Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  6
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2010, 01:06   #1
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Böse Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Gibt es Möglichkeiten sich gegen Behördenmitarbeiter zu wehren, wenn man den Eindruck hat, dass man als Antragsteller/Leistungsempfänger gemobbt bzw. verarscht wird?

Ist es anderen Forumteilnehmern schon gelungen sich erfolgreich zu wehren? Oder hat man eventuell gar keine Chance, weil es zu schwierig ist, etwas nachzuweisen?
 
Alt 23.04.2010, 01:19   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Gehst du ohne Beistand zum Amt?
gast_ ist offline  
Alt 23.04.2010, 01:21   #3
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Nein, ich gehe mit Beistand zum Amt.
 
Alt 23.04.2010, 01:46   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
Nein, ich gehe mit Beistand zum Amt.
Dann hast du doch sicher jedesmal ein Protokoll angefertigt?

Damit läßt sich doch was anfangen!
gast_ ist offline  
Alt 23.04.2010, 21:34   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.453
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Ich habe schon von Mobbingopfern gehört, die haben sich vor und nach einen Besuch beim Amt untersuchen lassen, damit sie die Schandtaten beweisen konnten.
Muzel ist offline  
Alt 24.04.2010, 17:43   #6
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dann hast du doch sicher jedesmal ein Protokoll angefertigt?

Damit läßt sich doch was anfangen!
Ich meinte weniger das Verhalten eines SB während eines Gespräches, sondern ich meinte perfidere Spielereien, die sich schlecht Nachweisen lassen, die aber den Betroffenen irritieren.

Beispiel: Telefonanruf unter falschem Namen bei Verwandten mit der Absicht Informationen auszuspionieren oder persönliches Auftauchen eines ehemaligen SB am neuen Arbeitsplatz des früheren Leistungsempfängers - mal eben so vorbeikommen halt als Kunde - scheinbar zufällig, in der Freizeit des SB. So etwas irritiert dann schon. Mal im Ernst - ich finde das total gestört.
 
Alt 24.04.2010, 22:18   #7
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.453
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Nun, da du dies weißt, hast du doch einen Beweis. Lass dich von einem Anwalt beraten!
Muzel ist offline  
Alt 24.04.2010, 22:42   #8
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Nun, da du dies weißt, hast du doch einen Beweis. Lass dich von einem Anwalt beraten!
Ach, und Du glaubst derjenige gibt das zu? Er würde es abstreiten.
 
Alt 24.04.2010, 23:23   #9
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Hallo Johnny,

könnte es nicht auch sein, dass der ehemalige SB tatsächlich zufällig dort aufgeschlagen ist, wo du arbeitetest? Je nach dem wie klein der Ort ist in dem man lebt, halte ich das nicht für ausgeschlossen.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 25.04.2010, 13:41   #10
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.453
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Wenn dein SB bei anderen Leuten aufgeschlagen ist, dann hast doch einen Beweis durch die betreffenden Personen, die der SB " mit seinem Besuch beehrt" hat.
Muzel ist offline  
Alt 25.04.2010, 14:03   #11
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat:
Beispiel: Telefonanruf unter falschem Namen bei Verwandten mit der Absicht Informationen auszuspionieren
Hast Du dafür einen schlüssigen Beweis oder ist das nur eine Vermutung?
Es kann dafür auch ganz andere Erklärungen geben.

Zitat:
persönliches Auftauchen eines ehemaligen SB am neuen Arbeitsplatz des früheren Leistungsempfängers
Wenn der Arbeitsplatz Kundenverkehr hat,dann ist es doch nicht so ungewöhnlich das eben auch der EX-SB dort auftauchen kan.Ich habe schon einen Ex-Arbeitskollegen in einem Hotel in Uruquay getroffen und das ist nicht gerade eine Touristen Hochburg,aber es gibt eben solche Zufälle.
Außerdem,warum sollte ein SB in seiner Freizeit einem Ex-Kunden nachspionieren?Ich seh da keinen Sinn.
Du solltest wieder etwas runterkommen bevor sich eine Paranoia entwickelt.
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 25.04.2010, 16:01   #12
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Hast Du dafür einen schlüssigen Beweis oder ist das nur eine Vermutung?
Es kann dafür auch ganz andere Erklärungen geben.
.....
Außerdem,warum sollte ein SB in seiner Freizeit einem Ex-Kunden nachspionieren?Ich seh da keinen Sinn.
Du solltest wieder etwas runterkommen bevor sich eine Paranoia entwickelt.
Ja. ich komme runter von meiner Paranoia und werde hier keine Details ausplaudern

Für das liefern von Beweisen ist das hier nicht der richtige Ort.

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Hallo Johnny,

könnte es nicht auch sein, dass der ehemalige SB tatsächlich zufällig dort aufgeschlagen ist, wo du arbeitetest? Je nach dem wie klein der Ort ist in dem man lebt, halte ich das nicht für ausgeschlossen.
@Hoffmannstropfen und @Jimmy: Darf ich Euch die bescheidene Fragen stellen, was Ihr beruflich macht?
 
Alt 25.04.2010, 16:34   #13
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Kurze Ergänzung zu meinem eigenen Beitrag:

Es geht hier nicht darum mich auf den Prüfstand zu stellen. Dieser Threat ist lediglich ein Versuch einen Erfahrungsaustausch einzuleiten.

Hat leider nicht geklappt, denn es hat sich niemand eingefunden, der von einem Erfolg berichten kann.
 
Alt 25.04.2010, 17:03   #14
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
Ja. ich komme runter von meiner Paranoia und werde hier keine Details ausplaudern

Für das liefern von Beweisen ist das hier nicht der richtige Ort.



@Hoffmannstropfen und @Jimmy: Darf ich Euch die bescheidene Fragen stellen, was Ihr beruflich macht?
Wenn es unter uns bleibt,ich arbeite für den CIA.....psst
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 25.04.2010, 17:56   #15
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

@Hoffmannstropfen

Dich scheint dieses Thema zu interessieren, obwohl Du gar nicht angesprochen wurdest. Dieser Threat richtet sich nämlich ausschließlich an Betroffene, die von eigenen Erfahrungen berichten können.

Durch gezieltes Hinterfragen die Glaubwürdigkeit in Frage stellen zu wollen, ist am Thema vorbeigeschossen.

Es ist ja gerade eine generelle Besonderheit des Mobbing, dass nach Außen leicht der Eindruck entstehen könnte, das Ganze sei nur Einbildung. Wer andere mobbt, überlegt sich zuvor genau, wie er vorgehen muss, damit es auch funktioniert.

Um dieses Thema geht es hier nun einmal.

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Wenn es unter uns bleibt,ich arbeite für den CIA.....psst
Sich darüber lustig zu machen, finde ich genauso schamlos und kleingeistig wie das Mobben selbst.
 
Alt 25.04.2010, 18:08   #16
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
@Hoffmannstropfen

Dich scheint dieses Thema zu interessieren, obwohl Du gar nicht angesprochen wurdest. Dieser Threat richtet sich nämlich ausschließlich an Betroffene, die von eigenen Erfahrungen berichten können.

Durch gezieltes Hinterfragen die Glaubwürdigkeit in Frage stellen zu wollen, ist am Thema vorbeigeschossen.

Es ist ja gerade eine generelle Besonderheit des Mobbing, dass nach Außen leicht der Eindruck entstehen könnte, das Ganze sei nur Einbildung. Wer andere mobbt, überlegt sich zuvor genau, wie er vorgehen muss, damit es auch funktioniert. Und das Opfer hat wenig Chancen.



Sich darüber lustig zu machen finde ich genauso schamlos und kleingeistig wie das Mobben selbst.
War schon interessant was Du als Antwort darauf
Zitat:
Beispiel: Telefonanruf unter falschem Namen bei Verwandten
wieder gelöscht hast..
Aber ganz klar,Du hast wie das Gesetz es fordert natürlich Deinem Antrag auch Deinen Stammbaum dazugelegt,inkl.der Telefonnummern aller noch lebenden Verwandten
Naja,wenns Dir Spaß macht.

PS.:Schon mal daran gedacht ,daß der SB vielleicht Homosexuell ist und Dir nur aus Liebe hinterher schnüffelt?
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 25.04.2010, 18:23   #17
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

@Hoffmannstropfen:

Wie ich schon sagte, Du hast das Thema verfehlt.

Und das angeblich gelöschte Zitat ist nicht gelöscht (siehe Beitrag Nr. 6).

Ich wiederhole meine eigene Äußerung noch einmal:

Sich darüber lustig zu machen, finde ich genauso schamlos und kleingeistig wie das Mobbing selbst.

(Schamlos ist hier wörtlich zu verstehen als das Fehlen der Fähigkeit natürliche Scham zu empfinden und Grenzen wahrzunehmen.
Jemanden zu mobben finde ich gestört!)
 
Alt 25.04.2010, 21:53   #18
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.453
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Dem Mobbing ist es nun einmal wesensimmanent, dass hinter dem Rücken geredet wird. Wenn alles das, was du geschrieben hast, dir nur über 6 Ecken vermittelt wurde, ist die Kiste ein Problem. Hast du die Personen persönlich angesprochen?
Muzel ist offline  
Alt 25.04.2010, 23:59   #19
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Johnny Beitrag anzeigen

Ich wiederhole meine eigene Äußerung noch einmal:

Sich darüber lustig zu machen, finde ich genauso schamlos und kleingeistig wie das Mobbing selbst.
Für den Fall das du diesen Eindruck auch von mir hast, hoffe ich diesen mit diesem Beitrag entkräften zu können. Ich habe Eingangs geantwortet, weil auch ich häufig das Gefühl habe, dass ich nicht Ernst genommen werde und das sich z.b. wegen erkennbarer Unsicherheiten über mich lustig gemacht wird.
Verstehe zwar nicht den Sinn deiner Frage, aber aktuell bin ich erwerbslos.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 26.04.2010, 01:30   #20
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Ist das genial hier bei euch

@Johnny
Mal ganz ehrlich jetzt.

Wenn Du unter Zeugen gemobbt, bzw. verarscht wirst oder wurdest und du kannst dies wirklich glaubhaft machen, so hast du die Möglichkeit einer Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den oder die betreffenden SB.

Warum Du dich so angegriffen fühlst, wenn Hintergründe erfragt werden, kann ich leider auch nicht begreifen.
Besserer Durchblick = bessere Hilfen. Es kann doch nur von Vorteil sein, bessere Hilfen bekommen zu können, oder?
 
Alt 13.11.2011, 23:02   #21
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Lieber Stephan42,

recht herzlichen Dank für deinen Beitrag, den du schriebst bevor du dachtest.
 
Alt 13.11.2011, 23:46   #22
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
ich meinte perfidere Spielereien, die sich schlecht Nachweisen lassen, die aber den Betroffenen irritieren.

Beispiel: Telefonanruf unter falschem Namen bei Verwandten mit der Absicht Informationen auszuspionieren oder persönliches Auftauchen eines ehemaligen SB am neuen Arbeitsplatz des früheren Leistungsempfängers - mal eben so vorbeikommen halt als Kunde - scheinbar zufällig, in der Freizeit des SB. So etwas irritiert dann schon. Mal im Ernst - ich finde das total gestört.
Wie willst du so etwas beweisen?

Kann man nicht...

da bleibt nur zu ähnlichen Mitteln zu greifen, aber immer schon die Gesetze beachten :-)
gast_ ist offline  
Alt 14.11.2011, 00:10   #23
vermurkst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.09.2010
Beiträge: 149
vermurkst
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Ich habe schon von Mobbingopfern gehört, die haben sich vor und nach einen Besuch beim Amt untersuchen lassen, damit sie die Schandtaten beweisen konnten.
...wow!

meinst du untersuchungen hinsichtlich nachweisbarer beulen, bisswunden und blutender nasen... urplötzlich fehlender zähne + so....??

> muks.
__

Laus Deo!
vermurkst ist offline  
Alt 15.11.2011, 22:15   #24
Johnny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wie willst du so etwas beweisen?

Kann man nicht...

da bleibt nur zu ähnlichen Mitteln zu greifen, aber immer schon die Gesetze beachten :-)
Man kann es nicht beweisen und man muss es auch nicht beweisen.

Ich vertraue auf meine Geduld und auf die demokratischen Kräfte in diesem Land. Schließlich gibt es die Arge erst seit 6 Jahren und es ist nicht selbstverständlich, dass es sie in weiteren 6 Jahren überhaupt noch geben wird.
 
Alt 15.11.2011, 22:28   #25
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: Mobbing durch Behördenmitarbeiter

Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
Man kann es nicht beweisen und man muss es auch nicht beweisen.

Ich vertraue auf meine Geduld und auf die demokratischen Kräfte in diesem Land. Schließlich gibt es die Arge erst seit 6 Jahren und es ist nicht selbstverständlich, dass es sie in weiteren 6 Jahren überhaupt noch geben wird.
seufz....meinste nach (ausgeschlafener) Demokratiemüdigkeit geht es noch mal "rund"? schön wär´s
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
behördenmitarbeiter, mobbing

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mobbing - Ich will kündigen kiss U 25 19 24.09.2011 19:55
Angehende Behördenmitarbeiter lernen das Leben mit Hartz IV kennen Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 10.07.2009 19:53
Bundesarbeitsgericht: Schmerzensgeld bei Mobbing Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 26.10.2007 20:13
Schwerer Fall von Mobbing cindra ALG II 6 05.10.2007 20:30
Mobbing? Was kann ich tun? Beliar Ein Euro Job / Mini Job 29 22.06.2007 12:07


Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland