Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aufgabe der ARGE Mitarbeiter

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2006, 11:30   #1
Rainer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Wieda,Niedersachsen,Harz
Beiträge: 11
Rainer
Standard Aufgabe der ARGE Mitarbeiter

Hallo zusammen,
ich habe nächste Woche einen Termin mit meinem Fallmanager und möchte mich darauf ein wenig vorbereiten denn der erste Termin war eine einzige Katastrophe. Der Punkt war, daß sie meint ich würde mich zu wenig bewerben und ich meinte darauf das keine freie Stellen hier zu finden sind(Harz). Zur "Strafe" bekam ich 2 Wochen später Stellenangebote die 280 km von meinem Wohnort entfert liegen was bedeuten würde das ich alleine an Fahrzeit fast 7Stunden unterwegs wäre.Ich hab mich natürlich nicht darauf beworben da ich der Meinung bin,das wenn man schulpflichtige Kinder hat so etwas nicht annehmen muss.Egal, jetzt steht der nächste Termin an und meine Frage ist: Muss der Fallmanager sich nicht darum kümmern das ich einen Job bekomme? Ist es nur die Aufgabe des Fallmanagers Ein Euro Jobs zu vermitteln? Ich meine,das wenn hier keine Stellenausschreibungen sind ich das Argument doch nutzen kann das die ARGE ja auch seit 5Monaten mir keinerlei Stellenangebote zugeschickt hat weil es eben keine Arbeit hier gibt.

Und noch was:darf ich ein Aufnahmegerät mitnehmen um das Gespräch aufzuzeichnen denn ich trau dem ganzen Haufen nicht besonders.

Liebe Grüße
Rainer
8)
Rainer ist offline  
Alt 03.11.2006, 11:38   #2
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Aufgabe der ARGE Mitarbeiter

Zitat von Rainer
Hallo zusammen,
ich habe nächste Woche einen Termin mit meinem Fallmanager und möchte mich darauf ein wenig vorbereiten denn der erste Termin war eine einzige Katastrophe. Der Punkt war, daß sie meint ich würde mich zu wenig bewerben und ich meinte darauf das keine freie Stellen hier zu finden sind(Harz). Zur "Strafe" bekam ich 2 Wochen später Stellenangebote die 280 km von meinem Wohnort entfert liegen was bedeuten würde das ich alleine an Fahrzeit fast 7Stunden unterwegs wäre.Ich hab mich natürlich nicht darauf beworben da ich der Meinung bin,das wenn man schulpflichtige Kinder hat so etwas nicht annehmen muss.Egal, jetzt steht der nächste Termin an und meine Frage ist: Muss der Fallmanager sich nicht darum kümmern das ich einen Job bekomme? Ist es nur die Aufgabe des Fallmanagers Ein Euro Jobs zu vermitteln? Ich meine,das wenn hier keine Stellenausschreibungen sind ich das Argument doch nutzen kann das die ARGE ja auch seit 5Monaten mir keinerlei Stellenangebote zugeschickt hat weil es eben keine Arbeit hier gibt.

Und noch was:darf ich ein Aufnahmegerät mitnehmen um das Gespräch aufzuzeichnen denn ich trau dem ganzen Haufen nicht besonders.

Liebe Grüße
Rainer
8)
Fu solltest/darfst einen Zeugen mitnehmen... und anschließend ein Gedächtnisprotokoll anfertigen, das ihr unterschreibt.

Hast du schon eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben?

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 03.11.2006, 12:31   #3
Rainer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Wieda,Niedersachsen,Harz
Beiträge: 11
Rainer
Standard Re: Aufgabe der ARGE Mitarbeiter

Zitat von Ludwigsburg
Zitat von Rainer
Hallo zusammen,
ich habe nächste Woche einen Termin mit meinem Fallmanager und möchte mich darauf ein wenig vorbereiten denn der erste Termin war eine einzige Katastrophe. Der Punkt war, daß sie meint ich würde mich zu wenig bewerben und ich meinte darauf das keine freie Stellen hier zu finden sind(Harz). Zur "Strafe" bekam ich 2 Wochen später Stellenangebote die 280 km von meinem Wohnort entfert liegen was bedeuten würde das ich alleine an Fahrzeit fast 7Stunden unterwegs wäre.Ich hab mich natürlich nicht darauf beworben da ich der Meinung bin,das wenn man schulpflichtige Kinder hat so etwas nicht annehmen muss.Egal, jetzt steht der nächste Termin an und meine Frage ist: Muss der Fallmanager sich nicht darum kümmern das ich einen Job bekomme? Ist es nur die Aufgabe des Fallmanagers Ein Euro Jobs zu vermitteln? Ich meine,das wenn hier keine Stellenausschreibungen sind ich das Argument doch nutzen kann das die ARGE ja auch seit 5Monaten mir keinerlei Stellenangebote zugeschickt hat weil es eben keine Arbeit hier gibt.

Und noch was:darf ich ein Aufnahmegerät mitnehmen um das Gespräch aufzuzeichnen denn ich trau dem ganzen Haufen nicht besonders.

Liebe Grüße
Rainer
8)
Fu solltest/darfst einen Zeugen mitnehmen... und anschließend ein Gedächtnisprotokoll anfertigen, das ihr unterschreibt.

Hast du schon eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben?

Gruß aus Ludwigsburg
Hallo,
also ein Aufnahmegerät geht demnach wohl nicht? Eine Eingliederungsvereinbarung hab ich noch nicht gesehen und was ist das überhaupt :(
Liebe Grüße
Rainer
Rainer ist offline  
Alt 03.11.2006, 12:54   #4
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Aufgabe der ARGE Mitarbeiter

Zitat von Rainer
Zitat von Ludwigsburg
Zitat von Rainer
Hallo zusammen,
ich habe nächste Woche einen Termin mit meinem Fallmanager und möchte mich darauf ein wenig vorbereiten denn der erste Termin war eine einzige Katastrophe. Der Punkt war, daß sie meint ich würde mich zu wenig bewerben und ich meinte darauf das keine freie Stellen hier zu finden sind(Harz). Zur "Strafe" bekam ich 2 Wochen später Stellenangebote die 280 km von meinem Wohnort entfert liegen was bedeuten würde das ich alleine an Fahrzeit fast 7Stunden unterwegs wäre.Ich hab mich natürlich nicht darauf beworben da ich der Meinung bin,das wenn man schulpflichtige Kinder hat so etwas nicht annehmen muss.Egal, jetzt steht der nächste Termin an und meine Frage ist: Muss der Fallmanager sich nicht darum kümmern das ich einen Job bekomme? Ist es nur die Aufgabe des Fallmanagers Ein Euro Jobs zu vermitteln? Ich meine,das wenn hier keine Stellenausschreibungen sind ich das Argument doch nutzen kann das die ARGE ja auch seit 5Monaten mir keinerlei Stellenangebote zugeschickt hat weil es eben keine Arbeit hier gibt.

Und noch was:darf ich ein Aufnahmegerät mitnehmen um das Gespräch aufzuzeichnen denn ich trau dem ganzen Haufen nicht besonders.

Liebe Grüße
Rainer
8)
Fu solltest/darfst einen Zeugen mitnehmen... und anschließend ein Gedächtnisprotokoll anfertigen, das ihr unterschreibt.

Hast du schon eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben?

Gruß aus Ludwigsburg
Hallo,
also ein Aufnahmegerät geht demnach wohl nicht? Eine Eingliederungsvereinbarung hab ich noch nicht gesehen und was ist das überhaupt :(
Liebe Grüße
Rainer
Ich glaube es wird dringend Zeit, daß du dich ausgiebig informierst...

andere personen aufnehmen ist meines Wissens verboten, wenn sie nichts davon wissen.

Eine Eingliederungsvereinbarung ist ein Vertrag zwischen der ARGE und dir, wo geregelt ist, wie gefördert wird und vor allem, was gefordert ist.

Die muß normalerweise unterschreieben werden...hält man sie nicht ein, gibts 30 Kürzung des Regelsatzes bei der ersten verfehlung.

Z.B., wenn du dich auf dir zugesabdte Bewerbungen nicht bewirbst usw

... lies dich mal hier im Forum durch...

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 03.11.2006, 13:16   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ein Gespräch ohne Erlaubnis des anderen Gesprächsteilnehmers aufzuzeichnen ist nicht erlaubt, ansonsten kannst Du Dich sicher auf Schwiergkeiten einstellen, denn ich kenne nur wenige Fallmanager die sich wirklich darum bemühen einen passenden Job für ihre "Kunden" zu bekommen.
Eigenbemühungen musst Du auf jeden Fall nachweisen, auch wenn es wenige Jobs bei Euch gibt.
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.11.2006, 13:58   #6
Rainer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Wieda,Niedersachsen,Harz
Beiträge: 11
Rainer
Standard

Zitat von Arania
Ein Gespräch ohne Erlaubnis des anderen Gesprächsteilnehmers aufzuzeichnen ist nicht erlaubt, ansonsten kannst Du Dich sicher auf Schwiergkeiten einstellen, denn ich kenne nur wenige Fallmanager die sich wirklich darum bemühen einen passenden Job für ihre "Kunden" zu bekommen.
Eigenbemühungen musst Du auf jeden Fall nachweisen, auch wenn es wenige Jobs bei Euch gibt.
Hallo Arania,
ok dann werde ich das mal lassen. Ist es denn nicht so,das der Fallmanager alles dafür tun sollte das ich wieder Arbeit bekomme oder was für eine Aufgabe hat er eigentlich?
Liebe Grüße
Rainer
Rainer ist offline  
Alt 03.11.2006, 14:03   #7
Rainer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Wieda,Niedersachsen,Harz
Beiträge: 11
Rainer
Standard Re: Aufgabe der ARGE Mitarbeiter

Zitat von Ludwigsburg
Zitat von Rainer
Zitat von Ludwigsburg
[ quote="Rainer"]Hallo zusammen,
ich habe nächste Woche einen Termin mit meinem Fallmanager und möchte mich darauf ein wenig vorbereiten denn der erste Termin war eine einzige Katastrophe. Der Punkt war, daß sie meint ich würde mich zu wenig bewerben und ich meinte darauf das keine freie Stellen hier zu finden sind(Harz). Zur "Strafe" bekam ich 2 Wochen später Stellenangebote die 280 km von meinem Wohnort entfert liegen was bedeuten würde das ich alleine an Fahrzeit fast 7Stunden unterwegs wäre.Ich hab mich natürlich nicht darauf beworben da ich der Meinung bin,das wenn man schulpflichtige Kinder hat so etwas nicht annehmen muss.Egal, jetzt steht der nächste Termin an und meine Frage ist: Muss der Fallmanager sich nicht darum kümmern das ich einen Job bekomme? Ist es nur die Aufgabe des Fallmanagers Ein Euro Jobs zu vermitteln? Ich meine,das wenn hier keine Stellenausschreibungen sind ich das Argument doch nutzen kann das die ARGE ja auch seit 5Monaten mir keinerlei Stellenangebote zugeschickt hat weil es eben keine Arbeit hier gibt.

Und noch was:darf ich ein Aufnahmegerät mitnehmen um das Gespräch aufzuzeichnen denn ich trau dem ganzen Haufen nicht besonders.

Liebe Grüße
Rainer
8)
Fu solltest/darfst einen Zeugen mitnehmen... und anschließend ein Gedächtnisprotokoll anfertigen, das ihr unterschreibt.

Hast du schon eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben?

Gruß aus Ludwigsburg
Hallo,
also ein Aufnahmegerät geht demnach wohl nicht? Eine Eingliederungsvereinbarung hab ich noch nicht gesehen und was ist das überhaupt :(
Liebe Grüße
Rainer
Ich glaube es wird dringend Zeit, daß du dich ausgiebig informierst...

andere personen aufnehmen ist meines Wissens verboten, wenn sie nichts davon wissen.

Eine Eingliederungsvereinbarung ist ein Vertrag zwischen der ARGE und dir, wo geregelt ist, wie gefördert wird und vor allem, was gefordert ist.

Die muß normalerweise unterschreieben werden...hält man sie nicht ein, gibts 30 Kürzung des Regelsatzes bei der ersten verfehlung.

Z.B., wenn du dich auf dir zugesabdte Bewerbungen nicht bewirbst usw

... lies dich mal hier im Forum durch...

Gruß aus Ludwigsburg[/quote]

Hallo,
ja ich denke auch mal das ich mich ein wenig mehr informieren muss aber mal ehrlich MUSS ich mich auf eine Stelle bewerben die 280km weg ist?Doch nicht wirklich,oder? Na ja,meine Fallmanagerin ist bekannt dafür das sie link ist. Ich lass mich jetzt einfach mal überraschen was da auf mich zukommt.
Liebe Grüße
Rainer
Rainer ist offline  
Alt 03.11.2006, 14:07   #8
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

280 km sind meines Erachtens nach zuviel
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.11.2006, 15:24   #9
MissMarple->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Westfalen
Beiträge: 332
MissMarple
Standard

Vielleicht hilft dir das schon etwas weiter

http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_std/0...611508,00.html
__

Ich gebe hier lediglich meine persönlich Meinung und Erfahrungen wieder.

Manchmal ist etwas PISA und Dummheit gar nicht so schlecht. Unvorstellbar was im Land los wäre, wenn die Leute endlich kapieren würden was um sie herum so passiert. (Volker Pispers)
MissMarple ist offline  
Alt 03.11.2006, 16:33   #10
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

so wie in den link steht muss ein Arbeitslosengeld2 Empfänger sogar längere fahrzeiten als 280 km in kauf nehmen? also können die einen theoretisch vom hohen norden ins tiefste Bayern schicken?, stellt euch mal vor die Bundesregierung und die Agentur für Arbeit macht verträge mit dem Ausland dann könnten die uns ja gleich in den Afrikanischen Busch zum Bananenpflücken abschieben :|

lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline  
Alt 03.11.2006, 17:09   #11
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Die max. Fahrzeit pro Wegstrecke beträgt bei bei einem Vollzeitjob 1,5 Stunden. Damit hat sich das ganze erübrigt. Wegen der Familie besteht auch keine Verpflichtung zum Umzug.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 03.11.2006, 17:47   #12
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania
280 km sind meines Erachtens nach zuviel
Sehe ich genauso: da geht das Familienleben kaputt!

Ich würd das auch nicht hinnehmen... aber wenn man Termin hat und ohne Bewerbungen hingeht...wird Ärger geben.

Ich würde mich sicherheitshalber bewerben... heißt ja nicht, daß man genommen wird :-)

Gruß aus Ludwigsburg
 
Alt 04.11.2006, 12:05   #13
Ironwhistle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Köln
Beiträge: 103
Ironwhistle
Standard

Zum Thema Aufnahegerät - offiziell ist es verboten, aber wenn du es mitlaufen lässt und dir hinterher damit dein "Gedächtnisprotokoll" erstellst, kann man eigentlich nichts machen. Hast halt ein fotografisches Gedächtnis - von dem Mitschnitt muss keiner was wissen... ;)
__

‘Tous ceux qui jouent au Monopoly
Sur le plateau de notre vie
Qu’ils nous font perdre à la gagner
Qui nous exploitent à volonté
Qui s’enrichissent et s’organisent
Pour nous soutirer jusqu’à la ch’mise
Ceux qui nous envoient au casse-pipe
Dès que leurs intérêts l’suscitent
C’est notre démocratie, c’est notre démocratie!!.’
Ironwhistle ist offline  
Alt 04.11.2006, 12:51   #14
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Strafbar !

Schon allein die ungenehmigte Aufnahme eines Gespräches ist strafbar gem. § 201 StGB.
Als Beweis ist ein "fotografisches Gedächtnis" ungeeignet.
Ich kann nur jedem empfehlen, auch wenn es in den Fingern juckt, von solchen Praktiken Abstand zu nehmen !
:tonne:

Besser ist es dann, dass man zum persönlichen Gespräch einen Beistand als Zeugen mitnimmt.
8)
Seebarsch ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
aufgabe, arge, mitarbeiter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibts hier ARGE Mitarbeiter?:) sincere Allgemeine Fragen 46 26.08.2008 22:03
Wer schaut Mitarbeiter der Arge auf die Finger mirkoiz AfA /Jobcenter / Optionskommunen 4 16.08.2008 14:23
Datumsänderung durch Mitarbeiter der ARGE MaPe ALG II 2 20.12.2006 12:54
Unterliegen ArGe Mitarbeiter der Schweigepflicht? Fleet ALG II 37 01.09.2006 08:44


Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland