QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was kann man dagegen tun?

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Was kann man dagegen tun?

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2009, 16:07   #1
Xivender
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Xivender
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 109
Xivender
Standard Was kann man dagegen tun?

Hallo miteinander,
schon wieder ma paar Problemchen mit dem Job Center.
Problem ist ganz einfach folgendes, ich habe bis heute noch nicht mein ALG II bekommen.

War auch schon da und habe Antrag auf Vorschuss, e.c.t. gestellt, dann die Woche bisschen telefoniert, aber es konnte mir keiner richtige Auskunft geben.

NAja, heute hatte ich eine Frau am Telefon, die mir sagte, dass eine ZAhlung von 119 Euro angewiesen worden ist.

Ich fragte, wo der rest sei, und warum ich nicht mehr bekomme.

Antwort: Es wurde fiktives Einkommen angerechnet (hatte letzten Monat 2 Wochen gearbeitet) und ich hätte den Einkommensnachweis - ZEttel noch net abgegeben.

Darauf habe ich gesagt, dass ich garkeinen bekommen habe!

Dazu meine Fragen:

1.)Muss nicht über jede Änderung, ein entsprechender Bescheid rausgehen, also hätte ich keinen Änderungsbescheid bekommen sollen, wo drinne steht, dass mir fiktives Einkommen angerechnet wird?

2.)Sobald ich den Arbeitsvertrag beim Job Center einreiche, müssen die mir nicht dann zuschicken was die noch alles brauchen, also auch diesen Zettel? (hatte davor auch paar mal auf Kurzzeitstellen gearbeitet, und da habe ich so nen Zettel immer automatisch bekommen)

Naja, die Dame vom Job Center meinte, sie schicke mir gleich so einen Zettel raus, doch bis der angekommen ist, und ich den wieder von der Firma zurück bekommen habe, vergeht ja auch eine Zeit lang!

Was ist als nächstes zu machen, die Miete habe ich zum Glück schon bezahlt, aber Strom und CO und was zu Essen....

Wie gesagt, Antrag auf Vorschuss ist bereits gestellt.
Xivender ist offline  
Alt 13.07.2009, 16:30   #2
physicus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von physicus
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Was kann man dagegen tun?

Zitat:
1.)Muss nicht über jede Änderung, ein entsprechender Bescheid rausgehen, also hätte ich keinen Änderungsbescheid bekommen sollen, wo drinne steht, dass mir fiktives Einkommen angerechnet wird?
klar solltest du darüber einen änderungsbescheid bekommen.

Zitat:
2.)Sobald ich den Arbeitsvertrag beim Job Center einreiche, müssen die mir nicht dann zuschicken was die noch alles brauchen, also auch diesen Zettel? (hatte davor auch paar mal auf Kurzzeitstellen gearbeitet, und da habe ich so nen Zettel immer automatisch bekommen)
die meisten arbeiten schlampig, da kannst du lange auf so einen wisch warten...
am besten geht man hin und holt sich den kram.

lohn/gehaltsabrechnungen egal welcher art muss man immer abgeben, damit das überhaupt hinhaut bei denen.

zu guter letzt ein rat, NIEMALS dort anrufen, immer persönlich hin und das zeug was du brauchst abholen, notfalls formlos beantragen und den antrag nachweislich gegen eingangsstempel auf der kopie abgeben.

die ARGE'n sind verpflichtet dir dies zu bestädigen.

gruß physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.07.2009, 07:21   #3
Carinaa
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Carinaa
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 161
Carinaa
Standard AW: Was kann man dagegen tun?

Du hast doch sicherlich einen Lohnstreifen bekommen, oder?
Ich würde erneut Antrag auf angemessenen Vorschuss stellen und dann eine Kopie deiner Abrechnung beilegen.

Wenn die ARGE wirklich verpflichtet ist, dir diese Unterlagen zukommen zu lassen (ich kenn mich mit dem Thema nicht so gut aus), dann würde ich den Antrag auf Vorschuss damit begründen, dass du seitens der ARGE nicht informiert wurdest (kein Änderungsbescheid) und es somit nicht dein Verschulden ist, dass der Nachweis fehlt.

Vielleicht meldet sich aber noch jemand, der sich genauer auskennt.
Carinaa ist offline  
Alt 14.07.2009, 07:52   #4
kleindieter
 
Benutzerbild von kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Was kann man dagegen tun?

Ist die Einnahme geflossen? Kennt ARGE den Zufluss? Nein. Also hat ARGE erst einmal voll zu leisten. Danach kann ARGE Abrechnungen fordern, auch vom Arbeitgeber.
Das Risiko einer "Überzahlung" ist systembedingt nicht zu vermeiden.
kleindieter ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1 Euro Job,was kann ich dagegen tun? Sommer 06 Ein Euro Job / Mini Job 60 26.10.2008 17:43
Wie kann ich mich dagegen wehren? rumpelwicht Allgemeine Fragen 5 24.08.2008 13:20
eventuelle Sperrfrißt, ungerecht ? was kann ich dagegen unternehmen ArmA Allgemeine Fragen 3 01.09.2007 12:14
habe 165€ job und soll jetz noch Ein-Euro-Job machen was kann ich dagegen tun?????? poschi Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 17.06.2007 18:16
Ein Euro Job ! Wie dagegen Wehren ? kay9999 Ein Euro Job / Mini Job 1 07.03.2006 11:26


Es ist jetzt 17:35 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland