Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.12.2010, 01:46   #1
tweety665->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 5
tweety665
Standard mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Hallihallo,

ich bin mama von 4 kindern, die alle noch zu haus wohnen (23,19,14, 2 1/2). normal bin ich im öffentlichen Dienst angestellt, zur zeit allerdings noch in elternzeit und beziehe hartz IV.
ab märz müsste ich in meinen alten job zurückkehren. und da liegt das problem.
bei uns entstanden in meiner abwesenheit sog. mischarbeitsplätze. dafür ist es notwendig, an schulungen teilzunehmen, die jeweils von 8-16 uhr gehen und in den unterschiedlichsten bezirken stattfinden. diese schulung ist nicht nur einmal für ein paar monate, sondern übers jahr verteilt immer mal so drei wochen. aus diesem grund (und aufgrund der tatsache,dass mich die zustände in der dienststelle krank gemacht haben, was zu einem langen dienstausfall führte) möchte ich nicht wirklich in diese tätigkeit zurück. 8 stunden schulung + rd. 2 stunden fahrtzeit sind mir einfach zu lange. auch wenn ich sonst teilzeit arbeiten würde, müsste ich an diesen schulungen teilnehmen.
ich schilderte dieses problem dem berufsberater der arge bei leistungsbeginn in der hoffnung, man würde mir bei jobsuche oder durch umschulung helfen einen neuen job zu finden. daran war man aber nicht interessiert, da ich ja einen job habe. ich hätte eine schriftliche bestätigung vom arbeitgeber bringen müssen, dass ich diese tätigkeit nicht ausüben kann.

nun meine frage: kann ich diesen job kündigen und mir (ab märz endet meine elternzeit) einen anderen 4 stunden-job suchen? dann müsste ich ja zusätzlich hartz IV beantragen. würde man dies ablehnen, da ich meinen job gekündigt habe?
tweety665 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2010, 03:06   #2
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Kannst du dich woandershin bewerben z.B. auf interne Ausschreibungen?
Das wäre eine Lösung, wo dir die Vorteile erhalten bleiben und du die alte Arbeitsstelle los bist.

Ich befürchte, sonst bleibst du Dauergast bei der ARGE.
Weiß nicht, ob das dein Traumziel ist.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 11:04   #3
sonnenstrahl12
 
Registriert seit: 17.12.2009
Beiträge: 81
sonnenstrahl12
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

dir kann vollzeit abverlangt werden. und warum bringt sich ein normaler mensch der eine stelle im öffentlichen dienst arbeitet mit absicht in arbeitslosigkeit?
diese zeiten sind legitim, vor allem weil ja erwachene geschwister im haus wohnen, die das kind mit versorgen können und das kind sicherlich auch einen vater hat, der in deiner abwesenheit das kind versorgen kann.
sonnenstrahl12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 11:55   #4
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Im öffentlichen Dienst müsste dir mit Kind Teilzeit zustehen.

Ich würde das in Anspruch nehmen und abwarten was passiert.
Es kann ja sein, dass du durch die Teilzeit einen anderen Arbeitsplatz und damit ein ganz anderes Arbeitsumfeld bekommst.
Mit kleinem Kind wäre mir der öffentliche Dienst heilig...
  Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 13:10   #5
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von tweety665 Beitrag anzeigen
nun meine frage: kann ich diesen job kündigen und mir (ab märz endet meine elternzeit) einen anderen 4 stunden-job suchen? dann müsste ich ja zusätzlich hartz IV beantragen. würde man dies ablehnen, da ich meinen job gekündigt habe?
Ablehnen nicht, aber sicherlich wg Sanktionen prüfen!

Wie ist denn dein Kind (ich denke mal, es geht v.a. um das Jüngste, die anderen sind ja schon groß ...) betreut? Habt ihr einen Ganztags-Kita-Platz? Können die Großen aufpassen? Was ist mit dem Vater??? Das sind die Fragen, die sich stellen, wenn du den Job kündigen würdest und wg Sanktionen geprüft wird.

Einen Job im öffentl. Dienst zu kündigen, das würde ich pers. nicht machen! Wie sieht es mit umsetzen lassen aus?

Ansonsten: ich selber habe auch mit 3 j. Kind das ganze durch ... Schulungen und Arbeiten am Samstag, also kein KiTa, immer alles privat organisieren müssen, Freunde, bei anderen KiTa-Eltern (dafür war dann deren Kind mal an einem anderen Tag bei uns, wenn sie etwas vorhatten) ... gehen tut das alles. Bei dir wären ja ggf die großen Geschwister in der Lage, mal einige Std aufzupassen. Ob es für das Kind gut ist, hängt von versch. Umständen ab ...

Und es ist ja immer nur für 3 Wochen, nicht durchgängig, richtig?

Ansonsten lies dir mal den § 11 TVÖD durch:

§ 11 Teilzeitbeschäftigung (1) 1Mit Beschäftigten soll auf Antrag eine geringere als die vertraglich festgelegte Arbeitszeit vereinbart werden, wenn sie
a) mindestens ein Kind unter 18 Jahren oder
b) einen nach ärztlichem Gutachten pflegebedürftigen sonstigen Angehörigen
tatsächlich betreuen oder pflegen und dringende dienstliche bzw. betriebliche Belange nicht entgegenstehen. 2Die Teilzeitbeschäftigung nach Satz 1 ist auf Antrag bis zu fünf Jahre zu befristen. 3Sie kann verlängert werden; der Antrag ist spätestens sechs Monate vor Ablauf der vereinbarten Teilzeitbeschäftigung zu stellen. 4Bei der Gestaltung der Arbeitszeit hat der Arbeitgeber im Rahmen der dienstlichen bzw. betrieblichen Möglichkeiten der besonderen persönlichen Situation der/des Beschäftigten nach Satz 1 Rechnung zu tragen.

(2) Beschäftigte, die in anderen als den in Absatz 1 genannten Fällen eine Teilzeitbeschäftigung vereinbaren wollen, können von ihrem Arbeitgeber verlangen, dass er mit ihnen die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung mit dem Ziel erörtert, zu einer entsprechenden Vereinbarung zu gelangen.
(3) Ist mit früher Vollbeschäftigten auf ihren Wunsch eine nicht befristete Teilzeitbeschäftigung vereinbart worden, sollen sie bei späterer Besetzung eines Vollzeitarbeitsplatzes bei gleicher Eignung im Rahmen der dienstlichen bzw. betrieblichen Möglichkeiten bevorzugt berücksichtigt werden.
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 13:11   #6
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Wer selber im öffentlichen Dienst kündigt, hat (ich nehm jetzt mal Straßenjargon) einen an der Klatsche.

Eltern, Kind und nach Ende der Elternzeit wieder anfangen, ist doch im öD so gut geregelt.

Du brauchst doch nicht mal an deinen alten Arbeitsplatz zurückkehren.

Meine Tochter ist jetzt wieder nach einem Jahr Elternzeit angefangen. Sie wurde sogar gefragt, ob sie in ihr altes Arbeitsgebiet möchte (aber in einem anderen Team) oder zu einem Amt, in dem es nicht so stressig ist.

Jetzt hat der Papa, auch öD, seine zwei Monate Elternzeit. Von Bekannten, die nicht im öD arbeiten weiß ich, wie stressig das bei denen ist überhaupt die Elternzeit durchzusetzen.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 06:37   #7
xMichaelx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 25
xMichaelx
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Eine Frau mit 4 Kindern sollte wirklich nicht mehr als 4 Stunden am Tag arbeiten müssen. Wenn sie mehr will, darf sie es, aber es sollte nicht von ihr verlangt werden. Ich habe mit meiner Frau "nur" 3 Kinder und ich würde nie auf die Idee kommen von meiner Frau zu verlangen mehr als paar Stunden in der Woche arbeiten zu gehen. Ich als Mann habe zwar auch keine Arbeit, a ber entsprechend beteilige ich mich an der Erziehung. Wir erziehen 3 Kinder groß, die wenn sie sich weiter so entwickeln, 3 gute zukünftige Steuerzahler und Einzahler in die Rentenversicherung abgeben werden. Für diese Erziehungsarbeit soll uns der Staat entsprechend alimentieren.

So sehe ich es auch bei dir. Du erziehst 4 Kinder. Das ist Arbeit genug.
xMichaelx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 13:20   #8
tweety665->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 5
tweety665
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Erst einmal ganz lieben Dank für eure vielen Antworten.

Für einen Außenstehenden ist es verständlich zu sagen, wer in Erwägung zieht nen Job im öd zu kündigen, hat einen an der waffel, wenn man die näheren umstände nicht kennt. bei uns is der krankenstand immens hoch, da die leute sowohl physisch als auch psychisch total fertig gerührt werden. wer von hause aus faul is, den setzt man auf stellen, wo er nichts falsch machen kann. es gibt aber auch die fraktion - zu der ich gehöre -, die ackern wie die kümmeltürken und nichts liegen lassen kann. denn ich bin an einem zivilgericht. da geht es u.a. auch um kontenpfändungen u. wohnungsräumungen. ich sage mir, da stecken schicksale dahinter und die sachen müssen so schnell wie möglich raus. arbeitest du aber so, wirst du ausgenommen wie ne weihnachtsgans. zeitweise mach ich den job von 3 vollzeitkräften und muss dann nebenbei noch woanders helfen. und dann wirste noch gemobbt von den obersten, das ist alles nicht normal!

versetzen lassen wäre theoretisch möglich aber nicht so, dass ich nur 4 stunden arbeiten könnte. klar hab ich mich innerhalb des landes woanders beworben, bisher aber erfolglos.

dass bei mir noch 3 große kinder wohnen ist richtig, wobei die älteste jetzt im februar auszieht. der papa wohnt nicht bei uns und hält sich auch mit der betreuung der kleinen - um es mal vorsichtig zu formulieren - sehr zurück. klar unterstützen mich meine kids, aber ich möchte nicht, dass sie mutterrolle einnehmen müssen. und ich möchte mein kind auch nicht - wie esbe es schrieb - ständig hin- und her schubsen.
tweety665 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 14:37   #9
Luzy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 17
Luzy
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Du wohnst doch in Berlin.

Ich habe selber jahrelang Vollzeit gearbeitet mit Klein- und danach Schulkind. Es gibt hier soviele sehr sehr gute Ganztagsangebote für Kinder. Man muss ja nicht die Assikrippe ums Eck nehmen. Das Angebot in Berlin an engagierten guten Elterninis ist z.B. sehr gut ausgebaut.

Klar klingt Deine Situation nicht toll aber ich würde derzeit echt fast alles für einen ordentlich bezahlten Vollzeitjob hergeben.

Du hast ja schon Teenager, stell Dir mal vor Du hättest die mit Hartz4 finanzieren müssen. Wir haben derzeit unseren Größten auf dem Gymnasium und was da an Nachhilfe und andauernden kleinen Ausgaben für die Schule aufläuft, da ist der Hartzregelsatz für Kinder ein Witz. Wir zahlen monatlich knapp 30 € für die Fahrkarte, 120 € Nachhilfe, 30 € im Monat an den Förderkreis der Schule (davon wird in der Oberstufe mit dem Spanischleistungskurs nach Mexiko geflogen *ächz), 50 € Essensgeld, ständiger Kleinkram wie Tintenpatronen etc führe ich jetzt mal nicht auf.

Überlege Dir gut (und am besten mehr wie dreimal) ob Du wirklich komplett in Hartz4 abrutschen willst !!!!
Luzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 14:48   #10
xMichaelx->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 25
xMichaelx
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Ich bin da hin und hergerissen. Einerseits kann ich deine Lage sehr gut nachvollziehen, anderseits hat Luzy nicht ganz Unrecht. Auch wenn dir eine Kündigung der Arbeit im Moment als die Lösung erscheint, wirst du es in Zukunft wohl bereuen. Außerdem ist es schwer zu sagen, was für einen Sachbearbeiter du später haben wirst. Wenn du Pech hast gerätst du an einen SB der dich ständig versucht in Vollzeitarbeit zu stecken, oder der dich mit Maßnahmen nervt. Das kann man im Voraus alles nicht wissen.

Wenn du so ausgebrannt bist und nicht mehr weiter weiß, suche einen Facharzt für Nervenheilkunde auf. Dieser könnte dich für eine zeitlang krankschreiben. Vielleicht würdest du nach einer Auszeit einiges anders sehen. In der Zeit könntest du auch nach einer besseren Betreuung für dein kleines Kind suchen.
xMichaelx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 16:07   #11
Eilig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 414
Eilig Eilig Eilig
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von xMichaelx Beitrag anzeigen
Eine Frau mit 4 Kindern sollte wirklich nicht mehr als 4 Stunden am Tag arbeiten müssen. Wenn sie mehr will, darf sie es, aber es sollte nicht von ihr verlangt werden. Ich habe mit meiner Frau "nur" 3 Kinder und ich würde nie auf die Idee kommen von meiner Frau zu verlangen mehr als paar Stunden in der Woche arbeiten zu gehen. Ich als Mann habe zwar auch keine Arbeit, a ber entsprechend beteilige ich mich an der Erziehung. Wir erziehen 3 Kinder groß, die wenn sie sich weiter so entwickeln, 3 gute zukünftige Steuerzahler und Einzahler in die Rentenversicherung abgeben werden. Für diese Erziehungsarbeit soll uns der Staat entsprechend alimentieren.

So sehe ich es auch bei dir. Du erziehst 4 Kinder. Das ist Arbeit genug.


Wenn überhaupt erzieht sie 2 Kinder, die anderen 2 sind hoffentlich schon erzogen,da sie alt genug sind. Die sollte dann jedoch einschliesslich des 14 jährigen Kindes in der Lage sein für das kleine Kind Verantwortung zu übernehmen. Schliesslich leben ja alle in einem Haushalt.
Eilig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 18:33   #12
tweety665->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 5
tweety665
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von xMichaelx Beitrag anzeigen
Wenn du so ausgebrannt bist und nicht mehr weiter weiß, suche einen Facharzt für Nervenheilkunde auf. Dieser könnte dich für eine zeitlang krankschreiben. Vielleicht würdest du nach einer Auszeit einiges anders sehen. In der Zeit könntest du auch nach einer besseren Betreuung für dein kleines Kind suchen.
Das habe ich alles schon hinter mir bevor ich in die Elternzeit ging. Da war ich über ein halbes Jahr krankgeschrieben. Und das möchte ich nicht wirklich nochmal.

Und soll ich euch was zu Hartz IV sagen? Ich habe jetzt mehr Geld zur Verfügung, als ich es vorher hatte, als ich arbeitete. Und das nach 23 Jahren öffentlicher Dienst.

Aber Hartz IV ist ja nicht mein Lebensziel. Ich will ja arbeiten. Aber anfangs halt erstmal nur 4 Stunden weil ich definitiv nicht möchte, dass ich mein kleines Kind lediglich zum Abendessen und schlafen nach Hause hole.
tweety665 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 17:25   #13
sonnenstrahl12
 
Registriert seit: 17.12.2009
Beiträge: 81
sonnenstrahl12
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

entschuldige aber deine einstellung ist einfach komplett solche leute sind nicht nachvollziehbar. hast du mal überlegt ob es an deinen scheinkrankenscheinen lag, warum deine obersten schlecht auf dich zu sprechen waren? das sind immer die deren arbeit man mitmachen muss - ob in der freien wirtschaft oder in öD.
sorry du hattest während der elternzeit genügend zeit dich auszuruhen und dich zu sammeln. du hattest vor allem mal zeit um deine einstellung zu überdenken die du so zur arbeit hast. sorry aber du solltest dringend überdenken was du deinen kindern vorlebst.

wenn der kv sich bis dato nicht eingebracht hat, dann musst du ihn mal intensiv auffordern.
sonnenstrahl12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 18:31   #14
tweety665->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 5
tweety665
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von sonnenstrahl12 Beitrag anzeigen
entschuldige aber deine einstellung ist einfach komplett solche leute sind nicht nachvollziehbar. hast du mal überlegt ob es an deinen scheinkrankenscheinen lag, warum deine obersten schlecht auf dich zu sprechen waren? das sind immer die deren arbeit man mitmachen muss - ob in der freien wirtschaft oder in öD.
sorry du hattest während der elternzeit genügend zeit dich auszuruhen und dich zu sammeln. du hattest vor allem mal zeit um deine einstellung zu überdenken die du so zur arbeit hast. sorry aber du solltest dringend überdenken was du deinen kindern vorlebst.

wenn der kv sich bis dato nicht eingebracht hat, dann musst du ihn mal intensiv auffordern.
wie jetzt, scheinkrankenschein? hallo? ich hatte panikatacken und bekam antidepressiva um irgendwie den tag zu überstehen und im übrigen all das nach einer einseitigen gesichtslähmung und nem leichten schlaganfall. und wer bitte sagt, dass ich mich ausruhen will???

was ich meinen kindern vorlebe? eine mama die super für sie sorgt und seit ihrem 16. lebensjahr ununterbrochen arbeitet, ohne einen tag arbeitslos gewesen zu sein!
tweety665 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 19:09   #15
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

hallo tweety, nimm dir das Posting von sonnenstrahl nicht so sehr zu Herzen. Wer der Meinung ist, man könne sich in der Elternzeit ausruhen, hat eigentlich nur bewiesen, dass man maximal über ihn mild lächeln kann. In diesem Sinne solltest du auch das mit dem "scheinkrankenschein" einfach überlesen. Es ist Quatsch!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 19:26   #16
tweety665->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 5
tweety665
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Lieben Dank. Vielleicht bin ich da etwas dünnhäutig.
Ich habe überwiegend für meine Kids allein gesorgt. Für die drei Großen bekam ich insgesamt 200 EUR Unterhalt, für die Kleine 130 EUR Unterhaltsvorschuss. Nich wirklich viel. Ich hab immer gearbeitet und nie irgendwas von nem Amt bekommen. Der Job ödet mich schon lange an, aber darum gehts ja nich. Wer hat schon das Glück einen Job zu haben, der einem Spaß macht. Was als Alleinerziehender zählt, ist, dass das Geld stimmt und vor allem regelmäßig und pünktlich kommt. Aber wenn mich die Zustände auf der Arbeit so krank machen nehm ich mir das Recht raus, da irgendwie rauszukommen. Denn ich muss ja als Mama weiter funktionieren und kann es mir nicht erlauben, meine Gesundheit so zu ruinieren.
tweety665 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 22:42   #17
JederMann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 119
JederMann
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von xMichaelx Beitrag anzeigen
Eine Frau mit 4 Kindern sollte wirklich nicht mehr als 4 Stunden am Tag arbeiten müssen. Wenn sie mehr will, darf sie es, aber es sollte nicht von ihr verlangt werden. Ich habe mit meiner Frau "nur" 3 Kinder und ich würde nie auf die Idee kommen von meiner Frau zu verlangen mehr als paar Stunden in der Woche arbeiten zu gehen. Ich als Mann habe zwar auch keine Arbeit, a ber entsprechend beteilige ich mich an der Erziehung. Wir erziehen 3 Kinder groß, die wenn sie sich weiter so entwickeln, 3 gute zukünftige Steuerzahler und Einzahler in die Rentenversicherung abgeben werden. Für diese Erziehungsarbeit soll uns der Staat entsprechend alimentieren.

So sehe ich es auch bei dir. Du erziehst 4 Kinder. Das ist Arbeit genug.



Mal aufs Alter der "Kinder" gelinst?
__

Schlaflos in Köln!

Angehender Experte für Eigenverantwortung.
JederMann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 18:38   #18
Eilig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 414
Eilig Eilig Eilig
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von JederMann Beitrag anzeigen



Mal aufs Alter der "Kinder" gelinst?

Wurde geflissentlich übersehen. Es wurde mehrfach darauf hingewiesen. Sicherlich aus dem Grunde, weil eine 4fache Mutter, egal wie alt die Kinder sind und egal wie alt die Mutter ist, ein Anrecht darauf hat, ihren Lebensabend selbst zu bestimmen.
Eilig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 00:07   #19
2Sam->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 232
2Sam 2Sam
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Hier hakts aber gewaltig.
Da bittet eine Alleinerziehende mit Kindern (23,19,14, 2 1/2) um Unterstützung und wird nach Strich und Faden fertiggemacht.

Ich versuche mal, Eure Gedankengänge zu konkretisieren:

Am 14. Geburtstag passiert scheinbar etwas Sonderbares. Über Nacht wurde das Kind erwachsen.
Es wird sagen: "Lieb Mütterlein, danke für Deine Fürsorge in den letzten 14 Jahren. Nun bin ich erwachsen. Du brauchst Dich vom heutigen Tag an weder um mich zu kümmern noch für mich zu sorgen. Endlich sind die Mutterzeiten für Dich vorbei! Nicht nur das: ich werde auch ab sofort für mein kleines Geschwisterchen sorgen - damit Du schön viel Geld für uns verdienen kannst. Mach Dir keine Gedanken um das Kleine, ich bin doch jetzt erwachsen. Konzentriere Dich nur schön auf die Arbeit!"

Die beiden 19 und 23jährigen haben selbstredend ihre Lebensplanung perfekt, Ausbildung ist abgeschlossen, sie sorgen für sich selbst. Jugendliche Freiheiten gibt es schließlich nicht bei Sippenhaft armer Familien - wo kämen wir denn da hin? Sie werden nicht nur ihr eigenes Leben wuppen, sie werden selbstredend auch die kleinen Geschwister versorgen. Ups, nur für eines, das 14jährige ist ja auch schon erwachsen.


Das soll funktionieren? Ihr träumt den Traum der Henker, oder? Nur niedertreten, was in Euren Augen niedriger scheint.
Pfui Deibel.
2Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 05:54   #20
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von 2Sam Beitrag anzeigen
Pfui Deibel.
Finde ich auch... ältere Geschwister sind nicht dazu da, die Geschwister zu erziehen...

Zum Problem: einerseits verstehe ich den Wunsch und die Gründe etwas anderes zu machen - andererseits: Ich kann niemandem raten, einen sicheren Job aufzugeben und damit Gefahr zu laufen, mit Kind in ALG II zu rutschen.

Denn auch wenn sie gleich einen anderen Job findet... wie lange hat sie den? Das weiß man nie.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 11:36   #21
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Sag mal, was bildest Du dir eigentlich ein. du hast uns gerade noch gefeht. Auf solche Moralappostel können wir hier gut verzichten. Speißiger gehts ja nun nicht mehr.
Lass bitte deine Sprüche an üblen Stammtischen los aber nicht hier!!!!
Zitat von sonnenstrahl12 Beitrag anzeigen
entschuldige aber deine einstellung ist einfach komplett solche leute sind nicht nachvollziehbar. hast du mal überlegt ob es an deinen scheinkrankenscheinen lag, warum deine obersten schlecht auf dich zu sprechen waren? das sind immer die deren arbeit man mitmachen muss - ob in der freien wirtschaft oder in öD.
sorry du hattest während der elternzeit genügend zeit dich auszuruhen und dich zu sammeln. du hattest vor allem mal zeit um deine einstellung zu überdenken die du so zur arbeit hast. sorry aber du solltest dringend überdenken was du deinen kindern vorlebst.

wenn der kv sich bis dato nicht eingebracht hat, dann musst du ihn mal intensiv auffordern.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 12:04   #22
Kijara->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 91
Kijara
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von sonnenstrahl12 Beitrag anzeigen
dir kann vollzeit abverlangt werden. und warum bringt sich ein normaler mensch der eine stelle im öffentlichen dienst arbeitet mit absicht in arbeitslosigkeit?
diese zeiten sind legitim, vor allem weil ja erwachene geschwister im haus wohnen, die das kind mit versorgen können und das kind sicherlich auch einen vater hat, der in deiner Abwesenheit das kind versorgen kann.

Haste Dir wieder ein Rat von Deiner Schwester geholt ??? Wusste garnicht das älter Geschwister dazu da sind Ihre jüngeren Geschwister zu erziehen und zu versorgen.

Und Elternzeit als Ausruhzeit der Witz war gut.
Ist schon komisch wo man Dich überall trifft

@ all bloß nicht aufregen , Sonnenstrahl ist es nicht wert
Kijara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 17:05   #23
Eilig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 414
Eilig Eilig Eilig
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von 2Sam Beitrag anzeigen
Hier hakts aber gewaltig.
Da bittet eine Alleinerziehende mit Kindern (23,19,14, 2 1/2) um Unterstützung und wird nach Strich und Faden fertiggemacht.

Ich versuche mal, Eure Gedankengänge zu konkretisieren:

Am 14. Geburtstag passiert scheinbar etwas Sonderbares. Über Nacht wurde das Kind erwachsen.
Es wird sagen: "Lieb Mütterlein, danke für Deine Fürsorge in den letzten 14 Jahren. Nun bin ich erwachsen. Du brauchst Dich vom heutigen Tag an weder um mich zu kümmern noch für mich zu sorgen. Endlich sind die Mutterzeiten für Dich vorbei! Nicht nur das: ich werde auch ab sofort für mein kleines Geschwisterchen sorgen - damit Du schön viel Geld für uns verdienen kannst. Mach Dir keine Gedanken um das Kleine, ich bin doch jetzt erwachsen. Konzentriere Dich nur schön auf die Arbeit!"

Die beiden 19 und 23jährigen haben selbstredend ihre Lebensplanung perfekt, Ausbildung ist abgeschlossen, sie sorgen für sich selbst. Jugendliche Freiheiten gibt es schließlich nicht bei Sippenhaft armer Familien - wo kämen wir denn da hin? Sie werden nicht nur ihr eigenes Leben wuppen, sie werden selbstredend auch die kleinen Geschwister versorgen. Ups, nur für eines, das 14jährige ist ja auch schon erwachsen.


Das soll funktionieren? Ihr träumt den Traum der Henker, oder? Nur niedertreten, was in Euren Augen niedriger scheint.
Pfui Deibel.

Also das war so und das ist so, einer/einem 14 jährigen Teenager wurde/wird wesentlich mehr zugestanden als einem 3 oder 10 jährigen Kind.
Das kann man auch im Jugendschutzgesetz nachlesen.

Wenn junge Erwachsene mit 19 und 23 Jahren noch bei der Mutter leben, dann können und müssen sie in ihre Lebensplanung auch den Rest der Familie mit einbeziehen, in der sie leben. Entweder ist man eine Familie oder man ist es nicht. Wenn Familie nur gilt, damit man es selbst sehr bequem hat, dann lernt man eben so an der stelle, dass dazu etwas anderes gehört. Weshalb haben Großelter früher und heute oft die Aufgabe die Enkelkinder zu hüten und zu versorgen? Sicherlich nicht, weil sie sonst vor Langeweile sterben, denn sie fühlen sich als Familie dazu verpflichtet.

Jeder sollte wissen, dass das Leben keine Einbahnstrasse ist, geben UND nehmen.
Eilig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 18:37   #24
2Sam->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 232
2Sam 2Sam
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Zitat von Eilig Beitrag anzeigen
Also das war so und das ist so, einer/einem 14 jährigen Teenager wurde/wird wesentlich mehr zugestanden als einem 3 oder 10 jährigen Kind.
Das kann man auch im Jugendschutzgesetz nachlesen.

Wenn junge Erwachsene mit 19 und 23 Jahren noch bei der Mutter leben, dann können und müssen sie in ihre Lebensplanung auch den Rest der Familie mit einbeziehen, in der sie leben. Entweder ist man eine Familie oder man ist es nicht. Wenn Familie nur gilt, damit man es selbst sehr bequem hat, dann lernt man eben so an der stelle, dass dazu etwas anderes gehört. Weshalb haben Großelter früher und heute oft die Aufgabe die Enkelkinder zu hüten und zu versorgen? Sicherlich nicht, weil sie sonst vor Langeweile sterben, denn sie fühlen sich als Familie dazu verpflichtet.

Jeder sollte wissen, dass das Leben keine Einbahnstrasse ist, geben UND nehmen.
Du hast das Stichwort selbst gesagt: "Großeltern".
Man kann frühere Zeiten mit Mehrgenerationenhaushalten nicht mit heutigen Alleinerziehenden vergleichen.
Auch die Anforderungen an die Kinder und Jugendlichen sind völlig andere und weit gnadenloser.
Es wäre eine Überforderung für die Kinder und Jugendlichen, auch noch die Aufgaben der Erwachsenen übernehmen zu müssen.
Es gilt, solidarisch die Dreifachbelastung der Alleinerziehenden (Kinder, Haushalt, Erwerbsarbeit) abzufedern - eine Aufgabe für die Gemeinschaft aller Menschen.
Das Ziel sollte sein, gesunde und gut entwickelte junge Menschen ins Erwachsenenleben zu entlassen - keine überlasteten, denen man die unwiderbringliche Jugend gestohlen hat.
2Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 20:05   #25
Eilig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 414
Eilig Eilig Eilig
Standard AW: mit 3jähriger tochter wie lange arbeiten?

Wer sagt dir,dass die Großeltern heute nicht mehr die Enkel versorgen, beschenken und beaufsichtigen? Auch das gibt es heute noch, allerdings gibt es Einschränkungen, die verständlich sind. Wer mag schon Kinder über Gebühr die nur eines kennen sich und sonst niemanden. Wenn Kinder so etwas nicht lernen, dann sind sie so wie von dir beschrieben, sie führen ihr "eigenes" Leben auf Kosten anderer, denn sonst wären sie für den Nachzügler da, wenn das Kind und die gemeinsame Mutter ihrer Hilfe bedürfen.

Andere Menschen sind mit 19 und 23 Jahren schon selbst Eltern. Ihre Mutter war damit doch wohl auch nicht überfordert, vielleicht mit der Anzahl der Kinder.
Eilig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
3jähriger, arbeiten, arbeitszeit, kinder, lange, tochter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vater, Tochter -> Tochter studiert und bekommt Bafög, Vater bekommt ALG2 schlui2 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 28.09.2010 23:46
Laut NGG werden Lehrlinge oft ausgenutzt, arbeiten zu lange für zu wenig Geld Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 15.07.2010 18:51
BG und Tochter nun Zeitarbeit Nessie Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 25.02.2010 14:42
Tochter 90% Schwerbehindert ab wann arbeiten? mamia ALG II 6 31.12.2008 06:45
Tochter 90 % Behinderung ab wann arbeiten? mamia Allgemeine Fragen 0 03.12.2008 19:41


Es ist jetzt 14:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland