da alles ganz Steif ist. Zum 12.01.11 habe ich erst einen Termin bekommen für ein MRT... jetzt darf ich noch unmengen an Tabletten schlucken die ich auch kaufen muss... wie kann ich das alles bezahlen? Wie gehe ich da am besten vor mit der Durchrechnung? Dürfen die da so einfach den Satz aus der alten Wohnung von der Kleinstadt übernehmen? ...

Ich trau mich nicht mal mehr die Heizung anzumachen weil ich Angst habe vor der Nachzahlung für die Heizung!

Ich brauch schnellstens euren Rat :(

Sofi

P.s. Auf Schreibfehler und Co. nicht achten, treff kaum die Taste mit den steifen Fingern...
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:07   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Du hattest die Stadt und somit auch den Leistungsträger gewechselt? Wenn das der Fall wäre, dann hätte die neue ARGE falsch entschieden, denn:

Zitat:
Kostet die neue Wohnung mehr, muss man die Mehrkosten für die Zeit seines ALG II-Bezuges selbst tragen, auch wenn sie innerhalb der Angemessenheitskriterien liegen.
Dies gilt nicht, wenn man den Zuständigkeitsbereich des aktuellen Leistungsträgers verlässt oder den Wohnort wechselt, da einem eine freie Wohnortwahl zusteht.
Quelle

Bundessozialgerichts-Urteil:
Zitat:
- Urteil vom 07.11.2006, B 7b AS 10/06 R:

Die Zustimmung des Leistungsträgers zum Umzug ist nicht für die Übernahme der Unterkunftskosten nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II erforderlich, wenn mit dem Umzug ein neuer Leitungsträger zuständig wird, sondern kann nur für die Bewilligung der Wohnbeschaffungs- und Umzugskosten (§ 22 Abs 3 SGB II) verlangt werden. Eine Kürzung nach § 22 Abs. 1 S. 2 SGB II kommt dabei regelmäßig nicht in Betracht, da der Maßstab der Angemessenheit der aktuelle Wohnort ist.
Quelle

Urteil im Volltext: *klick* BSG, Urteil vom 7. 11. 2006 - B 7b AS 10/ 06 R

Auszug:
Zitat:
Dass der Maßstab der Angemessenheit der aktuelle Wohnort ist, gilt auch dann, wenn - wie hier - während des Leistungsbezugs nach dem SGB II bzw vor dessen Inkrafttreten nach dem BSHG ein Wohnungswechsel in einen anderen Wohnort stattgefunden hat. Auch dann misst sich also die Angemessenheit der Unterkunftskosten nicht an den für den früheren Wohnort geltenden Bedingungen, sondern denen des neuen Wohnortes.
Oder aus der Arbeitshilfe KdU aus NRW:
Zitat:
Dass der Maßstab der Angemessenheit der aktuelle
Wohnort ist, gilt auch dann, wenn während des Leistungsbezugs nach dem SGB
II ein Wohnungswechsel in einen anderen Wohnort stattgefunden hat. Auch dann misst sich also die Angemessenheit der Unterkunftskosten nicht an den für den früheren
Wohnort geltenden Bedingungen, sondern denen des neuen Wohnortes.
Quelle

Wie hoch sind die angemessenen KdU für eine Person an Deinem jetzigen Wohnort? Evtl. wirst Du hier fündig:
*klick* Harald Thome - Örtliche Richtlinien
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:23   #3
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Danke für die schnelle Antwort. Also laut dem Spiegel sehe ich das meine Wohnung genau in dem Satz liegt, sogar noch was darunter ... wie kann ich denn da dann nun weiter vorgehen? Müssen die den ganzen Betrag von 290,00,- Euro übernehmen? Wenn ja wie kann ich da am besten nun gegen angehen? Oder muss ich nun sogar umziehen? Ich bin momentan total überfordert ... :(

Sofi

P.s. Ich bin von 48282 nach 52066 gezogen wenn das weiter hilft ... so weit weg wie es nur möglich war für mich.
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:33   #4
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Zitat:
Jetzt etwa nach knapp einen Jahr das ich hier wohne merke ich immer mehr das das AlgII das ich bekomme schon recht knapp ist und das ich mir kaum iwas zu essen kaufen kann... geschweigeden für Klamotten ist kein Geld da.
Heißt das die Arge zahlt seit einem Jahr nur 217,33€ statt 290€?

Falls ja mußt Du einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X stellen. Am besten für alle Bescheide ab Umzugsdatum.
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:35   #5
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Auf deine Frage, Ja tun sie :(

Sofi
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:38   #6
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Zitat von Zsofiasdream Beitrag anzeigen
Auf deine Frage, Ja tun sie :(

Sofi
Dann mußt Du einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X stellen. Am besten für alle Bescheide ab Umzugsdatum.

Wann hast Du den letzten Weiterbewilligungsbescheid bekommen?

Und mach die Heizung an, die Kosten muß die Arge übernehmen.
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:44   #7
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

In dem neuen Wohnort habe ich den ersten am 17.05.10 bekommen davor schon einen aber der wurde falsch berechnet da meine Bearbeiterin noch nicht alle Daten aus dem alten Wohnort hatten. Der Bescheid lief dann ein halbes Jahr und der letzte war am 14.10.10. Die Kosten für Unterkunft und Heizung sind gleich geblieben.

Die Wohnung bezogen habe ich am 15.04.10.

Sofi
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:51   #8
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Zitat von Zsofiasdream Beitrag anzeigen
In dem neuen Wohnort habe ich den ersten am 17.05.10 bekommen davor schon einen aber der wurde falsch berechnet da meine Bearbeiterin noch nicht alle Daten aus dem alten Wohnort hatten. Der Bescheid lief dann ein halbes Jahr und der letzte war am 14.10.10. Die Kosten für Unterkunft und Heizung sind gleich geblieben.
Die Wohnung bezogen habe ich am 15.04.10.
Sofi
Gut. Dann stelle den Überprüfungsantrag mit Nennung dieser beiden Bescheide. Biddy hat Dir ja die Urteile gepostet. Damit hast Du alles was Du brauchst. Du schreibst der Arge einfach das sie laut Gesetz und gängiger Rechtsprechung verpflichtet sind die kompletten Miet- Neben- und Heizkosten zu übernehmen.

Wer hat denn die Leistungen übernommen vom 15.04.2010 (also Einzug in die Wohnung) bis zum 17.05.2010, also erster neuer Bewilligung?
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:57   #9
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Die Bewilligungen die ich genannt habe sind beide hier von dem neuen Wohnort ausgegangen. Den aller ersten mit der Falschrechnung finde ich gerade nur nicht mehr. Dann werde ich mich mal an das Schreiben setzen und es morgen direkt in die Post werfen... langsam fressen mich die kosten von den Medikamenten auf... gibt es da auch iwie wie ich das Geld zurück bekommen kann? Das waren letzten Monat iwas um die 100,00,- Euro.

Danke für eure ersten Ratschläge (: ich mach mich dann direkt an den Brief.

Sofi
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 22:06   #10
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Zitat von Zsofiasdream Beitrag anzeigen
Die Bewilligungen die ich genannt habe sind beide hier von dem neuen Wohnort ausgegangen. Den aller ersten mit der Falschrechnung finde ich gerade nur nicht mehr. Dann werde ich mich mal an das Schreiben setzen und es morgen direkt in die Post werfen... langsam fressen mich die kosten von den Medikamenten auf... gibt es da auch iwie wie ich das Geld zurück bekommen kann? Das waren letzten Monat iwas um die 100,00,- Euro.
Danke für eure ersten Ratschläge (: ich mach mich dann direkt an den Brief.
Sofi

Stelle einfach einen Überprüfungsantrag aller Bescheide der letzten 4 Jahre, auch der vorherigen Arge.


Wenn Praxisgebühr und Medikamentenkosten - also immer alle Quittungen verlangen und aufbewahren - über 86€ im Jahr liegen, bekommst Du alles was darüber liegt (vorausgesetzt es sind vom Arzt verordnete Medikamente, Verbände usw.) am Ende des Jahres von der Krankenkasse zurück. Sollten die Zahlungen so hoch liegen das Du Deinen monatlichen Lebensunterhalt nicht bestreiten kannst, kannst Du sicher eine Regelung mit der Krankenkasse treffen, so daß sie Dir monatlich den Betrag gegen Abgabe der Quittungen ersetzt.
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 22:19   #11
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Wie mache ich das am besten? Darf ich da als Begründung die Zitate kopieren und in den Brief eintragen? Ich hab auch gerade ein Muster für so einen Brief gefunden ... wo direkt dann mit Klage gedroht wird... ich finde das schon ziemlich hart... aber ich denke wenn man bei den Leuten nicht direkt ins Haus fällt passiert da wohl garnichts :( hab da ein wenig Angst gerade.

Sofi
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 23:07   #12
Melle1988->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 145
Melle1988
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

[QUOTE=Zsofiasdream;750083langsam fressen mich die kosten von den Medikamenten auf... gibt es da auch iwie wie ich das Geld zurück bekommen kann? Das waren letzten Monat iwas um die 100,00,- Euro. [/QUOTE]

Bei mir war das damals so, dass ich bei der Krankenkasse einen Befreiungsantrag gestellt habe und die mir dann eine Aufstellung geschickt haben, was ich aufgrund meines Einkommens zuzahlen muss, je nachdem ob du normal 2 % bekommst oder aufgrund chronischer Krankheit 1 % zuzahlen musst. Ich war da schon weit drüber, habe da meine Quittungen eingreicht, habe dann den Differenzbetrag direkt erstattet bekommen und eine Befreiungskarte, die habe ich dann jedes mal wenn ich was zahlen sollte vorgezeigt und dann haben die das eingegeben und damit hat sich das auch erledigt. Das ist auch einfacher für die Krankenkassen, denn dann müssen die nicht immer die Quittungen haben und wieder zurückzahlen, dann schicken die dir einfach ne Karte und gut ist. Musst mal direkt bei deiner Krankenkasse nachfragen.
Melle1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 23:41   #13
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Hier noch ein aktuelleres BSG-Urteil aus 2010, ich hatte es erst nicht gefunden. Jetzt aber:

*klick* BSG, 01.06.2010 - B 4 AS 60/09 R

Zitat:
Leitsätze:

Leistungen für Unterkunft und Heizung nach dem SGB 2 sind nach einem Umzug über die Grenzen des kommunalen Vergleichsraums hinaus nicht auf die Aufwendungen am bisherigen Wohnort begrenzt.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 09:58   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Wenn du unsicher bist, stell deinen Entwurf dich einfach hier ein, ohne Namen... dann können wir drüberlesen und Änderungen vorschlagen
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 10:40   #15
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

X
X
X
BG-Nr. X



An die
ARGE StädteRegion X
z.H. Frau X
X
X



Betreff: Überprüfungsantrag der Bescheide vom 17.05.2010 und 14.10.2010

Sehr geehrte Frau X,

hiermit beantrage ich einen Überprüfungsantrag für die beiden oben genannten Bescheide.


Begründung:


Nachdem SGB 2 sind nach einem Umzug über die Grenzen des kommunalen Vergleichsraums die Leistungen für Unterkunft und Heizung nicht auf die Aufwendungen am bisherigen Wohnort begrenzt.


Die Zustimmung des Leistungsträgers zum Umzug ist nicht für die Übernahme der Unterkunftskosten nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II erforderlich, wenn mit dem Umzug ein neuer Leitungsträger zuständig wird, sondern kann nur für die Bewilligung der Wohnbeschaffungs- und Umzugskosten (§ 22 Abs 3 SGB II) verlangt werden. Eine Kürzung nach § 22 Abs. 1 S. 2 SGB II kommt dabei regelmäßig nicht in Betracht, da der Maßstab der Angemessenheit der aktuelle Wohnort ist.


MfG
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 10:43   #16
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Zitat von Zsofiasdream Beitrag anzeigen
Die Bewilligungen die ich genannt habe sind beide hier von dem neuen Wohnort ausgegangen. Den aller ersten mit der Falschrechnung finde ich gerade nur nicht mehr. Dann werde ich mich mal an das Schreiben setzen und es morgen direkt in die Post werfen... langsam fressen mich die kosten von den Medikamenten auf... gibt es da auch iwie wie ich das Geld zurück bekommen kann? Das waren letzten Monat iwas um die 100,00,- Euro.

Danke für eure ersten Ratschläge (: ich mach mich dann direkt an den Brief.

Sofi
Dafür nimmst du am besten alle Belege für die Medikamente, Praxisgebühr usw und legst die zusammen mit deinem ALG2-Bescheid bei der Krankenkasse vor und beantragst eine Befreiiung von der Zuzahlung. Die wirst du höchstwahrscheinlich sofort bekommen.Alles was zuviel gezahlt wurde, wird dir erstattet.
Ich meine du musst nur 2 % deines Einkommens zuzahlen und dann erhälst du die Befreiung.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 10:47   #17
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Zitat von oxmoxhase Beitrag anzeigen
Dafür nimmst du am besten alle Belege für die Medikamente, Praxisgebühr usw und legst die zusammen mit deinem ALG2-Bescheid bei der Krankenkasse vor und beantragst eine Befreiiung von der Zuzahlung. Die wirst du höchstwahrscheinlich sofort bekommen.Alles was zuviel gezahlt wurde, wird dir erstattet.
Ich meine du musst nur 2 % deines Einkommens zuzahlen und dann erhälst du die Befreiung.

Wenn du chronisch krank bist, sind es nur 1 % des Einkommens, ca 40 Euro im Jahr.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 10:56   #18
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Wenn du chronisch krank bist, sind es nur 1 % des Einkommens, ca 40 Euro im Jahr.
Ob es chronisch ist oder aber sogar iwas im Kopfbereich ist erfahre ich erst am 12.01 da muss ich dann zu einem mrt. Momentan haut es mich einfach nur k.o. kann mich kaum bewegen, alles ist steif und kribbel, selbst die Gelenke schmerzen weil ich mich kaum bewegen kann. Im Krankenhaus war ich schon... tolle Untersuchungen so von einem Bein aufs andere springen und so... damit haben sie aber nicht wirklich was gefunden... also muss ich wieder warten, das macht mich langsam verrückt :(

Sofi
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:20   #19
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Ich hab schon wieder ein Problem... langsam gehen mir echt die Worte aus. Ich habe soeben einen Brief von meiner Krankenkasse bekommen... da steht drin das die nun von mir 332,59,- Euro haben wollen da ich vom 1.02.2010 - 11.04.2010 nicht arbeitslos gemeldet war... wegen der Nacht und Nebelaktion Umzug. Jetzt habe ich da angerufen und nachgefragt ob ich das in Raten abbezahlen kann und die gute Frau am Telefon hat mir gesagt das es nicht geht weil ich doch schon zu hoch gestuft wäre... ich hab mal nachgefragt was das heißt und sie meinte das ich zu viele Schulden bei der Krankenkasse habe... sie hat mir eine imense Summe genannt. Und ich habe gefragt wie die zu stande kommt. Sie meinte dann das von 2004-2005 (als ich eine Ich-AG hatte) keine Beiträge eingegangen wären. Ich habe damals als ich noch bei meinem Ex-Partner gewohnt habe einen Brief für die fertig gemacht mit den Kopien von den Kontoauszügen, der wurde per Einschreibe eingeworfen und ist da nicht angekommen. Über die Jahre habe ich sonst keine Briefe bekommen, ich weiß nicht ob mein damaliger Partner die hat alle verschwinden lassen.

Ich habe mich bereits mit der damaligen Bank in Verbindung gesetzt nur die meinten ohne Kontonummer könnten die nichts raussuchen. Ich habe da nun auch drüber keine Unterlagen mehr durch die Nacht und Nebelaktion von meinem damaligen Partner weg zu kommen. Also habe ich nun eine Mail an den damaligen Sachbearbeiter geschrieben zwecks Kopien von den Unterlagen. Ich hoffe er kann mir da weiter helfen so das ich die Belege von der Bank bekommen kann.

Dazu kommen dann noch Zeiten die sie mir genannt hat wo ich nicht arbeitslos gemeldet war. Wie kann ich damit am besten umgehen? Kann mich das Arbeitsamt nachträglich krankenversichern wenn ich garnicht arbeiten war? Die Zeit von 2005-2010 war der reinste Horror. Ich durfte nicht einmal vor die Tür, geschweigeden telefonieren.

Ich habe vorhin einen Termin mit der Schuldnerberatung x e.V. gemacht das die sich das auch einmal anschauen können.

Jetzt bin ich ein Jahr von meinem damaligen Partner weg bin etwas zur Ruhe gekommen und alles fängt wieder von vorne an, ich weiß nicht mehr weiter.

Sofi
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 16:44   #20
Kehro
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 117
Kehro
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Schuldnerberatung ist schon einmal ganz gut.

Darüber hinaus würde ich dir raten alles was du hast zu schnappen und so schnell wie möglich einen Anwalt für Sozialrecht aufzusuchen.

Hier scheint soviel aufgelaufen zu sein das dir auch das beste Forum nicht helfen kann und alleine wirst du das nicht durchstehen.
Kehro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 17:05   #21
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Gute Güte - was Du alles am Bein hast....

Ich würde trotzdem versuchen mit der KK eine "Härtefallregelung" zu erreichen. Die können das mit einem Klick wegwischen wenn sie ein Einsehen haben und wollen. Bist Du denn in der Zeit als Du nicht arbeitslos gemeldet warst zu Ärzten gegangen? Wieso warst Du nicht arbeitslos gemeldet, hast Du Dich abgemeldet?
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 17:45   #22
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Ich musste die letzten neun Jahre nicht zum Arzt. Auch nicht in der Zeit als ich nicht gemeldet war. Warum ich mich nicht melden konnte lag an meinem Exfreund, diesen hatte ich immer im Nacken, vor die Tür gehen oder telefonieren ging da in der Zeit überhaupt nicht.

Ich hab vorhin etwas gefunden das man ab dem 01.01.2009 krankenversichert sein muss (!) wie sieht das denn mit davor aus? Wenn ich da nicht arbeitslos gemeldet war? Dürfen die mir eig dann was für die Zeit berechnen? Weil die können mich doch nicht einfach auf Privat Stufen wenn ich keine Arbeit habe oder etwa doch? :(

Momentan bin ich mit allem etwas überfordert. Und meine Gelenke sind auch wieder ganz steif das ich morgen wieder zum Arzt darf. :(

Sofi
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 14:15   #23
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Wenn Du in der Zeit in der Du nicht arbeitslos gemeldet warst die KK sowieso nicht in Anspruch genommen hast, sollte es der KK ein leichtes sein diese Zeit zu "streichen". Das heißt sie können diese Zeit ohne weiteres beitragsfrei stellen, sind also keineswegs "gezwungen" Dir für diese Monate die Beiträge anzulasten. Ich würde versuchen dahingehend mit der KK zu reden.
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 15:07   #24
Zsofiasdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 27
Zsofiasdream
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Soviel wie ich nun heraus gehört habe werden die mir keine der Schulden erlassen, da ich nie auf einen derer Briefe eingegangen bin, die Sache ist nur die das jedesmal mein Ex-Freund die Post immer und immer wieder rein geholt hat. Am 17. habe ich einen Termin bei der Schuldnerberatung, da werde ich auf jedenfall hin gehen. Ein Freund hat mir nun gesagt das es da in die Richtung wohl nur noch die Privatinsolvenz geben wird wenn die garnicht mit sich reden lassen würden.

Am 12.01 habe ich nun den Termin fürs mrt am 14. muss ich dann nochmal zum Arzt, wenn die dann da auch wieder nichts finden muss ich zum Neurologen. Überweisung dorthin liegt hier schon. Und wenn der auch nichts findet geht es von dort aus direkt 2-4 Tage ins Krankenhaus für Rückenmarkwasser entnehmen.

Der Brief ist heute an das Arbeitsamt raus gegangen, per Einschreibe und ich hatte auch einen Zeugen dabei.

Mein Arzt meinte das dieses kribbeln auch Stress bedingt sein könnte aber er will jetzt erst alle körperlichen Sachen ausschließen.

Das Jahr 2011 hat super angefangen, hab schon keine Lust mehr (: aber ich denk jetzt wo ich meine Fehler selber einsehe und mir auch helfen lassen will, geht es wieder ein wenig mehr bergauf, auch wenn die Zeit jetzt richtig schwer wird.

Ich nehme gerne immer noch Ratschläge von euch an, ihr habt mir sehr geholfen damit, dafür ein dickes Danke (: werde euch auch auf den laufenden halten :D

Sofi
Zsofiasdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2011, 15:39   #25
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Standard AW: Hilfe, ich hab ein Problem und weiß nicht wohin...

Dann viel Erfolg bei/mit der Schuldnerberatung. Das klappt ja oft ganz gut bei denen.

Hat man bei Dir schon mal auf Spinalkanalverengung untersucht?
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, problem, wohin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hilfe! Ich weiß nicht mehr weiter..(lang) absolutverwirrt Allgemeine Fragen 44 06.11.2010 13:21
Problem, weiß nicht wie ich handeln soll Ginnie U 25 33 15.05.2010 04:34
hilfe ich weiß nicht mehr weiter john86 Schulden 20 25.04.2010 15:20
Brauche Hilfe, weiß nicht weiter!!! fluegellos ALG II 17 15.02.2009 10:15
Hilfe! Bekomme nichts, weiß nicht weiter .. Tronixs U 25 12 30.09.2008 17:22


Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland