Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Warten auf die vom Gericht festgelegten Zahlungen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2006, 10:19   #1
heinbloed->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.10.2005
Ort: Husum
Beiträge: 88
heinbloed
Standard Warten auf die vom Gericht festgelegten Zahlungen

Moin,

mir wurden bei meiner Verhandlung beim Sozialgericht Schleswig am 11.10.06 400 Euro Nachzahlung zugesprochen.

Niederschrift ist vom 16.10.06.

Ab wann kann ich Verzugszinsen verlangen und ggf den Gerichtsvollzieher beauftragen.

grüsse
__

****************************************
Heinbloed - Unternehmer, Halbtagsjobber, Kurzarbeiter
heinbloed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 10:29   #2
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

In einem Fall in meinem Bekanntenkreis war das so:
Am Anfang war das Urteil, Leistungsberechtigter gegen Arge, Arge verliert, Gericht entscheidet auf Zahlung. Vom Tag der Ausstellung des Urteiles an mussten 4 Wochen verstreichen, in denen beide Parteien Einspruch einlegen konnten (Ereignislos verstrichen). Nach Ablauf dieser 4 Wochen musste das zugestellte Urteil in ein "Vollstreckungsfähiges Urteil" umgeschrieben werden (5 tage), und damit wurde der Arge eine Frist von 10 Werktagen zur Zahlung gesetzt. (Hätte die Arge nicht gezahlt währe man mit dem Vollstreckungsfähigen Urteil hingegangen und hätte ganz regulär das Mahnverfahren eingeleitet, mit allem drum und dran.)

Ob es in Deiner Region genauso läuft - keine Ahnung. In oben beschriebenem Fall hat ein einfacher Anruf beim Sozialgericht, im zuständigen Sekretariat am Tag nach Erhalt des Urteils völlige Klarheit verschafft, die Leute dort waren seeeehr mitteilungsfreudig.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 11:24   #3
heinbloed->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.10.2005
Ort: Husum
Beiträge: 88
heinbloed
Standard

moin grobi,

es gab einen vergleich. also keine einspruchsfrist.

na da frag ich doch mal den örtlichen gerichtsvollzieher.

danke dir.
__

****************************************
Heinbloed - Unternehmer, Halbtagsjobber, Kurzarbeiter
heinbloed ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
warten, gericht, festgelegten, zahlungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BGH: Zahlungen zur Herbeiführung der Einstellung eines Strafverfahrens Martin Behrsing ...Insolvenz/allgemein Schulden 0 22.07.2008 20:39
Zahlungen eingestellt, wieder mal EheÄGem unterstellt! Anette ALG II 2 15.07.2008 04:22
ING DiBa-Girokonto: Boni-Zahlungen = Einkommen genetic1 ALG II 44 03.06.2008 10:55
Streichen von Zahlungen karina70 Allgemeine Fragen 5 30.10.2007 19:36
Rückwirkende Zahlungen anrechenbar Peppies ALG II 1 11.06.2007 19:51


Es ist jetzt 13:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland