Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2010, 21:39   #1
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Hallo,

ich habe in den letzten Wochen wiederholt Einschreiben mit Rückschein, und Einwurfeinschreiben an die Arge geschickt, und dabei ist mir aufgefallen, dass der Zahlbetrag von dem abweicht was unter deutschepost.de angegeben steht. So habe ich z.b. für eine Krankmeldung (dieser Gelbe Schein wiegt doch nichts!) statt der angegebenen 2,05€ Einschreiben + 1,80€ Rückschein. Bei den bisher versendeten Briefen macht das bis zum heutigen Tag 1,50€ mehr, als in der Onlinepreisliste angegeben steht. Die Schönhauserallee-Filiale ist (leider) immer so voll, dass ich aus verschiedenen Gründen den Verkehr nicht unnötig aufhalten möchte.

Bin ich der einzige, oder gibt es hier noch wen der/die zuviel bezahlt?
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 21:42   #2
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

2,05 € Einschreiben + 1,80 € Rückschein + Briefporto
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 21:47   #3
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Kannst Du den Satz, in dem statt vorkommt nochmal aufdröseln? Ich vesteh den nicht...was hast Du denn statt was gezahlt ?

Normal wäre wohl 0,55 +2,05 + 1,80 ?
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 21:54   #4
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Kannst Du den Satz, in dem statt vorkommt nochmal aufdröseln? Ich vesteh den nicht...was hast Du denn statt was gezahlt ?

Normal wäre wohl 0,55 +2,05 + 1,80 ?
Klar!
Ich habe 4,40€ statt 3,85€ (2,05 + 1,80) bezahlt. Das zu dem ganzen noch 0,55€ Briefporto dazukommt, wusste ich nicht. Ist das auch ganz sicher richtig? Auf der Seite der deutschen Post finde ich leider nichts dazu.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 21:55   #5
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Zitat:
Die Preise für diese Zusatzleistungen verstehen sich immer zuzüglich zum Beförderungsentgelt für die Sendung.
Quelle: Dein Link
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 21:56   #6
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Hast du es schon mal mit dem Unterschriften-Einschreiben probiert? Ich habe damals auch relativ oft mit Rückschein verschickt. Das geht aber auf Dauer ins Geld. Das Unterschriften-Einschreiben kostet 2,60 Euro (je nach Gewicht variiert das natürlich), du bekommst einen Ident-Code und kannst den Status Online abrufen + den Beleg mit Unterschrift des Empfängers und Datum dann bei der Post abrufe, speichern und ausdrucken.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 21:57   #7
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Klar!
Ich habe 4,40€ statt 3,85€ (2,05 + 1,80) bezahlt. Das zu dem ganzen noch 0,55€ Briefporto dazukommt, wusste ich nicht. Ist das auch ganz sicher richtig? Auf der Seite der deutschen Post finde ich leider nichts dazu.
Ja ist richtig...schau mal hier Brief nach Deutschland | Portokalkulator | Deutsche Post

Gibts die Filiale in der Bornholmer Str. nicht mehr ? Da ist es vllt nicht so voll wie auf der Schönhauser....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 22:12   #8
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Quelle: Dein Link
Lesen und verstehen ist leider nicht immer meine Stärke! Schön, dass du das indirekt übersetzt hast! Danke.

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Hast du es schon mal mit dem Unterschriften-Einschreiben probiert? Ich habe damals auch relativ oft mit Rückschein verschickt. Das geht aber auf Dauer ins Geld. Das Unterschriften-Einschreiben kostet 2,60 Euro (je nach Gewicht variiert das natürlich), du bekommst einen Ident-Code und kannst den Status Online abrufen + den Beleg mit Unterschrift des Empfängers und Datum dann bei der Post abrufe, speichern und ausdrucken.
Was der Hund nicht kennt, frisst er nicht! Die Macht der Gewohnheit hat mich bisher selten neues probieren lassen. Aber 2,60 vs. 4,40€ klingt natürlich schon mal gut. Probiere ich im Januar!

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Ja ist richtig...schau mal hier Brief nach Deutschland | Portokalkulator | Deutsche Post

Gibts die Filiale in der Bornholmer Str. nicht mehr ? Da ist es vllt nicht so voll wie auf der Schönhauser....
Die Bornholmer-Filiale ist mir persönlich gänzlich unbekannt. Normalerweise ist die Filiale im Mühlenberg-Center am nächsten. Möchte aber meinen Nachbarn nicht über den Weg laufen, und so gehe ich immer Umwege.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 22:18   #9
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Zitat:
Die Bornholmer-Filiale ist mir persönlich gänzlich unbekannt. Normalerweise ist die Filiale im Mühlenberg-Center am nächsten. Möchte aber meinen Nachbarn nicht über den Weg laufen, und so gehe ich immer Umwege.
Hab gerade mal geschaut. Bornholmer gibts nicht mehr seit den Schönhauser Allee-Arcaden....
Mühlenberg-Center ist doch an der Greifswalder? Man, das ist dann ja wirklich mal ein Umweg.....;-)
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 22:21   #10
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Hast du es schon mal mit dem Unterschriften-Einschreiben probiert? Ich habe damals auch relativ oft mit Rückschein verschickt. Das geht aber auf Dauer ins Geld. Das Unterschriften-Einschreiben kostet 2,60 Euro (je nach Gewicht variiert das natürlich), du bekommst einen Ident-Code und kannst den Status Online abrufen + den Beleg mit Unterschrift des Empfängers und Datum dann bei der Post abrufe, speichern und ausdrucken.

So mache ich das auch - nennt sich Übergabeeinschreiben

hatte mir eine Verkäuferin der Postagentur im Schreibwarenladen empfohlen
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 22:51   #11
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Ständig abweichende Portokosten (Deutsche Post)?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Hab gerade mal geschaut. Bornholmer gibts nicht mehr seit den Schönhauser Allee-Arcaden....
Mühlenberg-Center ist doch an der Greifswalder?
Yepp. Wenige Hundert Meter vom S-Bhf Greifswalder.

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Man, das ist dann ja wirklich mal ein Umweg.....;-)
Das bietet akzeptable Sicherheit!
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abweichende, deutsche, portokosten, post

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutsche Post soll Briefe an Agentur. f. Arbeit öffnen... Fotoz Allgemeine Fragen 43 02.07.2010 09:11
Deutsche Post kündigt Online-Brief für 2010 an druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 24.11.2009 16:47
Deutsche Post will Porto für Briefe erhöhen Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 07.11.2009 11:53
Die Deutsche Post bietet ab kommendem Jahr elektronische Briefe an Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 13.06.2009 21:15
Deutsche Post wenn versptet und Einladung zur Arge schmetterling123 Allgemeine Fragen 4 03.10.2007 15:19


Es ist jetzt 10:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland