QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > -> Verwirrende Konstellation

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Verwirrende Konstellation

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2009, 09:34   #1
SchnuffyPurzel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von SchnuffyPurzel
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 176
SchnuffyPurzel
Frage Verwirrende Konstellation

Hallo,

ich stelle meine Fragen mal in den allgemeinen Teil, da ich nicht genau weiß, wo genau ich die eigentlich einordnen soll.

Erstmal ein kurzer Überblick über die Verhältnisse von meinem Mann und mir.

Mein Mann:
- MS, gdb 50 mit Merkzeichen G, Pflegestufe 1
- keine abgeschlossene Ausbildung
- Abitur am Abendgymnasium nachgeholt
- danach 2 Jahre studiert aber jetzt abgebrochen, da er aufgrund seiner Krankheit das Studium nicht packt.


Ich:
- Studentin beurlaubt (mein letztes Urlaubssemester läuft bis März 2010)
- mir fehlt nur noch die Abschlußarbeit um mein Studium abzuschließen.
- krankgeschrieben ( 78 laufen im November diesen Jahres ab)
- arbeitslos geworden während der Krankheit da die Firma Insolvenz gegangen ist
- Pflege meinen Mann (Pflegestufe 1)
- selber 5 mal die Woche in Behandlung


Nun mussten wir notgedrungen Hartz 4 beantragen, da ab Oktober das Bafög meines Mannes wegfällt.
Den Antrag für die Geldzahlungen haben wir schon bei der Gemeinde abgegeben. Für die Arbeitsvermittlung müssen wir morgen zum Zentrum für Arbeit in die Kreisstadt.
Nun bin ich wohl oder übel ein Sondersondersonderfall.
Die Gemeinde und das Zentrum für Arbeit waren beide zwar nicht „sehr“ ablehnend aber man merkte schon, dass sie versuchen mir Hartz 4 zu verweigern bzw. mich zum Abbruch des Studiums zu bewegen. Morgen soll nun das Gespräch deswegen mi mir stattfinden. Ich solle mir schon mal andere berufliche Perspektiven überlegen, da es ansonsten schwierig werden würde mir zu helfen.
Das klingt für mich schon bedenklich, um es nett auszdrücken.

Als beurlaubte Studentin habe ich Anspuch auf Hartz 4 soweit ich das rausgefunden hab. Ist dies richtig?

Ab November bin ich aus dem Krankengeldbezug raus und ab da bin ich dann arbeitslos. Kriege ich dann ALG plus ergänzend Hartz 4, oder nur Hartz 4 und mein ALG ruht weiterhin? Falls ich weiterhin krank bin, reicht eine normale AU vom Arzt?

Was kann ich dem ZfA denn erwidern wenn sie, wie es schon angeklungen ist, mich dazu drängen wollen mein fast (!) fertiges Studium abzubrechen?

Wenn ich gesund bin, und ergänzend Hartz 4 bekomme, kann ich dann meine Abschlußarbeit schreiben? Ich bin ja weiterhin beurlaubt. Dafür brauch man nicht aktiv eingeschrieben zu sein.

Und nun noch eine letzte Frage:
Mein Mann möchte gerne arbeiten aber er ist ja nur sehr eingeschränkt arbeitsfähig. Sollten wir auf eine ärtzliche Begutachtung bei der Arge pochen oder es lieber sein lassen? So wie ich das hier gelesen hab kann es Vor und Nachteile haben.

Vielen Dank schon mal im voraus für eure Geduld.
SchnuffyPurzel ist offline  
Alt 14.09.2009, 10:21   #2
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Verwirrende Konstellation

Wenn du beurlaubte Studentin bist, hast du im Grunde Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II - Arbeitslosengeld II -, richtig. Nämlich weil du im Grunde dann dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst - wenn auch durch die Pflege nur bedingt. All das nur, wenn du keinen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB III - Arbeistlosengeld - hast; das kann ich nicht genau sagen. Wenn du weiterhin krank bist, reicht erst einmal eine AU deines behandelnden Arztes. Möglicherweise wird das entsprechende Amt den Medizinischen Dienst einschalten, um deine Arbeitsfähigkeit zu prüfen.

Man kann dich nicht zwingen, dein fast fertiges Studium abzubrechen. Es sei denn, du bekommst, wenn du wieder an den Veranstaltungen teilnimmst (also nicht mehr beurlaubt bist) finanziell Probleme und es findet sich dort kein Lösungsweg. Wenn das Studium deine Erstausbildung ist, dann magst du als Härtefall im SGB II durchgehen, weil dir ja nur noch die Abschlussarbeit und ggf. die Prüfung fehlt. Dann könntest du, obwohl im Studium, über eine Härtefallregelung durchaus Leistungen nach dem SGB II bekommen.

Was versprecht ihr euch von der ärztlichen Begutachtung (deines Mannes) im positiven Fall?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 14.09.2009, 10:47   #3
SchnuffyPurzel
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von SchnuffyPurzel
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 176
SchnuffyPurzel
Standard AW: Verwirrende Konstellation

Danke für deine Antwort. Das ist alles so kompliziert bei uns. Dabei ist Hartz 4 ehh schon kompliziert genug

Mein Mann ist erst 30. Er würde gerne arbeiten. Er hat sich nach Möglichkeiten erkundigt eine geförderte Ausbildung für Behinderte/Berufsunfähige zu machen. Da muss dann aber erst mal festgestellt werden, dass er auf "normalen" Wege keine Möglichkeit hat eine erfolgreich abzuschließen.
Andererseits hat er halt Befürchtungen, dass er dann entweder als erwerbsunfähig eingestuft wird und in Rente gehen soll. Oder sie stellen fest er kann ja alles. Das wär natürlich ganz schlecht.
Vor dem Studium war er auch kurz ALG2 Bezieher und die hatten solche grandiosen Jobvorschläge wie Helfer beim Dachdeckerbetrieb
Davor graust es ihm und mir natürlich auch.
SchnuffyPurzel ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
alg, alg2, behindert, konstellation, krank, student, verwirrende

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verwirrende Auskünfte zu ALG II röschen ALG II 8 25.06.2007 21:28
Verwirrende ARGE-Auskünfte Ichweißnix ALG II 11 19.01.2006 13:04


Es ist jetzt 20:56 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland