Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie umgehen mit wiederholter Verletzung der Sorgfaltsobliegenheiten von SBs

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2010, 15:20   #1
ferdipa->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.05.2009
Beiträge: 15
ferdipa
Standard Wie umgehen mit wiederholter Verletzung der Sorgfaltsobliegenheiten von SBs

Hallo,

eine Frage, die mich seit längerem angesichts der regelmäßig schlechten und teilweise rechtswidrigen Arbeitsausführung von SBs beschäftigt ist die, welche verwaltungsrechtlichen und ggf. strafrechtlichen Mittel im Umgang mit der systematischen Verletzung der gesetzlich geregelten Sorgfaltsobliegenheiten durch MitarbeiterInnen (verbeamtet und öffentlicher Dienst) von Jobcentern/Argen zur Verfügung stehen.

Ein Beispiel: Das Bundessozialgericht hat Mitte des Jahres eine früher gängige Praxis der Argen/Jobcenter in Verbindung mit den KdU/Heizkosten für rechtswidrig erklärt und dies auch zeitnah zumindest in den Grundzügen veröffentlicht. Dennoch führen die zuständigen SBs in mehreren Städten eines Bundeslandes auch 6 Monate nach dem Urteil diese Praxis zum Nachteil der Anspruchsberechtigten fort, obwohl sie schon durch einzelne Anspruchsberechtigte auf die Rechtswidrigkeit dieser Praxis hingewiesen wurden, also über das Urteil des BSG und seinen Inhalt Bescheid wissen. Die Intention ist ganz klar (Kosten sparen), der Kontext auch (unangenehme Arbeitsbedingungen und Druck von oben).

Jetzt stellt sich mir die Frage, welche Möglichkeiten für betroffene Anspruchsberechtigte und Beratungsstellen zur Verfügung stehen, (verwaltungsrechtlichen) Druck von unten auszuüben, damit die SBs die Ihnen auferlegten Sorgfaltsobliegenheiten erfüllen. Was sind die gängigen Wege?

Zweitens frage ich mich, ob diese Praxis der SBs und der sie anstellenden Behörden nicht potenziell auch eine strafrechtliche Dimension hat, da es sich dabei doch evtl. um eine strafrechtlich relevante Täuschung und Übervorteilung zu Gunsten der staatlichen Kassen und zu Lasten der mit Rechten ausgestatteten BürgerInnen handeln könnte.

Falls mir jemand hierzu einigermaßen belastbare Tipps geben könnte, wäre ich sehr dankbar!

Dies soll aber keine Diskussion darüber werden, wie SBs anzusehen sind, ob als Gegner und unmenschliche ErfüllungsgehilfInnen oder nur als bedauernswerte, schlechtbezahlte Angestellte und potentielle Verbündete!
ferdipa ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
sorgfaltsobliegenheiten, umgehen, verletzung, wiederholter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FDP: Entwurf eines Gesetzes zur Lockerung des Verbots wiederholter Befristungen Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 27.10.2008 14:33
Sanktion wegen wiederholter Pflichtverletzung; SG Aachen, S 14 AS 251/07 ER, 17.01.08 Mambo ... Beruf 0 29.04.2008 21:29
Berechnung der Sanktionen bei wiederholter Meldepflichtverletzung Lee ALG II 10 24.08.2007 23:05
Verletzung der Mitwirkungsfrist werderer Allgemeine Fragen 11 15.08.2007 12:51
Eingliederungsmaßn.: Sozialarbeiter wg. Verletzung v. Privatgeheimnissen angezeigt tigerkralle Erfolgreiche Gegenwehr 1 09.07.2007 16:42


Es ist jetzt 21:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland