Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Stress mit der GEZ

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2006, 13:46   #1
Olaf1972->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.10.2006
Beiträge: 9
Olaf1972
Standard Stress mit der GEZ

Keine Ahnung, ob das hier in dieses Forum gehört, aber ich muss es mal loswerden... Die GEZ sind solche Hohlfrüchte !

Die Story: Befreiung beantragt (per Einschreiben - man sorgt ja vor :) ), darufhin kam erst ein Schreiben, dass die meinen Bescheid als Original oder beglaubigte Kopie haben wollen. Einen Tag später kam die Rechnung für den 3-Monatszeitraum... Ich also den Original-Bescheid in einen Umschlag, ein Schreiben dazu, indem ich mehrfach darauf hinweise, dass es sich um ein Original-Dokument handelt und ich das auf jeden Fall wiederhaben muss... 4 Wochen Funkstille. Zwischendurch nochmal eine Erinnerung geschrieben... Nix. Heute kam ein Brief, in dem in etwa folgendes steht "[...]war für uns nicht ersichtlich, dass es sich um ein Original handelt[...]ist im Schredder gelandet". Ähm... Ok. Würde ich in Köln wohnen, hätte die Bild-Zeitung morgen früh ne neue Schlagzeile:"AMOK-LAUF IN GEZ-GEBÄUDE" oder so ^^. Ich denen also wieder ein Schreiben aufgesetzt, was die Schlamperei soll. Weiterhin hab ich denen eine Frist gesetzt bis zum 31.11.2006, dass ich ne Entschädigung haben will, ansonsten werde ich die komplette Korrespondenz zwischen der GEZ und mir im Internet veröffentlichen. Ich verspreche mir zwar nicht viel davon, aber dafür gehts mir jetzt besser ^^

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ? Kann ja nicht sein, dass ich der Einzige bin, der damit Stress hat, mit diesen Verbrechern...
Olaf1972 ist offline  
Alt 15.11.2006, 13:53   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Nein so was kenne ich nicht, aber man versendet auch keine Originaldokumente.

Ich brauche meinen Bescheid nur zu kopieren, einzuschicken, das klappt ohne Probleme.

Wenn es in Eurer Stadt beglaubigt werden kann, meistens irgendwo im Rathaus, dann geht man mit den Kopien da hin , lässt sich da einen Stempel drauf geben und schickt sie dann zu
Arania ist offline  
Alt 15.11.2006, 13:53   #3
sindytomlea->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2006
Beiträge: 143
sindytomlea
Standard

GEZ - der Staat mit dem Staat....

Ich möchte nicht anmßend erescheinen, aber glaubst Du, das Du den Bescheid wieder erhälst - ich nicht...

ich habe die mitteilung zur GEZ auch geschickt, das der BEscheid , wenn ich einen in der Hand habe folgt - gut hab des Klageverfahren. Davon wollte ich die in Kenntnis setzen - hab ich telefonisch gemacht.

Derzeit hab ich nur KiGe 2 x + 1 UV - hab das denen erklärt. Die einzigste Antwort, die nun seit AUgust habe:

Bevor ich meinen Gören was zu fressen geb hätt ich gefälligst die GEZ zu zahlen. Namen notiert - Beschwerde geschrieben. Bisher ist Funkstille....

sindytomlea
sindytomlea ist offline  
Alt 15.11.2006, 15:24   #4
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Der richtig Weg wäre gewesen eine Kopie des Bescheid von der ARGE (SB drückt dir eine aus und stempelt sie ab) oder der Gemeinde beglaubigen zu lassen, kostenlos, und zusammen mit dem Antragsvordruck, den dir die GEZ bei formlosem Antrag zusendet, einzusenden. Einfache Kopien und selbst das Original erkennen die nicht (mehr) an. Tatsächlich könnte man einen solchen Bescheid ohne Beglaubigung mit etwas Aufwand (Scanner, Laserdrucker etc.) fälschen. Angeblich machen die das deshalb nun so, wobei ich es für ein Gerücht halte, dass jemand einen Befreiungsantrag fälscht :pfeiff:
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 15.11.2006, 18:35   #5
strümpfchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 574
strümpfchen strümpfchen
Standard

Zitat von sindytomlea
GEZ - der Staat mit dem Staat....

Ich möchte nicht anmßend erescheinen, aber glaubst Du, das Du den Bescheid wieder erhälst - ich nicht...

ich habe die mitteilung zur GEZ auch geschickt, das der BEscheid , wenn ich einen in der Hand habe folgt - gut hab des Klageverfahren. Davon wollte ich die in Kenntnis setzen - hab ich telefonisch gemacht.

Derzeit hab ich nur KiGe 2 x + 1 UV - hab das denen erklärt. Die einzigste Antwort, die nun seit AUgust habe:

Bevor ich meinen Gören was zu fressen geb hätt ich gefälligst die GEZ zu zahlen. Namen notiert - Beschwerde geschrieben. Bisher ist Funkstille....

sindytomlea
Da ihr ja als eäG eingestuft seid, in einer eäG muss nur einer GEZ zahlen. ;) Alternativ bietet sich die Abmeldung des Teilnehmerkontos an, sofern keine eigenen Empfangsgeräte mehr vorhanden sind.

Mein Konto wurde zum 01.04. abgemeldet, da ich jetzt weder Fernseher noch Radio besitze. Ging relativ problemlos, ich musste nur die Abmeldung hinschicken und die Teilnehmernr. meines Freundes angeben.
strümpfchen ist offline  
Alt 15.11.2006, 18:48   #6
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Ich habe gerade heute Nachmittag die beglaubigten Kopien geholt, bin mit Originalen und Kopien zur Arge hin und die Dame am Empfang hat da ihren Stempel und Unterschrift draufgemacht. Genau wie auf den Antrag.

Das hat genau 3 Minuten gedauert und war völlig stressfrei... Schick nie irgendwohin Originale..
münchnerkindl ist offline  
Alt 05.12.2006, 11:23   #7
Mario69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Altenburg
Beiträge: 53
Mario69
Standard

Hallo zusammen.

Habe da auch mal noch eine Frage zur GEZ: Ich habe seit mehreren Monaten ein Widerspruchsverfahren bei der GEZ zu laufen, da ständig Zahlungsaufforderungen kommen, und ich von der GEZ-Zahlung befreit bin. Bis heute kam kein abschließender Bescheid zum Widerspruch. Im Gegenteil - auf einmal erhielt ich Post von Creditreform. Diese wollten die Gebühren für die GEZ einfordern. Die Forderungen habe ich natürlich zurückgewiesen.

Meine Frage nun: Ist es überhaupt rechtens, dass eine öffentlich rechtliche Anstalt private Inkassobüros einschaltet?
Mario69 ist offline  
Alt 05.12.2006, 12:18   #8
MissMarple->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Westfalen
Beiträge: 332
MissMarple
Standard

also ist es vielleicht doch üblich, dass Befreite nun von der GEZ Zahlungsaufforderungen bekommen - komisch, dass dein Fall meinem zeitlicht so gleich ist.... :icon_kinn:

Original Bescheide NIEMALS aus der Hand geben ! schon gar nicht der GEZ wo alles in einer Art dunklem Loch verschwindet.

Auf dem Befreiungsantrag ist unten ein Feld "Original hat Vorgelegen" da lässt du dir von deiner Gemeinde einen Stempel geben, zeigst nur dort deinen Originalbescheid vor.

Was das Inkassounternehmen angeht.... wenn ich micht recht erinnere hat hier vor kurzem jemand eine Stellenanzeige von der BA ausgegraben, wo auch dort nach Inkassomitarbeitern gesucht wurde - üblich finde ich so etwas aber auch nicht.

Die GEZ ist aber mit allen Wassern gewaschen, das sollte sich inzwischen rumgesprochen haben.

Mir zeigte das nun auch die Aktion bei mir, dass man SOFORT eine Zahlungsaufforderung rausschickt, weil nicht sofort ein Folgeantrag dort vorlag.
Bei Leuten wie mir mit EU Rente, KÖNNTE man ja davon ausgehen, dass sich nichts ändert, weil man nicht plötzlich wie Phoenix aus der Asche springt und wieder eine Arbeitsstelle hat, wie vielleicht ALG2 Empfänger.

Man könnte ja nochmal 4 Wochen zuwarten, aber nein - es geht SOFORT raus. Bei meinem Freund hingegen haben sie damals MONATE nichts geschickt. Scheint also auch keine echten festen Regeln dort zu geben.

Melde das mit dem Bescheid im Schredder unbedingt deinem Amt und erbitte einen neuen Bescheid.

MissM.
__

Ich gebe hier lediglich meine persönlich Meinung und Erfahrungen wieder.

Manchmal ist etwas PISA und Dummheit gar nicht so schlecht. Unvorstellbar was im Land los wäre, wenn die Leute endlich kapieren würden was um sie herum so passiert. (Volker Pispers)
MissMarple ist offline  
Alt 05.12.2006, 12:20   #9
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Hm,ist leider Standard-was ist im H4 Land noch Rechtens ?

auch ich bekomme öfter Post von Creditreform,

aber da Werbung, wandern solche Unaufgeforderte Postsendungen ohne zu öffnen in den Mülleimer.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 10.12.2006, 16:53   #10
gregorc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 67
gregorc
Standard

Bei der GEZ hilft nur komplett abmelden.
Bei Antrag zur Befreiung kommt nach 4 Wochen Bescheid: wird bearbeitet. Dann neue Anforderung der Unterlagen. Nach weiterne 4 Wochen : ist eingegangen usw, wird bearbeitet.
Dann ist der Zeitraum abgelaufen und man hat weitergezahlt.
Und wieder von vorne. Selbst bei Rückerstattung, man hat die laufenden Kosten nicht gesenkt.
Abmelden, kein Gerät mehr, Fertig.

Falls Besuch an der Tür zwecks Frage.
Antwort : Frage bitte schriftlich einreichen.
Nach 4 Wochen , Antwort an GEZschreiben :Frage erhalten und
wird bearbeitet. Nur so geht das mit denen.
gregorc ist offline  
Alt 10.12.2006, 21:06   #11
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Antrag zur Befreiung, abgegeben, 7 Tage später positiven Bescheid, geht auch anders ;)
Arania ist offline  
Alt 11.12.2006, 00:20   #12
MissMarple->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Westfalen
Beiträge: 332
MissMarple
Standard

Zitat:
Antrag zur Befreiung, abgegeben, 7 Tage später positiven Bescheid, geht auch anders
ABGEBEN, das waren die Zeiten als das noch in den GEZ Befreiungsstellen der Kommunen klar ging. Da fluppte das sogar innerhalb eines Termins.
Die Zeiten sind aber seit 2005 vorbei !

Nun geht alles nur noch via Post direkt an die GEZ und das kann dann echt auch WOCHEN dauern ( was die GEZ im Übrigen so auch am Telefon selbst von sich sagt )

das nur zur Info :?

Viele Grüße
MissM.
__

Ich gebe hier lediglich meine persönlich Meinung und Erfahrungen wieder.

Manchmal ist etwas PISA und Dummheit gar nicht so schlecht. Unvorstellbar was im Land los wäre, wenn die Leute endlich kapieren würden was um sie herum so passiert. (Volker Pispers)
MissMarple ist offline  
Alt 11.12.2006, 01:34   #13
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Okay ich gebe es immer noch ab, bei uns in der Stadt geht das, immer noch in der Stadtverwaltung gibt es eine Stelle-Anträge GEZ-Befreiung, dort wird auch auch der Antrag zur Verlängerung der Schwerbehindertenausweise gestellt, ich habe aber auch schon mal einen Antrag per Post zur GEZ geschickt, auch da war nach 14 Tagen der Bescheid da
Arania ist offline  
Alt 11.12.2006, 05:01   #14
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von MissMarple

ABGEBEN, das waren die Zeiten als das noch in den GEZ Befreiungsstellen der Kommunen klar ging. Da fluppte das sogar innerhalb eines Termins.
Die Zeiten sind aber seit 2005 vorbei !

Nun geht alles nur noch via Post direkt an die GEZ und das kann dann echt auch WOCHEN dauern ( was die GEZ im Übrigen so auch am Telefon selbst von sich sagt )

das nur zur Info :?

Viele Grüße
MissM.
Ich geh mit meinem Bescheid ins Rathaus, füll den Befreiungsantrag aus... die leiten den dann weiter.

So hab ich immer eine Zeugin... und keine Einschreibgebühren.

Ist jetzt überall anders, wie es scheint...

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 11.12.2006, 08:25   #15
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

ich habe es so gemacht,

bewilligungsbescheid der Arge kopiert von der arge Stempeln lassen
kopie des antrags der GEZ im Rathaus stempeln lassen dann alles zusammen in einem Briefkuvert und dann per einschreiben zur GEZ bis jetzt hat es immer geklappt.

lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
stress, gez

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stress mit der Krankenkasse Luschen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 02.06.2008 14:37
ARGE macht Stress Maddin79 ALG II 18 25.05.2007 00:30
EGV und weiterer stress Carmen Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 06.05.2007 07:51
folgeantrag und stress jimbo ALG II 12 11.11.2006 14:41
Ständig Stress mit Vermieter Acxx KDU - Miete / Untermiete 5 18.04.2006 12:45


Es ist jetzt 15:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland