Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> wohngeld abgelehnt

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2009, 07:16   #1
Daddy04->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 11
Daddy04
Standard wohngeld abgelehnt

Hallo...ich habe eine Frage. Ich lebe mit meinem 15 jährigen Sohn in häuslicher Gemeinschaft. Ich bezahle Warmmiete in Höhe von 524,88€...380 € Kaltmiete. Laut Wohngeldrechner steht mir Wohngeld zu. Ich erhalte mtl. 1151 € Krankengeld....also 13812 Euro netto pro Jahr. In der Ablehnung hat das Amt einen Bertrag i.H.v. 15800 € zugrunde gelegt. Wird etwa das Kindergeld zu meinem Einkommen gerechnet? In der Wohnungsklasse wurde die Stufe 2 zugrunde gelegt.
Kann mir dazu jemand Auskunft geben?

Vielen Dank und liebe Grüße
Daddy04 ist offline  
Alt 03.12.2009, 08:32   #2
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: wohngeld abgelehnt

Ja klar, das Kindergeld ist ja als Zuschuß für die Ausgaben gedacht, die Du für Dein Kind hast. Es ist vom Gesetz her für Dich bistimmt, nicht für den Sohn.
Wenn Du aber eine Exfrau hast, die Mutter des Kindes ist, und ihre Unterhaltspflicht dem Kind gegenüber erfüllt, dann hat sie den Anspruch auf die Hälfte des Kindergelds,- kann sie auf ihren zu leistenden Unterhalt anrechnen.

Aber wenn Du das Kindergeld voll kriegst, dann rechnet das Amt bei Wohnungshöchstgröße, -höchstmiete, etc. Dich zwar als zwei Personen, aber natürlich ist das Wohngeld dann Teil Deines Einkommens, nicht das Deines Kindes.

Trotzdem: Mit einem der Wohngeldrechner den Bescheid nachrechnen,- denn obwohl viele Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst gute Arbeit tun, sind sie in unserem krankhaft unterfinanzierten Staat unterbesetzt und überlastet,- und eine ganze Menge Wohngeldbescheide sind leider falsch.
Rounddancer ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
abgelehnt, wohngeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG-II abgelehnt, nun rückwirkend Wohngeld. Ersatzweise ALG nur zum Teil rückzahlen? Orlando ALG II 3 31.08.2009 22:51
ALG 2 abgelehnt Wohngeld rückwirkend? neuling08 ALG II 10 25.07.2009 21:56
Mehr Wohngeld ab Januar 2009 - Broschüre "Das neue Wohngeld" informiert Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.01.2009 18:47
Wohngeld-Antrag abgelehnt durchgefallen Allgemeine Fragen 4 10.07.2008 18:44
BG und Wohngeld? Supimajo ALG II 3 18.11.2005 13:34


Es ist jetzt 04:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland