Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wichtiges Urteil !

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2006, 10:58   #1
überflüssig
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.04.2006
Beiträge: 2
überflüssig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wichtiges Urteil !

Hallo Leidensgenossen
in einem anderem Forum las ich folgenden Text:

"SG Mannheim hat entschieden, dass die Kommunen sämtliche Kosten der Unterkunft erstatten müssen, und das schon seit dem 03. 05 2005!!!!
Urteil vom 3 Mai 2005 Az.S9 AS 507-05.d.h. ,,.....dass die tatsächlichen Aufwendungen für eine Wohnung,z .B.Heizung, Wasser und STROM, Kaltwasser und WARMWASSER zusätzlich erstattet werden müssen.
Heizung, Wasser und Strom gehören in Deutschland zum sozialen MindestStandard, der für die Benutzung einer Wohnung erforderlich ist, und ist zusätzlich zum Regelsatz zu zahlen, so die Begründung"

Wer kann mir da genauere Angaben machen?
Wer kann mir das Urteil zusenden?
Wo kann ich das Urteil nachlesen und ausdrucken lassen?
Es geht um unser Geld.

Gruß
Überflüssig
überflüssig ist offline  
Alt 18.11.2006, 13:29   #2
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard

Hallo überflüssig,

habe das Urteil gefunden in der Entscheidungsdatenbank auf Tacheles http://www.tacheles-sozialhilfe.de/ (auf der Linken leiste unten)
einfach nach Mannheim suchen, da der direkte Link leider nicht funktioniert.

Leider findet in Sachen angemessene Unterkunftskosten keine einheitliche Rechtsprechung statt. Deswegen ist es schwer, sich auf ein Urteil zu berufen.

LG

Silke
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Alt 18.11.2006, 18:28   #3
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Urteil wurde wieder kassiert

Dieses Urteil, das nicht rechtskräftig war, wurde doch sofort wieder von der nächsten Instanz, dem LSG, kassiert.

Und der Gesetzgeber schrieb im Fortentwicklungsgesetz SGB II sofort fest, dass die Stromkosten, ausgenommen für Heizung, im Regelsatz bereits enthalten sind.
 
Alt 18.11.2006, 19:05   #4
Blackdragon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 203
Blackdragon
Standard Re: Urteil wurde wieder kassiert

Zitat von Mambo
Und der Gesetzgeber schrieb im Fortentwicklungsgesetz SGB II sofort fest, dass die Stromkosten, ausgenommen für Heizung, im Regelsatz bereits enthalten sind.
Stimmt, genau 20,74 €. Fragt sich nur woher man soo billig Strom bezieht.
Blackdragon ist offline  
Alt 18.11.2006, 19:46   #5
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard

Wir beziehen unseren Strom bei Greenpeace und kommen mit 25 Euro im Monat aus.... ;)

LG

Silke
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Alt 18.11.2006, 19:47   #6
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard

Ende diesen Monats wird jedoch ein Urteil des BGH zur Höhe des Regelsatzes erwartet - vielleicht tut sich ja da etwas...
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Alt 18.11.2006, 21:39   #7
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bundesverwaltungsrichter zeigt Mängel bei der Grundsicherung

Zitat:
Eine Woche vor dem Urteil des Bundessozialgerichtes über den Regelsatz beim Arbeitslosengeld II fordert Bundesverwaltungsrichter Uwe-Dietmar Berlit mehr Flexibilität für das System. Das “Grundsicherungssystem ist für besondere Lebenslagen und Bedarfe zu unflexibel”, sagt Berlit der ZEIT. Er gehe aber davon aus, dass das Sozialgesetzbuch II “zumindest in der Grundstruktur” als verfassungsgemäß bestätigt werde. Das SGB II regelt das Arbeitslosengeld II.

“Zu erwarten und nötig”, sagt der Bundesverwaltungsrichter, seien “Korrekturen im Detail, verfassungskonforme Auslegungen und zahlreiche Klarstellungen”. Berlit: “Die Regelleistung sollte periodisch und nach tauglicheren Kriterien als dem aktuellen Rentenwert angepasst werden. Die Kostensprünge für Energie oder die Konsequenzen aus der Mehrwertsteuererhöhung können nicht vollständig durch Sparen bei persönlichen Bedürfnissen abgefangen werden.”

Zugleich regt er an, das Sozialgeld für Kinder und Jugendliche zu überprüfen. In vielen Bundesländern würde die Lernmittelfreiheit immer mehr eingeschränkt. Mit dem knappen Sozialgeld von 207 Euro beziehungsweise 276 Euro sei der Schulbedarf oft schwer zu finanzieren. Das Parlament müsse sicherstellen, “dass gerade Kinder, die aus bildungsferneren Schichten kommen, den eigentlichen Schulbedarf nicht mit ihrem gesamten Taschengeld finanzieren müssen”..."
Weiter...
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
wichtiges, urteil

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug droht – was tun? Tipps und Wichtiges Tom_ Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 0 29.04.2008 18:16
Suche Urteil... Ludwigsburg AfA /Jobcenter / Optionskommunen 6 17.05.2007 23:50
Urteil zum Ein-Euro-Job Hennes K. Ein Euro Job / Mini Job 1 24.03.2006 07:55
Urteil jasmina Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 26.01.2006 15:00
Einkommenssteuerrückzahlung - Urteil Ludwigsburg ALG II 2 18.11.2005 11:57


Es ist jetzt 05:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland