Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Befristeter Zuschlag

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2006, 22:06   #1
evahb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard Befristeter Zuschlag

Hallo, bevor meine Bekannte verh. 1 Kind ALGII bekam,erhielt sie Arbeitslosenhilfe. Steht ihr dieser Zuschlag zu? :?:
__

"Tu erst das Notwendige,dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche."
evahb ist offline  
Alt 24.08.2006, 22:21   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Die Bezugsfrist für den Zuschlag beträgt zwei Jahre. Diese Frist beginnt mit dem Tag nach dem letzten rechtmäßigen Bezugstag von Alg1 und endet mit Ablauf des Tages zwei Jahre später, der dasselbe Tagesdatum trägt wie der letzte Tag des Bezuges von Alg1.

Wie lange hat sie denn vorher ALHI bezogen und dann kommt es auch auf die Höhe des letzten ALG an.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 24.08.2006, 22:26   #3
evahb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard Re.

Meine Bekannte ist hier angemeldet und wird wohl selbst antworten.
__

"Tu erst das Notwendige,dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche."
evahb ist offline  
Alt 25.08.2006, 10:35   #4
muensterland1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Martin Behrsing
Die Bezugsfrist für den Zuschlag beträgt zwei Jahre. Diese Frist beginnt mit dem Tag nach dem letzten rechtmäßigen Bezugstag von Alg1 und endet mit Ablauf des Tages zwei Jahre später, der dasselbe Tagesdatum trägt wie der letzte Tag des Bezuges von Alg1.

Wie lange hat sie denn vorher ALHI bezogen und dann kommt es auch auf die Höhe des letzten ALG an.
@Martin
Beträgt die Bezugsfrist mindestens oder maximal 2 Jahre?
 
Alt 25.08.2006, 10:42   #5
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von muensterland1
Zitat von Martin Behrsing
Die Bezugsfrist für den Zuschlag beträgt zwei Jahre. Diese Frist beginnt mit dem Tag nach dem letzten rechtmäßigen Bezugstag von Alg1 und endet mit Ablauf des Tages zwei Jahre später, der dasselbe Tagesdatum trägt wie der letzte Tag des Bezuges von Alg1.

Wie lange hat sie denn vorher ALHI bezogen und dann kommt es auch auf die Höhe des letzten ALG an.
@Martin
Beträgt die Bezugsfrist mindestens oder maximal 2 Jahre?
... mann/frau lese:

SGB II
Zitat:
§ 24 Befristeter Zuschlag nach Bezug
von Arbeitslosengeld
(1) 1Soweit der erwerbsfähige Hilfebedürftige Arbeitslo-sengeld II innerhalb von zwei Jahren nach dem Ende des Bezugs von Arbeitslosengeld bezieht, erhält er in diesem Zeitraum einen monatlichen Zuschlag. 2Nach Ablauf des ersten Jahres wird der Zuschlag um 50 vom Hundert vermindert.
Arco ist offline  
Alt 29.08.2006, 08:16   #6
evahb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard Befristeter Zuschlag

Also meine Bekannte hat zuletzt vor ALGII ca. 400 Euro Ali erhalten,leider hat sie die Unterlagen nicht mehr,was ich auch nicht verstehe.Kann sie das der Bagis mit Kontoauszügen belegen und rückwirkend beantragen?Von Seiten der Bagis wurde sie nicht auf den befristeten Zuschlag hingewiesen.
Falls nachgezahlt wird,muss sie die GEZ-Gebühren rückwirkend bezahlen,da jetzt befreit?
Bei der Wohngeldstelle und dem Arbeitsamt müssten die damaligen Bewilligungsbescheide doch noch vorliegen,oder?
__

"Tu erst das Notwendige,dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche."
evahb ist offline  
Alt 07.09.2006, 05:33   #7
evahb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard Re.

Hallo, hat keiner eine Antwort parat?
__

"Tu erst das Notwendige,dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche."
evahb ist offline  
Alt 07.09.2006, 07:20   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo Eva,

bei 400 EUR wird das nichts. Da wahrscheinlich das jetzige ALG2 höher ist. Deshalb kein Zuschlag.

Die Regelung geht von dem Grundsachverhalt aus, dass die Leistungen nach dem SGB II geringer ausfallen als das Versicherungseinkommen. Die Differenz soll im Grundsatz zu zwei Dritteln im ersten Jahr ausgeglichen werden. Errechnet sich keine Differenz, weil das Alg nach dem SGB III gering war, kann auch kein Zuschlag nach § 24 gezahlt werden. Das ist gerechtfertigt, weil der Hilfebedürftige keine Leistungskürzung hinnehmen muss. In diesem Fall war er als Versicherter bereits während des Bezuges von Alg dem Grunde nach hilfebedürftig i.S.d. § 9.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 07.09.2006, 10:39   #9
evahb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard Re. Martin

Danke Martin, Ehefrau hat ca.400 Euro Ali erhalten, Ehemann -Altersrente und für 1 Kind- Kindergeld, Wohngeld.
__

"Tu erst das Notwendige,dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche."
evahb ist offline  
Alt 07.09.2006, 11:05   #10
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Dann besteht kleine Chance
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
befristeter, zuschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
befristeter Zuschlag Lolek125 ALG II 2 20.01.2008 22:21
befristeter zuschlag und gewerbe ole Allgemeine Fragen 0 26.11.2007 13:15
befristeter Zuschlag??? nomueller ALG II 3 17.02.2007 21:07
Befristeter Zuschlag zum ALG2 eddy ALG II 1 28.08.2006 19:24
ALG und befristeter Zuschlag mas2005 ALG I 3 06.12.2005 12:20


Es ist jetzt 00:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland