QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  2
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2010, 19:11   #1
melanie lutz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von melanie lutz
 
Registriert seit: 03.02.2010
Beiträge: 5
melanie lutz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Guten Abend,

ich 26 Jahre alt lebe in Flensburg. Mich hält nichts mehr in Flensburg. Ich möchte jetzt so gern nach Paderborn ziehen, weil dort Freunde von mir Leben.

Wie was muss ich nun tun? Ich wollte erst einmal hier Fragen, weil ich mit meinem Sachbearbeiter nicht klar komme.
Ich weiß, wenn ich keine Arbeit in Paderborn habe, dass ich keinen Umzug finanziert bekomme. Gibt es trotsdem irgendwelche Zuschüße? Wie muss ich mich verhalten? Fahre ich jetzt einfach über das Wochenende nach Paderborn und schaue mir die Wohnung die in Frage kommt wo auch der Vermieter mir schon zugesichert hat das ich Sie bekomme auch wenn ich Hartz 4 Empfängerin bin. Sie liegt genau im Rahmen was die Arge Paderborn zahlt. Hole mir den Mietvertrag und gehe dann am Montag zur Arge Paderborn und erzähle, dass ich aus Schleswig Holstein komme und nach Paderborn ziehen möchte. Und dann gehe ich am Mittwoch zur Arge in Flensburg und sage da Bescheid das ich nach Paderborn möchte und dort auch schon eine Wohnung habe!?

Geht das so, oder wie muss ich mich verhalten? Bitte helft mir schnell, denn ich kann nicht mehr hier in Flensburg Leben. Eine Person die mir sehr Nahe stand ist vor ein paar Tagen verstorben :(

Mit freundlichen Grüßen
Melanie
melanie lutz ist offline  
Alt 03.02.2010, 19:22   #2
physicus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von physicus
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

genau so geht das, egal was die sagen, stelle schriftlich einen antrag auf kostenübernahme der umzugsgebühren und verlang darin einen rechtsmittelfähigen bescheid.

den antrag VOR dem umzug stellen.

wenn die dem antrag nicht stattgeben, legst du widerspruch ein, kommt dann ein negativer widerspruchsbescheid kannst du vor dem SG klagen.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 03.02.2010, 19:29   #3
Linchen0307
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Linchen0307
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Umziehen kannst du jederzeit, auf eigene Kosten (Umzug Renovierung Kaution). Die Miete, so ARGE konform, muss die neue ARGE übernehmen, wirst aber vielleicht einen Neuantrag stellen müssen.
Wenn du einen Job in Paderborn nachweisen kannst, wird dir der Umzug einschl. Kosten von der ARGE Flensburg genemigt.
__

[FONT=Comic Sans MS]Hartzer Linchen:icon_stop:[/FONT]
[quote][FONT=Comic Sans MS][SIZE=3][COLOR=blue][B]Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

[COLOR=White]..................................[/COLOR]Kinder 100 Euro[/B][/COLOR][/SIZE][/FONT] [/quote]
[B][URL="http://i448.;(.com/albums/qq202/Linchen0310/bg1670Forenregeln13.jpg"]Bitte beachten[/URL][/B]
Linchen0307 ist offline  
Alt 03.02.2010, 19:30   #4
melanie lutz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von melanie lutz
 
Registriert seit: 03.02.2010
Beiträge: 5
melanie lutz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Hallo Physicus,

ich bin in solchen Dingen sehr unbeholfen. Gibt es dafür Muster?
Rechtsmittelfähigen Bescheid - Was ist das? Wie schreibe ich das?

Und das Schreiben werfe ich dann am Freitag bei der Arge ein und kann dann einfach nach Paderborn fahren? Und dort dann Montag dort zur Arge?

Ich muss hier aus Psychologieschen Gründ3en aus Schleswig Holstein weg. Ich kann hier nicht mehr Leben.

Gruß, Mel
melanie lutz ist offline  
Alt 03.02.2010, 19:38   #5
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Hallo melanie,

als Ergänzung zu den vorigen Beiträgen:

Hier ist ein sehr guter Leitfaden für Umzüge: Ratgeber Umzug
 
Alt 03.02.2010, 19:41   #6
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
genau so geht das, egal was die sagen, stelle schriftlich einen antrag auf kostenübernahme der umzugsgebühren und verlang darin einen rechtsmittelfähigen bescheid.
Leider nicht, da melanie "lediglich" aus persönlichen Gründen umzieht.
 
Alt 03.02.2010, 19:46   #7
melanie lutz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von melanie lutz
 
Registriert seit: 03.02.2010
Beiträge: 5
melanie lutz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Okay ich möchte ja aud persönlichen Gründen in ein anderes Bundesland ziehen.
Nur wi macht man das? Also kann ich nun am WE nach Werstfalen und dort mir die Wohnung ansehen und den Mietvertag nehmen und dann dort am Montag bei der Arge in Paderborn vorsprechen obwohl ich ja noch in Flensburg wohne!? Oder wie soll das gehen? Kündige meine Wohnung und wohne auf der Strasse und dann ziehe ich im März in die neue Wohnung in Paderborn?
melanie lutz ist offline  
Alt 03.02.2010, 20:17   #8
Tonimaroni
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Tonimaroni
 
Registriert seit: 05.10.2009
Beiträge: 181
Tonimaroni
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Hey,
wie ich lese hast du ja auch als Grund psychische Gründe . Nun ist natürlich die Frage wie diese tatsächlich sind und wie dies derzeit behandelt wird etc.
Wenn du nachweisbar (Attest -Gutachen) beibringen kannst und das neue Umfeld ggfls. begünstigend für deine Situation (medizinisch gesehen) sind dann kann dies schon einen Grund darstellen um alle Leistungen durchzubekommen!
Ansonsten mach es so wie beschrieben und laß dir wie schon vorher beschrieben einen Bescheid geben der rechtsmittelfähig ist ! Das sind alle Bescheide die du ehälst im Prinzip! Du hast dann immer die möglichkeit dagegen etwas zu unternehmen! LG
Tonimaroni ist offline  
Alt 03.02.2010, 20:26   #9
physicus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von physicus
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Zitat:
Leider nicht, da melanie "lediglich" aus persönlichen Gründen umzieht.
gut das mag sein, aber ich denke mal den umzug kann man eventuell auch alleine finanzieren.

Zitat:
ich bin in solchen Dingen sehr unbeholfen. Gibt es dafür Muster?
Rechtsmittelfähigen Bescheid - Was ist das? Wie schreibe ich das?
muster glaube ich nicht, zumindest weis ichs nicht.
bei tacheles gabs glaube ich mal musterschreiben für alles mögliche, aber da weis ich die seite nicht, viell. ein anderer?

rechtsmittelfähiger bescheid heist das sie auf deinen antrag antworten müssen, auf diesen kannst du deinen widerspruch oder deine klage aufbauen, weil dieser per §en angabe abgelehnt oder genehmigt werden muss, nur zu schreiben "wir zahlen das nicht" geht dann nicht.

Zitat:
Und das Schreiben werfe ich dann am Freitag bei der Arge ein
das rate ich dir nicht, denn dieses schreiben wird wegkommen, du must dir den eingang auf einer kopie mit stempel bestätigen lassen!

dann kannst du fahren, machst du das nicht, wird man dich viell. wegen ortsAbwesenheit versuchen zu sanktionieren.

in paderborn dann aber gleich am nächsten tag ab auf die ARGE, würde ich meinen.

Zitat:
Kündige meine Wohnung und wohne auf der Strasse und dann ziehe ich im März in die neue Wohnung in Paderborn?
niemals! die würden dir sofort den mietzuschuß sperren!
mach so einen fehler nicht, dann bist du obdachlos am ende.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 03.02.2010, 21:02   #10
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Einfach mal den Ratgeber von gegen-hartz.de (#5) aufmerksam lesen, da ist doch alles beschrieben.

Und bitte unbedingt beachten: Die zukünftige Wohnung muss durch die neue ARGE genehmigt werden. Erst dann den Mietvertrag unterschreiben und die Kündigungszeiten der alten Wohnung im Auge behalten, damit nicht doppelte Mietzahlungen anfallen.
 
Alt 03.02.2010, 21:04   #11
Chosyma
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Chosyma
 
Registriert seit: 21.03.2008
Ort: bei Kiel
Beiträge: 414
Chosyma Chosyma Chosyma Chosyma
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Moin Melanie,

Zitat von melanie lutz Beitrag anzeigen
und dann dort am Montag bei der Arge in Paderborn vorsprechen obwohl ich ja noch in Flensburg wohne!?
um es nochmal klar zu stellen, dass kannst Du nur wenn Du OrtsAbwesenheit (OA) beantragt und genehmigt bekommen hast. Bei unerlaubter OA wird Dir für den Tag , die Tage sonst das Geld gestrichen!

Ohne Genehmigung musst Du am Sonntag eigentlich wieder in FL sein.

LG Antje
__

Ich habe zu vielen Dingen eine Meinung und einige Erfahrungen im Leben gemacht, diese teile ich gerne mit Anderen...
Chosyma ist offline  
Alt 03.02.2010, 21:29   #12
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Weil du die Genehmigung benötigst für die Ortsabwesenheit,
dann musst du dich bis zum Sachbearbeiter vordrängeln.

Also einen formlosen Antrag schreiben und
in der Flensburger ARGE vom Sachbearbeiter
genehmigen lassen.

Kannst du vielleicht eine Freundin mitnehmen?
Zu zweit behält man besser die Nerven.
Erolena ist offline  
Alt 03.02.2010, 21:32   #13
physicus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von physicus
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Zitat:
Ohne Genehmigung musst Du am Sonntag eigentlich wieder in FL sein.
nönö, montag gegen mittag reicht zu ^^
die post kommt gegen mittag, also selbst wenn die für montag einen termin angesetzt hätten, nur zwischen 12:00 und 16:00 möglich ;)
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 03.02.2010, 21:32   #14
melanie lutz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von melanie lutz
 
Registriert seit: 03.02.2010
Beiträge: 5
melanie lutz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Danke für eure Antworten.

Ich bin noch 4 Wochen krank geschrieben und habe ja für diesen Monat ja schon Leistungen bekommen.
Klar werde ich nicht den Mietvertrag Unterschreiben! Ich weiß aber das die Arge in Paderborn die Wohnung zahlen würde, da sie sogar unter der KDU liegt :)
Ich kann die Wohnung ab 01.03.2010 haben und dann ist ja die Arge in Paderborn für mich da!? Was sollen die mich dann in Flensburg dann noch sperren können? Bekomme dann ja in Paderborn Unterstützung!? Also kann ich doch auch ruhig in Flensburg Ortsabwesend sein!? Die können mir ja keine Jobangebote mehr anbieten, weil ich nach Westfalen WILL!

Grüße, Melanie
melanie lutz ist offline  
Alt 03.02.2010, 21:33   #15
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Hi Melanie,
hier geht alles etwas durcheinander.
Ich versuche es mal zu ordnen:
1. Du suchst Dir in Paderborn eine Wohnung. Dazu meldest Du Dich bei der alten ARGE ortsabwesend.
2. Dann sagst Du die Wohnung vorbehaltlich der Genehmigung der ARGE Paderborn zu.
3. Den Mietvertrag der neuen Wohnung legst Du der ARGE Paderborn zur Genehmigung vor. Erst wenn die ARGE genehmigt hat, darfst Du den Mietvertrag unterschreiben.
4. Danach meldest Du der alten ARGE Deinen Umzug mit Termin und der Bitte, die Unterlagen an die neue ARGE weiter zu geben. Vorsichtshalber erkundige Dich aber in Paderborn, ob Du nicht einen neuen Antrag auf ALG II stellen musst.

Die Umzugskosten werden Dir auf keinen Fall ersetzt, insofern ist ein Antrag nutzlos. Ebenso wird die neue ARGE in Paderborn die Mietkaution maximal als Darlehen übernehmen.
Achtung: die neue ARGE ist nur verpflichtet, die Miete in der alten Höhe wie in Flensburg zu übernehmen.
HajoDF ist offline  
Alt 03.02.2010, 21:36   #16
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Sperren werden weitergereicht! Also melde dich einfach für ein paar Tage in Flensburg bei der ARGE zwecks Wohnungssuche ab. Das kann Dir nicht verweigert werden.
HajoDF ist offline  
Alt 03.02.2010, 22:00   #17
Renni
Gast
 
Benutzerbild von Renni
 
Beiträge: n/a
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Zitat von canigou Beitrag anzeigen
Einfach mal den Ratgeber von gegen-hartz.de (#5) aufmerksam lesen, da ist doch alles beschrieben.

Und bitte unbedingt beachten: Die zukünftige Wohnung muss durch die neue ARGE genehmigt werden. Erst dann den Mietvertrag unterschreiben und die Kündigungszeiten der alten Wohnung im Auge behalten, damit nicht doppelte Mietzahlungen anfallen.
Das ist so nicht ganz richtig. Um Ärger zu vemreiden solltest du vorher bei deiner alten ARGE die genehmigung einholen. Das Muss was die ARGEN gerne anwenden steht so nich tim Gesetz. Man soll und nicht man muss. Hätte der Gesetzgeber eine Pflicht dau gewünscht, hätte er das Wort muss dort eingesetzt und nciht das Wort SOLL

Aber in Melanies Fall dneke ich, sollte Sie zuerst die Zustimmng einholen, damitman ihr da nicht druck macht in ihrer verfassung
 
Alt 04.02.2010, 08:17   #18
melanie lutz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von melanie lutz
 
Registriert seit: 03.02.2010
Beiträge: 5
melanie lutz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kann nicht mehr, möchte nicht mehr

Guten Morgen,

ich bin ja noch krank geschrieben und denke ich kann dann auch länger mal nicht zu Hause sein ohne einen Antrag auf Ortsabwesendheit zu stellen!? Warum sollten sie mich dann sperren? Ich bin ja nicht vermittelbar und werde ja ein neues Leben in Westfalen beginnen. Dort werde ich nicht lange Leistungen bekommen, weil ich dort eine Weiterbildung ab April machen werde.

Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich im Januar schon drei Wochen Ortsabwesehnd war. War auch genehmigt! Entschuldigung.

Das kann doch nicht sein das die Arge einem verhindern will, dass er Umzieht und dafür auch Zeit brauch um alles vor Ort zu klären und ich werde ja auch ab April dem Staat nicht mehr auf der Tasche liegen! Wo soll das den hier hin führen!? Jahre zurück in eine Zeit wo man getrennt wurde und...

Gruß, Mel
melanie lutz ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich kann nicht mehr.. Lobo1811 Grundsicherung SGB XII 8 16.01.2010 16:02
Behördenwillkür - ich kann nicht mehr! Entkräftete KDU - Miete / Untermiete 15 23.04.2008 11:36
Welche Folgen hat es wenn man nicht mehr arbeiten möchte? vanrheyn ALG I 6 15.08.2007 10:23
Ich kann nicht mehr muelli ALG II 44 12.06.2006 11:40
hilfe ich kann nicht mehr muttl ALG II 7 20.04.2006 12:49


Es ist jetzt 15:33 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland