Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsgutschein

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2009, 19:56   #1
roofwork->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.07.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 5
roofwork
Standard Vermittlungsgutschein

Hallo User des Elo Forums,

ist ja toll was hier an Infos zusammengetragen habt. Bin auf dieses Forum über eine Suchmaschine gestoßen.

Kurz zu mir:

Bin Dachdeckermeister (50 Jahre) und wohne im Umfeld von Düsseldorf. Kurz vor Weihnachten 08 verlor ich meine Anstellung durch wirtschaftliche betriebsbedingte Kündigung. Seit dem bin ich auf der Suche nach einem neuen Job - ist aber nicht so einfach.

Beschreibung des aktuellen Problems:

Zur besseren Eigenvermarktung erhielt ich jetzt einen Vermittlungsgutschein (VGS) den ich dann in Kopie an Arbeitsvermittler weiterschicken soll - mit der Maßgabe der welcher eine Anstellung bietet erhält dann die Gebühr - in meinem Fall 2.000 Euro.

Bei meinen eigen Nachforschungen habe ich festgestellt, das es zertifizierte Anbieter und einige ohne eine solche Qualifizierung gibt. Die Internetseiten aller bisher aufgesuchten "Vermittler" sind wenig bis gar nicht aussagekräftig. M.E. geht es nur darum die Provision zu "verdienen". Es wird ja auch relativ leicht gemacht - da offiziell hier nur eine Vorgabe von mehr als 15 Std / Woche eingetragen ist !

Mein Beruf ist ebenfalls nicht eingetragen - für mich ist das ein Placebo.

Frage an alle im Großraum Düsseldorf

Kennt jemand eine(n) s e r i ö s e (n) Vermittler(in)?

Ist es wirklich nötig diesen VGS einzusetzten, oder kann durch ausreichende Eigenbemühungen diese (meiner Meinung nach) unnötige Ausgabe für alle Steuerzahler vermieden werden.

Ich schreibe ca 10 - 20 Bewerbungen im Monat.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Freundliche Grüsse

roofwork
roofwork ist offline  
Alt 06.07.2009, 22:12   #2
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Ob der tatsächlich auch eingesetzt wird, kann doch eh kaum kontrolliert werden. Wenn du nicht irgendwo ein Verpflichtung eingegangen bist - und ich meine, man darf dir gar keine Verpflichtung vorschreiben wegen der zwangsweise Marktneutralität der Arbeitsvermittlung - dann kann man dich auch nicht zwingen, den Schein zur Anwendung zu bringen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 06.07.2009, 23:13   #3
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Hallo roofwork.

Ich komm zwar nicht aus Düsseldorf, deshalb kann ich zu den dortigen Vermittlern nicht viel bis gar nichts an seriösen tips geben. Aber das mit den VGS ist D. weit gleich. Du hast den wisch bekommen, vergibst die Kopiene uind wenn es mal wirklich zu einer Anstellung kommt gibst du diesen Vermittler das Original.

ABER:
Du hast shcon richtig erkannt das die meisten heir einfach nur auf die Provision aus sind. Schlimmer noch , viele der Vermittler sind Tochterunternehmen von Zeitarbeitsfirmen die möglichst nur zum Mutterunternehmen vermitteln oder generell nur zu solchen Unternehmungen. Und ob die Zertifiziert sind oder nciht ist keien Garantie dafür das da ein Seriöser drunter ist.

Es kann sein das Du mal mehr Erfolg hast mit so einem an eien Stelle zu kommen - die Möglichkeitn schließ ich nciht aus, aber verlassen würd ich mich wirklich nicht drauf.

Und ob Du den Schein wirklich einlösen lassen kannst entscheidest immer noch Du - das kontrolliert keiner deer SBs nach, außer er schickt dich zu einem solchen Jobvorschlag hin wo ein VGS nötig wäre (davon gibts ja auch ein paar). Alles was Du selbst machst sind ja eh eigenbemühungen, auch das aufsuchen soclher Vermittler ohne das Amt.
ShankyTMW ist offline  
Alt 07.07.2009, 09:59   #4
roofwork->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 5
roofwork
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Lieben Dank an

Mario Nette und ShankyTMW für Eure Antwort.

Ich werde dann mal versuchen einen Vermittler zu finden der n i c h t zu so einer Zeitarbeitsfirma gehört.

Falls jemand noch Tipps hierzu hat - gerne her damit.

Zunächst aber einen Gruß an ALLE

roofwork
roofwork ist offline  
Alt 07.07.2009, 10:11   #5
Filou->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.10.2008
Ort: bei Freiburg i.B
Beiträge: 109
Filou
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Wenn jemand von dir noch zusätzlich Geld will was du persönlich zahlen sollst Finger weg.
__

Gehe Dein Leben Schritt für Schritt und fällst Du hin, bleib ja nicht liegen, denn wer nicht kämpft kann auch nicht siegen!
Filou ist offline  
Alt 07.07.2009, 16:12   #6
roofwork->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 5
roofwork
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Hallo Filou,

danke für deinen Tipp!

Sooo ich fang mal an mich schlau zu machen, was denn diese Damen und Herren Fachvermittler im Auftrag der BA so drauf haben. Bei einigen habe ich gesehen, das Unterlagen per PDF mitgesendet werden sollen - hier aber noch nicht mal eine gesicherte Verbindung besteht. Bin mal gespannt und werde über meine Erlebnisse berichten.

Grüsse an alle
__

Die Wege des Herrn sind unergründlich
roofwork ist offline  
Alt 07.07.2009, 17:41   #7
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Vorsicht! Einige Vermittler arbeiten mit sehr rüden Methoden, um an den VGS zu kommen. Etwa diese: Man teilt dir mit, dass man einen Job für dich hat. Teilst du nun mit, dass der nichts für dich ist, droht man, dich der ARGE zu melden mit der Begründung, du würdest zumutbare Arbeit ablehnen. An diesem Punkt überlegt man dann meist: Soll ich jetzt annehmen oder soll ich weiterhin standhaft bleiben. Die Entscheidung fällt sehr schwer, da die ARGE natürlich sofort eine Sanktion verhängen würde, wenn sie Wind von der Sache bekäme. Also: Fingerspitzengefühl.

edit: Ach ja, das war ja jetzt hier Rechtskreis SGB III. Ab die Agentur für Arbeit auch derart brachial vorgehen würde, weiß ich allerdings nicht.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 07.07.2009, 17:50   #8
wuseline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 144
wuseline
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Hallo,

also mein Mann hatte auch mal so einen Vermittlungsgutschein. Man muss bei den Vermittlern ja so Angaben machen und da hat er gesagt er will nicht in eine Zeitarbeitsfirma vermittelt werden. Da hatten die auch keine Stellen und die haben sich auch nicht mehr gemeldet. Mal ganz ehrlich, für ne Zeitarbeitsfirma brauch ich keinen Vermittler. Leider sind die meisten schwarze Schafe wie wir rausgefunden haben.

Gruss wuseline
wuseline ist offline  
Alt 07.07.2009, 23:46   #9
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Vorsicht! Einige Vermittler arbeiten mit sehr rüden Methoden, um an den VGS zu kommen. Etwa diese: Man teilt dir mit, dass man einen Job für dich hat. Teilst du nun mit, dass der nichts für dich ist, droht man, dich der ARGE zu melden mit der Begründung, du würdest zumutbare Arbeit ablehnen. An diesem Punkt überlegt man dann meist: Soll ich jetzt annehmen oder soll ich weiterhin standhaft bleiben. Die Entscheidung fällt sehr schwer, da die ARGE natürlich sofort eine Sanktion verhängen würde, wenn sie Wind von der Sache bekäme. Also: Fingerspitzengefühl.

edit: Ach ja, das war ja jetzt hier Rechtskreis SGB III. Ab die Agentur für Arbeit auch derart brachial vorgehen würde, weiß ich allerdings nicht.

Mario Nette
JAIN mit mit mehr betonung auf: die BA ist meist nicht ganz so rüde. Und ja, sie können damit drohen auch weil du die Kopie eines Scheins bei denen abgibst. Auf der anderne Seite ist es dann immer gut mehrere von denen dann an der Hand zu haben. Deien Eigenbemühungen hast du erfüllt dun wenn Du etwas ablehnst was Du ohne die BA/ARGE angehst (also ohne deren Stellenvorschläge) können die heulen so viel sie wollen. Noch besser wenn Du denen im Bedarfsfall beim Amt erzählst da da ncoh ein Angebot gewesen wäre, das sich aber dann dank irgendwelcher fehlender Qualifikationen dann doch nichts für dich war und dann noch den Nötigungsvorgang des anderen Vermittlers mit rein schiebst von wegen "der war mir deswegen irgendwie nicht geheuer und mußte das nochmal überdenken. Das ich nun deswegen auch noch hier sitze bestätigt nur das mein Mißtrauen wohl gerechtfertigt war, schließlich ging ICH zu dem wegenen seines Services und nicht wegen einer Aufforderung von ihnen dort hin". Ist ein ausreichender Grund um das den SBs auch zu verklickern (oft jedenfalls).

Aber gibt schon schräge SBs die sowas kalt läßt - leider.

Zitat von wuseline
also mein Mann hatte auch mal so einen Vermittlungsgutschein. Man muss bei den Vermittlern ja so Angaben machen und da hat er gesagt er will nicht in eine Zeitarbeitsfirma vermittelt werden. Da hatten die auch keine Stellen und die haben sich auch nicht mehr gemeldet. Mal ganz ehrlich, für ne Zeitarbeitsfirma brauch ich keinen Vermittler. Leider sind die meisten schwarze Schafe wie wir rausgefunden haben.
So schauts aus
ShankyTMW ist offline  
Alt 08.07.2009, 11:29   #10
roofwork->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 5
roofwork
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Einen Gruß und Dank an Mario Nette & ShankyTMW & wuseline,

leider decken sich Eure Erfahrungen mit denen die ich jetzt selbst gemacht habe. Das es so was gibt hätte ich in dieser Form nicht gedacht.

Ein Blog mit sehr interessanten Infos - nein ich habe mit dem Blogbetreiber nichts zu tun - habe es beim suchen als interessante Quelle gefunden.

BA Jobboerse - Beispiele für Stellenangebote von privaten Arbeitsvermittlern, Unternehmen, ARGEn u.a. auf der Stellenbörse der BA


Nun eigene Erfahrungen


Im Vorfeld habe ich mir die Mühe gemacht und meine Unterlagen als PDF`s eingelesen,
natürlich mit Passwort und Drucken nur mit 150 DPI. Sieht m.E. auch ganz gut aus.

Dann habe ich mir über G***le.de private Arbeitsvermittler für den Bereich Düsseldorf
herausgesucht. Unglaublich was einige dieser Leute veranstalten, es wird alles abgefragt
was man nur Fragen kann.

http://www.arbeits****ittlung-a*d.de/ oder Die Jagd nach dem Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit

Arbeitsvermittlung

Jeder Arbeitsuchende, der Arbeitslosengeld bezieht und nach zwei Monaten noch keine neue Stelle gefunden hat, besitzt lt. § 421g SGB III Anspruch auf einen Vermittlungsgutschein. Mit diesem Vermittlungsgutschein kann sich dann der Arbeitsuchende von uns kostenlos in eine neue Beschäftigung vermitteln lassen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Antragstellung.


Jetzt der Fragebogen - auch ohne gesicherte Verbindung

Personal-Fragebogen
Persönliche Daten
Vorname
Nachname
Geb.-Datum
Nationalität
PLZ
Ort
Strasse, Nr.
Telefon
Handy
E-Mail
Kundennr. AA
Zust. AA
Arbeitslos seit
Ich suche
Arbeitsplatz
Ausbildungsplatz
Minijob
Vollzeit/Teilzeit
Vollzeit
Teilzeit
Bei Teilzeit max. Stunden angeben
Berufstätigkeit / Ausbildungsziel
Nicht angestrebte Tätigkeit
Frühester Eintrittstermin
Gewünschtes Einkommen
Berufliche Erfahrungen/Kenntnisse
Schulabschluss, Sprachen, Führerschein, Staplerschein, Sonstiges
PKW vorhanden
Sozialversicherungsnummer
Einsatzgebiet (bundesweit, Bundesland, Region, Radius) / Mobilität (max Fahrzeit, ÖPNV)

haben die Schwachmaten mal was von Datenschutz gehört?

natürlich auch noch das drauf

<script src="http://www.g***le-analytics.com/urchin.js" type="text/javascript">
</script>
<script type="text/javascript">
_uacct = "UA-257***7-1";
urchinTracker();
</script>

natürlich auch ohne weiteren Hinweis
---------------------------------------------------------

ein weiters Schmankerl dieser Zunft

Ich bin mit der Speicherung meiner persönlichen Daten und der Weitergabe an kooperierende private Arbeitsvermittler einverstanden. Weiterhin bin ich mit der Einstellung eines anonymen Suchprofils in die Datenbank der Bundesagentur für Arbeit sowie den Stellen- und Bewerberportalen, die von der A***na-Gruppe betrieben werden, einverstanden.

Macht das die Arbeitsagentur nicht automatisch immer als erstes? Hier war zum ersten Mal eine gesicherte (https) Verbindung da.

Unter diesen Voraussetztungen würde ich hier noch nicht mal meinen Vornamen eintippen, geschweige denn meine Daten.

---------------------------------------------------------

Noch was - fast zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre:


passenden Kandidaten!
Mitarbeiter ab 49 Cent
rec***ting.x**g.com Jobangebot bei X**G schalten & zielgerichtet Bewerber finden.

-------------------------------------


Sorry ist was länger geworden - aber das hätte ich nicht für möglich gehalten.

Vielleicht sollte sich mal der oberste Verwalter des Arbeitslosenheeres mal Gedanken machen, was mit diesen " Vermittlungsgutscheinen " ein Schindluder getrieben wird.
Und es kosten unser Geld


Momentan denke ich, das ich mir die ganze Arbeit für eine Online Bewerbung umsonst gemacht habe. Diesen Arbeitsvermittlern auf der Drückjagd nach dem Vermittlungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit überlasse ich meine Daten nicht - nie - never ever!

Aber vielleicht finde ich ja einen seriösen potentiellen Arbeitgeber, dem ich die Sachen dann mailen kann.

ICH SUCHE WEITER!


An alle einen herzlichen Gruß und Dank für Eure Tipps!

roofwork
__

Die Wege des Herrn sind unergründlich
roofwork ist offline  
Alt 08.07.2009, 12:32   #11
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Macht doch nichts, das es ein wenig länger geworden ist roofwork. Und danke für den bloglink, den kannt ich noch nicht und findet einen Ehrenplatz in meiner Blog-Feedroll.

Ja, es ist schon erstaunlich und wenn man sich bisher damit noch nie befassen mußte seh ich immer wieder wie den Leuten Plötzlich die Augen übergehen und nur noch Fassungslos da sitzen. Egal ob ARGE, BA, VGS oder die ersten Erfahrungen mit ZAF etc. pp. - ist wie ein Kulturschock, noch besser wenn Sie Jahrelang vorher über die "wetternden Erwerbslosen" gemeckert haben und mit besonders klugen Bauernregel-Sprüchen um sich warfen. Ich gönne jeden von denen so etwas - ohne böse Hintergedanken nur zum öffnen der Augen.

Zitat von roofwork
Vielleicht sollte sich mal der oberste Verwalter des Arbeitslosenheeres mal Gedanken machen, was mit diesen " Vermittlungsgutscheinen " ein Schindluder getrieben wird.
Und es kosten unser Geld
Ah, Du glaubst das sich die obersten Verwalter und Polits sich da nie Gedanken drüber gemacht haben? doch haben Sie. Das genaue Jahr hab ich nciht im Kopf, aber es gab mal Zeiten da war es noch schlimmer. Da reichte eine Vermittlung in einen Sozialversicherungspflichtigen Job von ein paar Wochen - das hat man, um Schindluder zu vermeiden dann auf 6 Monate angehoben. Statt in befristete Kurzzeitjobs hat man nun den Trick mit der Vermittlung in ZAFs damit begünstigt und anstelle von Konkurrierenden Vermittlern sind dadurch erst von den ZAFs die PAV Tochterunternehmen wie Pilze aus den Boden geschossen während viele der normalen PAVs dann ihrer Einnahmen beraubt wurden und pleite gingen. Auch so mancher Schulungsträger mit seinem Zweifelhaften Angeboten macht sich da mit so einer Tochterfirma breit oder bildet mit sowas zusammen eine dreiecks Einnamequelle als Staatsabzocke.

Kurz, die PAV und der VGS ist und war sicher mal gut gemeint, ist aber seit jeher eine eher mit heißer Nadel zusammengestrickte und nur mit ein paar Pflasterchen mäßig korrigierte Geschchte.

Online würd ich denen eh keine Daten zukommen lassen, außer als PDF per Mail und da auch nur den Lebenslauf. Alles andere zum Gespräch mitbringen.

Das mit deinem Profil veröffentlichen ist eh so eine Scheinheilige Geschichte. Im Prinzip ist das eher der Freischein um dann Bewerbungsangebote von ZAFs zu bekommen. Seriöse Firmen melden sich auch über die PAV und BA kaum auf sowas und das die BA/ARGE auch ohne Einverständnis ein Profil automatisch ins Netz stellen darf... ähm, das ist etwas was ich nciht so unbedingt prickelnd finde.

Ich wünsch Dir viel Glück bei der suche und ganz umsonst war das Digitale aufbereiten Deiner Bewerbungsunterlagen auch nicht.

Achja, es gibt auf den VGS Anspruch ncoh ein paar Sonderregelungen wenn du in einer Maßnahme drin steckst und noch nciht allzu lange erwerbslos bist. Dann verlängert sich dadurch die Wartezeit bis du so einen Wisch in Anspruch nehmen kannst um die Maßnahmedauer bei unter 6 Monaten AL-Zeit oder so ähnlich. Hab ich jetzt grad nciht genau im Kopf. Also sollte man dich noch in eien Maßnahem stecken kann es gut sein das Du für den VGS dann erstmal wieder eien Afhebungs udn Rückforderungsbescheid bekommst. Nurnoch als Zusatzinfo, weil mir das erst jetzt einfällt für den Fall das.
ShankyTMW ist offline  
Alt 09.07.2009, 17:12   #12
roofwork->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 5
roofwork
Standard AW: Vermittlungsgutschein

Hallo ShankyTMW,

danke noch für Deine Hinweise und sicherlich hast Du Recht dass man sich mit diesen Themen erst mal beschäftigen und einlesen muss.

Eine Sache möchte ich aber noch richtig stellen - Mich hat man gefragt ob mein Profil bei der Agentur für Arbeit anonym veröffentlicht werden kann. Dem habe ich zugestimmt. Vielleicht habe ich mich aber einfach nur falsch ausgedrückt.

Jedenlass haben mir Eure Hinweise und Anregungen erst mal weitergeholfen - auch wie man mit diesem VGS am besten umgehen sollte. Was kann man machen bzw. das mach mal besser nicht!

Toll das es so ein Forum gibt - hier jedenfalls habe ich den starken Eindruck werden Sie wirklich geholfen.

Danke nochmals Euch allen für Eure Hilfestellung zum Thema Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit.

roofwork
__

Die Wege des Herrn sind unergründlich
roofwork ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg1, vermittlungsgutschein, vgs

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermittlungsgutschein Haimspiel Allgemeine Fragen 18 11.03.2010 07:57
Vermittlungsgutschein Kerstin.S ALG II 4 18.03.2009 20:34
Vermittlungsgutschein minzee ALG II 4 25.07.2008 23:12
Vermittlungsgutschein Flipper ALG I 0 07.01.2008 01:19
ALG II und Vermittlungsgutschein BoesesWeib ALG II 4 05.08.2005 07:49


Es ist jetzt 12:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland