Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Muss Zeitarbeitsfirma den Arbeitgeber nennen?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2010, 16:44   #1
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard Muss Zeitarbeitsfirma den Arbeitgeber nennen?

Ich habe vorgestern einen Vermittlungsvorschlag einer fremden Bundesagentur für Arbeit erhalten. Es handelt sich hiermit um die Agentur einer anderen Region.

Hiernach soll ich mich bei einer Zeitarbeitsfirma aus deren Region bewerben, was ich auch per eMail gemacht habe. Der Einsatzort wäre hier in meiner Stadt.

Nun hat mich die Zeitarbeitsfirma heute via eMail kontaktiert und möchte, dass ich dort zu einem Vorstellungsgespräch erscheine. Der einfache Weg zur Zeitarbeitsfirma wäre rund 70 km und ist über öffentliche Verkehrsmittel nur sehr schwer zu erreichen. Ich wäre erstmal 4-5 Stunden oder länger unterwegs.

Nun habe ich die Zeitarbeitsfirma höflich gefragt, um welchen Arbeitgeber es sich überhaupt handelt. Diese möchte mir hierüber jedoch keine Auskunft geben.

Ist es mein Recht, dass ich diesen erfahre? Ich meine, es könnte ja sonst eine Firma sein, bei der ich schon gearbeitet habe etc...
Ich kaufe doch nicht die Katze im Sack!

Zudem kann ich die Kosten zu dem Gespräch nicht vorlegen, es müsste schon gewährleistet sein, dass ich das Geld dafür im voraus erhalte.

Ist eine andere Arbeitsagentur überhaupt "berechtigt", mir eine Rechtsfolgebelehrung zu schicken? Muss ich zu dem Gespräch erscheinen?

Wäre dankbar für schnelle Antwort.
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 07.01.2010, 17:02   #2
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Muss Zeitarbeitsfirma den Arbeitgeber nennen?

Ohje, da steht das böse Z.. Wort wieder im Thread ....
(...dabei bin ich doch allergisch gegen ZAFs)

Zitat von silvermoon Beitrag anzeigen
Ich habe vorgestern einen Vermittlungsvorschlag einer fremden Bundesagentur für Arbeit erhalten. Es handelt sich hiermit um die Agentur einer anderen Region.
Sehr Merkwürdig...

Zitat:
Nun habe ich die Zeitarbeitsfirma höflich gefragt, um welchen Arbeitgeber es sich überhaupt handelt. Diese möchte mir hierüber jedoch keine Auskunft geben.

Ist es mein Recht, dass ich diesen erfahre? Ich meine, es könnte ja sonst eine Firma sein, bei der ich schon gearbeitet habe etc...
Ich kaufe doch nicht die Katze im Sack!
Da die Firma ein Kunde der ZAF ist: NEIN Du hast kein Rest das zu erfahren bevor du nciht für die arbeitetst. Und zur Katze im Sack? Dein Arbeitgeber ist die ZAF, nicht die Firma/Firmen wo sie dich einzusetzen gedenken. Da diese Kunden der ZAF sind gehören die zur Betriebsinterna - als da ist nix zu machen. Wenn Sie Dir etwas darüber erzählen wollen, dann tun sie es - ansonsten mußt einen Arbeitsvertrag unterschreiben um ZAF Angehöriger zu werden und beim Vorstellungsgespräch erfahren die schon ob du für die Firma shcon einmal gearbeitet hast und lehnen dich bei Bedarf deswegen ab.

Zitat:
Zudem kann ich die Kosten zu dem Gespräch nicht vorlegen, es müsste schon gewährleistet sein, dass ich das Geld dafür im voraus erhalte.
Ich vermute mal stark, das die ZAF generell keein Kosten übernimmt (machen die in der Regel nie). Bleibt nur der Gang zum SB und Frage wegen Kostenübernahme inkl. vorstrecken des betrags (oder als kleines Zinsfreies Darlehen).

Zitat:
Ist eine andere Arbeitsagentur überhaupt "berechtigt", mir eine Rechtsfolgebelehrung zu schicken? Muss ich zu dem Gespräch erscheinen?
Wundert mich auch, eigentlich geht das eine andere BA nichts an. Ich würde deswegen Rücksprache halten, auch wegen der Zuständigkeit. Ich vermute mal, das Du nciht drum rum kommen wirst dich da vorzustellen - aber die Kostenfrage mußt Du ohnehin klären.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline  
Alt 07.01.2010, 17:07   #3
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard AW: Muss Zeitarbeitsfirma den Arbeitgeber nennen?

@ Klaus:
Lieben Dank für die Info. Ich habe gerade eben via eMail die Rückmeldung erhalten, dass die Mitarbeiterin der ZF gerne bereit ist, sich mit mir in meiner Stadt zu treffen, sobald sie hier zu tun hat. Ist doch schonmal gut. Habe ihr dies gerne bestätigt.
Den Arbeitgeber nennt sie leider nicht.
Dennoch komisch, dass mir eine Agentur für Arbeit aus einem anderen Einzugsgebiet schreibt. Dann könnten künftig ja sämtliche Ämter dieses Landes solche Vermittlungsvorschläge schicken!
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 07.01.2010, 17:18   #4
hartz4->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 46
hartz4
Standard AW: Muss Zeitarbeitsfirma den Arbeitgeber nennen?

die zeitarbeitsfirma wird nichts weiter machen als dich in deren datenbank aufzunehmen, meistens natürlich nur mit vermittlungsgutschein :D
dann werden sie dir ab und an mal ein jobangebot machen und dieses auch konkret benennen...

die ämter sind untereinander vernetzt und können durchaus auch mal zusammen arbeiten...ist zwar nicht die regel, aber wie man sieht kommts vor
hartz4 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitgeber, zeitarbeitsfirma

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
muss der Beistand seinen Namen nennen? Tonie Allgemeine Fragen 49 04.02.2014 15:41
Was muss ich beim Arbeitgeber sagen... Frodobln Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 20.11.2009 21:28
Arbeitgeber muss bei Kranken andere Verwendung prüfen (AZ 10 Sa 495/08) Muci ...Schwerbehinderung/Krankheit 0 27.05.2009 11:28
Vertragsende 15.9.2008, wann muss Arbeitgeber zahlen? junghans2805 Job - Netzwerk 3 17.09.2008 14:56


Es ist jetzt 10:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland