QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsgutschein: warum nicht sofort?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2009, 00:30   #1
Lansing
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Lansing
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 13
Lansing
Standard Vermittlungsgutschein: warum nicht sofort?

kann mir einer mal sagen warum man den VG erst nach zwei Monaten arbeitslosigkeit bekommt?
ist doch irgendwie bescheuert oder nicht
Lansing ist offline  
Alt 04.11.2009, 08:53   #2
Gavroche
Gast
 
Benutzerbild von Gavroche
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsgutschein: warum nicht sofort?

Zitat von Lansing Beitrag anzeigen
kann mir einer mal sagen warum man den VG erst nach zwei Monaten arbeitslosigkeit bekommt?
ist doch irgendwie bescheuert oder nicht
Zitat:
Vermittlungsgutschein (VGS)

Voraussetzungen und Vereinbarungen
Vermittlungsgutschein (VGS) - Voraussetzungen für die Ausstellung

  • Einen Rechtsanspruch auf einen VGS hat, wer
    1. Anspruch auf Arbeitslosengeld hat (dazu gehört auch ein ruhender Anspruch) und
    2. in einer Rahmenfrist von drei Monaten vor der Beantragung des VGS mindestens zwei Monaten arbeitslos war und
    3. noch nicht vermittelt ist.
  • Einen Rechtsanspruch hat auch, wer eine Beschäftigung ausübt oder zuletzt ausgeübt hat, die von der Agentur für Arbeit
    • als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme (ABM) oder
    • als Strukturanpassungsmaßnahme (SAM) gefördert wird oder gefördert wurde.
  • Alg II-Anspruchsberechtigten kann ein VGS ausgestellt werden. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.
Vermittlungsgutschein (VGS) - Voraussetzungen für die Auszahlung

Ein privater Arbeitsvermittler hat einen Zahlungsanspruch gegenüber der Agentur für Arbeit, wenn er den Arbeitnehmer vermittelt hat
  1. in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Inland oder im EU-/EWR-Ausland
  2. mit einer Arbeitsvertragsdauer von mindestens drei Monaten
  3. und einer wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 15 Stunden
  4. bei einem Arbeitgeber, bei dem er in den letzten vier Jahren vor der Arbeitslosmeldung längstens drei Monate beschäftigt war,
sofern er zum Zeitpunkt der Vermittlung ein Gewerbe als privater Arbeitsvermittler angemeldet hatte und von der Agentur für Arbeit nicht mit der Vermittlung des Arbeitnehmers beauftragt war.
  • Die Vermittlung muss innerhalb der Gültigkeitsdauer des VGS erfolgen. Maßgebend ist grundsätzlich der Tag, an dem der Arbeitsvertrag geschlossen wird.
Vereinbarung von Vergütungen mit Arbeitsuchenden mit oder ohne Anspruch auf einen Vermittlungsgutschein (VGS)

Regelung:

Eine Vergütung darf nur für den Fall einer erfolgreichen Vermittlung vereinbart werden (Wird ein VGS vorgelegt, ist die Zahlung gestundet, bis die Agentur für Arbeit gezahlt hat).
Erforderlich ist ein schriftlicher Vermittlungsvertrag, in dem die Vergütung angegeben werden muss.
Mit der Vergütung sind auch alle Leistungen abgegolten, die zur Vorbereitung und Durchführung der Vermittlung erforderlich sind.
Arbeitsuchende mit oder ohne VGS-Anspruch:

(Bei Arbeitsuchenden mit VGS-Anspruch kommt es nicht darauf an, ob der Anspruch geltend gemacht wird)
Die Vergütung einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer darf einheitlich höchstens 2.000 Euro betragen (bei Langzeitarbeitslosen und behinderten Menschen nach § 2 Abs. 1 SGB IV bis zu 2.500 Euro).
Stand 05.09.2008
Zu finden auf der Website der BA.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
sofort, vermittlungsgutschein

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum die SPD nicht links ist Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 07.02.2009 11:16
Wer bei Lohnzahlungs-Verzögerung nicht sofort kündigt, den bestraft die Rechtslage Bienchen Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 06.02.2009 11:28
Wiederanhebung der Hartz IV-Kinderregelsätze sofort - nicht erst im Juli Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.01.2009 21:34
Für nicht sofort unterschriebene EGV nun VA mit sofortiger Vollziehung Gubor Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 39 08.12.2008 16:47
Neue Zuverdienstregelung gilt nicht sofort für alle Gozelo ALG II 8 20.06.2005 09:52


Es ist jetzt 04:23 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland