Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bewerbungen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2006, 21:33   #1
Schalli76
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.11.2006
Ort: Biederitz
Beiträge: 2
Schalli76 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Bewerbungen

Hallo an alle Leser,

ich denke mal das ich nicht der einzige bin, dem es in letzter Zeit auffällt das zunehmend immer mehr Firmen keine Antwort mehr auf Bewerbungen schicken.
Ich habe bisweilen schon etliche Bewerbungen ob per Brief, E-Mail, Arbeitsagentur.de etc. geschrieben und nicht einmal eine Antwort erhalten.
Bei einigen kam nur die Info das man etwas Zeit bräuchte um die zahlreichen Bewerbungen zu bearbeiten, aber dort sind mittlerweile auch schon viele Wochen vergangen.
Häufig kann man sich bei Nachfragen meinerseits schon garnicht mehr an die ausgeschriebenen Stellen erinnern, geschweige denn an die Bewerbung selber.
Bisher hat zwar noch niemand einen Nachweis für meine Bewerbungen verlangt, aber was ist wenn sich das mal ändert?
Wie soll ich Nachweisen, das ich mich beworben habe, wenn der Arbeitgeber entweder die Bewerbungen nicht liest, gelesen und vergessen hat, zu geizig ist 0,55 € Porto zu investieren um mir wenigstens eine Absage zu erteilen?
es gibt sogar welche, die meinten wenn ich ihnen einen frankierten Rückumschlag zuschicke würden sie mir eine Absage zuschicken, aber ich frage mich ob ich das eigentlich tun müsste wegen des nachweises der bewerbung, wenn das jeder Arbeitgeber verlangen würde, dann würden die Bewerbungskosten ja Explodieren.

Letztendlich würde mich auch noch Interessieren, wie es denn z.B. bei einer Absage per E-Mail aussehen würde mit der nachweisbarkeit, könnte da nicht ein schelmischer SB behaupten ich hätte die selber geschrieben und ausgedruckt?

lg, sascha
Schalli76 ist offline  
Alt 30.11.2006, 22:16   #2
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Führe ein Bewerbertagebuch.

Form:

Nr. | Datum | Firma | Stelle/Position | schriftl. | telef. | pers. | Ansprechpartner | TelNr. | Ergebnis

Fülle es pflichtgemäß und lege es bei Rückfragen vor.

Ergebnis - kein Ärger :pfeiff:
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 30.11.2006, 22:20   #3
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard PS

Ablehnungen kannst du aufbewahren, musst es aber nicht, da nur der Unternehmer hierfür eine Aufbewahrungspflicht (10 Jahre, wie bei allen Geschäftsunterlagen?) hat. Wie du dich bewirbst, Tel., E-Mail etc., oder wie die Absage ist, ist zunächst völlig egal. Kritisch wird es erst, wenn deine Bewerbung bereits erkennen lässt (beim AG), dass du nicht willst :motz:
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bewerbungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geld für Bewerbungen!! pinsel ALG II 1 23.07.2007 19:19
Bewerbungen cmpxchg ALG II 4 04.05.2007 17:49
Erwerbsunfähigeitsrente und Bewerbungen.... Escherndorfer Lump ALG II 9 02.01.2007 19:16
Bewerbungen a la 08/15? pixelschubser ALG I 4 24.11.2005 11:26


Es ist jetzt 01:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland